Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

richtige männerboxen gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
blumentopferde
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mrz 2006, 03:58
hallo, ich bin schon seit einiger zeit nach neuen alten boxen. es soll ein gebrauchtkauf werden und darf so zwischen 500 und 1000 euro kosten. Es sollen richtige männerboxen werden, also: gross, schwer, laut. aber natürlich von highend nicht mehr weit entfert sein. bisher schienen mir die

Infinity Kappa 8.2i (unschlagbar günstig: 450-550 euro)
infinity kappa 90 (550-600 euro)
Infinity Kappa 9.2 (noch keinen preis erzielt)
und die
JBL 250ti (900-1300 euro)
am besten in dieses anforderungsprofil zu passen.
jetzt bin ich aber auf weitere interessante lautsprecher gestossen: und zwar:

T&A criterion T-160e
T&A TAL 140
T&A 25 jubilee
Mirage OM5
Martin Logan Sequel II
Duntech Princess
Kef Q5
Dynaudio Axis 5
Dynaudio Contour MkII

Nun würde mich interessieren: können diese Lautsprecher mit den oben genannten mithalten? welche davon sind sogar besser? hat jemand mehrere dieser lautsprecher schon mal im vergleich gehört? oder wisst ihr gar viel bessere alternativen? die quadral titan und die infinity sigma sollen ja ganz toll sein, sind aber leider auch untransportierbar schwer und wohl kaum unter 1000 euro zu kriegen.
ich hoffe ihr könnt mir helfen, einige lautsprecher auszuschließen bzw neue in meine suche miteinzubeziehen! danke, blumentopferde
Class_B
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2006, 06:33
ACHTUNG:
KEF Q5 sind Frauenboxen !!!
Jazzy
Inventar
#3 erstellt: 21. Mrz 2006, 12:56
Hi!
Für die 9.2i brauchst du sehr große Räume.
Die T&A 25 dürfte zu teuer sein(aber sehr gut).
Die T&A 160 ist nicht so gut.
Die Logan Sequel ist doch ein Flächenstrahler,oder?
Ich würde also eher 8.2i,90 oder 250ti empfehlen.
blumentopferde
Stammgast
#4 erstellt: 21. Mrz 2006, 13:46
Ach ja noch ein paar lautsprecher: canton ct2000 und quadral sx-1700. diese lautsprecher sind sehr günstig, bedeutend günstiger als die kappa 8.2, nur frag ich mich ob sie klanglich auch an die kappa rankommen...

die kappas und jbls habens mir auch am meisten angetan. die logans machen den eindruck, aktivboxen zu sein. ich möchte mich aber nicht zu sehr auf diese beiden modelle einschränken. für kappa 9.2 wäre übrigens genug raum vorhanden, über 40m², ich frag mich nur ob der bedeutend höhere preis den einen tieftöner mehr wert ist...
blumentopferde
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mrz 2006, 13:51
oh und was hältihr von den elac el 135, die sind weit davon entfernt, männerboxen zu sein aber für 100 euro pro paar ja beinahe geschenkt! aber naja, haben lautsprecherklemmen, wie so richtig miese kompaktanlagenboxen, schauen mir nicht gerade gut verarbeitet aus... aber vielleicht kann mir ja jemand das gegenteil von ihnen sagen... wie ihr seht ist meine preisvorstellung weit gefächert! ich schwanke zwischen billigen boxen und neuem fernseher oder teuren boxen und altem fernseher...
GoldeneZeit
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Mrz 2006, 14:56

Jazzy schrieb:
Hi!
Die T&A 160 ist nicht so gut.



Findeste? Ich bin mit dieser Box mehr oder weniger aufgewachsen, und wenn er ne männerbox sucht...was männlicheres findet man doch so gut wie garnicht

Ich halt die eigentlich fpr ziemlich gute boxen
Jazzy
Inventar
#7 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:20
Hi!
Verwechselst du sie nicht mit der TMR 160?
ch0sen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:46

blumentopferde schrieb:
Ach ja noch ein paar lautsprecher: canton ct2000 und quadral sx-1700. diese lautsprecher sind sehr günstig, bedeutend günstiger als die kappa 8.2, nur frag ich mich ob sie klanglich auch an die kappa rankommen...


