Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher um 300€ - Was kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Aug 2005, 10:05
Guten Tag!

Ich bin momentan dabei mir meine erste "richtige" Stereoanlage zu erstehen. (vorher 2.1. Systeme fuer den PC oder Komplett-Systeme von Aldi)

Inzwischen darf ich einen Onkyo TX-DS 575 Receiver (von meinem Vater ausgemistet) und einen Pioneer DV-525 DVD-Player mein eigen nennen.

Daher bin ich (verzweifelt) auf der Suche nach einem Paar (moeglichst) guten Stereo-Lautsprechern in der 300€ Preisklasse.

Habe mich schon sehr viel umgeschaut und einiges entdeckt, bin mir aber dennoch unsicher. Habe Elac Standboxen in einem Studio probegehoert, denke aber dass das Ergebnis wenig repraesentativ ist, da mein Zimmer gerade 17 m² misst und das Studio doch um einiges groeßer ist.

Ich waere daher ueber Vorschlaege aeusserst dankbar. Es koennen Standboxen, lieber aber noch Kompaktlautsprecher sein.

Vielen Dank im Vorraus.




(insofern sich jemand dem ganzen annimmt.)



/edit:

bisher gefunden habe ich die nuBox 360 von Nubert, Canton LE 107 sowie Magnat AR 10.
Leieder hab ich keine Ahnung ob die was taugen.


[Beitrag von Dorian.Gray am 21. Aug 2005, 10:07 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Aug 2005, 10:08
Hallo,
herzlich willkommen im Forum, probiere es mal mit Mordaunt Short MS 914 oder Wharfedale Diamond 9.5, 2 gute Varianten mit super Preis/Leistungsverhältnis
jimmy_goes_to_musicland
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Aug 2005, 11:12
Hallo Dorian.Gray,

schau mal hier im Forum verkaufe meine Monitor Audio Kompaktbox RS1 wie neu.

http://www.hifi-foru...ad=5839&postID=22#22


Gruß


vom Jimmy
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Aug 2005, 11:17
Also, zu erst einmal danke fuer die Hilfe.

Dennoch muss ich sagen dass ich die Wharfedale 9.5 fuer 499€ Paarpreis gefunden hab...wobei ich aber nur 300 ausgeben wollte.

Die anderen habe ich dorthttp://www.hifi-regl...ce9d234ac16c1bb4b52#
gefunden, frag mich allerdings ob es 199,80 Paarpreis oder einzeln ist.

Gruß


edit2:

Hab noch etwas rumgelesen und viel gutes ueber wharfedale gelesen.
Waeren Wharfedale Diamond 9.2 in Verbindung mit meinem Onkyo-Receiver zu empfehlen?

(quasi vorerst als Stereo-system, welches ja spaeter noch durch sateliten erweitert werden koennte. Insofern das Budget eines armen schueler irgendwann reicht^^)


[Beitrag von Dorian.Gray am 21. Aug 2005, 11:48 bearbeitet]
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Aug 2005, 12:36
Ich wieder. Habe gerade mit meinem vater gesprochen, welcher auf die hier eher kritisierten Testzeitschriften verwies, die Wharfedale-Bosen gar nicht erst testen. er meinte, dass er sie aus den 80ern kennen wuerde, die aber eher zum "laermmachen" zu gebrqauchen waren. Er meinte ich solle mir die Nubert zulegen. (360 hießen die glaub ich)


Bitte um Stellungnahme :-)
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 21. Aug 2005, 12:43
Hi,

nat toll, aus den 80ern kennt er sie also. Was soll jetzt dieser blöde Satz frage ich mich. Wharfedale sowie auch andere Marken verändern über die Jahre ihre Lautsprecher. Wie kann man also damit vergleichen wie eine Marke vor 20 Jahren war ?

