Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Anlage für nen Freund - 700 €

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 25. Okt 2006, 13:53
Hi,

so ein ähnliches Thema hatte ich schon mal vor 1, 2 Monaten angesprochen, möchte aber gerne nochmals fragen, da es jetzt nicht mehr lange dauert bis er sich einen neue Anlage kaufen will.
Die Anlage soll aus einem Vollverstärker, DVD Player und ein paar Boxen bestehen, außerdem sollten DVD Player und Verstärker von der gleichen Firma sein und alles in Schwarz, so ist sein Wunsch .

Hab jetzt mal bei Hirsch-Ille geguckt und folgendes gefunden:

Verstärker: Denon DRA-500 AE
DVD-P: Denon DVD-1730
Boxen: Jamo D 570

Da wären wir bei 660 € und dann halt noch Kabel und son Zeugs...


---------

Was haltet ihr davon? Würdet ihr das auch empfelehen oder etwas ganz anderes? Marken sind eig. egal DVD-P und Verstärker sollten halt nur von ein und der selben Marke sein.
Hoffe, das ich ir helfen werdet/könnt .
coKo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Okt 2006, 14:12
Hallo,

ich persönlich betreibe die 590er an einem Nad C 320 BEE, den bekommt man bei ebay mit etwas Glück schon unter 250€. Ist halt von der Farbe her anthrazit. Nur gebrauchte DVD Player von Nad sind etwas seltener und somit auch verhältnismäßig teurer. Klangmäßig hat sich Nad bei mir schon ins Herz gespielt

Is halt etwas aufwändiger das Ganze bei ebay zu ersteigern (vor allem DVD-P). Aber das kann dein Kumpel ja auch alleine.

Gruß coKo


[Beitrag von coKo am 25. Okt 2006, 14:14 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 25. Okt 2006, 14:26
Mmh, er kann das net machen da er kein iNet hat (Gerade im umzug) und gebrauchte Sachen will er nicht.
Also sollte schon alles neu.

Hoffe mir kann noch jemand was sagen/raten....;)
bob_der_bassist
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2006, 15:41

C@ll1 schrieb:
Mmh, er kann das net machen da er kein iNet hat (Gerade im umzug) und gebrauchte Sachen will er nicht.
Also sollte schon alles neu.

Hoffe mir kann noch jemand was sagen/raten....;)



Als die jamos sind TOP! Vom klang und verarbeitung

Und eigl unschlagbar in der preisklasse und auch teilweise darüber

Zum amp kann ich leider nix sagen nur das ich mit meinem yammie zu freiden bin


[Beitrag von bob_der_bassist am 25. Okt 2006, 15:42 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 25. Okt 2006, 15:42
Mmh OK, vllt kann sich noch jemand dazu äußern? Könnt ruhig ein paar Amps oder DVD-P vorschlagen....
Stefan90
Stammgast
#6 erstellt: 25. Okt 2006, 16:11
Hallo,
ich glaube, dass du bzw. der Freund, mit den DENON Geräten wirklich zufrieden sein wird. Wo ich mir Gedanken mache sind die Lautsprecher. Auch wenn alle meinen die Jamos sind wirklich gut, muss ich mich da schon am Kopf kratzen und mich fragen, wieso nicht andere Hersteller so verdammt günstig anbieten können. 99€/ Lautsprecher...ich weiß nicht. Mir will das nicht so gefallen. Dann wird die Elektronik, also die Denon Geräte, nicht voll ausgereizt.

Wenn der Freund noch ein Hunderter Locker machen würde...Wären da schon Lautsprecher von Tannoy drin. Beispielsweise die Tanny Sensys 1. oder eben Focal JM Lab

http://www.hifisound...94afd3e3645.63378429

Da sind interessante Lautsprecher. Die Chorus 705s oder 706s.
Oder aus der neuen Serie:

http://www.hifisound...e6da0b9b236.25943377

Die JM Lab 705V oder 706V.
Hier müssten sich mal andere Leute melden, die diese Boxen schon gehört haben. Ich weiß von Focal JM Lab allgemeinm dass diese Lautprecher sehr neutral klingen und für ihren Preis recht gut.

Mein Tipp:
Mehr in die Lautsprecher investieren. Bei Ebay könnte man ein Schnäppchen machen für die Dynaudio Audience 50 für vielleicht 350€? Das wäre was wirklich feines und unschlagbar gegen alle anderen genannten.

Gruß Stefan
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 25. Okt 2006, 16:18
Mmh dann müsste er wieder bei den DVD-P und dem Verstärker sparen...oder was meint ihr? Es sollte schon Standlautsprecher sein....
Stefan90
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2006, 16:19
Ich schalt mich nochmal ein:
Habe ich vorher überlesen, das mit den Tipps für andere Verstärker und Player.

Hier:
Was schlichtes und kleines:

http://www.hifisound...825b6cc4426.52797172

von Cambridge.

