Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker? NAD C352 oder C320 BEE

+A -A
Autor
Beitrag
cw_ffm
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Aug 2005, 12:59
Hallo zusammen,

bin thematisch noch recht unerfahren mit allem Hifizeugs und bitte mal um etwas "Beratung".

Hatte mir vor kurzem neue Lautsprecher gekauft (war notwendig w/ räumlichen Veränderungen). Nach etwas hin und her bin ich dann bei der T+A TAL XM gelandet (nachdem wir sie gehört hatten und die Aussteller für einen umwerfend guten Preis angeboten wurden, konnten wir nicht mehr anders).

Seitdem die guten Stücke jetzt am betagten alten, aber immer noch geliebten Onkyo-Receiver hängen, denke ich doch manchmal, daß er nicht das rausholt, was man wirklich hören könnte (so mein Eindruck aus den Hörtiraden beim Händler).

Zwischenzeitlich habe ich mir auch einige Verstärker mal angehört und liebäugele mit einem NAD. Ich denke, wie man hört ist sehr subjektiv, aber in der "möglichen" Preisklasse fand ich nichts "besseres".

Ich habe nun schon alle drei Vollverstärker von NAD mit den Teilen gehört, finde alle ziemlich gut (sicherlich hört man auch leichte Unterschiede), aber kann mich nun nicht wirklich entscheiden.

Der 372 scheidet aus, da er mir a) zu groß und b) selbst bei einem gutem Preis des guten zu viel ist.

Nun schwanke ich zwischen dem 352 und dem 320 BEE. Klanglich finde ich sind bei okay, mein Händler meint, der 320 wäre ehrlich gesagt ausreichend.

Dennoch zaudere ich etwas rum, da ich nicht sicher bin, ob der 352 auf Dauer nicht doch die bessere Wahl ist, da er ja auch etwas mehr an Leistung hat. Hören am Limit ist nicht gefargt, eher etwas gemäßigte Lautstärken.

Nun, wer kann mir einen Rat/Tipp/eine Einschätzung geben.

320 BEE oder 352??

DANKE schonmal vorab!


[Beitrag von cw_ffm am 19. Aug 2005, 19:57 bearbeitet]
lolking
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2005, 13:07
Wenn sogar dein Händler sagt, dass der 320 ausreciht dürfte es wohl stimmen (der ist immerhin ein ziemliches Stück günstiger als der 352)
zwittius
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2005, 15:11
die T+A boxen sind keine sehr "hungrigen" boxen!

der 320bee reicht LOCKER aus!

ich betreibe ein paar standboxen (siehe avatar) mit einem teac a1-d welcher 50watt an 8ohm und 75watt an 4ohm an!

mit dieser kombi kann ich unglaubliche lautstärken erreichen!

ALSO:
der NAD C320bee reicht vollkommen aus und auch für größere LS ist er gut geeignet!


Manu
Wilder_Wein
Inventar
#4 erstellt: 19. Aug 2005, 18:15
Hallo,

ausreichen wird ein NAD C 320BEE sicherlich an Deinen Lautsprechern. Nichts desto trotz ist der C 352 der deutlich bessere Verstärker.

Es geht hier ja nicht nur einzig und allein um die Leistung, der größere NAD spielt noch mal ne ganze Ecke dynamischer.

Also wenn Du das Geld hast, dann empfehle ich dir den NAD C 352, Du wirst die Unterschiede hören.

