Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Will neue Standboxen in der Preisklasse 300€ pro lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Maan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Mai 2006, 18:13
Hallo,

Ich habe im moment 2 SHARP Standboxen. Diw klingen nicht gut, aber sie waren auch nicht teuer.
Ich will mir jetzt neue kaufen, aber ich habe nicht viel Ahnung und auch keine Freunde oder Bekannte die ähnliches die erfahrung haben.

Am liebesten will ich natürlich wenig Geld ausgeben aber bis zu 300€ pro lautsprecher wäre zu verkraften.

Also: ich will 2 Standboxen mit präzisem Klang und guten Bässen (die sind allerdings nicht das auschlaggebende)

ich hatte dabei an JBL gedacht. und zwar an die Northbridge-Serie....also zB den E-80 oder E-90.

allerings gibt es auch von canton gute boxen in der preisklasse, aber ich habe noch keine probegehört und eigentlich auch keine möglichkeit.

vielleicht könnt ihr mir helfen.

vielen dank,

gruß,
maan
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2006, 18:32
hallo

wie groß ist dein hörraum?
was für musik hörst du?
was für einen verstärker hast du?


grüße
Manu
hot-chilli
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Mai 2006, 19:01
Schau dir mal Cantons Ergo Reihe an
Hab mir die bei ebay geholt:

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Der Händler setzt in letzter Zeit öfter welche rein. Mal drauf achten. Die Preise für die die weggehen sind meiner Meinung nach auch top. Der Händler kam mir recht kompetent vor, kann ich nur empfehlen. (Hab sie selbst abgeholt)
Der verkauft auch die Ergo RCL, die soll ja auch nicht schlecht sein.
Stefan90
Stammgast
#4 erstellt: 17. Mai 2006, 19:09
Hallo,
bei 300 Euros pro Nase hätte ich mich entweder nach gebrauchten Standlautsprechern umgeschaut. Bei diesem Budget ist so am falschen Ende gespart. Für 600€ bekommst du ein Paar Kompakte gebrauchte von Dynaudio (z.b. sie Contour 1.3). Oder wenns Standboxen sein sollen vielleicht die Dynaudio Audience 62? Da haste was solides, jedoch finde ich ihren Klang nicht sehr attraktiv.
Wenn du doch lieber Standlautsprecher haben willst, dann gute gebrauchte.

Gruß Stefan
majorocks
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2006, 19:36
Hi Maan,

geh' erstmal probehören - z.B. diese hier: http://www.magnat.de...64571&pl=1,%204&s=88

Viel Spaß und viel Erfolg!

Gruß, MAJO
marccccc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Mai 2006, 06:00
Hallo Maan,
ich hatte mir neulich die Stereoplay März/2006 gekauft. Darin ist genau die Fragestellung. Es könnte also ein Anhaltspunkt sein, der Probehören natürlich nicht ersetzt.
Ich fasse mal kurz für dich zusammen (Punkte beziehen sich nur auf Klang):
- Dali Concept 6: 38 (von 70) Punkten (gute Stimmen)
- KEF iQ5: 40 (von 70) Punkten (sehr räumlich, wenig Bass)
- Magnat Quantum 505: 40 (von 70) Punkten (Rundum stimmig)
- Mordaunt Short Avant 906i: 35 (von 70) Punkten (angenehm)
- Quadral Quintas AS 3355: 32 (von 70) Punkten (leicht diffus)
- Tannoy Mercury F4: 36 (von 70) Punkten (fein, schön ausbalanciert)

Als mögliche Alternativen waren noch dabei:
B&W DM 602.5: 33 (von 70) Punkten
Canton LE 190: 37 (von 70) Punkten

Ich selbst habe Nubert nuLine 80. Liegt bei EUR 455,- . Perfekt für mich. Nubert hat allgemein ein oft gelobtes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Ich hatte mal für dich bei Nubert geschaut.
Guck dir mal die nuBox 400 an (EUR 229,-) unter http://www.nubert.de/webshop/index.htm?categoryId=0.
Das Design finde ich bei der nuBox-Serie eher langweilig. dafür wurde mehr in die Chassis usw. gesteckt. Könnte also sehr interessant für dich sein!
Übrigens: Nubert ist Hersteller, der nur über Internet verkauft. Aber keine sorge: Der Service und die Kundenfreundlichkeit bei Nubert sind ungeschlagen!