Was etwas robusteres mit sicherlich gutem Klang:
Marantz

http://www.hifisound...292f2453483.52497771

und der DVD-Player, ebefalls von Marantz:

http://www.hifisound...%20-%20DVD%20PLAYER/

Alles natürlich in schwarz.

Wenn du einen Hifi-Händler in der Nähe hast, würd ich da mal hinfahren. Die machen bein Paketen mit Verstärkern, Lautpsrechern und Playern eingeltich immmer Rabatte.

Gruß Stefan
Stefan90
Stammgast
#9 erstellt: 25. Okt 2006, 16:22

C@ll1 schrieb:
Mmh dann müsste er wieder bei den DVD-P und dem Verstärker sparen...oder was meint ihr? Es sollte schon Standlautsprecher sein....


Beim DVD-Player könnte man einige Einsparungen machen. Bei den Lautsprechern nicht!!!
Gute kompakte klingen besser als schlechte Standlautsprecher.
Sollte man sich echt überlegen.Ich such trotzdem nochmal...
vielleicht fällt mir ja nochwas ein.
Stefan90
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2006, 16:27


[Beitrag von Stefan90 am 25. Okt 2006, 16:38 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 25. Okt 2006, 16:33
Mmh, die sehen ja schonmal schick aus, DANKE für die Links.
Hab jetzt nomma so gestöbert und habe gelesen das die Boxen 70% des Preises ausmachen sollen, soll ich dann Boxen für ca. 500 € holen und dann für 200 € Verstärker + DVD-P, weil wie gesag<t 700 € is schon sein Limit....
Stefan90
Stammgast
#12 erstellt: 25. Okt 2006, 16:40
Wenn du nochmal in mein vorheriges Posting guckst, sind da jetzt noch ein paar mehr links
Viel Spaß. Mit der Elektronik, die ich dir genannt habe hast du noch etwa 250€ für Lautsprecher.
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 25. Okt 2006, 16:57

C@ll1 schrieb:
...Verstärker: Denon DRA-500 AE
DVD-P: Denon DVD-1730
Boxen: Jamo D 570 ...

Da kannst Du nicht viel falsch machen.

Ich habe ( neben anderen LS ) auch die D-570 und damit festgestellt, daß der Klang durch die vorgeschaltete Elektronik
kaum bis gar nicht beeinflußt wird.
Und mein alter Denon DCD-820 ist nach wie vor Top.


Den Vorschlag von Stefan kann ich auch unterstützen - allerdings könnte es sein, daß Dir / Deinem Freund der Klang
der Dynaudio nicht dynamisch genug / nicht genug gesoundet ist.
Die Dynaudio´s klingen eher natürlich - neutral.
( habe selbst 3 - 4 Paare von Dynaudio und bin begeistert wegen der Neutralität )

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 25. Okt 2006, 17:01
GEIL, Danke für die ganzen Links....habe die Canton LE 170 ins Auge gefasst, gibbet bei HiFi Regler leider net mehr in Schwarz, naja muss man halt bei Hirsch Ille 40 € mehr ausgeben...werde mich dann mal so im Bereich Pioneer für die Elektronik kundig machen...

Wenn jemand noch Tipps hat - immer her damit .
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 25. Okt 2006, 17:11
Sooooo, habe jetzt nomma geguckt und folgendes herausgesucht:

Verstärker: Pioneer A-209 R
DVD-P: Pioneer DV 490V-K
Boxen: Canton LE 170

Dann wäre ich bei ca. 700 € das wäre doch eig. ideal oder?
Was meint ihr ist besser...meine erste Zusammenstellung oder die 2 te?
AudioTrip
Stammgast
#16 erstellt: 25. Okt 2006, 18:11
Verstärker: Denon DRA-500 AE
DVD-P: Denon DVD-1730
Boxen: Jamo D 570
Ich finde deine erste Zusammenstellung sehr gut und würde die auf jeden Fall vor deinem Pioneer/Canton Set vorziehen!
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 25. Okt 2006, 18:26
Mmh, kannst du das denn begründen?
AudioTrip
Stammgast
#18 erstellt: 25. Okt 2006, 21:48
Ich finde die Denon Sachen einfach sehr gut, habe es halt schon mal gehört! Den Pioneer Amp finde ich persönlich nicht mehr so gut wie seine Vorgänger! Zu den Lautsprechern: Ich ziehe fast jede Lautsprecherfirma vor einer Canton-Box! Canton Ton war noch nie so mein Ding!
bob_der_bassist
Stammgast
#19 erstellt: 26. Okt 2006, 00:33

AudioTrip schrieb:
Ich finde die Denon Sachen einfach sehr gut, habe es halt schon mal gehört! Den Pioneer Amp finde ich persönlich nicht mehr so gut wie seine Vorgänger! Zu den Lautsprechern: Ich ziehe fast jede Lautsprecherfirma vor einer Canton-Box! Canton Ton war noch nie so mein Ding!




das muss ich auch sagen seit ich die jamo hab die canton waren für meinen geschmack sehr aufdringlich
armindercherusker
Inventar
#20 erstellt: 26. Okt 2006, 05:30

C@ll1 schrieb:
...Was meint ihr ist besser...meine erste Zusammenstellung oder die 2 te?