Gruß
Didi
natrilix
Inventar
#5 erstellt: 19. Aug 2005, 21:25
Jup, stimme da zu, der 352 wird sicher mehr Freude bereiten... aber selbst hören
lolking
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2005, 21:33
Naja, ich habe keine größeren Unterschiede außer eine minimal bessere Dynamik gehört. Das kann aber auch an den verwendeten Lautsprechern (Wharfedale Diamond 9.1) gelegen haben, die den Verstärker nicht ganz ausreizten.
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Aug 2005, 04:33
Hallo,
der 320 BEE ist schon ein richtig gutes Gerät mit dem Du glücklich sein könntest, wenn es das Budget allerdings zulässt, würde ich auch zum 352 greifen, denn mE. kann noch einiges mehr als nur Dynamik
Dipak
Inventar
#8 erstellt: 17. Okt 2005, 01:45
hallo

mit:

Nun schwanke ich zwischen dem 352 und dem 320 BEE. Klanglich finde ich sind bei okay

wäre die frage ja fast schon selbstbeantwortet, wenn da nicht

finde alle ziemlich gut (sicherlich hört man auch leichte Unterschiede)

wäre..

was sind denn die kleinen unterschiede? wenn du beide geräte zu hause hattest solltest du dir deine fragen selbst am besten beantworten können..
wenn dir der 320er gereicht hat, dann nimm ihn und sonst halt den grösseren.

gruss viktor
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Okt 2005, 07:08
Hallo...die TAL XM ist ja nun eine sehr, wenn auch ausgesprochen gut gelungene, kompakte Lautsprecherbox! Hatte dieses kleine Kraftbündel auch schon einmal hören können und war sehr überrascht...herzlichen Glückwunsch!!

Die für diese Grösse recht erstaunliche Basswiedergabe wird über einen Phasenumkehr-Kanal erreicht, damit ist allerdings auch nur ein mittelmäßiger Wirkungsgrad verbunden und insbesondere dankt es diese Konstruktion, wenn eine ausreichende Kontrolle im Bassbereich zur Verfügung steht! Außerdem lebt die TAL XM von den beachtlichen möglichen Membranhüben des TT-Cahssis!

Ich würde hier sogar durchaus eher den C352 als den C320 einsetzen! Der 352er protzt nicht mit reiner Mehrleistung sondern mit einer sehr souveränen Leistungsabgabe und Dynamik und mit einer deutlich besseren Kontrolle im Bassbereich! Ich würde meinen, daß die TAL XM das auch sehr gut in hörbaren Klanggewinn umsetzen kann!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 17. Okt 2005, 07:09 bearbeitet]
Mario_BS
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2005, 20:05
Hallo,

ich stand vor ein paar Tagen auch vor einer ähnlichen Entscheidung. Habe mich letztlich für den 352 entschieden.
In den Höhen identisch mit den 320 BEE, jedoch mehr Tiefgang im Baßbereich. Der 320 BEE klang "unten rum" etwas "schmal".Betreibe den 352 zunächst an den B&W DM 602 S3. Werde aber auf Standboxen wechseln und denke, dass ich dann einen schönen tiefen Bass erhalten werden.

Gruß

Mario
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Okt 2005, 20:12
Glückwunsch zum gelungenen Verstärker-Kauf...ich denke, an dem C352 wirst Du noch viel Freude haben, insbesondere zukünftig an höherwertigen LS

Grüsse vom Bottroper
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preisempfehlung NAD C320 BEE
kleinesohren am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  5 Beiträge
Marantz PM7001, Denon PMA700AE o. NAD C320 BEE?
Itchy78 am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  6 Beiträge
NAD C320 BEE oder NAD C315 BEE
beenee am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  15 Beiträge
Boxen für NAD C320 BEE
mik1 am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  16 Beiträge
NAD C320 BEE: optischer Eingang?
ego_sum am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  4 Beiträge
cambridge audio azur 640aV2 oder NAD c352 bee kaufen?
techniklaie@rock am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker ist besser: NAD C352 oder Cambridge Audio 740A
tommei am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  9 Beiträge
NAD C320 BEE o. Yamaha AX-397 für Canton LE 107 ?
smdajona am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  7 Beiträge
NAD C320 BEE bei e-bay für 259?,jemand gekauft?
EBRoGLIo am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  6 Beiträge
Welche Standlautsprecher zu NAD C320 BEE
Guntommy81 am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Wharfedale
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255