Ich denk die CT2000 kann man durchaus in Erwägung ziehen. Hab selbst noch 2 CT800 in Betrieb welche 2 Nummern kleiner als die CT2000 sind. Klanglich sehr gut. Feine Höhen aber insgesamt eher basslastig. Und auch meine "kleinen" CTs kann ich schon nervtötend laut betreiben.
Vergleich zu den JBL kann ich leider nicht ziehen.
Vom format und der Erscheinung auf jeden Fall auch gestandene Männerboxen
d2mac
Stammgast
#9 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:00
Warum keine PA-Boxen mit 2x15" wie diese:

http://www.thomann.de/de/community_mvp215ho_mvp_iiserie.htm

Zwar ist Highend nur noch am Horizont erkennbar, aber wen kümmerts bei dem erreichbaren Pegel?8)
Männliche Boxen brauchen mehr Power!!!
blumentopferde
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:04
also die ct 1000 wird bei audioreview einhellig gelobt, über die ct2000 kann ich aber leider keine reviews finden. scheinen schon eine klasse unter den kappas zu liegen, liegen aber auch preislich deutlich darunter. wenn ich sie für unter 250 euro kriege nehme ich sie mir, da kann ja nicht viel schief gehen
GlobalPlayer
Stammgast
#11 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:05
hallo,
ich hoffe du hast einen Verstärker mit richtig viel BUMS (also ein Männerverstärker ) zum Betreiben der Kappas, sonst wird das nix.

Männerboxen sind bei dir also besonders grosse LS,
Männerhandys wahrscheinlich besonders klein,
...

mfG
blumentopferde
Stammgast
#12 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:09
also hab denon poa 1400 monoblöcke. zur not hättich auch noch eine bose 1800 series 3 professional power station, die hat zwar mit highend nix am hut, blast aber alles weg was man ihr in den weg stellt
SPAWN2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:25
Und was is mit LINN Isobariks?
Mit einem richtigen Männerverstärker sind die nicht grad flüsterleise und auch sonst groß und schwer und so...
Und auch a bißl Highendig.
blumentopferde
Stammgast
#14 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:48
die isobariks klingen ja auch ganz nett, hmmmm werden sogar grade bei ebay angeboten, sind aber etwas teurer als die kappa 9.2, und auch älter, hat irgendjemand die beiden schon mal im vergleich gehört?
lolking
Inventar
#15 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:51
Wie wärs denn mit einer ASW Cantius VI? Ich hab für meinen Bruder gerade sowas auf Ebay geschossen... 500€ für erst ein Jahr alte Lautsprecher scheinen mir nicht zuviel und mit ihren 50kg machen sie auch was daher!
Jazzy
Inventar
#16 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:57
Hi!
Langsam wirds eine ziemlich wilde Party!
Zählen wir doch einfach alle alten Helden auf und gut is!
blumentopferde
Stammgast
#17 erstellt: 21. Mrz 2006, 18:01
ich beobachte gerade im lowcost-segment die canton ct 2000, die t+a criterion t160 und die quadral sx 1700. welche davon ist denn am besten? sind alle so um die maximal 300 euro geräte, ausser irgendein verrückter treibt jetzt noch den preis nach oben. kann irgendeine davon einen vergleich mit den kappa 8.2 wagen oder soll ich besser gleich 500 euros für die kappas locker machen? so gewaltig ist ja die preisdifferenz zu den kappas dann auch nicht mehr...
Anbeck
Inventar
#18 erstellt: 21. Mrz 2006, 18:40
Hallo,
aus meiner Erfahrung kann ich dazu folgendes sagen.
Welche ich, zu den von dir genannten "Männer boxen" halte würde wären einmal die
Focal Expression ca 40-45kg
Isophon Indigo 44kg
die Expression ist imho nicht so Verstärker kritisch wie die Isophon. Einmal mal vom last kritischen Aspekt und zweitens von der Elektronik.

