Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C352 + C542 mit B&W DM 604 was haltet Ihr davon ??

+A -A
Autor
Beitrag
Scotti_1999
Neuling
#1 erstellt: 06. Apr 2006, 07:52
Hallo Allerseits

Bin neu hier im Forum und möchte eure Meinung hören zu meiner Auswahl von NAD C542 und C352 mit der B&W dm 604.

Bin sehr dankbar für jegliche Meinung konnte diese Zusammenstellung noch nicht hören denn entweder findet man die B&W oder die Nad aber nicht beide zusammen , zumindest hier in Luxemburg oder Trier
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2006, 07:58
Moin !

Vielleicht kommst Du mit Rotel weiter.
Die bauen ebefalls gute Audiokomponenten und sind im Vertrieb mit B&W.

Poste doch noch mal unter dem B&W Thraed (unter der Rubrik Lautsprecher)

Bei den B&W Jüngern wirst Du sicherlich fündig.

Greets

Haichen
lawoftrust
Stammgast
#3 erstellt: 06. Apr 2006, 10:07
Schöne Kombination. Kenne das ganze zwar nur mit der 603 von B&W (du solltest mal darüber nachdenken, ob die nicht bereits ausreicht, da ich sie klanglich sogar etwas angenehmer finde als die 604, die gerade im Bassbereich sehr dominant ist), jedoch hat es mir in dieser Konstellation sehr gefallen. Ob eine Rotel Lösung besser wäre, würde ich nicht unbedingt unterschreiben. Sie klingt halt anders aber nicht unbedingt besser. Zudem ist die NAD Kombination in meinen Augen wirklich ihr Geld wert, auch wenn es sicherlich schönere Kombinationen gibt. Wenn du die Anlage in der beschriebenen Kombination aber doch einmal angehören könntest und sie dir gut gefällt, würde ich zuschlagen. Vorher aber vielleicht auch mal ein oder zwei andere Ketten in ähnlicher Preislage hören. Atoll, Rotel, Denon und andere bauen auch gute Elektronik und Lautsprecher um die 1000 Euro das paar gibt es auch wie Sand am Meer. Bei mir war, ist und bleibt es halt immer B&W, da ich das Klangbild sehr mag und auch viele Vergleiche dies immer wieder bestätigt haben. Aber das ist wie immer Geschmackssache...
Scotti_1999
Neuling
#4 erstellt: 06. Apr 2006, 16:41
HHmm
Dachte ich solle die DM 604 nehmen da der Raum etwa 40 Quadratmeter hat und man mir gesagt hat dass die Dm 603 nicht für einen solchen Raum reichen würde ?? Preislich würde ich auch lieber zur DM603 greifen
HighEnderik
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2006, 12:54
Hi! Ich hab auch die 603 S3. Muss auch sagen, das sie mir wesentlich besser gefallen hat als die 604. Die Bässe kommen viel zu schwammig rüber. Ist eher was für Heimkino.
Das gesparte Geld würde ich dann lieber für den c372 anstatt den c352 inwestieren.






Gruß Henrik
lawoftrust
Stammgast
#6 erstellt: 07. Apr 2006, 13:04
Alternativ kannst du zu den 603ern auch mal einen Sub (650 oder 675 ausprobieren). Ist insgesamt zwar teurer, kann aber - wenn denn wirklich notwendig - zu höherer Präzision führen. Aber ich würde 603 und 604 in jedem Fall mal vergleichen.

Der Tipp zum 372 ist auch ein guter Hinweis, auch wenn ich den Vorsprung hier geringer sehe. Jedoch ist der 372 unzweifelhaft ein Stückchen besser als sein kleiner Bruder. Und Souveränität ist auch ein nicht unwesentlicher Punkt bei der klanglichen Beurteilung.


[Beitrag von lawoftrust am 07. Apr 2006, 13:05 bearbeitet]
HighEnderik
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2006, 13:08
Ja ich dachte wenn du mal aufrüsten willst muss nich gleich nen neuer verstärker her. Hatte den Kanidaten auch auf meiner Liste, als ich mir im Winter einen neuen Verstärker gekauft habe. Meine Wahl ist dann nach ausgibigem Probehören auf den Denon Pam- 1500ae gefallen. Solltest du dir auch mal anhören!



Henrik
The_Writer
Stammgast
#8 erstellt: 07. Apr 2006, 13:09
meiner meinung nach die nad klamote mit den 603 s3 nehmen
das müsste voll und ganz reichen und der preis is auch nicht so hoch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C352 oder C372 ?
RonaldRheinMain am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  4 Beiträge
NAD und B&W
gismi am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  4 Beiträge
Was ist NAD C542 mit 2,5 Jahren noch wert
tommei am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  2 Beiträge
Rotel vs. NAD an B&W DM 603 S3
supertino am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  3 Beiträge
NAD C352 und C542: Welche Boxen?
KingSizeBluesman am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  17 Beiträge
NAD 3020Series mit B&W
maddeo am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  5 Beiträge
B&W DM 330
Jaunty91 am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  7 Beiträge
b&W DM 603
klangsüchtig am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
B&W DM-601
xTr3Me am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
B&W DM 630
Noel0401 am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Encore
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitgliedbatis1984
  • Gesamtzahl an Themen1.345.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.541