Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für NAD S-300

+A -A
Autor
Beitrag
Sunfire
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jun 2005, 19:31
Hallo

Habe mir den Verstärker S-300 von NAD geholt. Momentan habe ich noch so ein Canton Fonissimo Sat Set dranhängen. Die waren ja für meinen alten NAD AV 716 Ausreichend. Aber für nen NAD S-300 muss glaube ich was besseres her.

Ich habe den 300er mal an einer Dynaudio Evidence Probehören dürfen. Naja der Preis ist mir da schon etwas zu hoch und dieße Aktion war eigentlich so zum Spass. Aber klingen tut das Teil schon.

So hier mal zu meiner frage:

Was für LS könnt ihr mir Empfehlen. Da der S-300 eh relativ hohe Leistungsreserven hat, würde ich einen LS mit einen guten Tieftonanteil in erwägung ziehen. Muss aber nicht sein, da mein Sunfire True Subwoofer eh genug Power hat. Als Cd-Player habe ich einen Sony HAR-LH500.


Danke im voraus
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 12. Jun 2005, 19:33
Hallo,
ein kleines Kriterium könnte noch der Preis sein, den Du für neue / andere LS ausgeben möchtest / kannst....
Wie groß ist der Raum, der beschallt werden soll ?
Wie sind die Aufstellungsmöglichkeiten ? ?
Viele Grüße
Sunfire
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2005, 19:37
Hallo

Der Preis sollte Max 4000€ sein.

Der Raum hat 30m² (5x6m)

Die Boxen werden auf der 5m Wand aufgestellt. Wie weit entfernt ist egal. Der Raum ist ca. 2,40m hoch. Holzboden, Holzdecke und keine großen offenen Flächen

mfg francy
A-Abraxas
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2005, 19:44
Hallo,
viele Vorschläge in dieser Preisklasse findest Du hier : http://www.hifi-foru...9104&back=&sort=&z=1 - gegen Ende des Threads gibt es allerdings seitenlanges Gezanke um theoretische Überlegungen.
Meine Empfehlung in dieser Preisklasse (wie auch da zu lesen...) sind die Martion Bullfrog (www.martion.de).
Mit der Suchfunktion findest Du mehrere Äußerungen zu diesem etwas ungewöhnlichen Lautsprecher (wie ich finde : exzellenten Ausnahmelautsprecher ) - unbedingt anhören ! !
Viele Grüße
Sunfire
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jun 2005, 19:50
AHA Danke Sehr

Man oh Man dieße LS kenne ich schon dieße Faszinieren mich immer. Aber kommt aus denen auch Musik raus? habe solche Teile noch nie gehört.

Aufjedenfall Schalldruck haben die schätze ich mal viel

mfg francy
Sunfire
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2005, 19:52
Und noch was.

Lege auch ab und zu ne Techno Scheibe ein. Aber meistens höre ich Pop wie Eagles Dire Straits.

Sorry aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, das da Musik rauskommt

mfg
Hawking
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jun 2005, 19:57

Sunfire schrieb:
Und noch was.

Sorry aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, das da Musik rauskommt

mfg


Hallo,

das da Musik rauskommt kann ich dir garantieren. Die LS stehen seit 2 Wochen bei mir.
Wo liegt eigentlich "Mettmach" ?

Grüße
Detlef
A-Abraxas
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2005, 19:58
Hallo,
wie ich oben schon schrieb : ANHÖREN !
Du bist gerne zu einer kleinen Hörprobe eingeladen - bei mir haben sie ein Paar B&W N804 abgelöst und spielen deutlich besser. Lebendiger, dynamischer, natürlicher, klarer, sauberer usw.
Schon an kleinen Verstärkern geht die Post ab , an großen Endstufen kannst Du sehr viel Spass (und Ärger mit den Nachbarn ) haben.

Da kommt die MUSIK ganz hervorragend raus !

Viele Grüße
Sunfire
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jun 2005, 20:00
Hallo

Mettmach liegt in Oberösterreich. Muss mal sehen wo es bei mir in der Nähe einen Händler gibt.

@A-Abraxas zwecks Probehören. Von wo kommst du wenn ich Fragen darf

mfg francy
Sunfire
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jun 2005, 18:20
hallo

Mein Händler hat die Bullfrog mal geordert. Dann kann ich die mal endlich Probehören. Bin schon gespannt, was die Box so zu bieten hat. Noch ne Frage.

Kann die Box auch richtig laut werden falls es mal darauf ankommt. Habe nämlich vor das ganze vieleicht in einen 50m² zu packen, und da soll auch noch halbwegs power da sein.

Und noch eine.

