Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
minelein
Neuling
#1 erstellt: 13. Jun 2007, 20:08
Hallo liebe Hifi-Gemeinde,

auch wenn ich jetzt gleich den Kopf abgerissen kriege ....

Ich habe eine alte (ja, alt - nicht nur älter) Anlage mit Komponenten aus verschiedenen Jahrzehnten. Das Herzstück ist ein Fisher-Plattenspieler, den ich für nix auf der Welt hergeben würde (naja, wenn mir jetzt einer einen Kleinwagen dafür bietet ... ).

Meine Plattensammlung besteht überwiegend aus alten Originalscheiben aus den 50er Jahren, die zum Teil mal in einer alten Musikbox gesteckt haben. Ich schreibe das dazu, damit hier jeder weiß, dass es NICHT um die letzten Höhen und Tiefen einer neuen CD geht, sondern um alte, ausgelutschte Scheiben mit dem historischen Knistern.

Nun habe ich die CD für mich entdeckt (auch deshalb, weil es diese alten Musikkassetten zum Aufnehmen kaum noch zu kaufen gibt) und habe mir einiges an Equipment (Software, Kabel) besorgt, um die Scheiben von der Platte auf den PC und danach auf CD zu überspielen.

Wer ahnt schon, was kommt ? Mein alter blaupunkt-Verstärker (schätzungsweise Baujahr um 1978, ein echtes Museumsstück) kennt keinen PC und lässt sich auch nicht mit einem solchen verbinden. Was ich nun brauche, ist also ein Verstärker, mit dem ich meinen Plattenspieler am PC anschließen kann. Hatte mal so´n Ding von Kenwood geliehen bekommen, das hat gut funktioniert.

Nun habe ich mal bei ebay gekuckt ... oh Schreck. Ich kenne ja nicht mal die Begriffe. Was ist der Unterschied zwischen Verstärker, Vollverstärker, Vorverstärker, Amplifier etc. etc. ?

Ich brauche also keine Kaufberatung der Marke: Welcher Verstärker bringt einen guten Klang ? sondern eher: Wie heißt das Ding überhaupt, das ich brauche ?

Hat vielleicht irgendwer noch sowas zu Hause rumstehen und braucht es nicht mehr ?

Bitte, kann mir jemand helfen ??

Viele Grüße
minelein
dpl2000
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jun 2007, 20:15
Hallo,

Du brauchst einen Phono-Vorverstärker, z. B. http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem so was hier, daran schliesst Du Deinen Plattenspieler an und an den Ausgang Deine Soundkarte am Computer. Je mehr Geld Du dafür ausgibst, umso besser sit natürlich auch die Qualität. Ein einfaches, preiswertes Exemplar genügt aber meistens.
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 13. Jun 2007, 20:21
minelein
Neuling
#4 erstellt: 13. Jun 2007, 20:22
Hi Volker,

echt - so´n kleines Ding ??

Da steht in der Beschreibung, das sei die Verbindung zwischen Plattenspieler und Verstärker ... Aber mein PC ist doch kein Verstärker ?

Ich dachte, ich brauche jetzt so einen "richtigen" Verstärker.

Hast mich jetzt total verwirrt ...

Viele Grüße
minelein
dpl2000
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jun 2007, 20:25
Wenn Du nur aufnehmen willst, brauchst Du wirklich nur den Phono-Vorverstärker, das Ergebnis kannst Du über Kophörer bzw. PC-Boxen anhören. Wenn Du ntürlich noch richtige Boxen anschliessen möchtest, brauchst Du einen Vollverstärker.
minelein
Neuling
#6 erstellt: 13. Jun 2007, 20:29
OK - danke für die Tipps !

Das heißt, ich muss jetzt nur noch nachsehen, was mein PC für Anschlüsse hat ? Der ist nämlich auch nicht mehr der Jüngste, seufz.

Viele Grüße
minelein
dpl2000
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jun 2007, 20:33
Also Du schliesst Deinen Plattenspieler über ein Cinch-Kabel an den Phono-Vorverstärker an (diese ist wahrshceinlich schon fest am Plattenspieler), auf der anderen Seite brauchst Du wahrscheinlich ein Kabel mit 2 Cinch-Steckern auf der einen Seite und einem 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker am anderen Ende, dieses wird am PC am Line-Eingang der Soundkarte angeschlossen.


[Beitrag von dpl2000 am 13. Jun 2007, 20:35 bearbeitet]
minelein
Neuling
#8 erstellt: 13. Jun 2007, 20:53
So, habe jetzt meinen PC einfach mal umgedreht und nach freien Buchsen gesucht.

Neben dem Eingang für die Maus ist noch ein runder Eingang mit mehreren Kontakten in der Mitte - das wird´s wohl nicht sein.

