Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver für GLE 407, wichtig

+A -A
Autor
Beitrag
Timson1000
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2007, 13:10
Hi , ich bin neu hier und wollte mir mal ein paar Meinungen zu folgender Situation einholen:

Neulich habe ich mir ein Paar Canton GLE 407 zu einem guten Preis von 400€ bei Media Markt gekauft und suche nun nach einem passenden Hifi - Receiver.

Zurzeit höre ich noch mit einem sehr alten Saba Ultra HiFi 9120, der aber keinesfalls das Potential der Lautsprecher ausschöpft. An dem sehr guten Receiver meines Vaters hörten sie sich um Klassen besser an, sodass ich nun kaum noch den neuen Receiver erwarten kann.

Die Verkäufer empfohlen mir die Marken Denon oder Yamaha, da diese wohl gut zu den Canton passen sollten.

Nach langen Internetrecherchen hab ich nun 3 Favoriten herausgefiltert:

1. Yamaha RX – 797 (ca. 310€)
2. Harman&Kardon HK 3380 (ca. 350€)
3. Denon DRA 500AE (ca. 310€)

Welchen würdet ihr empfehlen? Auch über alternative Geräte im Preisbereich von 200 – 350€ würde ich mich freuen.


[Beitrag von Timson1000 am 10. Jul 2007, 13:16 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Jul 2007, 17:43
Hallo und willkommen,

die Geräte gibt´s doch größtenteils im MM.
Sowie Vollverstärker à la Yamaha AX 497 und Denon PMA-700AE.

Wende Dich nochmal an den Verkäufer und lass Dir ein paar Geräte an der GLE 407 vorführen.
Soooo groß sind die Unterschiede zwischen Verstärkern gleicher Preisklasse nicht.
Das solltest Du besser im Hörvergleich für Dich rausfinden.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 10. Jul 2007, 17:45 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2007, 23:27

Soooo groß sind die Unterschiede zwischen Verstärkern gleicher Preisklasse nicht.

Naja, Yamaha klingt schon anders als Denon. Yamaha ist, heute weniger als früher aber immer noch, eher hell abgestimmt. Denon ist ein Allrounder ohne große Stärken und Schwechen, was ich gut, aber irgendwie langweilig finde. Harman

Aber: Muss es denn ein Receiver sein?
Ich habe die Erfahrung gemacht, und diese schließlich auch so nachlesen können, dass eine getrennte Kombination aus Verstärker und Tuner besser klingt, als die Komplettlösung Receiver.

Kannst dir ja einen gebrauchten Tuner bei Ebay kaufen, die sind dort immer recht günstig.

Naja gut. Wenn du einen Receiver willst und du vielleicht klanglich keine Unterschiede merkst, dann nimm den, der dir am besten gefällt.

Meine Meinung: Der Yamaha sieht nicht gut aus, der Harman schon, ist aber nicht sehr fein verarbeitet (Volume Regler...) und der Denon... geschmacksache, aber ich denke den würde ich nehmen.

Ansonsten, mal eben gegoogelt: Onkyo TX-8522

Auch kein Designwunder und ich habe ihn auch noch nie gehört, aber kannst dich ja informieren, wenn er dir gefällt.

lG Zuy
Timson1000
Neuling
#4 erstellt: 11. Jul 2007, 11:12
Hey, danke für die Ratschläge...

Ja, stimmt, vllt sollte ich doch 'mal über einen Verstärker nachdenken...Damit komme ich wahrscheinlich günstiger weg und habe mindestens die gleiche Klangleistung...
Es wäre sehr nett, wenn mir jemand ein paar Alternativen heraussuchen würde, da ich mich noch nie mit Verstärkern befasst habe und so auch nicht viel Ahnung davon habe

MfG, Timson
dawn
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2007, 15:01
NAD C 320 BEE !
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jul 2007, 17:28

aol-fuzzi schrieb:
.....Sowie Vollverstärker à la Yamaha AX 497 und Denon PMA-700AE. ......

sowie Harman Kardon HK 970.
NAD wurde einen Beitrag vorher bereits genannt.
MarantzSR
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jul 2007, 20:02
Zu Empfehlen wäre auch ein Yamaha AX-596. (Dürfte so um die 270,- € kosten.) Spielt in seiner Preisklasse recht gut und hat außerdem gut Leistung.

Musst aber selber Probehören, da jeder einen anderen Hörgeschmack und Hörempfinden hat.

