Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver für Bose Doppel Cubes

+A -A
Autor
Beitrag
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2005, 10:50
Ich habe mir 2 Bose Doppelcubes gekauft,mit einer Leistung von 10 bis 200 Watt r.m.s. pro Kanal, Impedanz: 4-8 Ohm.
allerdings bin ich noch recht ratlos welchen reciever ich für dieses system verwenden soll... deshalb hoffe ich
auf eure hilfe...schonmal danke MMW
Bee
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2005, 11:05

MMW_Lasse schrieb:
Ich habe mir 2 Bose Doppelcubes gekauft,mit einer Leistung von 10 bis 200 Watt r.m.s. pro Kanal, Impedanz: 4-8 Ohm.
allerdings bin ich noch recht ratlos welchen reciever ich für dieses system verwenden soll... deshalb hoffe ich
auf eure hilfe...schonmal danke MMW


Hallo MMW,

Du hast also tatsächlich nur die Cubes ohne den zugehörigen "Subwoofer"?
Und davon ein Paar für Stereo?

In diesem Fall würde ich sagen, gar keinen.
Da die Cubes alleine unterhalb 200Hz keinen Mucks mehr von sich geben, ist ein Stereoreceiver nicht zweckmäßig.
Ein Surroundreceiver böte die Möglichkeit, per interner Trennung einen fremden Subwoofer mit den Cubes zu betreiben, wenn die wählbare Trennfrequenz hoch genug liegt. Dann ist reines Stereo aber eigentlich auch nicht das gelbe vom Ei.

Mit Absand am konsequentesten wäre es, die Cubes per e-bay zu entsorgen und etwas besseres anzuschaffen. Das spart eventuell sogar Geld
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 23. Dez 2005, 11:08

Bee schrieb:

MMW_Lasse schrieb:
Ich habe mir 2 Bose Doppelcubes gekauft,mit einer Leistung von 10 bis 200 Watt r.m.s. pro Kanal, Impedanz: 4-8 Ohm.
allerdings bin ich noch recht ratlos welchen reciever ich für dieses system verwenden soll... deshalb hoffe ich
auf eure hilfe...schonmal danke MMW


Hallo MMW,

Du hast also tatsächlich nur die Cubes ohne den zugehörigen "Subwoofer"?
Und davon ein Paar für Stereo?

In diesem Fall würde ich sagen, gar keinen.
Da die Cubes alleine unterhalb 200Hz keinen Mucks mehr von sich geben, ist ein Stereoreceiver nicht zweckmäßig.
Ein Surroundreceiver böte die Möglichkeit, per interner Trennung einen fremden Subwoofer mit den Cubes zu betreiben, wenn die wählbare Trennfrequenz hoch genug liegt. Dann ist reines Stereo aber eigentlich auch nicht das gelbe vom Ei.

Mit Absand am konsequentesten wäre es, die Cubes per e-bay zu entsorgen und etwas besseres anzuschaffen. Das spart eventuell sogar Geld :angel


Der Meinung bin ich auch!
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Dez 2005, 11:13
aha...schlechte nachricht für mich...und wie siehts aus wenn ich ein set hätte...also mit sub??
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 23. Dez 2005, 11:18

MMW_Lasse schrieb:
und wie siehts aus wenn ich ein set hätte...also mit sub??


Hast du aber nicht...

Wäre besser, aber Stereo kannst auch damit fast vergessen.
Die Bose sind einfach zu klein. Stimmmen kommen nicht naturgetreu rüber,
aufgrund des fehlenden Tiefgangs bei Männerstimmen.

Mfg Der Waschbaer
horstilein
Stammgast
#6 erstellt: 23. Dez 2005, 11:32
Hallo, herzlich willkommen im Forum!

Ähm... darf ich dich fragen wieviel du für diese cubes bezahlt hast?

Hast du schon andere Komponenten, wie bsp. einen Subwoofer, oder andere Lautsprecher?
Du hast ja geschrieben dass du einen Receiver suchst, heißt das, dass du dir ein Heimkino System zusammenstellen möchtest (also 5.1 oder 7.1) oder möchtest du nur Stereo hören?

Eines vorweg: folgendes ist mein(e) persönliche(s) Meinung, Erfahrung, Höhrempfinden. Andere sehen das vielleicht anders, da Hifi höchst subjektiv ist. Allerdings sind sich die allermeisten bei Bose einig.

Setz die Dinger bei ebay rein. Viele Leute interessiert nur der Schriftzug und das Aussehen ihrer Audioanlage.(soll nicht abwertend gemeint sein, ich respektier sowas auch) Mit gutem Klang hat Bose aber nichts zu tun.