Kann ich da meinen Sunfire verkaufen. Ich schätze mal, dass die 38er Halbwegs Druck machen.

Danke im voraus

mfg
A-Abraxas
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2005, 18:37
Hallo,
die Bullfrogs spielen bei "normaler" Lautstärke sehr differenziert und lebendig - steht ihnen genug Leistung zur Verfügung, können sie deutlich lauter spielen, als es einer guten Nachbarschaft förderlich ist .
Lautstärke lässt sich ja schlecht beschreiben, eine Maximal-Pegel-Messung ist mir nicht bekannt. Für theoretische Überlegungen kannst Du einen Wirkungsgrad von ca. 94 db/W/m und eine Belastbarkeit von gut 400W zugrunde legen.
Ein Raum mit 50m² ist sicher kein Problem, auch bei exzessiver Party-Lautstärke nicht . Bei mir spielen sie in einem Raum mit 45m² und in den Bereich irgendwelcher pegelmäßiger Defizite bin ich noch nie gekommen.
Es wäre schön, wenn Du Deine Eindrücke beim Probehören hier beschreiben würdest, danke !

Die Basswiedergabe ist auch ohne Subwoofer in den allermeisten Fällen ausreichend, zwei 38er wissen sich nachdrücklich Gehör zu verschaffen...
Sollte jedoch tatsächlich noch ein wenig Tiefbass vermisst werden, so wird es schwierig / teuer, diesen in adäquater Qualität zu ergänzen. Ein Eckhorn (z.B. nach Klipsch) leistet da gute Dienste und ist dazu auch dynamisch in der Lage.

Viele Grüße
Hawking
Stammgast
#12 erstellt: 14. Jun 2005, 18:37

Sunfire schrieb:
hallo
Noch ne Frage.

Kann die Box auch richtig laut werden falls es mal darauf ankommt. Habe nämlich vor das ganze vieleicht in einen 50m² zu packen, und da soll auch noch halbwegs power da sein.

Und noch eine.

Kann ich da meinen Sunfire verkaufen. Ich schätze mal, dass die 38er Halbwegs Druck machen.

Danke im voraus

mfg


Hallo,

mein Händler sagte mir, daß die Grenze bei der Raumgröße, bei ca. 100 qm liegt. Ab da müßte der Bass unterstützt werden. Ich beschicke den LS zur Zeit mit 2x 15 W ab der Mittelstellung LS Regler ist es zumindest für mich zu laut.

Noch was am Rande, wenn du mal die Suchfunktion im Forum nutzt, wirst in dieser Preisklasse viele Empfehlungen zu Lautsprechern finden. Hier sind wirklich tolle LS dabei. Die Bullfrog ist eine Möglichkeit. Also viel hören.
Der LS der dir in deinem Raum bei deiner Musik ein Lächeln auf die Lippen zaubert ist der Richtige. Bei mir war es die Bullfrog, ich bin mal gespannt welcher es am Ende bei dir ist.

Grüße
Detlef
Sunfire
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jun 2005, 18:45
Jo Danke für eure Infos.

Mein Händler kennt sich eh relativ gut aus, aber von der Marke hat er auch noch nie was gehört. Naja habe mit Herrn Martion mal persönlich telefoniert. Der hat gesagt, dass sogar Djs die Bullfrog verwenden. Also wird der Pegel schon ausreichend sein.

Naja vieleicht kauf mir noch ein paar dazu. Und hänge den NAD S-300 an ne Sunfire Suround Vorstufe und bau mir ein heftiges Heimkino

mfg
Hawking
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jun 2005, 18:50
so vielleicht ?



Grüße
Detlef
Sunfire
Stammgast
#15 erstellt: 14. Jun 2005, 18:57
Ja Genau so.

Zumindest so in der Richtung. Als Rear Lautsprecher würdens glaube ich die Kleinen von Martion auch tun.

Naja als erstes muss ich mich mal von den 2 Überzeugen.

Wenns mit dem Bass stimmt, dann kann ich meinen Sunfire MK2 auch verkaufen.

Das wird ja bei mir ein heftiger aufstieg. Von NAD Av 717 und Canton Fonissimo 2 auf nen NAD S-300 und ne Bullfrog. So jetzt brauch ich nur nen neuen CD-Player und neue LS Kabel und dann gehts los.

mfg
A-Abraxas
Inventar
#16 erstellt: 15. Jun 2005, 04:24

Sunfire schrieb:
Das wird ja bei mir ein heftiger aufstieg. Von NAD Av 717 und Canton Fonissimo 2 auf nen NAD S-300 und ne Bullfrog. So jetzt brauch ich nur nen neuen CD-Player und neue LS Kabel und dann gehts los.