Wenn Du die Möglichkeiten zum Probe Hören der Boxen hast, wäre es ideal und für Dich leichter zu entscheiden.

Die Elektronik ist bei diesen Sets nicht so entscheidend.

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 26. Okt 2006, 05:33 bearbeitet]
TrottWar
Gesperrt
#21 erstellt: 26. Okt 2006, 07:42
Ich denke auch, dass die Anlage Denon/Jamo für einen Hör-Anfänger keine schlechte Wahl ist!

Gründe:
- die Jamos sind preislich attraktiv, die Denons grundsolide und das Set insgesamt bezahlbar ohne nennenswerte Schwächen.

Alternativen und Abneigungen:

- Standboxen in der Preisklasse um 250€/Paar Frei Haus zu finden, die den Jamos das Wasser reichen können, dürfte schwer fallen. Aber sie über den grünen Klee loben möchte und werde ich nicht. Sie sind aufstellungskritischer als meine Wharfedale, gerade im Bass machen 5cm mehr oder weniger Abstand zur Wand den Unterschied zwischen sauberer Basswiedergabe und Gedröhne aus. Insgesamt müssen sie recht weit in den Raum rein, wie ich finde... mag nicht jeder und kann auch nicht jeder so stellen... Außerdem finde ich den Hochtöner als direkt, aber wenig präzise auflösend. Er schreit zwar "Musik in den Raum", aber von präziser Staffelung ist er weit entfernt, meiner Meinung nach. Jedoch: für den (!!!) Preis schon klasse, für die UVP eine bodenlose Lachnummer.

- NAD als Verstärker-Alternative: ja, aber bei der Prämisse "alles in einer Farbe, alles von einem Hersteller", wird's preislich mit dem Budget arg arg eng... Für 150-200€ jemals einen DVD-Player halbwegs aktueller Bauart von NAD zu bekommen, sehe ich als aussichtslos an. Klanglich wäre es aber eine feine Sache, vorallem der etwas kontrollsüchtige Bassbereich der Jamo würde davon sicherlich profitieren.

- Marantz als Verstärker-Alternative: vom Hochtonbereich her ein ganz klares: ja! Wie schon geschrieben, finde ich den Hochtöner der Jamos als sehr direkt. Wieso nicht mit was Sanftem kombinieren? Die Ausrede "das raubt aber klangliche Details" mag zwar stimmen, aber feinzeichnend sind die Hochtöner ja eh nicht. Einziger Nachteil: ich finde den Jamo-Bass ohnehin nicht schnell und auch nicht präzise. Und dann noch den matschigen Antrieb von Marantz mit Dämpfungsfaktor gleich 0? Ich weiß nicht so recht...

- Vergleich Canton/Jamo: Geschmackssache, dazu sag ich absichtlich nix, weil's auch sehr vom Raum abhängig ist. Ich selbst würde wohl in dem Fall eher zur Jamo tendieren.

--> FAZIT: Denon Amp, Denon DVD-Player, Jamo 570, Sommer Polaris Cinch, Sommer Elephant 4x4 Lautsprecherkabel (der Kontrolle wegen vernünftiger Querschnitt, der Optik wegen als Multicore-Kabel, damit's Fraule - falls vorhanden - net motzt), Reichelt-Bananas für 90Cent/Stück (Anschlussklemmen bei den Jamos finde ich als arg eng und fummelig für meine Wurschtfinger) und dein Kumpel hat sicherlich nix zu motzeln! Und ab dafür, würd ich sagen

EDIT: das Einzige, was ich mich bei der Kombination noch frage: muss es wirklich ein Receiver sein?!? Ist zwar klanglich im Normalfall nicht schlechter als Tuner/Verstärker getrennt, aber ich werd mit den "Kombi-Geräten" irgendwie nicht warm...


[Beitrag von TrottWar am 26. Okt 2006, 07:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zusammengestellte Stereo-Anlage für ? 700
Loam am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  9 Beiträge
Stereo-Anlage für max. 700?
P.Diddy am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  39 Beiträge
Anlage für nen Freund...nicht viel Budget, gerne auch gebraucht...
schalubi86 am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  2 Beiträge
Anlage für 600-700
aRistoteles am 19.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.12.2002  –  9 Beiträge
Stereo Anlage für unter 350Euro
malle666 am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  8 Beiträge
Stereo Anlage "kompakt" bis 700 Euro
fn² am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Anlage 700-1000
magik19853 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  22 Beiträge
Stereo anlage
partykingz am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  6 Beiträge
Stereo Anlage 700? gesucht .
eekwol am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  17 Beiträge
Verstärker für HECO Victa 700
ralfus25 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • NAD
  • Denon
  • Jamo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.755 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedgreatest
  • Gesamtzahl an Themen1.353.044
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.797.986