Gruss
Nick
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Aug 2005, 13:36
Hallo,
also die Diamond Serie ist keinesfalls nur zum Lärm machen konzipiert, man kann schon ganz gut damit Musik hören


Preisanfrage starten und Du wirst für die MS 914 und die 9.5 beispielsweise einen Preis von ca. 300 EUR/Paar bekommen
Guckst Du hier:
[/url]http://www.csmusiksysteme.de/[url]


[Beitrag von Roland04 am 21. Aug 2005, 13:37 bearbeitet]
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Aug 2005, 14:51

Hi,

nat toll, aus den 80ern kennt er sie also. Was soll jetzt dieser blöde Satz frage ich mich. Wharfedale sowie auch andere Marken verändern über die Jahre ihre Lautsprecher. Wie kann man also damit vergleichen wie eine Marke vor 20 Jahren war ?

Gruss
Nick


Dachte ich ja auch. Aber mich machte stutzig dass ich die in keiner Test-Zeitschrift gefunden habe.


Auf der Seite stehen leider keine Preise...und auf allen anderen Seiten werden die 9.5er mit 599€ gefuehrt... :-/


[Beitrag von Dorian.Gray am 21. Aug 2005, 14:52 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Aug 2005, 14:52

Dorian.Gray schrieb:

Hi,

nat toll, aus den 80ern kennt er sie also. Was soll jetzt dieser blöde Satz frage ich mich. Wharfedale sowie auch andere Marken verändern über die Jahre ihre Lautsprecher. Wie kann man also damit vergleichen wie eine Marke vor 20 Jahren war ?

Gruss
Nick


Dachte ich ja auch. Aber mich machte stutzig dass ich die in keiner Test-Zeitschrift gefunden habe.

Na und
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Aug 2005, 14:55
Naja, ich dachte schon dass das etwas zu sagen hat...ich meine wenn die jeden Scheiß testen, aber gerade nicht dass was man sich potentiell zuöegen wird bringt einen das schon ins Gruebeln^^

Also die 9.5er? Oder die 380er von Nubert?





Aaah, ihr macht mich fertig^^
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Aug 2005, 14:58
Beide sind ganz gut, hole sie Dir doch einfach und teste, Du hast doch ein Rückgaberecht , die für Dich besseren behälst Du dann einfach
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Aug 2005, 15:01
P.S. es gibt noch zahlreich richtig gute Sachen die in keinem Käseblatt aufgeführt sind
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Aug 2005, 16:04
Okay. Ich glaub ich werd das machen. Also mal beide ranschaffen und die testen.

Unr ihr meint die Wharfdale-Standbosen bekomm ich dort fuer die Kohle? Okay, versuchen werd ich es auf jeden Fall. Morgen mal anfragen.

Muss ohnehin nochmal schauen...da die beide relativ nahe neben dem TV stehen sollen und mich Verfaerbungen aergern wuerden.

Sind nur die Standboxen von Wharfdale zu empfehlen oder auch die kleineren Regalboxen dieser Serie?

Wuerde die Boxen anfang naechster woche ordern denke ich.



Vielen Danke erstmal fuer die anregungen....wobei ich mich ueber die Beantwortung obiger Frage freuen wuerde. Werd auch ab und an mal in diesen Fred schauen um hoffentlich noch weitere Anregungen zu finden.
Roland04
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Aug 2005, 16:06
Hallo,
die Kompakten sind auch ganz gut, speziell die 9.3 hat es faustdick hinter den Ohren
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Aug 2005, 16:23
Je laenger ich s uche desto mehr fragen tun sich auf.

Sollte ich nicht lieber 3-wege speaker nehmen wenn ich keinen Sub habe?
Weil die Mordaunt gibt es fuer 350€ auch als 2-Toener....Waeren diese den anderen vorzuziehen?

