Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe für HiFi Anlagen Kauf

+A -A
Autor
Beitrag
LightningII
Neuling
#1 erstellt: 20. Feb 2007, 23:41
Hallo,

ich möchte mir in nächster Zukunft endlich einmal eine (einigermaßen) ordentliche Anlage leisten, da ich fast immer, wenn ich daheim bin Musik höre und mir guter Klang einfach sehr wichtig ist. Da würde es sich schon lohnen auch mal etwas (für meine Verhältnisse als Zivi) mehr auszugeben. Vom Musikstil sollten die Boxen gut Klassik und Hard Rock wiedergeben können. Nach etwas suchen Im Internet bin ich auf eine Kombination gestoßen, die mir sehr gut gefallen würde, wozu ich aber gerne noch ein paar Meinungen hören würde, da ich mich im HiFi Bereich wirklich nicht so gut auskenne.
Also ich hätte gedacht an:
2 x Canton Karat 702
an einem Kenwood KRF-V5100D AV Receiver
mit einem passenden DVD Player Kenwood DVF-3300-B

Würde das ohne Probleme funktionieren nur zwei Boxen über den Receiver laufen zu lassen? Was lässt sich vorallem über die Karat 702 sagen? Preislich ist das ganze System schon ziemlich das obere Limit. Also bitte keine Tips, dass ein doppelt so teures System besser wäre. Viel mehr geht einfach nicht. So, dann hoffe ich einfach mal, dass mir hier jemand weiterhelfen kann bei meiner Entscheidung.

Vielen Dank!
Tobias
BossOhr
Stammgast
#2 erstellt: 21. Feb 2007, 00:19
Hallo LightningII und willkommen im Forum!

soweit ich das zusammengoogeln konnte heißt das

LS so 500€
DVD so 100€
Amp so 250€

also Gesamtbudget knapp 800€, liege ich da richtig?

Zu dem Receiver: warum einen AV-Receiver? Du zahlst hier für eine Menge Technik, die du nicht nutzen wirst - die ganze Digitalabteilung und 3 Endstufen zuviel! Oder möchtest du später ausbauen auf Surround?

Zu deiner eigentlichen Frage: Grundsätzlich kannst du da natürlich auch nur zwei LS anschließen, das ist kein Problem!

Zu den Cantons: genau die habe ich zwar noch nicht gehört, Canton ist aber IMHO fast immer eine gute Empfehlung. Eine Alternative:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=2

Hier wird aber sicher von anderen noch mehr kommen.

Generell würde ich sagen, daß du mit diesem Budget schon was bekommen kannst, das dir richtig viel Spaß machen wird

Die Verstärkerfrage sollten wir zuerst klären - wenn's ein Stereo auch tut und das vielleicht noch gebraucht - da kommen wir gut mit 150,- durch - und schon wieder 100€ mehr für die LS übrig

Grüße
Sebastian
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 21. Feb 2007, 00:43
Hallo und willkommen im Forum.

Zunächst stellt sich mir die Frage, warum Du Dir einen AV-Receiver Kaufen möchtest? Möchtest Du in naher Zukunft auf Heimkino aufrüsten? Wenn nicht, greife zu einem Stereoreceiver oder Stereoverstärker, denn mit dem Kennwood kannst du das Potential der Canton nicht annähernd ausnutzen.

DVD-Player kann ich ja noch verstehen. Neben dem normalen CD-Betrieb, kann mann auch Filmsound über die Anlage abspielen und MP3-fähig sind die meißten auch.

Die Preise für die Canton sind ziemlich breit getreut. 450 bis 550 Euro/Paar und mehr. Deine angedachte Elektronik kostet etwas über 200 Euro. Als Buget stehen also etwa 650-750 Euro zur Verfügung. Dafür bekommst Du schon etwas recht gutes. Evtl ist auch ein Blick auf den Gebrauchtmarkt sinnvoll.

Die Cantons sind gute Boxen, die deine Musik gut wiedergeben können. Ob dir deren Klangcharakter zusagt, solltest Du umbedingt in einem Hörtest ausprobieren.

Dies gilt selbstverständlich auch für die Alternativen.
Z.B.:
Monitor Audio Bronze R2
Advance Acoustic UM20
Wharfedale Diamond 9.2 oder 9.3. Die 9.2 gibt es hier gerade im Sonderangebot

Als preiswerte Elektronik kann ich mir folgendes für dich vorstellen:
Onkyo DV SP404
Onkyo TX 8222

Mit den Alternativlautsprechern alles innerhalb des o.g. Buget. Mit den Cantons aber leider etwas drüber.