Die Isophon braucht imho "neue" und sehr gute Elektonik.

Beide verfügen über ein richtig guten "Tief" Bass die Indigo mit dem etwas runderen "tieferen" Bass.
In den höhen ist die Focal etwas spitzer.
Beide treffen gut zu deiner "Umschreibung"

Für die Denons würde ich dir allerdings mit guten Gewissen zu den Focal Expression raten
mfg Andy
Braintime
Stammgast
#19 erstellt: 21. Mrz 2006, 19:23

Jazzy schrieb:
Hi!
Langsam wirds eine ziemlich wilde Party!
Zählen wir doch einfach alle alten Helden auf und gut is!

Das würde zu dem Thread und auch den anderen des Verfassers passen. Sorry aber ich kann sowas nicht ernst nehmen.

Grüße

Klaus
Jazzy
Inventar
#20 erstellt: 21. Mrz 2006, 19:26
Hi!
Genau,ich klinke mich auch aus.
SPAWN2
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Mrz 2006, 19:41
Na arg. ich hab Jahrelang Isobariks gesucht und plötzlich wird Ebääää überschwemmt damit. Ein Paar in Wien steht derzeit auf 650euros.
Und ich hab 15000gezahlt für meine, kurz vor Weihnachten.

Vielleicht sollt ich mein Heimkino komplett mit Isobariks bestücken??
Nur wo nehm ich soviele gute und kräftige Endstufen her?
Und einen SUB der sich nicht blamiert daneben.
hendrik_schmitz
Stammgast
#22 erstellt: 21. Mrz 2006, 20:14
Wenn du deine Männerboxen hast, höre auch bitte nur richtige Männermusik darauf. Wie z.B.

amazon.de

Towny
Inventar
#23 erstellt: 21. Mrz 2006, 20:20
hör dir mal eine Revel Performa F32 an
gimme-bass
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 21. Mrz 2006, 21:32
wie wäre es mit der elac 200 serie?! die fs 207.2 finde ich gut.


________
Glaub mir auch nix
Herbert
Inventar
#25 erstellt: 21. Mrz 2006, 22:00
Hi,

entscheide doch erst einmal, was Du eigentlich willst: Selbstbau? 300 Euro? 1000 Euro? Gebraucht? Neu?

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=6685

Gruss
Herbert


[Beitrag von Herbert am 21. Mrz 2006, 22:03 bearbeitet]
blumentopferde
Stammgast
#26 erstellt: 21. Mrz 2006, 23:52
tja, wenn ich das wüsste - es zeichnet sich aber gebrauchtkauf bis etwa 600 euro ab
sylvester78
Inventar
#27 erstellt: 22. Mrz 2006, 11:20
... und warum keine canton ergo rc-l?

das sind auch richtige männerboxen und die kriegst du nicht klein.

ps:
im biete bereich gibt es einige.
Towny
Inventar
#28 erstellt: 22. Mrz 2006, 12:00
stimmt .. in dem Preisbereich gibt es grobdynamisch meiner Meinung nach auch nix Besseres
GoldeneZeit
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Mrz 2006, 16:18

Jazzy schrieb:
Hi!
Verwechselst du sie nicht mit der TMR 160?



Jawohl, das tue ich

Sorry
ruedi01
Gesperrt
#30 erstellt: 22. Mrz 2006, 17:56
stimmt .. in dem Preisbereich gibt es grobdynamisch meiner Meinung nach auch nix Besseres