Die Soundkarte vermute ich in der Nähe der Buchsen für die PC-Boxen, richtig ? Da habe ich zwei Eingänge frei .... die sehen aus wie zu klein geratene Cinch-Eingänge. Eine ist blau, eine ist weiß. Leider keine Beschriftung dran. Kann es davon einer sein ?

Naja, und dann hätte ich noch einen freien USB-Anschluss - aber der geht wohl nicht, oder ?

Viele Grüße
minelein
jopetz
Inventar
#9 erstellt: 13. Jun 2007, 21:19
Hi,

ich bin kein Platten-auf-PC-überspiel-Experte, aber mein Laienverstand sagt mir, dass du außer der Kabel eigentlich gar nichts brauchst.

Denn, wenn ich das richtig verstehe, konntest du ja über deinen Verstärker Cassetten aufnehmen. Also hat der Verstärker einen Line-Ausgang -- eben die Anschlüsse, von denen das Signal zum Cassettendeck kommt. Einen Phono-Anschluss hat dein Verstärker ja, denn sonst könntest du keine Platten hören. Also musst du eigentlich nur eine Kabelverbindung von den Tape-OUT Buchsen zum PC herstellen und den Aufnahmewahlschalter am Verstärker auf Phono stellen. Dann kommt das Signal statt beim Cassettendeck beim PC an. Die Experten mögen mich korrigieren, aber ich sehe nicht, was daran nicht funktionieren sollte.

Der PC-Eingang ist vermutlich der blaue, aber das kannst du ja recht einfach durch trial & error (umstecken) ausprobieren.

Wie hattest du denn den geliehenen Verstärker am PC angeschlossen?

Viel Erfolg!
Jochen


[Beitrag von jopetz am 13. Jun 2007, 21:19 bearbeitet]
minelein
Neuling
#10 erstellt: 13. Jun 2007, 21:32

jopetz schrieb:
Hi,

ich bin kein Platten-auf-PC-überspiel-Experte, aber mein Laienverstand sagt mir, dass du außer der Kabel eigentlich gar nichts brauchst.


Das wäre natürlich der Hammer ...


jopetz schrieb:

Denn, wenn ich das richtig verstehe, konntest du ja über deinen Verstärker Cassetten aufnehmen. Also hat der Verstärker einen Line-Ausgang -- eben die Anschlüsse, von denen das Signal zum Cassettendeck kommt. Einen Phono-Anschluss hat dein Verstärker ja, denn sonst könntest du keine Platten hören. Also musst du eigentlich nur eine Kabelverbindung von den Tape-OUT Buchsen zum PC herstellen und den Aufnahmewahlschalter am Verstärker auf Phono stellen. Dann kommt das Signal statt beim Cassettendeck beim PC an. Die Experten mögen mich korrigieren, aber ich sehe nicht, was daran nicht funktionieren sollte.


OK - ich kann Dir zumindest gedanklich folgen (ist doch schon mal was).


jopetz schrieb:

Der PC-Eingang ist vermutlich der blaue, aber das kannst du ja recht einfach durch trial & error (umstecken) ausprobieren.


Ja, das werde ich dann wohl mal tun ... mir kamen diese Buchsen nur sehr klein vor - mehr so wie für Kopfhörer oder so.


jopetz schrieb:

Wie hattest du denn den geliehenen Verstärker am PC angeschlossen?


Tja, wenn ich das noch wüsste ! Habe einfach ein bisschen hin- und hergesteckt und auf alle möglichen Knöpfe gedrückt und - schwupps - plötzlich ging es. Weiß bis heute nicht, warum.

Nun bleibt nur die Frage, ob ich mir den Vorverstärker kaufen sollte, auch wenn es anders geht (kostet ja kein Vermögen). Mein PC steht nämlich quer durch den Raum etwa 5 Meter von meiner Anlage entfernt. Ich müsste also den Plattenspieler und den Verstärker ausbauen und zum PC tragen - was wiederum bedeutet, dass ich über die Anlage keine Musik mehr hören kann. Ich habe etwa 1500 Schallplatten hier liegen. Bis ich die alle auf CD habe - DAS KANN DAUERN !




jopetz schrieb:

Viel Erfolg!
Jochen


Danke !
minelein


[Beitrag von minelein am 13. Jun 2007, 21:34 bearbeitet]
DaPickniker
Inventar
#11 erstellt: 13. Jun 2007, 21:57

ich bin kein Platten-auf-PC-überspiel-Experte, aber mein Laienverstand sagt mir, dass du außer der Kabel eigentlich gar nichts brauchst.