Also, dann viel Spaß beim Aussuchen!

Gruß
Jacob
Shadow-HH
Stammgast
#7 erstellt: 18. Mai 2006, 08:31

hot-chilli schrieb:
Schau dir mal Cantons Ergo Reihe an
Hab mir die bei ebay geholt:

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Der Händler setzt in letzter Zeit öfter welche rein. Mal drauf achten. Die Preise für die die weggehen sind meiner Meinung nach auch top. Der Händler kam mir recht kompetent vor, kann ich nur empfehlen. (Hab sie selbst abgeholt)
Der verkauft auch die Ergo RCL, die soll ja auch nicht schlecht sein.


Absolut richtig, für das Geld wirds wohl kaum etwas besseres geben. Man beachte dabei auch, daß es sich um einen Paarpreis handelt und die LS einen ehemaligen Listenpreis um die 1400,- Euro/Paar hatten. Ob er mit der RC-L etwas anfangen kann, hängt davon ab, ob der Verstärker bzw. Receiver über auftrennbare Vor-/Endstufen bzw. einen monitorfähgen Tapeanschluß verfügt - schließlich muß die Control-Unit eingeschliffen werden.
Präzise sind die Ergo´s auf jeden Fall und auch im Tieftonbereich sehr kraftvoll. Dazu kommt eine enorme Pegelfestigkeit, ein hoher Wirkungsgrad und eine sehr gute Verarbeitung nebst 5 Jahren Garantie. Bei dem Anbieter "Audioklang" handelt es sich um einen zuverlässigen Händler, der Neuware anbietet. Die Ergo´s sind Auslaufmodelle bzw. Restbestände, was den extrem günstigen Preis ausmacht.
Die von marccccc als Alternative unter Anderem genannte LE 190 kommt speziell in der Gehäusequalität bei weitem nicht an die Ergo 900 DC heran - die Gewebekalotte der LE ist meiner Meinung nach den Alu-Mangan-Modellen der Ergo auch unterlegen.
Geh einfach mal los und hör dir einige an. Die 900 DC wird wohl kein Händler mehr stehen haben, aber die Ergo 609 DC klingt sehr ähnlich.

Gruß Olaf
Janophibu
Stammgast
#8 erstellt: 18. Mai 2006, 09:26
Ich würde dir diese hier empfehlen:

ASW Cantius V



Das Gehäuse ist wirklich sehr gut verarbeitet, die Bässe sind trocken und präzise, der Hochtonbereich ist gut aufgelöst aber dennoch nicht nervig. Alles in allem eine sehr harmonische Abstimmung.

Technische Daten:
Belastbarkeit: 140W/200W
Frequenzbereich: 32-30.000Hz
Impedanz: 4 Ohm
Abmessungen: 220*1000*340 (B*H*T)
Gewicht: 25kg

Die gibt es bei www.dieboxhifi.de für 289 Euro/Stück im Ausverkauf!!!
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 18. Mai 2006, 09:29
Hi!

Die letzte Empfehlung möchte ich gerne unterstützen! Die ASW-LS sind wirklich sehr gut. Hier bekommt man sehr viel für's Geld. Im Vergleich zu den zuerst genannten JBL IMHO deutlich besser.

Grüße

Hüb'
Maan
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Mai 2006, 16:14
schon mal vielen dank für die vielen antworten.

