Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Eure Tipps zu Kompenenten & Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
stefansuter
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2007, 11:40
Hallo zusammen


Ich habe vor, eine neue Hifi Anlage anzuschaffen und wer kann mir bessere Tip's geben als ihr ?? Ich vestehe nicht all zu viel davon, möchte einfach guten, satten, geilen sound.

Ich höre alle Arten von Musik - meist jedoch schon das Besinnliche und nicht nur AC/DC. Die Boxen werden in einem 60m2 Raum stehen...

Als Anlage habe ich an eie T&A oder Neukomm, bestehend aus Vollverstärker, CD & Tuner gedacht

Ob diese schon DAB integriet haben weiss ich nicht. Cool wäre es ein Tuner zu finden welcher UKW & DAB hat.

Boxen ... alles testen kann man nicht, den Zeitschriften trauen wohl auch nicht. Ich denke hier an mögliche Produkte wie:

- B&W 804S
- Focal Electra 1027
- BC Acoustique Act A3
- ELAC
- KEF

Wer von Euch hat Erfahrung mit diesen Elementen oder sogar Vorschläge, wo ich besser investieren sollte ??

Grüsse, Stefan
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2007, 12:20
Hallo Stefan!

Mit den Lautsprechern solltest Du anfangen.
Das große Angebot an LS grenzt Du mit Deinem Budget, des zu beschallenden Raumes und Deinem Musikgeschmack ein.

Aus meiner Sicht ist das oberste Gebot, dass der vorhandene Raum und die LS miteinander harmonieren.

Grundsätzlich gilt:
Wenn Quelle/Tonträger, LS und Raumakustik passen, wird es klanglich völlig genial.
Bei schlechten Aufnahmen hilft Dir keine gute Elektronik und auch keine guten LS.

Setze die Gewichtung auf:
50 % Raumakustik
50 % Lautsprecher

Gute Fachhändler leihen Dir LS und Elektronik zum Testen aus oder kommen ggf. bei Dir vorbei.

Auch ohne den Hörraum in ein Tonstudio zu verwandeln, solltest Du unbedingt auf Tipps zur Raumakustik achten.
Das ist sehr wichtig !
Es hilft Dir nichts, viel Geld in eine Anlage zu investieren, wenn das klangliche Potenzial von der Raumakustik "gebremst" wird!

Bei 60 qm hast Du sicherlich genug Platz, die LS frei aufzustellen.

Am Anfang solltest Du Zeit investieren.
Triff eine Vorauswahl bei verschiedenen Händlern und vereinbare dort Hörtermine mit Deinen CD-Favoriten.

Ob die von Dir aufgelisteten LS und Elektronik dann Dein Hörraum zieren, hängt davon ab, wie Dir Deine LS und Audiokomponenten Favoriten @ home gefallen.

Einfacher ist es m.E., wenn Du neutral an die Sache rangehst und verschiedene Kombinationen hörst.
Das dauert..letztendlich bekommst Du dann aber auch für Dich passende "Lebensqualität".

Zum Thema Tuner, etc. kann ich Dir nix posten.


[Beitrag von Haichen am 25. Mai 2007, 12:21 bearbeitet]
braunschweiger35
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mai 2007, 12:26
Hallo,
ich antworte erstmal mit Gegenfragen:

Die Preisklasse in der du dich scheinbar bewegen möchtest, würde ich schon mal als "gehoben" bezeichnen. Obwohl ich nur schätzen kann... Deshalb Frage 1: Was bist du bereit auszugeben?

2. Wie kommst du gerade auf die von dir genannten Geräte? (ich muss zugeben, das ich bzgl. des Herstellers "Neukomm" erstmal googeln musste)
Vor allem, wenn sich deine Klangwünsche auf "guten, satten, geilen sound" beschränken... DEN gibt es nämlich vermutlich bereits für deutlich weniger Geld.
Insbesondere bei den Lautsprechern in der von dir genannten Klasse, kann man wohl nicht mehr zwischen "geiler Klang" und "ungeiler Klang" unterscheiden. Diese LS klingen (vermutlich alle) sehr gut - sind aber auf eine bestimmte Klientel "abgestimmt". D.h., du wirst mit dem ein oder anderen LS vermutlich mehr Freude haben, als mit anderen...