Das sag ich nicht weil ich mir das Zeug nicht leisten kann(bin ja selbst mal drauf reingefallen), sondern weil die Verarbeitung, die Wahl der Materialien etc. der eines 60 Euro Aldi Pc Boxenset entspricht.

Dazu gibts einen schönen Link, es lohnt sich da mal vorbei zu schauen: http://www.intellexual.net/bose.html

Also für das, was so ein paar doppelcubes kosten(bei ebay usw.) bekommst du schon ein paar Kompaktlautsprecher, die 3xbesser klingen als das teuerste Bose Lautsprecherset.

Die Leute hier (ich auch ) geben dir gern ein paar Tips was das angeht.

Fall du doch einen Verstärker oder receiver für die cubes brauchst, ich kann dir versichern dass der billigste Schrott den du irgendwo bekommen kannst reicht, da die cubes an jeder Elektronik furchtbar klingen. Viel Geld ausgeben lohnt da nicht.

gruß,

Klemens
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 23. Dez 2005, 21:01
Hallo nochma,

Ich hab auch mal gelesen, das die kleinen Bose die Leistung förmlich aus dem Verstärker saugen. Sollen wohl nur einen Wirkungsgrad von unter 85 db/... haben. Das erfordert dann natürlich auch einen entsprechend starken Verstärker, der einiges kostet!

Mfg Der Waschbaer
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Dez 2005, 10:33
ok danke jungs...
dann drück ich mich etwas deutlicher aus...
ich suche ein gutes stereo system und hab 800 eier dafür...
was ratet ihr mir??
Bee
Inventar
#9 erstellt: 25. Dez 2005, 13:31

MMW_Lasse schrieb:
ok danke jungs...
dann drück ich mich etwas deutlicher aus...
ich suche ein gutes stereo system und hab 800 eier dafür...
was ratet ihr mir??



Hallo MMW,


das war zu befürchten, die schwierigste Frage, die Du stellen konntest....
Die Vielfalt ist so groß und die Geschmäcker so verschieden, daß eine konkrete Geräteempfehlung eigentlich zum scheitern verurteilt ist.
Ich tu's aber trozdem, ist ja Weihnachten....

In der Annahme daß Du die Boses gewählt hattest weil der Platz knapp ist, sag' ich als LS mal Proraum Pro13.05. 200€/Stk. Das ist ein Bausatz, d.H. Du brauchst dazu noch weitere ca. 50€/Paar für allen möglichen Kleinkram wie z.B. das Holz. Leider gibt's dazu noch keinen Link, die ist so neu daß sie auf der Proraum Homepage noch nicht auftaucht.
Dann vieleicht:
http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem
oder auch:
http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem
und dazu:
http://cgi.ebay.de/N...QQrdZ1QQcmdZViewItem
oder was ähnliches von den Vollsortimentern aus Japan.

Wenn Du eventuell und völlig unerwarteterweise auch nur den kleinsten Zweifel daran hast, daß ich Deine Ansicht von "gut" exakt getroffen habe, hilft aber nur eins.... selbst anhören was es so gibt.
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Dez 2005, 16:46
naja...ich glaub eher unsere geschmäcker unterscheiden sich,
ich suche nach was edlem, kraftvollen...receiver(vielleicht harman kardon???),cd player und ein paar gute boxen...hat denn einer auch nur irgendeine idee was ich mir vorstelle...?
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Dez 2005, 16:48
to : horstilein

welche kompaktlautsprecher meinst du zb die 3 mal
besserklingen alsdie bose???
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Dez 2005, 17:05
willst du: brüllwürfel, kompaktboxen oder standboxen?
anon123
Administrator
#13 erstellt: 25. Dez 2005, 17:09
Hallo MMW_Lasse,

über die Frage, ob "edel" oder nicht, kann man ja geteilter Meinung sein, wobei man dieses Attribut NAD und Rotel durchaus anhaften kann. Vor allem auch sind beide Verstärker kraftvoll, der NAD sogar sehr. Alle drei von Bee verlinkte Geräte gehören zu jenen, die man bedenkenlos empfehlen kann. Aus zumindest meiner Sicht kann man das bei preiswerteren Receivern von Harman/Kardon nicht immer sagen.

Nehmen wir an, daß beides NADs OK sind, dann würde ich deren Erlös auf so etwa EUR 400 taxieren. Bliebe die selbe Summe für ein paar gute Lautsprecher, etwa Kompakte aus der Bronze-Reihe von Monitor Audio oder der Reihe 600 von B&W. Die Boxen kann man zunächst auf LACK-Blumentischchen von IKEA stellen. Dazu ein paar solide Kabel. Voila -- eine sehr gute "Einsteigeranlage" (die jeden Bose-Krimskrams in den Schatten stellt).