Ich bin verwirrt.
DaKirchberger
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 21. Aug 2005, 16:33
Hallo Dorian.Gray
wenn du auch mal gern krach machen willst, dann empfehle ich dir Boxen von Raveland bzw. Ravemaster!!
Da gibts welche bei www.conrad.de
Hab ich au welche....sind echt spitze!
MfG
Markus
whatawaster
Inventar
#17 erstellt: 21. Aug 2005, 20:40
Hi!

Ich würde dir von den Wharfedale abraten. Ich hatte selber die Diamond 9.1 und die sind absolut nicht so gut, wie überall beahuptet wird. Da sind die Mordaunt-Shorts für ungefähr das gleiche Geld bei weitem die bessere Wahl. Habe auch eine MS 904 zu Hause stehen und die Wharfedale konnte dieser in keinerlei Hinsicht das Wasser reichen.
Die beste Alternative zur Zeit sind allerdings die ASW Cantius. Die gibt's jetzt bei dieboxhifi.de im Ausverkauf. Diese LS sind selbst den Mordaunt-Shorts eindeutig überlegen. Schau mal deren Homepage ab.
Die Wharfedale klang vor allem laut schlecht. Die Mordaunt-Short klingt auch leise besser, spielt aber trotz der relativ kleinen Tief-/Mitteltontreiber auch laut klarer und präziser.

Mach also auf jeden Fall einen Vergleich und verfalle nicht sofort dem Hype um Wharfedale. Irgendwie hat da dein Vater schon recht, auch wenn sein Vergleich ein wenig hinkt. Ich komme mir selber schon ein bischen blöd vor, da ich jeden von den Diamonds abhalten will. Ich bin aber selbst reingefallen, und ich habe ja nichts davon, dass ich gegen die Diamonds rede. ICh tue es wirklich nur, da es deutlich besseres für's gleiche oder ein wenig mehr Geld gibt. Natürlich werden die Diamonds von vielen als sehr gut empfunden. Ja, wenn man vorher an irgendeine Billiganlage gewöhnt war, dann sind auch die Diamonds ein großer Sprung, aber sonst
Das habe ich auch aus eigenen Fehlern gelernt: lieber etwas länger sparen und dann was gescheites kaufen. Das zahlt sich langfristig viel mehr aus, als irgendwas auf die schnelle zu kaufen und dann nach kurzer Zeit total unzufrieden sein, da du beim Wiederverkauf einen Haufen Geld verlieren wirst.
Und wie gesagt, das sind meine eigenen Erfahrungen und vielleicht kann ich andere davor bewahren, dieselben Fehler zu begehen.

Schöne Grüße

Peter
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 21. Aug 2005, 20:40

DaKirchberger schrieb:
Hallo Dorian.Gray
wenn du auch mal gern krach machen willst, dann empfehle ich dir Boxen von Raveland bzw. Ravemaster!!
Da gibts welche bei www.conrad.de
Hab ich au welche....sind echt spitze!
MfG
Markus



Naja. Ich hab mich hier eigentlich angemeldet um wirklich beraten zu werden...mir ist eher nach qualitativ gehaltvoller Musik statt nach Laerm.
Danke fuer deine Muehen, aber ich glaube etwas in dieser Kategorie suche ich weniger^^
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 21. Aug 2005, 20:46

whatawaster schrieb:
Hi!

Ich würde dir von den Wharfedale abraten. Ich hatte selber die Diamond 9.1 und die sind absolut nicht so gut, wie überall beahuptet wird. Da sind die Mordaunt-Shorts für ungefähr das gleiche Geld bei weitem die bessere Wahl. Habe auch eine MS 904 zu Hause stehen und die Wharfedale konnte dieser in keinerlei Hinsicht das Wasser reichen.
Die beste Alternative zur Zeit sind allerdings die ASW Cantius. Die gibt's jetzt bei dieboxhifi.de im Ausverkauf. Diese LS sind selbst den Mordaunt-Shorts eindeutig überlegen. Schau mal deren Homepage ab.
Die Wharfedale klang vor allem laut schlecht. Die Mordaunt-Short klingt auch leise besser, spielt aber trotz der relativ kleinen Tief-/Mitteltontreiber auch laut klarer und präziser.