Gruß
Timson1000
Neuling
#8 erstellt: 11. Jul 2007, 21:57
danke für die antworten...
ich bin mir noch nicht sicher...
der harman/kardon HK 970 ist mir ein wenig teuer, den Denon, den ich im ersten Beitrag genannt habe, habe ich heute bei einem Bekannten an Canton Le 109, die im weiteren Sinne mit meinen Gle 407 vergleichbar sind, gehört. Vom Klangbild war ich nicht überzeugt...
Ich versuche im Moment mehr über den Yamaha AX 596 herrauszufinden und ihn einmal Probe zu hören, jedoch habe ich diesen heute Nachmittag sowohl im Media Markt, als auch im Saturm und im Fachhandel umd die Ecke nicht gefunden.

Freue mich über weitere Antworten!
MfG
MarantzSR
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jul 2007, 15:04
Hier einen Link für den Yamaha AX-596. Kannst ihn ja mal Bestellen und wenn er dir nicht gefällt, einfach zurück senden. Wenn es dir zu Umständlich ist, musst einen Händler oder ect. suchen.

http://www.hifishop2...oduct_sku=0415400425


Gruß
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2007, 22:27
Achja... NAD!!! Umbedingt mal anhören! Klingt finde ich sehr harmonisch. (Und wer sein Design verträgt...aber der Yamaha ist ja rein äußerlich auch nicht die Härte...)

lG
Zuy
MarantzSR
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jul 2007, 15:13

zuyvox schrieb:
...aber der Yamaha ist ja rein äußerlich auch nicht die Härte...)

lG
Zuy


ist ansichtssache. mir persönlich gefällt der yamaha vom design her besser. technisch kann ich leider nichts dazu sagen, da ich NAD Verstärker noch nie gehört habe. Was ich aber noch tun will und werde.

Gruß
denonuser
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Jul 2007, 16:18
hallo,
hier der marantz sr-4320 :

http://www.hifi-regl...ebe22314522eef03f05e

gibt es auch noch gebraucht.
mfg denonuser


[Beitrag von denonuser am 17. Jul 2007, 16:19 bearbeitet]
ZaO
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Jul 2007, 08:48
Vllt HK 3480? Weiß nich ob der nun soviel besser ist als der Hk 970, aber dann haste noch nen Tuner dabei!!

mfg
Timson1000
Neuling
#14 erstellt: 19. Jul 2007, 22:08
Hey,
also im Moment tendiere ich eher zum Yamaha AX-487 oder zum Denon PMA-500AE...
Finde jedoch keinen Händler, der den Denon hat.
Ich weiß, dass Yamaha gut zu meinen Boxen passen müsste, finde den Denon jedoch äußerlich sehr ansprechend und die Bedienung des PMA-700AE sehr kompakt und hochwertig. Das Gehäuse und die Bedienbarkeit der beiden Denongeräte sind wohl fast identisch, erklärte mir der Verkäufer.

Harman-Kardon ist mir ein wenig zu teuer und mir gefällt die Bedienung nicht.
Bei Marantz kann ich nciht wirklcih ein passendes Gerät ausfindig machen. Dort würde ich mich freuen, wenn mir jem. einen Verstärker von Marantz vorschlagen würde...

Insgesamt werde ich wohl nun meine Augen fast ausschließlich auf einen Verstärker richten, weil ich dort wahrscheinlich einen besseren Klang für mein Geld geboten bekomme und sowieso kaum Radio höre.

Naja, das wars dann mal von mir...Nun seid ihr wieder dran mit netten Vorschlägen für Verstärker für die Canton GLE 407.

Danke im Vorraus!
MfG, Timson.
dawn
Inventar
#15 erstellt: 19. Jul 2007, 22:28

Ich weiß, dass Yamaha gut zu meinen Boxen passen müsste


Wie kommst denn darauf? Wenn man die üblichen Klischees hier bemüht von wegen Yamaha klingt hell, dann passt der eigentlich überhaupt nicht zu den Canton.

Ich würde auch eher zu dem Denon tendieren. Wenn er Dir optisch auch noch besser gefällt als der Yamaha, solltest Du da zugreifen. Wieso findest Du keinen Händler, der Denon verkauft?
ZaO
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Jul 2007, 08:54
Also ich hab im Moment nen Yamaha RX-495 (oder so) an meinem GLE 407 und hab die Treble ganz auf Minus weil mir das sonst ein wenig zu nervig ist. Kann sein das mir die Canton Boxen nicht gefallen und es am Verstärker liegt, aber mir gefällt die Vorstellung ganz gut, dass es am Yamaha liegt

mfG
dawn
Inventar
#17 erstellt: 20. Jul 2007, 09:17

Also ich hab im Moment nen Yamaha RX-495 (oder so) an meinem GLE 407 und hab die Treble ganz auf Minus