...um noch mal die Frage von zwittius zu beantworten:

1. Mein Hörraum ist so ca. 20m² (aber gut vollgestellt)
2. Musik - tja schwiegig...eigentlich generell alles rockmäßige (von folkrock über oldies bis metal)...also man kann sagen Rock.
3. Ich habe einen sehr alten "SUPERSCOPE by Marantz - R-1302"
...der war damals (vor einigen einigen) Jahren das Topmodell, das in den meisten Zeitschriften testsieger wurde.
...immernoch ein tolles Stück :hail, deshalb habe ich auch noch keinen digitalen.
...aber das was wahrscheinlich wichtiger ist: 2x80Watt


[Beitrag von Maan am 18. Mai 2006, 16:16 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#11 erstellt: 18. Mai 2006, 16:27
digital heißt doch nicht besser

und watt sind auch nicht entscheident.

der marantz ist aber sicherlich ein durchweg solides gerät.
also falls die anlage nicht gut klingen sollte liegt es sicherlich NICHT am verstärker.

bin mir nicht sicher ob die alten in etwa den selben charakter haben wie die neuen. die neuen klingen kräftig,rund und haben eine gute dynamik.


bei 20Qm hast du imho freie wahl bei den boxen.
alle hier genannten sind weder unter noch überdimensioniert für den raum.

evlt die canton RCA (RCL die großen ergo allgemein) könnte etwas probleme bereiten wenn sie zu nah an der wand stehen! haben nämlich sehr tiefreichende druckvolle bässe.

viel spaß beim probehören jetzt schon


grüße
Manu


[Beitrag von zwittius am 18. Mai 2006, 16:28 bearbeitet]
Maan
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 18. Mai 2006, 17:12
wie sieht es denn bei den ASW Cantius V mit dem Bass aus?
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 18. Mai 2006, 17:34
Hi!

Da 20 qm häufig eine relativ quadratische Grundfläche haben, dürften Bassprobleme (Dröhnen) mit einer RCL leider vorprogrammiert sein. Ich würde daher von diesem Modell eher abraten.

Grüße

Frank
Janophibu
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mai 2006, 17:59
Die Cantius neigt nicht zum Dröhnen. Die haben auch den "Bassschall" nach vorne herausgeführt. Für den Preis wirst du kaum etwas objektiv hochwertigeres bekommen. Höchsten etwas, was dir subjektiv besser gefällt.
Maan
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Mai 2006, 20:15
Vom Aussehen gefallen mir die sehr gut.


Noch ma ne eher zum Thema unpassende Frage:
Kommt jemand von euch vielleicht aus Wiesbaden oder umgebung,
bzw. ich suche einen Laden der ein paar Lautsprecher zum probehören hat. Kenn mich aber in Wisbaden nicht gut aus und das ist die einzige Stadt (größere) in der Nähe.
...Frankfurt könnte ich auch noch erreichen, aber da fahr ich halt ne Stunde (aber was tut man nicht alles)
Maan
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 18. Mai 2006, 21:04
Hab gerade ein Angebot von den "hifi profis" in wiebaden gelesen. "JM Lab Chorus 715" für ca 400€ /Paar. Taugen die was ?

...(Ich mein an dem Laden komm ich sowieso jeden Tag vorbei, die ham auch viele Highendboxen, da kann man die bestimmt auch mal probehören)


[Beitrag von Maan am 18. Mai 2006, 21:06 bearbeitet]
Janophibu
Stammgast
#17 erstellt: 18. Mai 2006, 21:20
Das sind die Vorgänger von der 716. Die sind vom Frequenzumfang nicht ganz so gut wie die ASW und auch vom Gewicht her leichter (dünneres Gehäuse??).
Aber dennoch kein schlechter Lautsprecher. Hör sie dir mal an.
Maan
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Mai 2006, 13:54
Ich würde sehr gerne mal die AWS Cantius und die Canton ERGO RC-L probehören.
Ich wohne in Taunusstein 65232, allerings ist auch Wiesbaden oder Mainz nur ca 15km entfernt.
Kennt jemand einen Laden oder Ort, an dem ich diese LAutsprecher hören könnte.
(in wiesbaden ist auch ein mediamarkt, ich weiß aber nicht was die so führen, weil ich den Laden verabscheue)

gruß björn
zwittius
Inventar
#19 erstellt: 19. Mai 2006, 14:08
die ergo RCl stehen bestimmt im mediamarkt. also canton ist in den märkten immer sehr zahlreich vertreten!