Mach also auf jeden Fall einen Vergleich und verfalle nicht sofort dem Hype um Wharfedale. Irgendwie hat da dein Vater schon recht, auch wenn sein Vergleich ein wenig hinkt. Ich komme mir selber schon ein bischen blöd vor, da ich jeden von den Diamonds abhalten will. Ich bin aber selbst reingefallen, und ich habe ja nichts davon, dass ich gegen die Diamonds rede. ICh tue es wirklich nur, da es deutlich besseres für's gleiche oder ein wenig mehr Geld gibt. Natürlich werden die Diamonds von vielen als sehr gut empfunden. Ja, wenn man vorher an irgendeine Billiganlage gewöhnt war, dann sind auch die Diamonds ein großer Sprung, aber sonst
Das habe ich auch aus eigenen Fehlern gelernt: lieber etwas länger sparen und dann was gescheites kaufen. Das zahlt sich langfristig viel mehr aus, als irgendwas auf die schnelle zu kaufen und dann nach kurzer Zeit total unzufrieden sein, da du beim Wiederverkauf einen Haufen Geld verlieren wirst.
Und wie gesagt, das sind meine eigenen Erfahrungen und vielleicht kann ich andere davor bewahren, dieselben Fehler zu begehen.

Schöne Grüße

Peter



Vielen Dank! Das war sehr hilfreich. ASW wirkt gut, rein subjektiv (von der Aufmachung der Seite, der Boxen rein optisch und auch des Preises wegen)
Werd ich auf jeden Fall ins Auge fassen.
Dipak
Inventar
#20 erstellt: 21. Aug 2005, 22:13
haalo dorian.gray

in dem preisbereich auch anhören könntest du die
monitor audio bronze reihe, oder frag mal bei jimmy genauer nach.

gruss dipak
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 22. Aug 2005, 13:14
Habe mich noch einmal umgehoert...

Ich koennte 2 Standboxen aus der Ergo Serie von Canton bekommen. Diese waeren 5-6 Jahre alt.
Funktionieren und klingen einwandfrei.

Ein Bassteller wurde vor einem Jahr als Garantieleistung von Canton gewechselt.

Der Preis fuer beide Boxen waere 300€.


Kaufen oder nicht Kaufen?
Duffman_15
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Aug 2005, 15:34
Hi!

ich bin auch auf der suche nach nem LS-Pärchen um 300€.(Desswegen kein neuer thread)
ich bin zwischen:
Heco Argon 30 €270 / Paar
Wharfedale Diamond 9.3 €280 / Paar
Canton LE 130 €230 / Paar
ASW Cantius II €298 / Paar

Soll ich die alle Probehöhren, oder sind da irgendwelche dabei, die ich von vorn herein weglassen sollte?

Zugehöhrigen Receiver(/Verstärker?) suche ich auch noch:
wichtig wäre mir ein neutrales klangbild
Onkyo A-9211 €210
Pioneer A-509R €209
Yamaha AX-496 €215

sind das überhaupt die richtigen produkte? ich will Sat Receiver + DVD (+ TV geht das?) + PC (natürlich alles 2.0 )anschließen. radio höhren will ich nicht, jedoch will ich vllt später mal das gerät mit nem 5.1 System verbinden.

Roland04
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 22. Aug 2005, 15:54

Dorian.Gray schrieb:
Habe mich noch einmal umgehoert...

Ich koennte 2 Standboxen aus der Ergo Serie von Canton bekommen. Diese waeren 5-6 Jahre alt.
Funktionieren und klingen einwandfrei.

Ein Bassteller wurde vor einem Jahr als Garantieleistung von Canton gewechselt.

Der Preis fuer beide Boxen waere 300€.


Kaufen oder nicht Kaufen?