Allerdings sollte man nicht "blind" alles kaufen, was einem bei eBay in's Auge sticht. Und man sollte auch nicht "taub" kaufen, vor allem nicht LS.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 25. Dez 2005, 17:28 bearbeitet]
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Dez 2005, 17:29
ok...wie findet ihr zb den HK 3480??
welche boxen würdetihr dazu empfehlen...??
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Dez 2005, 17:33
entweder brüllwürfel oderkompaktlautsprecher...eigentlich egal....
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 25. Dez 2005, 17:41
magnat quantum 903
B&W 600er Serie
Tannoy Sensis irgendwas
monitor audio
...

gibt ne menge sachen. am besten mal probehören. der amp ist im vergleich zu den boxen nicht so wichtig, daher erst boxen und dazu passend den amp aussuchen.
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Dez 2005, 17:48
wow...warum brauchen zb diemagnat verstärkerleistung unter50w???? is das nich n bischen wenig???
anon123
Administrator
#18 erstellt: 25. Dez 2005, 17:53
Hallo nochmal,


ich suche ein gutes stereo system und hab 800 eier dafür...


Für 900 "Eier" bzw. Euros:

http://www.klingtgut-lsv.de/einstiegsanlage.htm

Ist übrigens ein Mitglied hier im Forum.

Beste Grüße.
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Dez 2005, 18:29
krank...für 900 eine einsteigeranlage...wasis dann bitte das
nonplusultra für euch???
wahnsinn...das sind dimensionen!!!!
aber um nochmal zurückzukommen auf den HK 3480...
is der gut??welche boxen gibts dafür??????????
anon123
Administrator
#20 erstellt: 25. Dez 2005, 18:39
@MMW_Lasse:

Ich weiß nicht, was Du willst. Du fragst nach einer Stereoanlage für EUR 800 und ich poste eine nach allem Dafürhalten für EUR 900 sehr gute Anlage. Was ist daran krank?

Ich hatte mal den Vorgänger des H/K gesehen und gehört. Ein Plastikgehäuse um viel Luft herum, klanglich enttäuschend. Ob und wie sich der neue vom alten unterscheidet, weiß ich nicht. Wunder würde ich nicht erwarten.

Beste Grüße.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Dez 2005, 18:43

is der gut??


hk ist generell etwas... amerikanisch verarbeitet, aus elektronischer sich gibt es aber wenig bedenken.

von marantz, denon, onkyo,... gibt es vollwertige alternativen.


welche boxen gibts dafür??????????


du kannst eigentlich so gut wie alles an den verstärker anschleißen. darunter natürlich auch alles was bisher genannt wurde.


wasis dann bitte das
nonplusultra für euch???


z.b. sowas hier:

http://produkte.gute...d3048&tt_products=15

für eine größere auswahl...

http://www.exoticaudio.org/index.html
MMW_Lasse
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Dez 2005, 09:09
aha...kannst du mir eineige alternativen von diesen marken
nennen??
würden an den hk 3480 auch diese magnat boxen passen oder hat er dafür zu viel power??(weil auf der herstellerseite was von 50 watt pro kanal steht..)
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Dez 2005, 11:17

würden an den hk 3480 auch diese magnat boxen passen oder hat er dafür zu viel power??(weil auf der herstellerseite was von 50 watt pro kanal steht..)


ja, dass ist kein problem. die wattangaben kannst du getrost ignorieren.


aha...kannst du mir eineige alternativen von diesen marken


als vollverstärker kämen der marantz pm 7200 (auslaufmodell) oder 7001 in frage, der sr 4320 wäre der receiver.

von cambridge audio... 340, 540, 640 heißen die vollverstärker, der receiver...

dazu halt Nad, denon, onkyo, rotel,... geh am besten mal zu einem händler und lass sie dir vorführen. am besten an deinen wunschboxen.
Bee
Inventar
#24 erstellt: 26. Dez 2005, 11:23

MMW_Lasse schrieb:
naja...ich glaub eher unsere geschmäcker unterscheiden sich,
ich suche nach was edlem, kraftvollen...receiver(vielleicht harman kardon???),cd player und ein paar gute boxen...hat denn einer auch nur irgendeine idee was ich mir vorstelle...?

entweder brüllwürfel oderkompaktlautsprecher...eigentlich egal....

krank...für 900 eine einsteigeranlage...



