suche lautspreche um 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
ZeNtaU
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:07
hi

ich suche neue oder gebrauchte stereo lautsprecher von 800-1300€

ich höre meistens Jazz

und habe leider einen etwas kleinen Raum ( ich glaube 12-16m²
bin mir aber nicht sicher )

ich hatte an die magnat quantum 907 gedacht allerdings bin kenne ich mich nicht sehr aus.

Grüße ZeNtaU
anon123
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:25
Hallo,

für dieses Geld bekommst Du eine recht große Zahl guter Stand- und Kompaktlautsprecher, wobei ich agesichts des recht kleinen Raums (Wie groß ist der denn nun? 12 oder 16qm?) allein schon wegen möglicher Stellprobleme und geringer Hörabstände eher Kompakte empfehlen würde. Dabei ist das Feld ziemlich weit, ein paar empfehlenswerte Hörkandidaten könnten sein:
* B&W CM1 oder 705
* Dynaudio Audience 52SE
* Monitor Audio Gold Signature GS 10
(dazu dann noch, wie immer, gute und solide Ständer plus adäquate Kabel)

Das sind alles ausgesprochen gute Lautsprecher, an denen es "objektiv" nichts zu kritteln gibt. Je nach Güte Deiner Elektronik tut's auch eine Etage tiefer, so um die Monitor Audio Silver RS1 herum. Ausgiebiges Probehören vor Ort beim guten Fachhandel ist Pflicht -- allein schon, weil nicht alle Lautsprecher auch zu allen Verstärkern passen. Und bei Erfolg und Gefallen sollte man dann anständigerweise dort auch kaufen.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 14. Mrz 2007, 18:28 bearbeitet]
BestVintageAudio
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:31
Hallo,
wie wär´s denndamit?
Suche nach "Altea" (um EUR 1.000.-) oder "Antal" (um EUR 1.300) das Paar. Die machen wirklich Spaß. Die kleinen Triangle (Comete, Titus, Stella) eignen sich für kleinere Räumen ganz besonders. Tolle Verarbeitung, verschiedene Holzfurniere und gute Tests.

Gruß
Rüdiger
www.bestvintageaudio.de
ZeNtaU
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:58
zum thema wie groß der Raum ist, er ist 12m² leider -.-

und was sagt ihr zu den Quantums?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:02
Hallo,

ich hatte an die magnat quantum 907 gedacht allerdings bin kenne ich mich nicht sehr aus.

Die wären für Deinen Raum zu mächtig, da ist schon mehr Platz von nöten.

Bei Audiomarkt gibt´s ein Paar kleinere Naim Audio Standboxen die auch wandnah aufgestellt werden können.
Wäre aber ein Kompromiss falls Du unbedingt Standboxen haben willst. Praktischer sind die Vorschläge von Anon und Rüdiger.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 14. Mrz 2007, 20:34 bearbeitet]
ZeNtaU
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mrz 2007, 21:44
dann geb ich mich geschlagen. Ich werde morgen mich mal aufmachen und zu ein paar Fachmärkten fahren, mal gucken ob sich dann etwas neues ergibt.

und wer noch ein paar gute Vorschläge immer raus damit^^

und sry für die ganzen Satzbau- und Rechtschreibfehler

achso und bräuchte ich noch einen Subwoofer wenn ich Kompaktlautsprecher kaufen würde


[Beitrag von ZeNtaU am 14. Mrz 2007, 21:47 bearbeitet]
-x30n-
Stammgast
#7 erstellt: 14. Mrz 2007, 22:40
Gerade für die Raumgröße und bei deinem Musik Geschmack würde ich mir an deiner Stelle die Kef XQ 1 mal anhören! Kannst dir ja dann wenn dir die XQ1 gefällt bei ebay ne XQ3 mit Stands für 800 ergattern. Oder wenns ne Standbox sein soll dann hör dir mal die Linn Ninka an. Da ist ne geschlossene Box und die lässt sich dann auch in kleinen Räumen betreiben. Hatte die schon bei mir Zuhause in nem 16 qm Zimmer und sie haben sehr gut gespielt und von Dröhnen keine Spur. Letztens ist mal ein neues Paar mit 2 Jahre Garantie bei Ebay für 1200 weggegangen!!!
travis76
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:21
Ich rate dir auch dazu sich die Dynaudio audience 52se mal anzuhören.Die sind einfach nur klasse,und für deine Musikrichtung sehr geeignet!