Was ne Katastrophe. Völlig verbogener Klang. Das man extreme Veränderungen an den Klangreglern vornehmen muß, ist nen sicheres Zeichen, dass was gehörig faul ist. OK, bei den Canton LE, die ich mal getestet hab, war es auch so, aber das sind in meinen Ohren auch keinen hifi-tauglichen Lautsprecher (um mal wieder nen bißchen Öl ins Feuer zu gießen ), die GLE sollen ja angeblich soviel besser sein. Ist vielleicht auch nur wieder ne Hifi-Forum-Ente.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Jul 2007, 16:21
@dawn

.....die GLE sollen ja angeblich soviel besser sein. Ist vielleicht auch nur wieder ne Hifi-Forum-Ente.

In der Tat sind die GLEs ein gutes Stück besser als die LEs.
Ich habe in einem anderen Thread auch mal behauptet die klingen wohl fast gleich.
Dummerweise haben ein paar Mitlesende LE und GLE verglichen und unabhängig voneinander Unterschiede zugunsten der GLE gehört.
Da hab ich mir vielleicht was anhören müssen......

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 20. Jul 2007, 16:21 bearbeitet]
Timson1000
Neuling
#19 erstellt: 21. Jul 2007, 09:01
Wie kommst denn darauf? Wenn man die üblichen Klischees hier bemüht von wegen Yamaha klingt hell, dann passt der eigentlich überhaupt nicht zu den Canton.

Ich würde auch eher zu dem Denon tendieren. Wenn er Dir optisch auch noch besser gefällt als der Yamaha, solltest Du da zugreifen. Wieso findest Du keinen Händler, der Denon verkauft?


Ich habe die Boxen am Yamahaverstärker meines Vaters ausprobiert und es passte 1a.


Ich war bei Media Markt, Expert Garthe, Saturn und Berlet und wurde nicht fündig.

Ich bin nciht sicher ob der schlechteste Verstärker der Denon PMA Serie , dh. der Denon PMA 500 AE ausreicht...Der 700 AE ist mir jedoch ein wenig zu teuer...
ZaO
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 21. Jul 2007, 10:58
Ich hab jetzt auch mal die "Pure Direct" Taste aktiviert und mal richtig aufgedreht. Bei manchen Tönen muss kurz zwinkern (unbeabsichtigt, iwie nen reflex von mir) weil es so hell, hohc klingt.

Jetzt frag ich mich ob das am zusammenspiel Canton - Yamaha liegt

oder am meinem Raum. Ist jetzt nicht so das der superkal ist, aber nen Wandtepich hab ich auch nicht.

Ich werde mir auf jeden Fall keinen Yamaha Rec. leisten. Vllt isser ja auch der Placebo effekt und der neue klingt gar nicht anders, aber ich kanns mir einreden...

mfg
dawn
Inventar
#21 erstellt: 21. Jul 2007, 11:42
Wahrscheinlich ein Zusammenspiel aus Kombi und Raum. Wenn Du grundlegend was ändern willst, dann hol Dir keinen neuen Verstärker, sondern neue Lautsprecher.
ZaO
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 21. Jul 2007, 15:16
Da liegt das größte Problem...mein Vater hat mich mit ziemlich großen Augen angeguckt als ich mit 370 !!!!!!!! (ironie) Euro Boxen ankam. Die würden es im Leben nicht verstehen wenn ich die jetzt verkaufen würde, um mir neue zu holen, die dann auch sicherlich mehr Kosten würden. Sonst hät ich die schon lang wieder verkauft...wie heißt es doch so schön, wer billig kauft , kauft zwei mal

mfG
dawn
Inventar
#23 erstellt: 21. Jul 2007, 22:28
Na ja, die GLEs solltest Du bei ebay für 300 Euro wieder loswerden, wenn sie noch neuwertig sind.

100 Euro drauflegen und z.B. die Monitor Audio B4 als Ausläufer kaufen. Das lohnt sich schon.

Nutzt Du eigentlich den C-45 als Vorstufe? Macht es klanglich nen Unterschied?
ZaO
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Jul 2007, 07:40

dawn schrieb:
Na ja, die GLEs solltest Du bei ebay für 300 Euro wieder loswerden, wenn sie noch neuwertig sind.

100 Euro drauflegen und z.B. die Monitor Audio B4 als Ausläufer kaufen. Das lohnt sich schon.

Nutzt Du eigentlich den C-45 als Vorstufe? Macht es klanglich nen Unterschied?