probehören ist dort auch kein problem. hab gute erfahrungen mit den märkten.
die verkäufer wissen zwar nichts aber die boxen kauft man ja nach dem gehör! das heißt der verkäufer ist hier imho völlig egal.


grüße
Manu
ufomania
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Mai 2006, 16:42
High^^ Maan

Hier gibbet auch noch ein paar schöne Magnat-Quantum-507.
Kenne den Verkäufer nicht. Bewertungen sind aber alle positiv.

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Viel Erfolg wünsch ich dir.

MfG ufo


[Beitrag von ufomania am 19. Mai 2006, 16:43 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#21 erstellt: 19. Mai 2006, 17:07
die 507 sind schon ein paar schöne boxen
lolking
Inventar
#22 erstellt: 19. Mai 2006, 19:39
Iss der Preis nich "etwas" hoch für Gebrauchte?
zwittius
Inventar
#23 erstellt: 19. Mai 2006, 19:56
ja stimmt

also neu gibts die schon im saturn oder mediamarkt für ca. 250Euro/stück



grüße
Manu
Shadow-HH
Stammgast
#24 erstellt: 20. Mai 2006, 06:07

zwittius schrieb:
die ergo RCl stehen bestimmt im mediamarkt. also canton ist in den märkten immer sehr zahlreich vertreten!

probehören ist dort auch kein problem. hab gute erfahrungen mit den märkten.
die verkäufer wissen zwar nichts aber die boxen kauft man ja nach dem gehör! das heißt der verkäufer ist hier imho völlig egal.


grüße
Manu


Da sich die RC-L nicht mehr im aktuellen Lieferprogramm findet, ist auch fast gar nicht mehr in diesen Märkten zu finden. Saturn Hamburg hat z.B. keine mehr da. An Stand-LS waren von Canton nur eine größere Karat, die Ergo 609 DC und einige LE vorhanden. Da Mediamarkt und Saturn ein Konzern sind, dürfte es da nicht viel anders aussehen.
Du hast aber beim eventuellen Online-Kauf über einen Händler ganz klar den Vorteil, dir die LS zuhause (wo sie ja letztlich stehen sollen) anhören und bei Nichtgefallen ohne Kommentar innerhalb von 14 Tagen zurücksenden zu können.

Gruß Olaf
hot-chilli
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 20. Mai 2006, 16:17
Also wenn die Canton RCL zu viel Bass haben sollte dann nimm doch vielleicht die Canton Ergo 900DC. Dann haste sogar nochmal gespart.
Ich kann da nur Shadow-HH wieder zitieren:

Präzise sind die Ergo´s auf jeden Fall und auch im Tieftonbereich sehr kraftvoll. Dazu kommt eine enorme Pegelfestigkeit, ein hoher Wirkungsgrad und eine sehr gute Verarbeitung nebst 5 Jahren Garantie. Bei dem Anbieter "Audioklang" handelt es sich um einen zuverlässigen Händler, der Neuware anbietet. Die Ergo´s sind Auslaufmodelle bzw. Restbestände, was den extrem günstigen Preis ausmacht.
Die von marccccc als Alternative unter Anderem genannte LE 190 kommt speziell in der Gehäusequalität bei weitem nicht an die Ergo 900 DC heran - die Gewebekalotte der LE ist meiner Meinung nach den Alu-Mangan-Modellen der Ergo auch unterlegen.


Außerdem kannste dir 3 verschiedene Farben aussuchen (Schwarz, Kirsche, Buche) und somit die Boxen auf deine Einrichtung abstimmen.
sudden
Stammgast
#26 erstellt: 20. Mai 2006, 17:43
Wharfedale Diamond 9.5

gibt's bei Volker "klingtgut" hier im Forum!