Gruß,
Carsten
stefansuter
Neuling
#4 erstellt: 25. Mai 2007, 12:57
Hallo zusammen

DANKE für Eure Antworten. Ich dachte schon, dass es hier keine ja/nein Sache gibt

Gute Punkte über welche ich mir nun mal Gedanken machen muss.

Zu den Fragen:

T&A ist mir bekannt (diese Komponenten seien gut)
Neukomm (also ein ausgesprochen Gutes CH-Produkt)

Was ich bereit bin auszugeben ... ich denke Verstärker, CD, Tuner und LS sehe ich so um die 8000Euro

Geiler Sound ... ja klar, ich glaube Ihr wisst was ich damit gemeint habe.

Mein HIFI Händler wird mir LS zur Verfügung stellen...aber auch er hat ein beschränktes Angebot welches er mir VERKUAFEN möchte...

Grüsse, Stefan
Haichen
Inventar
#5 erstellt: 25. Mai 2007, 13:10
Hallo Stefan!

Wenn Du Deine LS Favoriten auf einige wenige reduziert hast, entscheidet sich für Dich auch, welche Elektronik dazu passt.

Gegen T+A (Neukomm kenne ich nicht)ist nichts einzuwenden.

Die Frage ist, ob Dir das Klangbild in Deinem Hörraum an Deinen LS gefällt?

Für 8000 Euro bekommst Du schon sehr feine Sachen.

Dein Hifi-Händler muss sich dem Vergleich mit anderen Anbietern stellen.

Wenn er gut ist, versorgt er Dich mit zusammenpassenden Hifibausteinen,
leiht Dir diese zum Testen aus und zeigt auch Service bei der Verbesserung (falls erforderlich) der Raumakustik.

Wenn diese Kriterien erfüllt sind, kannst Du durchaus auf den Besuch bei mehreren Händlern verzichten.

Er möchte Dich ja als Kunden behalten.


[Beitrag von Haichen am 25. Mai 2007, 13:14 bearbeitet]
jonas-sfsorrow
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mai 2007, 13:27
Du solltest mal eine Klipsch La Scala Probe hören. Gerade bei einem großen Raum, satt ist der Sound alle Mal.

Die Focal 1027 klingt ziemlich blass..

Aber die Geschmäcker gehen ja auseinander.

Jonas
ovale
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mai 2007, 13:38

stefansuter schrieb:


Mein HIFI Händler wird mir LS zur Verfügung stellen...aber auch er hat ein beschränktes Angebot welches er mir VERKUAFEN möchte...

Grüsse, Stefan

welche wären diese denn?
Er hat ja sicherlich auch einen Vorschlag für das Gesamtpaket, oder ?
Golog
Inventar
#8 erstellt: 25. Mai 2007, 14:33
Mein Vorschlag wäre KEF XQ5 + Musical Fidelity X-Serie mit dem 170er Netzteil, eine tolle Kombi.

Auch eine Spendor S8e ist ein toller Lautsprecher, habe bis jetzt allerdings nur mit Sugden 21SE + Sugden CD-Player gehört, das sprengt dann etwas deinen Preisrahmen, aber ist eine wahnsinns Kombi.

Oder KEF XQ5 mit HEED Obelisk + Netzteil + CD-Player Musical Fidelity X-Serie, das macht auch Laune.

Berichte kannst du ab hier nachlesen: http://www.hifi-foru...k=1&sort=lpost&z=100


[Beitrag von Golog am 25. Mai 2007, 15:04 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#9 erstellt: 25. Mai 2007, 15:01
Also ich würde Dir den NAD C 352 Vollverstärker empfehlen mit LS von Dynaudio. Diese Kombination ist klanglich unschlagbar. Du kannst Dir bei Deinem Budget auch die Vorstufen/Endstufenkombination von NAD in Deine Überlegungen mit einbeziehen.

