Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erstes eigenes Stereo-Hifi-System (Verstärker + LS), Budget 600€, Heco? Jamo? Tannoy?

+A -A
Autor
Beitrag
Loserfish
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2007, 16:44
Hallo an Alle,

mein erster Post in diesem Forum und wahrscheinlich werden die Ersten sofort denken "Nein, nicht schonwieder einer ohne Ahnung, kleinem Budget und großen Erwartungen".
Aber ganz so schlimm wird es hoffentlich nicht, ich versuche zumindest nicht ganz utopisch zu werden
Wie der Thread-Titel ja schon sagt würde ich gern mein erstes eigenes Stereo Hi-Fi System kaufen und habe ein Budget von 600€ (mehr könnte ich zwar, möchte ich eigentlich momentan aber nicht ausgeben).

Ich höre vorallem: Rock, Metal, Punk, Skate-Punk, Screamo, Meldodicore, Emocore

Ab und zu kommt auch mal was poppiges über die Anlage, das ist aber eher selten, ruhige Songs von Weezer oder Jimmy Eat World kommen da schon eher vor.

Meine einzige "HiFi-Erfahrung" bisher ist die Anlage meines Bruders, vor der ich seit ein paar Monaten sitzen darf.
Hierbei handelt es sich um:
Tannoy 636 Standlautsprecher und Yamaha AX-380 Verstärker.
Also schon ein etwas älteres System von dem ich allerdings durchaus angetan bin.

Ich hab jetzt schon seit einigen Wochen versucht mich im Internet schlau zu machen, allerdings wird es momentan eher wieder verwirrender als dass mehr Licht ins Dunkel kommt

Bisher bin ich bei meiner Suche auf volgende Komponenten gestoßen, welche sich für mich Interessant anhören.
Als Verstärker habe ich einen Yamaha AX-397 oder AX-497 im Auge, die scheinen für mich ein recht vernünftiges P/L-Verhältnis zu haben.

Bei den Lautsprechern habe ich schon weniger Ahnung, bisher bin ich auf folgendes gestoßen:

Tannoy Mercury F4
Heco Victa 700 (auch zur Vitas Reihe hab ich ein wenig gelesen)
Jamo S 606
Jamo E 875
Quadral Argentum 07

Hier bin ich vorallem nach Test und Erfahrungsberichten geganen die man im Internet so finden kann.

Da ich an meinem jetzigen Wohnort und Umgebung leider kaum die Möglichkeit des Probehörens habe und nun auch nicht beim ersten kauf gleich völlig ins Klo greifen will wäre ich für euren Rat äußerst dankbar.
Natürlich sind auch neue Vorschläge abseits meiner eigenen genannten jederzeit willkommen.

Fürs Lesen und auch euren Rat möcht ich mich schonmal bedanken und wünsche einen schönen Sonntag!

Viele Grüße,
Tibor


[Beitrag von Loserfish am 12. Aug 2007, 17:10 bearbeitet]
hadez16
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2007, 17:36
habe nur ne anmerkung zum verstärker

halte die augen auf, das Flagschiff AX-596 kriegst du NEU auch schon für 250€, was etwa dem Neupreis (wie man ihn oft sieht) von einem AX-497 entspricht

hab meinen in Ebay erwischt


[Beitrag von hadez16 am 12. Aug 2007, 17:37 bearbeitet]
Loserfish
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Aug 2007, 19:03
Danke schonmal für den Tip, werd auf jeden Fall mal schauen ob ich sowas schießen kann

Weitere Kommentare sind natürlich immer willkommen.

VG
Loserfish
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Aug 2007, 21:53
Schade, dass nun wirklich garkeine Antworten mehr auf meine Fragen kommen, hatte gehofft hier etwas Rat zu erhalten um wenigstens ne Grobe Richtung bezüglich meiner Entscheidung zu haben.

Ich möchte weiterhin jeden einladen etwas zum Thema beizutragen falls er oder sie einen Vorschlag hat.

VD und VG
xyaonline
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Aug 2007, 06:38
Hi!

Ich besitze einen AX-497. Wenn dir sehr höhenbetonte Wiedergabe nichts ausmacht, ist die Reihe für mein Empfinden eine gute Wahl. Ansonsten wirst du mit Yamaha meiner Meinung nach nicht glücklich.

Gruß
xyaonline
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Aug 2007, 06:43
Nachtrag:

Bei Karstadt gibt es zurzeit einen Onkyo AV-Receiver zum Sonderpreis von 299 Euro. Die genaue Bezeichnung weiss ich leider nicht. Musste mal nachschauen. Der Verstärker ist Testsieger bei Heimkino und Stereoplay soweit ich weiss. Laut Testbericht sowohl für Musik als auch für Heimkino ein Top Gerät, dass mit Geräten aus anderen Preisklassen mithalten könne. Aber vielleicht weiss jemand anderes mehr dazu.