Gruß Christian!
travis76
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mrz 2007, 23:26
Sag uns doch mal bitte welche Elektronik du dein Eigen nennst.

Gruß Christian!
MjjR
Inventar
#10 erstellt: 15. Mrz 2007, 00:27

BestVintageAudio schrieb:
Hallo,
wie wär´s denndamit?
Suche nach "Altea" (um EUR 1.000.-) oder "Antal" (um EUR 1.300) das Paar. Die machen wirklich Spaß. Die kleinen Triangle (Comete, Titus, Stella) eignen sich für kleinere Räumen ganz besonders. Tolle Verarbeitung, verschiedene Holzfurniere und gute Tests.

Gruß
Rüdiger
www.bestvintageaudio.de

hallo,
ich höre zu 90% jazz und bin mit meinen triangle sehr zufrieden (vorgänger der heliade). und die pop/rock sachen klingen auch fantastisch.

unbedingt probehören, wenn möglich.
grüße,
neukolln
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mrz 2007, 11:38
Hallo,

für Jazz ist auch die Vienna Acoustics Haydn Grand (vienna-acoustics.com, Listenpreis 1000€) ein Tipp!
Die Bassreflex-Öffnung ist vorne, damit keine Probleme mit wandnaher Aufstellung.
Außerdem sieht sie auch noch toll aus, was man von einigen Konkurrentinnen beim besten Willen nicht behaupten kann.
Hast du denn Platz genug die Kompaktlautsprecher auf Ständer zu stellen?

Gruß Arnold
don_camillo
Inventar
#12 erstellt: 15. Mrz 2007, 11:45
Wirklich nicht`s für Dich?

majordiesel
Stammgast
#13 erstellt: 15. Mrz 2007, 11:55
genau die gleiche frage hab ich vor kurzem auch gestellt und seeehr viele tips bekommen;) hab mich nach langen hörtests für t+a criterion tal xm entschieden, sind z.zt. da auslaufmodell recht günstig.
es gilt wie bei jeder komponente: selbst hören und das in eigenem raum!
viel spaß bei der suche!
grüße
markus
AudioTrip
Stammgast
#14 erstellt: 15. Mrz 2007, 12:43
Was für Elektronik hast du denn?

Ich würde mir auf jeden Fall mal diese hier anhören:

http://www.audiovisi...yris/eyris%20DC1.htm
storchi07
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Mrz 2007, 12:56
wenn dynaudio, dann unbedingt die focus-serie anhören.

aber bitte nicht im fach-markt. bitte beim renomierten hifi-händler. nur dort kannst du kompetenz und qualität erwarten.
Tropico
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Mrz 2007, 15:52
Hi, hin und wieder gibt es HGP Nightingale zu kaufen. Das sind hochqualitative Regallautsprecher die in Deutschland gebaut werden. Die Chassis sind alle von HGP selbst entwickelt und entsprechen der extrem hohen Qualität von z.b. ScanSpeak.

Kosten ca 800€ das Paar.
ZeNtaU
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Mrz 2007, 15:52
k hab mich dumm ausgedrückt Hifi Händler^^ und was die Elektronik angeht, ich kaufe vor- und endstufe von einem Freund ab. weiss jetzt allerdings nicht welche das sind.
LaVeguero
Inventar
#18 erstellt: 15. Mrz 2007, 16:26
Grüß Dich!

Um Deine Frage zu beantworten: Nein, einen Subwoofer sollte bei Deiner Raumgröße erstmal nicht nötig sein. Gute Kompakte bieten i.d.R. da schon genug.

Und eben eine solch gute Kompakte ist aus meiner Sicht -gerade für Jazz- die Dynaudio Focus 110. Lass Dich nicht von den kleinen Ausmaßen täuschen. Eine ungeheur runde und harmonisch ausgewogene Box.
majordiesel
Stammgast
#19 erstellt: 15. Mrz 2007, 16:35

LaVeguero schrieb:
Grüß Dich!

Um Deine Frage zu beantworten: Nein, einen Subwoofer sollte bei Deiner Raumgröße erstmal nicht nötig sein. Gute Kompakte bieten i.d.R. da schon genug.