Nur von DAB würde ich Dir abraten - kommt nicht (so richtig) in die Gänge. Ein gediegener konventioneller Tuner spart nicht nur bares Geld sondern auch jede Menge Enttäuschung. Und so schnell wird der UKW-Rundfunk nicht abgeschaltet, weil es nämlich kein vernünftiges und zukunftsweisendens Konzept für digitalen Rundfunk für die breite Masse nämlich nicht gibt.


[Beitrag von Wolfgang_K. am 25. Mai 2007, 15:06 bearbeitet]
lxr
Inventar
#10 erstellt: 25. Mai 2007, 15:58
Hallo,

bei dieser raumgröße und dem budget würde ich mir mal folg. gerätschaften ins haus holen: audio physic scorpio oder monitor audio gs60 .. wenn dir diese LS gefallen, dann den passenden verstärker dazu probehören (warum nicht auch den t+a) und evtl. noch den ein oder anderen subwoofer... das ist allerdings geschmackssache.. kann nur von meinem geschmack sprechen und bei diesem raum würden mir def. 2 etwas größere subwoofer z.b. von svs oder a.c.t als bassunterstützung dazu kommen.. für die besinnlicheren musikstunden kann man ja ohne weiteres den sub auslassen dafür rührt sich dann auch bei AC/DC was

wenn du nach den genannten herstellern im forum mal suchst findest du auch ne menge infos bzgl. klangcharakteristik usw. darüber..

hör dir das wirklich mal an, das sind wirklich tolle sachen..

gruß alex
HighEnderik
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2007, 16:25
Hallo, wenn dir T+A zusagt würde ich die gesammte Anlage aus T+A Komponenten + Lautsprechern aufbauen. Die neue TS Serie sowie die TCI Serie kann ich dir wärmstens ans Herz legen. In Sachen Tuner würde ich einen älteren gebrauchten T+A kaufen. Dieser lässt sich vom Design wunderbar zu neuen Geräten kombinieren ( Da sich bei der R Serie das Design nich geändert hat).


hier meine Ls vorschläge:

http://www.taelektro..._tl/cri_tl_ts200.htm


http://www.taelektroakustik.de/deu/ta2/ls_criterion/tci_3_r.htm


Henrik
Golog
Inventar
#12 erstellt: 25. Mai 2007, 17:31
Die Monitor Audio GS60 solltest du mit Astin Trew Elektronik anhören, das passt super zusammen und macht auch ordentlich Bass.


[Beitrag von Golog am 25. Mai 2007, 17:32 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 26. Mai 2007, 12:07

stefansuter schrieb:

Ob diese schon DAB integriet haben weiss ich nicht. Cool wäre es ein Tuner zu finden welcher UKW & DAB hat.


Hallo Stefan,

also ordentliche Kombituner gibt es folgende:

http://www.cambridge...0V2%20DAB/FM%20tuner

http://www.nad.de/end_c445.htm

http://www.bridgeaudio.de/produkte/dt91.html

Ansonsten kann ich Golog nur zustimmen

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 26. Mai 2007, 12:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tipps zu Kompaktlautsprechern?
bacarach am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  8 Beiträge
Hifi Lautsprecher (Boxen) Receiver Vertärker Kaufberatung Tipps
hockey*boy4 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  2 Beiträge
tipps für lautsprecher an nad 312
pabud am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  7 Beiträge
Lautsprecher
Heiki-Popeiki am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher
jjooeerrgg am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  12 Beiträge
Tipps für Standlautsprecher
*Christobal* am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  7 Beiträge
Tipps für Subwooferkauf?
#_Julia_# am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  14 Beiträge
Suche Tipps für Verstärker
stockbroht am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  8 Beiträge
Passende Stereo-Lautsprecher zu Onkyo TX-SR604E
JeFreak am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Wohnzimmer zu Yamaha R-N500
Al-Bract am 15.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • KEF
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedbenedrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.742