Hallo MMW,

natürlich habe ich Deinen Geschmack nicht getroffen, das sollte ein Scherz sein.
Ich ahne aber so langsam, wie Du zu den Bose gekommen bist.
Ohne Dich jetzt zu sehr kränken zu wollen, möchte ich Dir zunächst dringendst raten, Dich erstmal längere Zeit in diversen Fachgeschäften mit eigenen Ohren umzuhören (nicht vollschwätzen lassen sondern Anlagen anhören!).
Die Lautsprecher sind das mit Abstand kritischste Teil der Anlage und bestimmen zu etwa 90% das Ergebnis.
Die vorgeschlagene Proraum benutzt einen magnetostatischen Hochtöner. Sowas gibt's im Fertigboxensektor kaum noch zu kaufen, spontan fallen mir nur Piega und Adam ein.
Weiterhin schließen sich "kraftvoll" und "kompakt" schonmal gegenseitig weitgehend aus. Physikalische Gesetze gelten nämlich auch für HiFi.
Überigens ist Leistung (also Watt) bei üblicher Anwendung zu Hause reichlich irrelevant. Du wirst praktisch immer unterhalb 5W bleiben, wenn Du nicht umgehend Ärger mit den Nachbarn haben möchtest. "Watts" also von der Liste der Kriterien streichen.
Weiterhin ist schöner Schein nicht alles. Bose ist da zusammen mit B&O ganz weit vorn, geile Verpackung, kaum Inhalt. Der HK ist höchstwahrscheinlich ganz in Ordnung, meine intention mit den gebrauchten Rotel oder NAD war allerdings, auf der Elektronikseite möglichst Geld zu sparen und so mehr für die LS übrig zu haben.
Zur Qualität von NAD kann ich Dir aus persönlicher Erfahrung sagen, daß sie durchaus sehr konkurenzfähig ist. Ich besitze immernoch einen NAD 3020e. Er ist jetzt 19 Jahre alt und verrichtet klaglos seinen Dienst.
Die bei Volker zu sehende Einsteigeranlage für 900€ benutzt Cambridge Teile, sehr edel anzusehen aber leider nicht so ganz billig. Du siehst, hier steckt Potential.

Ich fürchte also, Du wirst nicht umhinkommen, erstmal für Dich selbst herauszufinden, was denn bitteschön ein guter Lautsprecher ist. Dann erst macht es Sinn zu entscheiden, welche Elektronik dran soll, wieviel Geld dafür noch übrig ist und ob das für Neuteile reicht.


P.S. die Magnats die ich in den letzten Jahren gehört habe fand ich ziemlich schei%&$e....


[Beitrag von Bee am 26. Dez 2005, 11:25 bearbeitet]
anon123
Administrator
#25 erstellt: 26. Dez 2005, 12:04
Hallo,

ich mache grundsätzlich keine Werbung für Kleinanzeigen hier im Forum -- und als Moderator schon gar nicht. Aber schau dir mal das hier an. Schicke, gute, noch nicht ganz so alte Komponenten von Denon. Würd' ich mal Kontakt aufnehmen.

Wie gesagt, keine Werbung von mir (und als Mod schon gar nicht).

Beste Grüße.
fanatic_brezn
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 26. Dez 2005, 14:11

MMW_Lasse schrieb:
naja...ich glaub eher unsere geschmäcker unterscheiden sich,
ich suche nach was edlem, kraftvollen...receiver(vielleicht harman kardon???),cd player und ein paar gute boxen...hat denn einer auch nur irgendeine idee was ich mir vorstelle...? :?

Bekannte haben diese Bose-Doppelcubes mit Sub an einer Harman Kardon "Festival xyz" hängen. War bestimmt nicht billig und klingt extrem bescheiden. Da würde ich eher eine Yamaha-Pianocraft kaufen, oder eine Denon-Kompaktanlage. Da stimmen dann Preis/Leistung und Verarbeitung, und wenn Du nachträgtlich noch etwas mehr Tiefgang haben möchtest, kannst Du noch einen Subwoofer dazu kaufen.
Setz die Bose-Brüllwürfel bei ebay rein, zum Glück gibt es genug Leute, die dafür sehr viel zahlen ...

Gruß,
Daniel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen Verstärker für BOSE Acustimas 7 mit 3 Cubes
MiSchaTV am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  5 Beiträge
Receiver für BOSE Accoustimass 5
alfaman am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  11 Beiträge
Receiver für BOSE Acoustimass 3
Jooge am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  4 Beiträge
Stereo-Receiver für Bose LS
-Don_Vito- am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  12 Beiträge
Verstärker/Receiver für Bose AM 5 S2
bolds am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  19 Beiträge
BOSE Wave vs. Receiver + Boxen
Pichelberger am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  18 Beiträge
Receiver gesucht 600? an Bose
Moalt am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  12 Beiträge
double cube bose
bosse11 am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  6 Beiträge
Welcher Receiver zu Bose 301 V Boxen?
gerhoe99 am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  4 Beiträge
Welchen AV Receiver für Bose Acoustimass 10 IV
FRAD am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • Magnat
  • Plantronics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.460