Was besseres kriegste für das Geld wohl kaum und lässt sich hinterher auch noch zum 5.1 Heimkino erweitern bei Bedarf
Shadow-HH
Stammgast
#27 erstellt: 20. Mai 2006, 18:01
Moin,

ich sage nicht, daß die RC-L zuviel Baß macht. Sie ist hörbar wuchtiger und tiefreichender als z.B. die 900 DC, aber auch nicht mehr als die alte 122 DC mit ihren beiden 26er Tieftönern. Der große Vorteil ist die Anpassungsmöglichkeit mit Hilfe der Control-Unit. In dem kleinen Kästchen wird mit einem spiegelbildlichen Filter dem Tiefenabfall am unteren Frequenzende entgegen gewirkt und so der Übertragungsbereich erweitert. Wer das näher wissen will, kann sich ja mal hier http://www.hifi-foru...ck=2&sort=lpost&z=53 den Beitrag #1060 ansehen - dort hat ein User die Kennlinien der Filterschaltung grafisch dargestellt. Wie man sieht, ist die Wirkung im Hochton viel geringer als im Tiefton.

Aber das nützt natürlich alles nicht viel, wenn man die Control-Unit nicht sinnvoll einschleifen kann, weil dem Amp/AVR die benötigten Anschlüsse fehlen. Man kann mit entsprechender Erfahrung natürlich nachrüsten (wie ich es getan habe). Dies ist allerdings bei Neugeräten in jedem Fall mit einem Verlust der Garantie verbunden. Ob sich der Aufwand lohnt, muß jeder für sich entscheiden . . . . eine Ergo 900 DC geht ja auch sehr gut zur Sache und ist außerdem derzeit günstig zu bekommen. Ich habe jetzt sogar meine Endstufe mit einem zweiten Eingang nebst Umschalter versehen, um bei normalem Stereobetrieb die Control-Unit zu umgehen - meine Ergo 100 (Vorgänger der 1002 DC) sind sonst einfach zu fett im Baß. Im Surroundmodus kommt sie dann wieder dazu und macht den Sub absolut überflüssig

Gruß Olaf
Centurio81
Inventar
#28 erstellt: 21. Mai 2006, 09:05
Ich hab auch 2 Canton Ergo 900 und bin in meinem 20 m² Raum zufrieden. Etwas Abstand von der Wand und es dröhnt auch nix..
Zusammen mit cambridge klingt das sehr angenehm..
knX
Inventar
#29 erstellt: 21. Mai 2006, 10:43
falls es doch ein wenig mehr sein darf

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem
All_vater
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 21. Mai 2006, 16:25
Also das sind zwar keine Standboxen die ich dir da empfehlen würde aber die sind einfach klasse die dinger also wenn ich das Gled hätte würde ich die auch mein Eigen nennen:
http://www.usher-audio.de/speaker/index.html

(USHER MINI-SERIES
S-520-II D)

Das sind die besten Boxen die man für das Geld kricht also meiner Meinung nach:)

Musst sie dir auf jeden Fall mal anhören!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS gesucht in der Preisklasse um 300 Euro pro Stück
sdatrance am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  4 Beiträge
Standboxen bis 300 ? / Paar
ChrisCanyon am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  27 Beiträge
neue Standboxen oder Regalboxen + Center
Dhoem am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.08.2016  –  25 Beiträge
Neue Wohnung, neue Lautsprecher
pollux81 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
Neue Lautsprecher um 300? / Aufstellung
GeckoTears am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  9 Beiträge
Suche Lautsprecher: ca 300 Euro pro Box
Metal_Man am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  13 Beiträge
Neue Lautsprecher
Paperplanemusik am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  8 Beiträge
Neue lautsprecher!
Sead am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  20 Beiträge
Neue Standboxen gesucht
schischi22 am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  8 Beiträge
Gute Satelliten-ls in der unteren Preisklasse
[oo7] am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Wharfedale
  • Focal
  • Mordaunt Short
  • Dali
  • Quadral
  • ASW
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.659 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedtupperauris
  • Gesamtzahl an Themen1.352.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.794.030