Hallo,
um welche Modelle handelt es sich
Henneman
Stammgast
#24 erstellt: 22. Aug 2005, 15:55
@ dorian.gray: gut. mit ergos für 300 kann man sicher nicht viel falsch machen.

@duffman: ich würde mich nicht so auf die meinungen anderer stützen. um eine enttäuschung zu vermeiden MUSST du probehören oder sehr viel glück haben.

nehmen wir zum beispiel mal canton. es giebt glaub ich keine umstritteneren hersteller die einen lieben die (ich hab selber ein paar ergo rcl) und mindestenz genau so viele schütteln nur den kopf darüber sich cantöner zu kaufen.

was du hier machen kannst sind empfehlungen einholen welche LS du probehören sollst.

meine empfehlung für 300,-:

canton ergo 202 dc
b&w dm 303 (hat ich selbst mal)

aber es sind alles nur meinungen. du wirst hier vielleicht 500 leute finden die dir sagen kauf den LS und wenn du ihn hast findst du ihn zum kotzen...

ergo: probehören!


henneman
Roland04
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Aug 2005, 15:57

Duffman_15 schrieb:
Hi!

ich bin auch auf der suche nach nem LS-Pärchen um 300€.(Desswegen kein neuer thread)
ich bin zwischen:
Heco Argon 30 €270 / Paar
Wharfedale Diamond 9.3 €280 / Paar
Canton LE 130 €230 / Paar
ASW Cantius II €298 / Paar

Alles preisklassenbezogen gute Einstiegs-Kompakte, ergänzen würde ich jedoch noch um Monitor Audio, Mordaunt Short, Dali, Phonar, JmLab


Soll ich die alle Probehöhren, oder sind da irgendwelche dabei, die ich von vorn herein weglassen sollte?

Probehören würde ich in jedem Fall


Zugehöhrigen Receiver(/Verstärker?) suche ich auch noch:
wichtig wäre mir ein neutrales klangbild
Onkyo A-9211 €210
Pioneer A-509R €209
Yamaha AX-496 €215

sind das überhaupt die richtigen produkte? ich will Sat Receiver + DVD (+ TV geht das?) + PC (natürlich alles 2.0 )anschließen. radio höhren will ich nicht, jedoch will ich vllt später mal das gerät mit nem 5.1 System verbinden.

:prost

Wenn Du auf Surround aufrüsten möchtest, brauchst Du einen AV-Receiver, ansonsten würde ich bei den von Dir gewählten den Onkyo nehmen
Duffman_15
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 22. Aug 2005, 16:14
schon klar dass ich für DD 5.1 nen AV Receiver benötige. ich dachte nur, dass ich mal in ferner zukunft vllt aufrüsten will (wenn die kohle reicht)und der stereo receiver dann nicht aufm dachboden verschrumplen muss
Roland04
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 22. Aug 2005, 16:17

Duffman_15 schrieb:
schon klar dass ich für DD 5.1 nen AV Receiver benötige. ich dachte nur, dass ich mal in ferner zukunft vllt aufrüsten will (wenn die kohle reicht)und der stereo receiver dann nicht aufm dachboden verschrumplen muss

Hallo,
da Du ja kein Radio hören möchtest, brauchst Du einem Amp, den Stereoreceiver kannst Du Dir sparen
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 22. Aug 2005, 20:16

cinema04 schrieb:

Dorian.Gray schrieb:
Habe mich noch einmal umgehoert...

Ich koennte 2 Standboxen aus der Ergo Serie von Canton bekommen. Diese waeren 5-6 Jahre alt.
Funktionieren und klingen einwandfrei.

Ein Bassteller wurde vor einem Jahr als Garantieleistung von Canton gewechselt.

Der Preis fuer beide Boxen waere 300€.


Kaufen oder nicht Kaufen?

