Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon oder Yamaha ?

+A -A
Autor
Beitrag
goofy69
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2006, 07:37
Hallo,

ich wollte mal nachfragen, welchen Hersteller ihr eher empfehlen würdet.
Ich will mir einen neuen Stereo-Receiver gönnen, und schwanke zwischen Yamaha RX-797 und dem neuen Denon DRA-500ae.
Wie sind denn eure Erfahrungen mit den beiden Herstellern, vor allem in Bezug auf Defekte und der Halbarkeit allgemein?

gruss
goofy69
Childerich
Stammgast
#2 erstellt: 13. Sep 2006, 08:15
imho nehmen sich die beiden Hersteller nichts in Bezug auf Defekte und Haltbarkeit (was aber natürlich eine sehr pauschale Ansicht ist - nicht auf die konkreten Geräte bezogen).

Was hörst Du für Musik und was kommen für Lautsprecher zum Einsatz?
goofy69
Stammgast
#3 erstellt: 13. Sep 2006, 09:07
Musik höre ich eigentlich fast alles. Als Lautsprecher betreibe ich die Jamo D570.
Dreizack
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2006, 09:28
Bezüglich Haltbarkeit würde ich darauf achten, wie bei den Geräten der Eingangswahlschalter ausgeführt ist. Mechanische Eingangswähler haben oftmals nach einigen Jahren mit Kontaktproblemen zu kämpfen (insbesondere bei Rauchergeräten). Der Austausch ist oftmals kompliziert und teuer. Bezüglich der Eingangswähler sind Yamaha Geräte nicht immer positiv aufgefallen. Mein AX-1070 (Spitzenverstärker der 90er) hat jedenfalls mit diesem Problem zu kämpfen. Mein DENON PMA300V (Mittelklasseverstärker der 80er) hat einen elektronischen EIngangswähler und daher keine Probleme. Auch die diversen Einstellpotis können nach Jahren Probleme bereiten. Das Lautstärkepoti sollte auf jeden Fall gekapselt sein.
Der Austausch ist hier jedoch nicht ganz so teuer, da hier in der Regel Standardteile eingesetzt werden, was beim Eingangswähler ja nicht der Fall ist.

Gruß Dreizack
LaVeguero
Inventar
#5 erstellt: 13. Sep 2006, 23:20
Grüß Dich!

Ich würde den Denon nehmen. Erstens hat die Marke Luft und Anschluss nach oben, zweitens sind sie in der neuen Serie haptisch deutlich besser und drittens bauen sie nicht auch gleichzeitg Mopeds.

Die Yammis sind sicherlich gute Geräte, aber ein Denon verleiht aus welchem Grund auch immer schon noch ein besseres Gefühl.

Trotzdem sind für die 300 Euro derzeit auch Amps der Oberklasse drin: NAD 320 BEE ist so ein Kandidat. Leider ohne Tuner...

Abseits davon würde ich Dir raten, das Geld lieber in neue Boxen zu stecken. Die Jamos mögen für das Geld passable Leistung bieten. Aber 200 Euro für einen Standlautsprecher sind außerhalb des qualitativ vertretbaren. Selbst gute Kompakte sind für den Betrag nicht zu haben. Der Irrglaube, man könne für diese Summe eine gute Box kaufen, bleibt leider genau das: Ein Irrglaube.
eger
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2006, 08:00
Ich rate zu Yamaha Geräten. Ich habe in den letzten Wochen zwei Neugeräte von innen betrachten dürfen und die vorbildliche Fertigungsqualität hat mich erstaunt.
Yamaha baut nicht nur gute Mopeds, sondern viel Elekronik für Profimusiker. Und nebenbei noch wunderbare Klaviere.


Grüße
agnes
MjjR
Inventar
#7 erstellt: 14. Sep 2006, 09:11
ich selber besitze (aber erst seit kurzem) einen kleinen yamaha-verstärker. einige freunde von mir besitzen beides (denon und yamaha), und sind eigentlich recht glücklich mit ihren geräten. denke, dass diese beiden firmen gleich auf sind, also kann ruhig dein geschmack entscheiden. (ein argument wäre natürlich, wenn du schon ein gerät einer firma hast, dass du den "passenden" verstärker kaufst, wegen optik und fernsteuerung, aber das hast du sicher bedacht...).

zum argument von LaVaguro; ist meiner meinung nach kein nachteil, dass yamaha auch küchengeräte, musikinstrumente, motorräder (vielleicht schafft's ja der "dottore" noch)etc. produzieren. auf jedem sektor bietet yamaha gute qualität (das maple custom zB ist ein sehr beliebtes schlagzeug) zum vernünftigen preis.

grüße aus wien!
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2006, 09:20

MjjR schrieb:

zum argument von LaVaguro; ist meiner meinung nach kein nachteil


...war ja auch nur Spaß!

An den Boxen wird man ohnehin keinen Unterschied hören. Ich würde daher schon zum haptisch überlegenen Denon greifen, auch die kleinen AEs sind massive Dinger.

Aber nochmal: Am besten ist das Geld in neuen Boxen angelegt.


[Beitrag von LaVeguero am 14. Sep 2006, 09:21 bearbeitet]
eger
Stammgast
#9 erstellt: 14. Sep 2006, 11:24
Ich würde ebenfalls dazu raten das Geld für bessere Boxen zu verwenden.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 14. Sep 2006, 11:30 bearbeitet]
Quadralfan
Stammgast
#10 erstellt: 15. Sep 2006, 22:25
Kauf dir ein paar Nette LS, und dazu den RX-797, den habe ich selbst. Mit ihm befeuere ich zwei Canton Ergo RCl. Klangmäßig top, aber einfach Probehören.

mfg
Quadralfan
MjjR
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2006, 10:31
naja, wenn nur das budget für einen receiver/verstärker da ist... (aber nur eine mutmaßung)

wär auch "bitter", wenn die jamos erst kürzlich erworben worden sind, und wenn goofy69 damit zufrieden ist.

aber sonst gebe ich natürlich den anderen hier recht. klanglich am meisten bringen gute LS (aber da müsstest du meiner meinung nach eher so an die 1000€ investieren, außer du hast glück und findest ein schnäppchen...). aber lass dir nichts einreden

lg aus wien
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DENON oder Yamaha
unfhug am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  7 Beiträge
Yamaha oder Denon
Schiffbauer am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  6 Beiträge
Yamaha oder Denon Endstufe
Bullwye12 am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  7 Beiträge
Yamaha oder Denon Vollverstärker?
kbox am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  6 Beiträge
Denon, Teac oder Yamaha?
Michi_2 am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  14 Beiträge
ENTSCHEIDUNG : YAMAHA ODER DENON
Freakylicious am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  20 Beiträge
Receiver: Denon, Pioneer oder Yamaha ???
cmb1981 am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  3 Beiträge
cd-player: denon oder yamaha?
fry_boiter am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  16 Beiträge
Yamaha CDP oder Denon CDP
oelschlucker am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  15 Beiträge
Hifi-Anlage: Yamaha oder Denon?
hbwedding am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedKarlvT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.772
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.725