Gruß
Bärchen
LightningII
Neuling
#4 erstellt: 22. Feb 2007, 00:37
Erst mal Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Da ich leider den ganzen Tag unterwegs war, kann ich erst jetzt zurückschreiben.

Also erst mal zum Receiver:
Ich hatte mich umgesehen und mir war aufgefallen, dass viele Hersteller nur noch Receiver und keine normalen Verstärker herstellen (Harman Kardon, Kenwood,...). Da dachte ich es wäre demnach sinnvoller sich nach Receivern umzusehen. Allerdings brauch ich wirklich die Funktionen nicht. Der integrierte Radioempfänger stört mich eher, da ich überhaupt kein Radio höre (kommt eh nur Schrott) und 5.1 hab ich eigentlich auch erst mal nicht vor. Ich dachte halt, wenns schon integriert ist kanns nicht schaden. Brauchen tue ich es aber auf keinen Fall. Also ein guter, bezahlbarer Verstärker wäre mir eigentlich lieber.

zu den Boxen:
Von Nubert hatte ich vorher noch nie etwas gehört. Nachdem ich mich auf der Homepage der Firma und hier im Forum etwas umgeschaut habe, tendiere ich Boxenmäßig fast zu den nuWave35. Scheinen ja wirklich sehr gut für den Preis zu sein. Die Karat 702 gefallen mir zwar vom Design besser, aber Klang geht einfach vor. Also wenn der Klang wirklich besser ist, wäre das sicher eine gute Alternative. Allerdings frage ich mich, ob ich für die Boxen nicht einen größeren Verstäker brächte, da sie 150W leisten. Der empfohlene Onkyo Verstärker liefert zum Beispiel nur 70W. Hat das dann überhaupt Sinn damit?
Die Preiseinschätzung war sehr richtig. Ich möchte eigentlich insgesamt (mit Kabeln, Versand und allem drum und dran) nicht mehr als 800€ ausgeben. Da muss dann Schluss sein.
Was wäre also für ein Verstärker für die NuWave 35 zu empfehlen, der genug Leistung bringt, was taugt und in meinen Preisrahmen fällt?

Nicht zu vergessen ist auch, dass noch was zum Cd abspielen her muss. Wenn möglich wäre auch mp3 cd nützlich. DVD muss eigentlich nicht sein. Ich dachte nur, dass es nicht schaden könnte, da auch nicht mehr so viele Cd Player angeboten werden und ich die Anlage so leichter auch mal mit einem Fernseher koppeln könnte. Allerdings muss der Player bei normaler Audiowidergabe spulen können. Das ist mir schon bei einigen DVD Playern aufgefallen, dass dies bei vielen Modellen nicht möglich ist.


So, jetzt geh ich mal schlafen und hoffe, dass jemand eine gute Verstärker Idee hat (übrigens würde ich eher ungern gebraucht kaufen. Wenns geht lieber neu).

Viele Grüße und noch mal Danke für die bislang hilfreichen Tips!
BossOhr
Stammgast
#5 erstellt: 22. Feb 2007, 01:17
Hallo,

doch, es gibt sie noch, die ganz "normalen" Stereo-Verstärker, z.B.

http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=302
oder
http://www.ue2kserve...id=1261&refID=idealo
oder
http://www.amazon.de...tag2=mainseek-new-21
oder
http://www.pioneer.de/de/products/42/97/418/A-209R/index.html

alles neu und im Rahmen des Budgets

zum Thema Leistung gab's grad fast dieselbe Fragestellung, lies mal die links die ich dort gepostet habe:

http://www.hifi-foru...ead=17735&postID=2#2

Gute Nacht
Sebastian
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 22. Feb 2007, 02:39
Hallo,

bei CD/DVD ist bei Neugeräten das Problem, das die günstigen CD-Player oft kein MP3 können und die es können sprengen dein Buget. DVD-Playern wird jedoch schlechter CD-Klang nachgesagt, was so auch nicht mehr stimmt. Die DVD-Player der neuesten Generation haben für reine Audio CD'S einen seperaten D/A Wandler eingebaut, wie sie auch in einfachen Standart CD-Playern zum Einsatz kommen. Daher ist bei diesen Playern der CD-Klang für die Einsteigerklasse völlig ausreichend.

Mach dir mal keine Sorgen, der Onkyo Receiver kann die Nubert ohne Problem antreiben.