Im Moment hab ich nen Yamaha RX-495 und nen CDX 490 von meiner Mutter geliehen hier oben.

Sonst hab ich die C-45 als Vorstufe und nen ollen Canton Sub der die Endstufe spielt. Leider fielter der alle Frequenzen unter 150 Hz raus, d.h. wenn ich mit der Kombi höre, werden meine Boxen kaum beansprucht. Nur der Hochtöner. Dann kann man auch lauter hören hab ich das Gefühl...

Also für die nächsten Boxen wär ich auch bereit 600-700 auszugeben, aber ich glaub da kriegen meine Eltern die Krise
dawn
Inventar
#25 erstellt: 22. Jul 2007, 07:59

aber ich glaub da kriegen meine Eltern die Krise


Ach, da müssen die durch

Dann vergiß mal nächstes Mal nicht, Händler abzuklappern und probezuhören. Mit 600 Euro kann man schon was anfangen.
ZaO
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 22. Jul 2007, 08:21
Wo hast du eig. die Monitor Audio B4 für 400 Euro gesehen?

Und wenn man sich ne HiFi Anlage zusammenstellt. Wie sollte das Verhältnis von Preis LS und Preis der gesamten Elektronik sein?

mfg
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 22. Jul 2007, 10:03
Hallo,

Wie sollte das Verhältnis von Preis LS und Preis der gesamten Elektronik sein?

Lässt sich schwer sagen, alles abhängig vom persönlichen Geschmack. (.....und 5 € in´s Phrasenschwein)

Wenn ich die oben genannten Verstärkerempfehlungen zu Grunde lege (ca. 300 €) und dann Deine neuen Lautsprecher zum Vergleich nehme kommt ein Verhältnis von etwa 1:1 raus.
(Verstärker+CD-Player+Verkabelung im Verhältnis zu den Boxen).

Als Lautsprecher schlage ich (neben den MA) die Wharfedale Diamond 9.5 vor.
Die haben eine etwas dunklere Klangabstimmung, was eher gegensätzlich zu den GLEs ist.
Da die GLEs Dir im Hochton zu präsent sind könnten die Wharfedales Dir durchaus gefallen (meine Vermutung) .

Händlerverzeichnis findest Du wie bei den meisten Lautsprecherfirmen auf der Internet-Seite.

Wie dawn schon sagte:
Vorher probehören und vergleichen, sonst wird dass eventuell wieder nix mit den passenden Lautsprechern.

Gruß
Robert
dawn
Inventar
#28 erstellt: 22. Jul 2007, 12:01

Wo hast du eig. die Monitor Audio B4 für 400 Euro gesehen?


http://www.benedictus.de/bargain.html

Für 600 Euro hat er sogar die S6 da, die ich auch mein eigen nennen darf.


Und wenn man sich ne HiFi Anlage zusammenstellt. Wie sollte das Verhältnis von Preis LS und Preis der gesamten Elektronik sein?


Hm, ja, schwer zu sagen. Nicht teuer muß sie sein, sondern gut. Nen NAD 320 Bee würde ich schon nehmen, oder vielleicht nen gebrauchten 3020i, den Vorgänger davon. Manchmal geht auch ein Nakamichi RE-3. Beide für ca. 150 Euro ne guter Kauf. Ich hab mich nur sehr schweren Herzens von meinem RE 3 trennen können, als ich auf Surround umgestiegen bin.

CD-Player sollte auch vernünftig sein, ohne dass man es damit übertreiben muß. Ca. 200 Euro neu oder 100 Euro gebraucht, z.B. nen Yamaha AX-496/596
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton GLE 407
stefan1982' am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  2 Beiträge
Teufel Motiv 2 vs GLE 407
beatmypain am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  5 Beiträge
Canton GLE 407 an welchem Verstärker?
m@rkus81 am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  4 Beiträge
Stereo Receiver gesucht für Canton GLE 490
Tom2k am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  5 Beiträge
Stereo Receiver für Canton GLE 490 gesucht
einsteiger2 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  18 Beiträge
Welchen gebrauchtenVerstärker für Canton GLE 407 bis 100??
ar1990 am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  14 Beiträge
Schnäppchen bei Expert - Canton GLE 407 für 222?
ar1990 am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  3 Beiträge
Canton GLE 407 LS mit Denon PMA 700 AE sinnvoll?
DaMaggus am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  9 Beiträge
Canton GLE 407-mir reichts! Warm klingende Boxen gesucht!
bangles am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  13 Beiträge
Canton GLE 407 oder GLE 403 mit welchem von diesen Verstärkern?
singnor_rossi am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Wharfedale
  • Marantz
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.162
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.664