Hallo,
um welche Modelle handelt es sich


Hallo!
Habe mich auf Canton.de umgeschaut. Es muessten Ergo RC-A oder 1002 DC sein. Sie sehen jedenfalls exakt so aus. auch die anordung der Toener sieht so aus.
Holz ist Kirsch.

Waeren eben fuer diesen Preis abzugeben, da sich der Besitzer einen Bass (auch von Canton) zugelegt hat und daher zu kleineren Frontboxen tendiert.

Und ich kann eben mit Gewissheit sagen dass die Boxen gehegt und gepflegt wurden.

Also?
Edison
Stammgast
#29 erstellt: 22. Aug 2005, 20:39
moin moin,
die B+W 300er Serie nicht vergessen, klingen sehr gut. hat sich ein freund gekauft, ich war sehr angetan von dem, was da raus kam.
Henneman
Stammgast
#30 erstellt: 22. Aug 2005, 21:27
ich denke eher es sind die rcl. ne 1002 oder ne rca für den preis wäre ein wunder an das ich nicht glaube...
aber die rcl ist auch spitze(vorgänger der rca), hab sie selbst.

henneman
Roland04
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 23. Aug 2005, 03:22
Hallo,
also 300 EUR für eine RC-A oder 1002 , ne das glaub ich auch nicht
Rene66
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 23. Aug 2005, 05:51
Pure Acoustics, Dream 77,ca. 320 Euro/Paar
Absolute Aussenseiter ,aber sehr guter Klang (imho)

http://img336.imageshack.us/my.php?image=frontlinks8rl.jpg

http://www.pure-acoustics.com/
http://www.gatori.de
http://web4.florenz1...WARZ?uvp=123?neu=156

Edit: Auf der Herstellerseite und bei Radiowolf sind die LS mit 10,3 kg angegeben. Das stimmt nicht ganz. Eine Box wiegt 24 kg.


[Beitrag von Rene66 am 23. Aug 2005, 06:01 bearbeitet]
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 23. Aug 2005, 21:43

cinema04 schrieb:
Hallo,
also 300 EUR für eine RC-A oder 1002 , ne das glaub ich auch nicht :P



Doch doch.
Der Preis ist nur so gering, weil der Vorbesitzer mein werter Herr Papa ist und der 'ne Ausrede (meiner werten Frau Mama gegenueber) braucht, damit er sich neue boxen kaufen kann.

Seiner Aussage zufolge waren die vor 6 Jahren aller erste Sahne.

Da ihr zwei Leute den Preis nicht fassen konnten, kann ich annehmen dass ich sie fuer den Preis kaufen soll?

Kann morgen auch nochmal Bilder reinstellen bzw. schauen was auf dem typenschild auf der Rueckseite der Box steht.
Henneman
Stammgast
#34 erstellt: 24. Aug 2005, 11:14
schick mal n paar bilder(auch von der etikette auf der rückseite).

henneman
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 24. Aug 2005, 20:06
Bilder kommen morgen. Hab bis eben gearbeitet.

Kann man die auch in kleinen Raeumen aufstellen? 17 m²?

Oder ist das zu viel Box fuer den Raum?

Falls ja werden es eben die Cantius 2...
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 24. Aug 2005, 20:19
Ich schon wieder. Hab die Box mal eben gedreht: Es steht

"Canton Fonum 730 DC"

drauf. Habe mich wohl geirrt, aber fuer mich als Laien glichen die rein optisch den beschriebenen.

Also:

300€ fuer diese Boxen fuer einen 17m² großen Raum oder eher die Cantius 2 neu?

/edit:

Krasse scheisse.Auf diesem Forum werden die Canton Fonum 730 mit den LE 109 verglichen, die ich wiederrum fuer 398³ neu im ebay bekomme...demnach sind 300 fuer 6 Jahre alte Fonum 730 zu viel nehm ich an?