Denn, wenn ich das richtig verstehe, konntest du ja über deinen Verstärker Cassetten aufnehmen. Also hat der Verstärker einen Line-Ausgang -- eben die Anschlüsse, von denen das Signal zum Cassettendeck kommt. Einen Phono-Anschluss hat dein Verstärker ja, denn sonst könntest du keine Platten hören. Also musst du eigentlich nur eine Kabelverbindung von den Tape-OUT Buchsen zum PC herstellen und den Aufnahmewahlschalter am Verstärker auf Phono stellen. Dann kommt das Signal statt beim Cassettendeck beim PC an. Die Experten mögen mich korrigieren, aber ich sehe nicht, was daran nicht funktionieren sollte.



Das ist völlig richtig. Du kannst das Signal an den TAPE-OUT Buchsen deines Blaupunkt Verstärkers abgreifen und problemlos in die Soundkarte deines PC`S einspeissen. In der Regel benötigst du ein Kabel, dass jeweils ein Paar Stereo Chinchstecker und auf der anderen Seite ein 3,5mm Stereo Klinkenstecker (Kopfhörerstecker) hat. Damit kannst du den Verstärker mit dem PC problemlos verbinden.
Das Alter deines Verstärkers spielt in dem Fall absolut keine Rolle und du kannst dir den Kauf eines neuen somit sparen
Ich zB hatte mal eine Zeitlang ein altes Röhrenradio zum Abhören des PC-Tons an meiner Soundkarte betrieben, war auch kein Problem gewesen


Nun bleibt nur die Frage, ob ich mir den Vorverstärker kaufen sollte, auch wenn es anders geht (kostet ja kein Vermögen). Mein PC steht nämlich quer durch den Raum etwa 5 Meter von meiner Anlage entfernt. Ich müsste also den Plattenspieler und den Verstärker ausbauen und zum PC tragen - was wiederum bedeutet, dass ich über die Anlage keine Musik mehr hören kann. Ich habe etwa 1500 Schallplatten hier liegen. Bis ich die alle auf CD habe - DAS KANN DAUERN !


In diesem Falle kaufste dir einfach ein ensprechend langes Chinch auf Klinke (3,5mm) Kabel. Is auf jeden Fall billiger als wenn du dir einen separaten Phonovorverstärker holst. Bei einer Leitungslänge von unter 10 Metern wird das Kabel keinen so grossen Widerstand haben, dass dir was vom Pegel verloren geht

Den Phono-Vorverstärker kannst du dir in diesem Falle (Platte auf CD überspielen) genauso sparen, da in deinem Blaupunkt Verstärker das Signal deines Fisher Plattenspielers bereits auf Hochpegelniveau vorverstärkt wird. Wenn dein Blaupunkt keinen Phono-Vorverstärker eingebaut hätte, würdest du den Plattenspieler an deinem Blaupunktverstärker gar nicht betreiben können.
Über die TAPE-OUT Buchsen deines Blaupunkt Verstärkers wird dann das vorverstärkte Phonosignal dann ganz normal ( auf Hochpegelniveau) an deinen PC weitergeleitet


[Beitrag von DaPickniker am 13. Jun 2007, 22:01 bearbeitet]
minelein
Neuling
#12 erstellt: 13. Jun 2007, 22:35
Ahhh - das geht auch ...

Genial.

OK. Dann sollte ich jetzt eigentlich genug Tipps haben. Erstaunlich, welche Wendungen solche Anfragen manchmal nehmen.

Danke Euch allen für die Mühe zu später Stunde.
(toller Smiley, da kriegt man sofort Durst)

Viele Grüße
minelein


[Beitrag von minelein am 13. Jun 2007, 22:36 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 14. Jun 2007, 08:45

minelein schrieb:
Ahhh - das geht auch ...
Genial.
OK. Dann sollte ich jetzt eigentlich genug Tipps haben. Erstaunlich, welche Wendungen solche Anfragen manchmal nehmen. ...

Schön , daß wir Dir helfen konnten

minelein schrieb:
...Danke Euch allen für die Mühe zu später Stunde.
(toller Smiley, da kriegt man sofort Durst)...


Und - schon wieder wach und nüchtern ?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kleine Anlage aus einzel Komponenten
->Terror_Force<- am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  22 Beiträge
Ersatz einer alten Anlage /Einbindung ?
check_it am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler und Lautsprecher für Fischer 600-T Receiver aus den 60ern
Docandi am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  13 Beiträge
Plattenspieler gesucht
doc_relax am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  2 Beiträge
Verstärker für den Einstieg gesucht
Mauergalse am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  3 Beiträge
Alten Plattenspieler noch lohnenswert?
Pluxx am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  6 Beiträge
NAD-Komponenten aus den 90iger Jahren
wolfgang2409 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  22 Beiträge
"Neue" alte HiFi Komponenten gesucht
Irion am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  3 Beiträge
Highend Vollverstärker aus den 80iger Jahren
vonFeierabend am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  7 Beiträge
Ersatz für meine alte Anlage gesucht
tor-bjoern am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedeli36489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.500