Und eben eine solch gute Kompakte ist aus meiner Sicht -gerade für Jazz- die Dynaudio Focus 110. Lass Dich nicht von den kleinen Ausmaßen täuschen. Eine ungeheur runde und harmonisch ausgewogene Box.

die brauch aber einen potenten amp. mein rotel ra-01 hat die nicht geschafft, der bass kam zu schwammig. daher tatsächlich wichtig:
1.wie sehen deine anderen komponenten aus
2. was erwartest du vom klangbild (eher warm/eher analytisch usw)
3. finde einen kompetenten händler der dich berät.
meine beratung war gold wert, da es in der preisklasse enorm viele boxen gibt und du nicht 15 boxenpaare durchhören kannst :)!
wenn du lust hast dann lies meinen thread bei "erfahrungsbericht" oder in der kaufberatung. da hast du auch noch´n paar tips zu boxen die hier noch nicht genannt wurden.
grüße
markus
ZeNtaU
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Mrz 2007, 20:42
also ich bin jetzt vom probehören wieder da.

und mir wurde zur asw cantius 404 geraten welche, wie ich finde sich sehr schön angehört haben.

aso endstufe ist die Yamaha m-70 und die passende vorstufe c70 dazu.

und sehr vielen dank an majordiesel ich werde mir gleich ma den thread durchlesen


[Beitrag von ZeNtaU am 15. Mrz 2007, 20:57 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 15. Mrz 2007, 21:30

ZeNtaU schrieb:
also ich bin jetzt vom probehören wieder da.

und mir wurde zur asw cantius 404 geraten welche, wie ich finde sich sehr schön angehört haben.

aso endstufe ist die Yamaha m-70 und die passende vorstufe c70 dazu.

und sehr vielen dank an majordiesel ich werde mir gleich ma den thread durchlesen


amp mässig bist du dann ja wohl gut genug ausgerüstet
Blubblol1990
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Mrz 2007, 22:37
Hi ich bin der freund ;-) ich habe ne Yamaha MX-830 mit na C-40 vorstufe. Aber ich bin grade die MX-1 zu reparien also bald wieder ne neue am start und suche nach na CX-1000. falls jemand eine loswerden will. Ach ich nutze die vor und endstufen um die Quadral Titan MK3 zu betreiben;-)Um mal mein Stereo system zu nennen^^:D

MfG Claas

PS.: mein freund hat sich da geirrt das die mx70 ^^


[Beitrag von Blubblol1990 am 15. Mrz 2007, 22:42 bearbeitet]
fred_vom_jupiter
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Mrz 2007, 21:13
moin

ich möchte die "LUA 5/3 D DIVA" ins spiel bringen.
ich habe einen vorgänger und bin seeeehr zufrieden.
die lua hochtöner gelten als mit die besten was man z.zt. bekommen kann.
meine lua´s würde ich als ls beschreiben die gut auflösen, zurückhaltend im bass und wenn die sw stimmt nie agressiev sind.
Transmissionline
Stammgast
#24 erstellt: 19. Mrz 2007, 03:53

majordiesel schrieb:
genau die gleiche frage hab ich vor kurzem auch gestellt und seeehr viele tips bekommen;) hab mich nach langen hörtests für t+a criterion tal xm entschieden, sind z.zt. da auslaufmodell recht günstig.
es gilt wie bei jeder komponente: selbst hören und das in eigenem raum!
viel spaß bei der suche!
grüße
markus



würde dir auch raten mal en händler mit T+A zu suchen!
ZeNtaU
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Mrz 2007, 23:22
hmmm nun bin ich schon beim Selbstbau angekommen ...

kann mir wer sagen ob es sich lohnt?
LaVeguero
Inventar
#26 erstellt: 19. Mrz 2007, 23:35
Mit dem richtigen Know-How und Equipment, ja. Optisch wirds allerdings mehr als schwer, Massenware zu schlagen. Klanglich kann auch viel daneben gehen. Man sollte schon was davon verstehen. Ich glaube nicht, dass es möglich ist, auf Anhieb eine wirklich gute Box zu bauen. Da braucht es auch Erfahrung.