'grobdynamisch'...das passt...*duckundweg*

Gruß

RD
blumentopferde
Stammgast
#31 erstellt: 22. Mrz 2006, 19:29
Zu den isobariks: die scheinen mir schon überteuert gewesen zu sein, gebraucht kriegt man die ohne weiterss für 800 euro, auch beim hifi-händler, auf ebay.co.uk ist übrigens auch grad ein paar zur versteigerung, steht grad bei 375 pfund, ist jedoch pickup only
SPAWN2
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Mrz 2006, 19:12
Naja.. auch das werde ich überleben.
Aber immerhin konnte ich sie ausgiebig und in voller Lautstärke probehören. Geliefert wurden sie mir auch und 2 Baßchassis B139 hab ich auch noch originalverpackt dazubekommen.
Insgesammt bin ich einfach froh sie zu haben. Und ich hab auch nicht 15000€ sondern 1500€ bezahlt.. aber das habt ihr eh gecheckt oder?
Wenn ich nur wüßte welche Endstufen ich nehmen soll dafür.
3Linnendstufen pro Seite ist mir einfach zu finanzheftig
Übrigens spielen die Dinger so tief runter, daß ich wirklich den Sub weggegeben habe. Wahr nimmer zu hören ob er an oder aus ist.


[Beitrag von SPAWN2 am 23. Mrz 2006, 19:15 bearbeitet]
blumentopferde
Stammgast
#33 erstellt: 27. Mrz 2006, 15:43
ich weiss ich nerve, aber was findet ihr besser: quadral montan mkIII bzw. blaupunkt m200 artech made by quadral oder infinity kappa 8.2i bzw kappa 8.1i??

diese boxen liegen alle im preisbereich 400-500 euro, deshalb bitte keine sprüche wie "selber anhören"!:L
in dem preisbereich kostet mich das benzin mehr, das ich bräuchte um beide geräte anhören zu können!

danke auch im nachhinein an die mannigfaltigen vorschläge die ich erhalten habe! vor allem in der 1000 euro klasse gibts ja ein gewaltiges spektrum an gebrauchtboxen! in der 500 euro klasse die ich jetzt eher anpeile ist die auswahl schon ein wenig enger (zumindest mein blickwinkel)
Jazzy
Inventar
#34 erstellt: 27. Mrz 2006, 16:40
Hi!
Ich finde ja Frauenboxen auch nicht schlecht(Halmich z.B.).
blumentopferde
Stammgast
#35 erstellt: 27. Mrz 2006, 16:51
achherrje die t+a tmr sind ja noch billiger als die kappas! dummerweise findet man die geräte nur im hohen alter (18+ jahre). können die denn klanglich mithalten? männlich sehen sie ja aus!
Marc-Andre
Inventar
#36 erstellt: 27. Mrz 2006, 18:35
Hi,

so;

Kappa 8.2i! Männer-Boxen, ziemlich groß, sehen imho geil aus, sind auch ziemlich laut und im Moment sehr günstig zu haben. Einziger Nachteil aber auch sehr männlich; du solltest schon nen guten Verstärker haben damit du ihr Potential auch ausschöpfen kannst!

mfg
blumentopferde
Stammgast
#37 erstellt: 27. Mrz 2006, 19:16
tja, die kappas sind schon geil, und günstig (500 euro/paar), da aber geiz auch geil ist werde ich mir wohl die t+a tmr 160 zulegen! die sind noch günstiger (tw um 300 euro zu haben!) dummerweise aber für meine verstärker (denon poa 4400 monos) noch ungeeigneter...
Dualese
Inventar
#38 erstellt: 27. Mrz 2006, 20:14

blumentopferde schrieb:
was findet ihr besser: quadral montan mkIII bzw. blaupunkt m200 artech made by quadral oder infinity kappa 8.2i bzw kappa 8.1i

Hallo Du "echter Mann"

Kommt drauf an, ob Du Dein Leben zukünftig mit ´ner zwar nicht mehr ganz taufrischen aber flotten "üppig-vollbusigen" ODER... mit ´ner gelifteten "nymphoman-zickigen" Migräne-Tante teilen willst

Frei nach Herbert Grönemeyer´s "...Männer..."

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

Standort Bochum "..tief im Westen, wo die Sonne verstaubt..."

Eine echte Sonder-Edition von QUADRAL da gibt´s nix dran zu rütteln und außerdem ist der Verkäufer ein seriöser HiFilist mit Plan von der Sache, hatte schon "geschäftlich" mit ihm zu tun !