[Beitrag von Dorian.Gray am 24. Aug 2005, 20:22 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#37 erstellt: 24. Aug 2005, 20:35
Bezüglich deiner Canton kann ich leider nichts sagen, aber da wird dich hier jemand bestimmt aufklären können. Schließlich gibt es hier viele User, die sich in Sachen Canton gut auskennen. Sollten sie dir vom Kauf abraten, dann greif ruhig zu den ASW Cantius II. Lass dir aber nicht allzu viel Zeit, da nicht mehr viele da sind. Bei dieboxhifi.de steht auf der Homepage zwar nicht, dass sie bereits ausverkauft wären, aber als ich meine vor kurzem bestellte, waren angeblich nur noch zwei Paar auf Lager.

Grüße

Peter
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 24. Aug 2005, 20:53
Danke fuer den Tipp!

In der engeren auswahl ist auch nur Nubert 360 und 380. Sollte man auch ins Auge fassen.
whatawaster
Inventar
#39 erstellt: 24. Aug 2005, 21:07
Hi!

Habe auch an diese gedacht, da ich sowieso aus Deutschland bestellen mußte. Ich entschied mich aber recht schnell für die Cantius II, da deren normaler Preis mal bei 520 Euro lag, die Nubox 380 kosten abe von Haus aus" 360 Euro. Da dachte ich, dass die wahrscheinlich qualitativ besser sind, also z.B. hochwertigere Treiber haben. Bei Nubert hätte mich die Nuwave 35 sehr interessiert, die wäre aber dann doch wesentlich teurer gewesen.

ich bin mit meinen ASW sehr zufrieden

Das ist nur meine Thoerie, aber jeder folgt irgendeiner Art von Logik beim Kauf. Ich bin dieser gefolgt. Ich kann hier leider nichts kluges sagen, da ich keine der erwähnten Nuberts gehört habe. Über meine Cantius kann ich nur sagen, dass sie für mich deutlich besser sind, als meine bisherigen Boxen (Sony SS-126EB, Wharfedale 9.1, Elac 101, Mordaunt-Short 904, Mission M33, in dieser Reihenfolge, also Sony am schwächsten und so weiter)

Schöne Grüße

Peter
Henneman
Stammgast
#40 erstellt: 25. Aug 2005, 12:18
@ dorian gray: 17?? kann schon sein dass da die box n bissel überdimensioniert ist. ich persönlich hab sie noch nie gehört, aber canton tut sich bei größeren LS schon etwas schwierig was die aufstellung und raumakustik angeht. die haben sehr kräftige bässe.

du sagtest doch sie sei von deinem vater oder? kannst du sie nicht einfach mal zu dir holen und probe hören? dann weißt du es genau.


gruß,


henneman
Dorian.Gray
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 25. Aug 2005, 20:29
Kann ich und werd ich auch tun


Was sagt ihr nun zu dem Preis?
Henneman
Stammgast
#42 erstellt: 25. Aug 2005, 21:41
kann ich nichts zu sagen. hab mich nur kurz über sie im groben informiert, hab aber keine genauere erfahrung mit dem ls. wird dir aber sicher jemand näheres zu sagen können.


henneman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher um 200-300?
Dr.Noise am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  8 Beiträge
Neue Lautsprecher um 300? / Aufstellung
GeckoTears am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  9 Beiträge
Lautsprecher kaufen was geht mit 300 Euro budget?
Aley89 am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  16 Beiträge
Lautsprecher für 200-300?
kropsy am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für 300?
stepe1991 am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  4 Beiträge
gebrauchte kompakte LS um 300 ?
Ralph_P am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  4 Beiträge
Neue Lautsprecher kaufen!
haagi am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  4 Beiträge
Stereoanlage um 300? noch sinnvoll?
pathethic am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  24 Beiträge
Kompakt/Regallautsprecher um die 300?
brbrb am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  31 Beiträge
Regalboxen bis 300 ?/St.
calmthefire am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Pioneer
  • Magnat
  • Mordaunt Short
  • Heco
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.228