Hör Dir doch erstmal ein paar Kandidaten an und schau dann weiter. Ich selber war im gleichen Segment auf der Suche und bin bei den DALI IKON 2 (im Gegensatz zu majordiesel ) gelandet, die sich gegen Dynaudio Focus 110, Acoustic Energy und Revel Concerta durchgesetzt haben. Mein Bericht zum durchblättern:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=643
majordiesel
Stammgast
#27 erstellt: 20. Mrz 2007, 10:28

LaVeguero schrieb:
Ich selber war im gleichen Segment auf der Suche und bin bei den DALI IKON 2 (im Gegensatz zu majordiesel ) gelandet, die sich gegen Dynaudio Focus 110, Acoustic Energy und Revel Concerta durchgesetzt haben. Mein Bericht zum durchblättern:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=643

ey, das hab ich gelesen;)!!!
aber was du kannst kann ich auch:
http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=785
da ich handwerklich mit zwei linken händen gesegnet bin kam diy für mich nicht in frage. die meinungen darüer gehen, wie bei fast jedem thema, auseinander. ich bin auf jeden fall mit meinen criterions mehr als zufrieden (wirklich laveguero:D )
grüße
markus
EmitterCB
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Mrz 2007, 13:39

storchi07 schrieb:
wenn dynaudio, dann unbedingt die focus-serie anhören.

aber bitte nicht im fach-markt. bitte beim renomierten hifi-händler. nur dort kannst du kompetenz und qualität erwarten.
Finglas
Inventar
#29 erstellt: 20. Mrz 2007, 16:32
Hallo,


Tropico schrieb:
Hi, hin und wieder gibt es HGP Nightingale zu kaufen. Das sind hochqualitative Regallautsprecher die in Deutschland gebaut werden. Die Chassis sind alle von HGP selbst entwickelt und entsprechen der extrem hohen Qualität von z.b. ScanSpeak.

Kosten ca 800€ das Paar.


Dem Tipp zu HGP-Lautsprechern kann ich mich anschliessen, besonders der Nightingale, allerdings wird man sie fuer 800 Euro wohl nur gebraucht bekommen. Gerade bei Jazz sind sie sehr angenehm, Stimmen kommen phantastisch rueber, der Lautsprecher klingt sehr homogen und bruchlos. Fuer kleine Raeume sehr geeignet.

Etwas mehr Tiefgang bei aehnlichem Preis haette die Dona, der kleinste Standlautsprecher von HGP. Allerdings um den Preis, dass die Mitten nicht so geloest klingen wie die der Nightingale. Bei grossen Orchestern und deutlichen gehobenen Lautstaerken kommt sie dann allerdings an ihre Grenzen.

Cheers
Marcus
Haltepunkt
Inventar
#30 erstellt: 20. Mrz 2007, 17:16
Ich würde LS ins Auge fassen, die die Problematik in kleinen Räumen etwas kompensieren, die da wären Bassüberhöhungen und diskrete Reflexionen fast zwangsläufiger wandnaher Aufstellung.
Dagegen gibt's die Möglichkeit der Raumanpassung/Bassabsenkung und ein rel. frequenzneutrales Abstrahlverhalten in alle Raumrichtungen. Ein Beispiel knapp über Deinem Budget findest Du hier:

http://www.audioexport.de/live/genelec_13528_DEU_AE.html

Benötigt wird jedoch ein Vorverstärkerausgang an Deinem Verstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player um die 1000 ,- € !?
Audio am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  13 Beiträge
brauche Hilfe um 1000 € intelligent auszugeben
pandaman am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  16 Beiträge
Suche passende Lautsprecher 1000-1500€
Besserwisser am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  2 Beiträge
Suche LS für 1000€ / Stück keine Ahnung was gut ist.
vorlost am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  3 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 1000 €
scam13max am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  5 Beiträge
Studio Monitore um 500€
acidrocker am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  8 Beiträge
Suche Stereoanlage - Budget ~500€
justunleashed am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  4 Beiträge
Brachiale Regallautsprecher oder Standboxen um 150€
N8-Saber am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  18 Beiträge
Stereo-Verstärker um 200€ gesucht !
IncredibleHorst am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  31 Beiträge
Receiver und LS um 300 € ?
derbro am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • Rotel
  • Dynaudio
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins
  • DALI
  • Yamaha
  • Quadral
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedMtze2212
  • Gesamtzahl an Themen1.376.817
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.102