DAS kann man wohl sagen !
Der Unterschied bei einem anderen CDP und erst recht mit neuen LS-Kabeln wird aber "etwas" geringer sein.
Viele Grüße
Sunfire
Stammgast
#17 erstellt: 16. Jun 2005, 17:42
So heute hab ich die Infos bekommen.

Die Box wird extra Gebaut und die Lieferzeit beträgt mindestens 4 Wochen. Naja die vorfreude ist ja angeblich die schönste Freude

mfg
Sunfire
Stammgast
#18 erstellt: 16. Jun 2005, 18:32
Noch ne Frage:

Wie hoch ist die Bullfrog mit den Serienmäßigen Ständer?.

Möchte mir mal alles per Autocad genau einzeichnen, das ich sehe, wie ich die Anlage aufstelle

mfg
Hawking
Stammgast
#19 erstellt: 16. Jun 2005, 18:36
Hallo,

ich habe gerade einmal gemessen.
Höhe Oberkante = 1 m

Grüße
Detlef
meinkino
Inventar
#20 erstellt: 16. Jun 2005, 18:38
Kommt denn noch was anderes als Bullfrog in Frage Oder ist die schon verbindlich bestellt?
Sunfire
Stammgast
#21 erstellt: 16. Jun 2005, 18:47
Jo Danke für die Vermessung.

Nein ist nicht verbindlich bestellt, aber der Händler hat mir gestern High End JBL Pa Lautsprecher vorgeführt, wo das Horn auch zivilisiert ist. Das sind PA Lautsprecher die auch für Hifi geeignet sind. Betrieben haben wir das system mit nen Thule Spirit. 2x80Watt RMS. Der Pegel und die Analytik des Hornes hat mich überwältigt. Die haben 102Db/W/M. Der Verstärker hatten wir auf Standgas laufen lassen, aber der Pegel war einfach enorm und die Klangqualität war überwältigend

mfg
Hawking
Stammgast
#22 erstellt: 16. Jun 2005, 19:05
Hallo,

da für dich scheinbar der erreichbare Pegel wichtig ist hier eine kurze Info.
Wenn die Formeln die man hier so findet stimmen erreicht die Bullfrog (je nach Weiche) bei 2x80 Watt/RMS
einen max. Pegel von 110 db bei einem Hörabstand von 2 m.
Wenn man bedenkt, daß der LS mit 400W belastbar ist.......

Grüße
Detlef
meinkino
Inventar
#23 erstellt: 16. Jun 2005, 19:05
Kommen auch konventionelle Systeme in Frage? Oder sollte es schon horn bzw. hornähnlich sein?
Sunfire
Stammgast
#24 erstellt: 16. Jun 2005, 19:26
Mir ist der Pegel nur Wichtig, da das System mal in einen größeren Raum übersiedelt. Dann sollte ntürlich schon ein Bisschen Reserve da sein.

Zwecks konventionelle Systeme:

Naja eigentlich auch schon, aber ich finde einfach den Horn LS interessant. Alleine die Geschichte der Entwicklung von Martion ist sehr interessant. Und 96 von 100 Klangpunkten in der referenzklasse sagen ja alles aus.

mfg
meinkino
Inventar
#25 erstellt: 16. Jun 2005, 19:37
Was sagen bitteschön 96 Klangpunkte aus? Ich denke aber deine Entscheidung ist ja schon gefallen: Viel Spass.
Sunfire
Stammgast
#26 erstellt: 16. Jun 2005, 19:49
Naja

Ich glaube die sagen viel über die Qualität des LS aus. Ob die dann einen Gefällt ist dann immer Geschmackssache. Habe auch schon ne Eigenbau Focal (bausatz war extrem teuer) gehört, und die hat mir überhaupst nicht gefallen. Der die LS abgestimmt hat, für dem war die Focal der Traum.

Ist eben alles Geschmackssache
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für NAD 7050
GKampitsch am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  6 Beiträge
LS für NAD C 372!
8varium am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  9 Beiträge
Lautsprecher für ~300?
Flinsi am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  7 Beiträge
geeignete Lautsprecher für NAD C370
fourseasons am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  38 Beiträge
Welche Lautsprecher für NAD C352?
anek am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  17 Beiträge
Lautsprecher für NAD C 350
mathieu am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für Kenwood V6200D-S (Musik)
Medianer am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  2 Beiträge
NAD 350 welche Lautsprecher???
electrobeast am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  6 Beiträge
Sonicsound S-300 F Preis Anfrage
SpatzN am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher für NAD C 320 BEE ?
maxam5 am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Canton
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.088