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
lolking
Inventar
#39 erstellt: 27. Mrz 2006, 20:16
Wie war das doch gleich was der Freud da vor ein paar Jahren festgestellt hat? Mit den schnellen Autos und anderen Statussymbolen?
blumentopferde
Stammgast
#40 erstellt: 27. Mrz 2006, 20:54
NEEIIN - so ein pech muss man auch haben. jetzt will ich auf ein paar t+a tmr 160 bieten und genau in dem moment fällt die internetverbindung aus. jetzt hat die irgendein glückspilz für 250 euro abgestaubt! das ist ja nicht zu fassen, ich könnt mir in den ar*** beissen!

@dualese - also du bit also der meinung dass die blaupunkt quadrals ein gutes angebot sind - ich hab ja immer meine vorbehalte bei sofort-kaufen artikeln... jetzt hab ich so viel gutes über die kappas gehört und du nennst sie mürrisch-zickig... da weiss ich ja gar nicht mehr was ich glauben soll...

@lolking - naja ich kann ja meinen chromosomensatz nicht verleugnen. ja, ich steh auf fetten sound, dicke autos und auf alle möglichen anderen dicken dinger... vernunft ist was für das "irrationale" Geschlecht (Frauen). tja und bei boxen geht da bei mir schon mal wumms wumms vor harmonischen klang
Dualese
Inventar
#41 erstellt: 27. Mrz 2006, 22:45

blumentopferde schrieb:
@dualese - also du bit also der meinung dass die blaupunkt quadrals ein gutes angebot sind - ich hab ja immer meine vorbehalte bei sofort-kaufen artikeln...
jetzt hab ich so viel gutes über die kappas gehört und du nennst sie mürrisch-zickig... da weiss ich ja gar nicht mehr was ich glauben soll...

Hallo "bte" Bild eines Mannes

Hast Recht mit der Vernunft : "Richtige" Männer bleiben ein Leben lang große Jung´s !
Kann ich beurteilen, versuche schließlich schon 55½ Jahre lang erwachsen zu werden

So wird dann aus der ersten "Märklin od. Fleischmann" die HiFi-Anlage und/oder die tiefergelegte Asphalt-Flunder und beim "Doktor spielen" findet Man(n) im Laufe der Jahre auch immer interessantere und manchmal sogar größere Sachen

ZU OBEN... lies bitte nochmal ganz genau nach was & wie ich´s geschrieben habe.

1.) Die Blaupunkt Quadrals sind nicht nur ein gutes Angebot, SONDERN... was da "Enginneerd by QUADRAL" in den 80er Jahren als artech Sonderedition im Auftrag von Blaupunkt gebaut wurde, ist allererste "Sahne" !
Blaupunkt wollte damals als "der" Car-HiFi-Pionier auch in den Home-HiFi-Markt und hat halt unter dem Markennamen ... artech ... tolle Sachen bauen lassen, neben den LS-Boxen von QUADRAL stößt man auch heute noch gelegentlich auf die "traumhaften" Monster-Endstufen die von SANSUI für Blaupunkt gebaut wurden, frag´ mal @lolking der kennt sie mit Sicherheit !

1a.) Deine iiiBääähhh-Skepsis ist angebracht, in diesem Fall jedoch m.E. unbegründet, der Verkäufer ist ein wirklicher Kenner dieser Materie und das SofortKauf Angebot nach meiner Meinung eher ein Vorteil, denke alleine mal an das prof. Erneuern der Bass-Sicken !?
So wie ich ihn kennengerlernt habe und einschätze, wird er sich wahrscheinlich nicht bei einer 1,- EUR Auktion mit hunderten von "Dumpfbacken-Anfragen" rumschlagen wollen... Recht hat´ter der Mann
Kann & werde natürlich für das Angebot nicht meine Hand ins Feuer legen, klar !?

2.) UND... zu den Kappa´s müsste ich dann natürlich nachfragen von wem Du denn soviel Gutes gehört hast, doch mit Sicherheit von Kappa-Fan´s, oder
Auch die größten Fan´s werden aber kaum bestreiten können, daß das so ziemlich das Kritischste ist was Man(n) als Schallwandler auf dieser Welt ausgraben kann.
Wenn Du natürlich wirklich mal Deine persönliche Belastbarkeit ... und/oder die Deiner Komponenten testen willst, durchaus das Mittel der Wahl

Viel Glück bei Deiner Entscheidung und
Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese

P.S. : Die artech L200 kommt übrigens vom Baukonzept her Deiner ausgesuchten tmr 160 viel näher als ´ne Kappa !