Den hatte ich bewußt ausgesucht, weil dessen Design gut mit dem DVD-Player zusammenpaßt, die Qualität stimmt und weil es vom Buget her hinkommt. Wenn Du lieber einen Amp haben möchtest, nimm den oben verlinkten 9211. Dies ist ein günstiges Auslaufmodell. Die neuste Generation der Onkyo Amps würde dein Buget bei weitem sprengen.

Bei Denon, deren 500AE gut ist, gibt es das Problem, dass die Stereo und AV Komponenten vom Desing nicht zusammenpassen. Und der 700er CD-Player, der auch MP3 kann, paßt, wie oben beschrieben, nicht recht ins Buget.

Wo es noch qualitativ, optisch und preislich paßt wäre bei Yamaha und Pioneer. Jedoch würde ich bei Pioneer nicht den A209R sondern den A307 nehmen. Der ist zwar etwas teurer, jedoch sind Pioneer DVD-Player für unter 100 Euro zu bekommen, so geicht sich das wieder aus.

Ich würde jedoch, ganz subjektiv, bei Onkyo bleiben.

Gruß
Bärchen
LightningII
Neuling
#7 erstellt: 23. Feb 2007, 00:14
Hallo,

langsam lichtet sich dank eurer Hilfe der Nebel doch weitgehend.
Momentan tendiere ich zu den nuWave 35 (wobei ich noch die Frage hätte, ob die auch ohne ATM Modul gut klingen und ob man, wenn man dieses später nachrüsten wollte dafür einen speziellen Verstärker bräuchte).
Das Denonsystem scheint mir doch recht vernünftig zu sein. Ich glaube ich würde dann als Verstärker den Denon Pma-500AE nehmen. Perfekt dazu passen würde dann natürlich auch der 500er Denon CD Player. Mit 180€ ist er mir aber eigentlich zu teuer. Macht ein guter CD Player viel aus oder reicht da nicht auch ein 100€ Yamaha oder sowas?

Preislich relativ gleich (wobei glaube ich ein klein bisschen teurer) wäre dann ja noch das Onkyo System. Nur mit dem Design konnte ich mich noch nicht so wirklich anfreunden. Ist von den beiden eher der Onkyo oder Denon zu empfehlen? Subjektiv würde ich auf jeden Fall zum Denon tendieren.

Ich befürchte nur momentan, dass es mit meinen 800€ leider nicht ganz hinhaut. Dadurch, dass die Nubert etwa 50€ teurer als die Canton und ich nicht einen so teuren Cd Player geplant hatte wird das sogar etwa 150€ teurer. Ist es das wirklich wert? Daher kann ich mich noch nicht wirklich entscheiden. Alles für 800€ und ich würde morgen bestellen, aber so muss ich das ganze noch mal gut überdenken. Über Tips wäre ich wirklich sehr froh.

Danke!

PS: Nicht ganz unwichtig ist auch noch die Tatsache, dass ich hauptsächlich über den Computer die Musik widergebe. Daher fragt sich wirklich obs so ein toller CD Player sein muss.


[Beitrag von LightningII am 23. Feb 2007, 00:18 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2007, 00:54
Hallo,

wie ich oben schon geschrieben habe, kann der 500er CD-Player von Denon kein MP3. Aber sonst sind die 500er Denon gute, empfehlenswerte Einsteigergeräte. Die Onkyos sehen evtl nicht so gut aus, klingen aber wenigstens genauso gut und der DVD kann MP3 und mehr. Daher würde ich wie gesagt beim Onkyo bleiben.

Das Nachrüsten mit dem ATM Modul ist bei Onkyo und Denon kein Problem, auch wenn sie zwischen vor und Endstufe nicht auftrennbar sind, man hängt das Modul dann an den "Tapemonitor" (Meistens der Tape 2 Eingang)was den gleichen Effekt hat.

Aber wenn Du hauptsächlich den Computer als Signalquelle nutzt, brauchst Du nicht unbedingt Verstärker + Cd-Player und gibt es noch eine weitere Möglichkeit zum Musikhören. Eine gute Soundkarte und Aktivboxen (Boxen mit eingebauten Verstärker). Ähnlich wie Computerlautsprecher nur in Hifi-Qualität.