Gruß
The-Clash
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Aug 2007, 08:16
Ich würde erstmal davon abraten keinen reinen Stereo Verstärker zu kaufen da nach meiner kleinen Erfahrung diese von der Qualität in ihrer Preis Klasse meistens viel besser sind

Mfg Rlaf
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2007, 08:34
Hi,

lass die Finger von billigen AV-Receivern. Mit dem Yamaha liegst Du schon ganz gut. Als Alternative ist auch noch die Denon AE Serie zu empfehlen.

Bei den Boxen würde ich vermutlich zur Tannoy greifen. Letzlich entscheidet das aber nur Dein Ohr. Den Jamos stehe ich hingegen skeptisch gegenüber.

Wie groß ist denn Dein Raum überhaupt? Müssen es Standlautsprecher sein?
bellyfull
Neuling
#9 erstellt: 15. Aug 2007, 10:38
Also die Jamo S 606 kann ich absolut empfehlen. Gibts bei hirsch und ille zur Zeit für 300 € und sind einfach ein unbedingter Kauf.

die Seite mit den Tests kennst du ja schon..

http://www.jamo.ru/review/index.php?SECTION_ID=1200211


Vor allem der Bass ist spitze was bei deinem Musikgeschmack vielleicht ja wichtig ist.

Von AV Recievern kann ich nur abraten wenn du damit nur Musikhören willst. Einzig den Marantz SR 4600 kann ich empfehlen, da er auch nen guten Stereo "pure dirct" modus hat.

Ansonsten würde ich sagen kauf dir erstmal einen 100€ euro Gebraucht Reciever bei ebay und schau ob du mit dem und den neuen Boxen so unzufrieden wärst. Und investier die restlichen 200 in CDs oder Platten (bzw. CD Player und Plattenspieler)

bepeess
Stammgast
#10 erstellt: 15. Aug 2007, 12:10
Hallo Tibor,

als ich vor ca. 1 Jahr vor der Wahl stand, welche Lautsprecher
nach meinem Empfinden am besten zum YAMAHA RX-797 passen, habe ich damit u.a.
die Quadral Argentum 07 getestet. Zugegeben, es sind sehr schöne Boxen, aber ab
mittlerer Zimmerlautstärke und darunter hat sie kaum noch Bässe gebracht.

Für mich gab es dann zwei Möglichkeiten, nein eigentlich sogar drei:

1. Standboxen mit großen Tieftönern
==> das fiel für mich aus, da der Hörraum mit seinen 3m x 6m eher schmal ist,
fehlte dafür der Platz.

2. Regalboxen mit großen Tieftönern
==> auf Empfehlungen im Forum und in Zeitschriften bin ich da auf die nubox von Nubert gestoßen.
Die habe ich mir für 4 Wochen zum Probehören bestellt, zusammen mit dem
optionalen Basserweiterungsmodul (ABL), und das hat mich nach einiger Zeit überzeugt.

3. Regalboxen mit zusätzlichem Subwoofer
==> das habe ich gleich gänzlich ausgeschlossen, da ich zu 80% Jazz höre
und dabei soll die Wiedergabe möglichst dem Original entsprechen

Es gibt bestimmt noch weitere gute Regalboxen, aber Quadral + Yamaha ist keine gute Kombination.

Gruß
Bernd
Loserfish
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Aug 2007, 19:27
Da bin ich ja jetzt richtig glücklich über die gleich mehreren Antworten, danke schonmal.

Ich habe mich eigentlich definitiv auf einen reinen Verstärker festgelegt, da ich einen Receiver weder benötige noch glaube, dass da für gleiches Geld ähnlicher Sound rauskommt
Denon hatte ich auch schon im Auge, ist leider im Vergleich etwas teuerer als Yamaha.

Bezüglich meines Raumes: Momentan würden die LS in einem ca. 24m² kleinen Raum stehen (4x6), allerdings werde ich studienbedingt innerhalb des nächsten Jahres umziehen müssen, womit sich da auch noch was verändern könnte.

Das System was ich gerade zum Vergleich hier bei meinem Bruder habe steht in einem ca. 22m² großen Raum und das find ich von meinem Emfinden nicht überladen.

@LaVeguero: Könntest du vll erläutern wieso dich gerade die Tannoys ansprechen? Die waren von Anfang an in meiner engeren Wahl aber leider hab ich bisher nicht wirklich viel über sie gefunden. Auf der anderen Seite woher die Skepsis gegenüber den Jamo's?

@bellyfull: Die S606 habens mir preislich und vom Design auch angetan, hast du die LS selbst oder wo deine Erfahrungen mit ihnen gesammelt?

Generell soll bei Bedarf schon genügend Bass vorhanden sein, allerdings soll dieser nun auch nicht alles andere übertönen.

Ich werde mal versuchen rauszufinden ob und wo ich genannte LS mal probehören kann, allerdings sehe ich da bisher keine guten Chance.