P.P.S. : Für @lolking... der SONY PS-X75 steht hier immer noch brav und verrichtet seinen Dienst z. zt. geradezu phantastisch mit einem AKG P8ES SuperNova vdHII... denk´ dran... bald ist wieder Weihnachten
blumentopferde
Stammgast
#42 erstellt: 27. Mrz 2006, 23:12
danke für den ausführlichen rat, ich bin grad dabei bei einer der artech, bei einer dynaudio montan mkIII und bei einer t+a tmr 160 die versandmöglichkeiten abzuchecken. komme nämlich aus österreich und da kann versand von solchen dingen schon ganz schön teuer werden, das stört, vor allem wenns billig werden soll!

Mit denon poa-4400 monoblöcken hab ich ja nicht gerade die robustesten dinger unter dem endstufenhimmel, würdest du die mit einer kappa vermengen?

habe übrigens einen blaupunkt artech tuner bei ebay um 50 euro sofort-kaufen entdeckt, aber was solls, mit meinem kenwood kt 6040 bin ich überglücklich.

grüsse aus der steiermark!
-blumentopferde
lolking
Inventar
#43 erstellt: 27. Mrz 2006, 23:29
Och menno, jetzt hast du mich wieder dran erinnert!

Derzeit ist leider Neuanschaffungsverbot seitens meiner Regierung ausgesprochen worden bis "DU DEN ANDEREN KRAM NICHT VERKAUFT HAST!! WIR WOHNEN HIER SCHLIEßLICH NICHT IN EINEM ELEKTROHANDEL!!! DU HAST DIR DOCH GERADE ERST SO EINEN RAUM EINGERICHTET. ES REICHT AUCH MAL" (o-Ton)

Die großen Blaupunkt Endstufen sind mir natürlich ein Begriff. Vor einigen Monaten ist mir auf dem Flohmarkt so ein Teil durch die Lappen gegangen. Der Verkäufer hate ca. 20 Minuten früher an jemanden verkauft, der nur noch seinen Wagen holen musste (was das Gewicht dieses Klotzes deutlich machen sollte!)

Ich kann die TML Lautsprecher "Enginneerd by QUADRAL" auch nur wärmstens(!) empfehlen. Für den Preis wirst du so schnell nichts besseres finden.
Dualese
Inventar
#44 erstellt: 27. Mrz 2006, 23:44

blumentopferde schrieb:
komme nämlich aus österreich und da kann versand von solchen dingen schon ganz schön teuer werden, das stört, vor allem wenns billig werden soll!

Hallo St. Eiermärker,

NA... da haben wir uns ja zu ´nem netten "Männer-Clübchen" zusammengefunden, was

Es gibt bei iloxx einen recht günstigen UND speziellen Deutschland-Austria Tarif für den Versand solch sperriger Güter... habe ich auch schonmal benutzt um ein Pärchen Triangle´s nach ÖSi-Land zu schicken. Ist halt etwas Verpackungskunst gefragt, was Man(n) dem Verkäufer dann halt angemessen ersetzen muss !

ALSO... Deine DENON poa´s würde ich vor den Kappa´s verschonen und Du liest ja selbst, @lolking als Kenner der Vintage-Szene und ich als HiFi-Opa sind uns ja schonmal einig ... komm´ halt einfach mit dazu und gibst nach erfolgreichem Abschluß Einen (oder auch Zwei...) aus