Z.B: Tannoy Reveal 6D Wenn deine Soundkarte einen Digitalausgang hat, kann man die auch mit einem Digitalkabel ansteuern.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 23. Feb 2007, 00:55 bearbeitet]
LightningII
Neuling
#9 erstellt: 24. Feb 2007, 14:07
Hallo,

danke für den Tip mit den aktiven Abhörmonitoren, aber ich glaub das ist nicht so ganz das richtige. Ich hab zwar gesagt, dass ich hauptsächlich über den Computer höre, aber natürlich kommts auch öfters mal vor, dass der PC grad nicht läuft und ich ihn auch gerade nicht brauche und daher lieber über einen CD Player hören würde. Somit hat das glaube ich nicht so viel Sinn. Außerdem bin ich nicht so ganz überzeugt, ob Abhörmonitore so gut zum HiFi hören sind. Dazu kommt noch, dass ich mir die Boxen vielleicht mal später ins Wohnzimmer stellen will.

Zwecks CD/DVD Player hätte ich noch einen Vorschlag. Da ich dafür möglichst nicht mehr als 100€ ausgeben möchte hab ich mich nochmal umgesehen und was gefunden, was mir zusagen würde. Was wäre denn mit einem Onkyo DV-SP500E? Der kostet 99€, kann CDs, DVDs, passt vom Design zum Onkyo Verstärker und hat soweit ich das gesehen habe einen extra Audio A/D Wandler. Hier is mal der Link dazu:
Link


Was ist da der Unterschied zwischen dem 404 und dem 500 (bis auf das SlimLine Design)? Wenn mich nicht alles täuscht hat der 500er sogar den besseren A/D Wandler (192 statt 108Khz; 24 statt 12bit).

Also dann wäre jetzt mein Vorschlag für mein System:
2 x Nubert NuWave 35
Onkyo A9211
Onkyo DV-SP500E


Was haltet ihr davon?

Viele Grüße


[Beitrag von LightningII am 24. Feb 2007, 17:19 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2007, 15:19
Hallo,

ist ok, das paßt schon.

Gruß
Bärchen
LightningII
Neuling
#11 erstellt: 28. Feb 2007, 21:57
Hallo,

an dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei allen herzlich bedanken, die mir so toll weitergeholfen haben. Heute ist bis auf den DVD Player alles gekommen und ich bin restlos begeistert. Die nuWave 35 sind wirklich genial. Tolles Bassfundament für mein 20qm Zimmer, glasklarer Klang und vorallem wahnsinnig detailtief. So etwas habe ich noch bei keinen anderen Boxen gehört (meine Eltern haben recht gute Infinity; können da aber absolut nicht mithalten). Man hört auf einmal Dinge, die vorher nicht vorhanden schienen. Sowohl bei Klassik als auch Hard Rock unglaublich. Ohne euch hätte ich von Nubert noch nie etwas gehört gehabt .

Ich bin übrigens jetzt sehr froh, dass ich den Onkyo Verstärker genommen habe. Auf den Bildern hatte er immer so altmodisch gewirkt. In echt ist er einfach klassisch elegant. Eigentlich genau was ich mir vorgestellt hatte. Danke noch mal an Bärchen, dass du mir immer wieder dazu geraten hattest (ich war von den Bildern des Denon wohl etwas geblendet). Verarbeitung ist auch wirklich sehr wertig. Das hält glaube ich ewig. Meine Leistungsbedenken wurden auch sofort zerstreut, als ich vorhin mal halb aufgedreht habe. Viel weiter ist glaube ich nicht mehr gesund.

Jetzt noch abwarten, wie der DVD Player ist, aber von den anderen Teilen bin ich wirklich komplett überzeugt.

Wirklich ein tolles Forum mit kompetenter und schneller Hilfe. Danke!

Viele Grüße,
Tobias


[Beitrag von LightningII am 28. Feb 2007, 21:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlagen-kauf brauche Hilfe !!
Freaky12 am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe beim Anlagen Kauf
dipo01 am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf von Hifi-Anlage
Burgerus am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  5 Beiträge
brauche hilfe zum kauf
Fusion7 am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  4 Beiträge
Brauche mal Hilfe bei Verstärker/Tuner Kauf !
Stullen-Andy am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  4 Beiträge
Hilfe bei Anlagen Kauf!
MarcSGE am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe bei Verstärker-Kauf
Enkel am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  9 Beiträge
Brauche drimgend Hilfe zum Kauf
Bullenklöte am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  11 Beiträge
brauche hilfe beim boxen kauf
Lord-MaltiMalt am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  11 Beiträge
Kauf empfehlung Boxen brauche Hilfe
subkulturen am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Canton
  • Denon
  • Onkyo
  • Wharfedale
  • Nubert
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.838 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJörg64
  • Gesamtzahl an Themen1.353.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.799.621