Vielen Dank nochmal an alle die bisher geantwortet haben!

VG
LaVeguero
Inventar
#12 erstellt: 15. Aug 2007, 21:35

Loserfish schrieb:
@LaVeguero: Könntest du vll erläutern wieso dich gerade die Tannoys ansprechen? Die waren von Anfang an in meiner engeren Wahl aber leider hab ich bisher nicht wirklich viel über sie gefunden. Auf der anderen Seite woher die Skepsis gegenüber den Jamo's?


Ich hatte selbst einige Zeit ein Paar Tannoy aus der nächst höheren Reihe und war zufrieden. Die Boxen bieten einfach was fürs Geld. JAMO ist mir einfach unsympathisch, weil utopische UVPs aufgerufen werden, die von vornherein nur installiert wurden, um anschließend mit vermeintlichen Megaschnäppchen zu ködern.
bellyfull
Neuling
#13 erstellt: 16. Aug 2007, 13:04
Ich besitzte die Jamo S606 sowie die Jamo D570 selbst und beides sind hervorragende LS.

Nur weil ein Händler jetzt beide als extremes Schnäppchen angeboten hat kann man doch nicht das ganze Unternehmen in Frage stellen.

Die D570 und D590 wurden letztes Jahr als baugleiche limited edition der 2001 Ausgabe herausgebracht. Wenn es dann möglich ist die billiger als UVP zu verkaufen warum nicht. Warum die S606 bei hirsch und ille so billig sind weis ich nicht , freu mich aber drüber.

Ich hab beide LS probegehört und mit LS anderer Marken verglichen, und habe meine Meinung absolut verfestigt das sie selbst doppelt oder dreifach so teuere LS klanglich schlagen.

Aber probehören ist wohl immer das beste, es ist schwachsinn LS nur aufgrund von Tests und Meinungen zu kaufen. Die DM 309 von B&W sind z.B. in der gleichen Preisklasse wie die Jamos und meiner Meinung nach, entschuldigung, ein absoluter Witz. Nur durch Tests findet man das aber nie raus, also probehören. Bei so einer wichtigen Anschaffung musst du halt auch mal ein Paar km fahren.
Deibel
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Aug 2007, 16:03
Hallo, auch wenns dein Budget ein wenig sprengt...

Aber ich bin mit meiner Kombi mehr als zufrieden.
Nubert Nubox 481 an Denon PMA 500 AE, wirklich äusserst empfehlenswert, gerade was Rockmusik angeht.

Sagt dir Greate White etwas?
Wenn ich die auf der Anlage höre bekomm ich jedesmal ne Gänsehaut

Edit:

Huch jetzt hätte ich das wichtigste fast vergessen:
Kostenpunkt: 500 für die boxen und 200 für den Amp


[Beitrag von Deibel am 16. Aug 2007, 16:04 bearbeitet]
Loserfish
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Aug 2007, 10:28
Danke nochmals für die, nun doch, zahlreichen Antworten.
Anscheinend gibt es hier einen Jamo Händler ganz in der Nähe, ich hoffe, dass ich demnächst mal die Zeit finde dort hinzugehen und dass er dann auch noch die S606 zum Vorführen hat.

Von den Nuberts habe ich auch schon gutes gehört, allerdings fällt da die Möglichkeit des Probehörens für mich leider komplett weg, zudem finde ich sie vom Design nicht sonderlich ansprechend.

Gibt es denn noch jemanden der Erfahrung/Einschätzung zu der Heco Victa 700 und der Jamo E875 geben kann?

Vielen Dank nochmal an alle die bisher geantwortet haben und ein schönes Wochenende.

VG
Loserfish
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Aug 2007, 11:31
Hallo nochmals,

also das mit dem Probehören muss ich wohl erstmal etwas nach hinten verschieben.
Hab mir wohl ne Mittelohrentzündung zugezogen und das is ja nun nich die beste Voraussetzung für ne Hörprobe.

Meinungen zu den noch unerwähnten LS (und auch zu allen anderen) sind natürlich weiterhin gern gesehen.

VG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-System um 600? für Metal
Haidy am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  52 Beiträge
Stereo Verstärker bis 600 Euro.
drdimtri am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  29 Beiträge
Stereo Stand Ls + Verstärker = 600 ?
mp1702 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
Neues Stereo-System + Apple TV - Suche Verstärker
/KILIK/ am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  6 Beiträge
LS + Verstärker für eigenes Zimmer
reen88 am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  4 Beiträge
Stereo System bis 600?
senpf am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  17 Beiträge
Jamo E700 oder Heco Victa 200?
cpe am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  4 Beiträge
Stereo-System
Kero! am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  11 Beiträge
2.1 Stereo System gesucht ( max.600? )
MrWasGehtSieDasAn am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  8 Beiträge
heco victa 701 oder jamo s 606?
marder86 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Jamo
  • Marantz
  • Quadral
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedjoerneckhardt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.929