Grüße und Gut N8 vom flachen Niederrhein
Dualese
Jazzy
Inventar
#45 erstellt: 28. Mrz 2006, 11:55
Hi!
Wobei man bei den Kappas die Serien 8 oder 9 nicht mit
den VIEL verträglicheren 8.1 oder gar 8.2i
vergleichen kann! Die letzteren hatten nur ca.3 Ohm.
Die ersteren 0,9 Ohm. Schon ein Unterschied!
Ob die Denons das packen(die 3 Ohm der 8.2i) weiß
ich nicht. Meine damaligen Rotel-Endstufen RB 980
packten die Sache jedenfalls lässig.
blumentopferde
Stammgast
#46 erstellt: 28. Mrz 2006, 18:03
st.eiermark - so hab ich das noch nie gesehn.
ich bin ja tagtäglich bei ebay auf der suche nach möglichen schnäppchen und da sin mir jetzt die mirage m3si untergekommen. deren nachfolgermodelle , die om7 bzw om9 sind bei audio ziemlich weit vorne in der bestenliste ( die mirage om9 kriegte 78 punkte, die om5 86 punkte). Weiss jemand von euch ob die m3si auch was taugen, teilaktiv sind sie ja glaube ich nicht, das könnte kritisch für meine denons werden (sind ja riesen boxen mit 61kg). vielleicht hat ja jemand von euch erfahrung damit.

der verkäufer der blaupunkt hat sich leider noch nicht bei mir gemeldet, ich warte noch ab, ob er mit versand einverstanden ist. wenn nicht würde ich seeehr stark mit den mirage liebäugeln, solange sie in einem erträgliche preisbereich bleiben (<600 euro)...

mfg, blumentopferde.
schönhörer
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 28. Mrz 2006, 21:33
canton ergo 120 dc
infinityfreak
Stammgast
#49 erstellt: 29. Mrz 2006, 17:07
hallo
ich habe selbst die 9.2i zuhause,betreibe das ganze mit den denon poa 4400A . also das harmoniert ganz gut,
blumentopferde
Stammgast
#50 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:57
ich bin schon wieder am altes-thema-aufwärmen... hat jemand von euch schon mal die iq trend 3 im vergleich zur kappa 8.2i gehört? sie scheinen sich ja mal von entfernung betrachtet recht ähnlich zu sein... beide haben bei stereoplay die gleiche bewertung bekommen...
die iq's sind jedoch teurer (750 anstatt 500 euro) und älter - sind sie das mehr an geld wert? vergleichhören ist wohl nicht drin... also die kappas, werd ich probehören gehn (jedoch beim händler und nicht bei mir zuhause) die iq's sind aber 1000km entfernt... und vergleich zu den kappas hab ich dann ja keinen...
infinityfreak
Stammgast
#51 erstellt: 31. Mrz 2006, 20:47
hallo
also ich kann dir echt zu ner kappa empfehlen, okey es sind alte lautsprecher, aber ich finde so was tolles bekommste in dieser qualität nicht mehr.
entscheide selbst was dir am besten zusagt
Laserfrankie
Stammgast
#52 erstellt: 01. Apr 2006, 03:56
Richtige Männerboxen sind die hier:

http://www.lenardaudio.com/05_opal.html

Sehr vielversprechendes Konzept: Aktivbetrieb, modularer Aufbau, Hornverstärkung und ausreichend dimensionierte Treiber.

Gruß,

Frank


[Beitrag von Laserfrankie am 01. Apr 2006, 04:42 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kurze Frage zu Infinity kappa
malcolm03 am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  27 Beiträge
Marantz 7200 mit Kappa 8.2i von Infinity
Leviathan3141 am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  5 Beiträge
Infinity Kappa oder Nubert LS
tomorrows_music am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker für die Kappa 600 von Infinity?
m|chael am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  9 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 9.2
Scriptum_06 am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  2 Beiträge
Alternative zu Infinity Kappa 8.2
Michiev72 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  5 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 8.2i Series II
DiDi1948 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  6 Beiträge
Infinity Kappa 9.2i kaufen oder nicht?
rekal05 am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  4 Beiträge
Infinity Kappa 6.1 7.1 oder 8.2
Hit_130 am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  28 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 100 und größeres
k4 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • Musical-Fidelity
  • Denon
  • ASW
  • Infinity
  • Bose
  • KEF
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.886