Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo System bis 600€

+A -A
Autor
Beitrag
senpf
Neuling
#1 erstellt: 06. Dez 2013, 18:03
Moin moin,

da meine Anlage in die Jahre gekommen ist und diese auch echt nicht die Beste ist, wollte ich mir mal was gutes tun und eine neue gönnen.
Momentan steht bei mir im Wohnzimmer eine Yamaha HTR-5630 mit zwei Pioneer CS-5030.

Mein Problem ist, dass ich mich bis jetzt nie mit der Materie HIFI richtig auseinandergesetzt habe und jetzt feststellen musste, dass man auf doch mehr achten muss als gedacht. Deswegen dachte ich mir, frag mal die Profis hier.

Ich habe mir mal den Fragebogen zur Hand genommen und ausgefüllt.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
für Verstärker und Boxen so um die 600 euronischen Taler. Bin auch nicht von gebrauchten Sachen abgeneigt.

-Wie groß ist der Raum?
Zirka 30-35m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Unbenannt

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Von der Optik her gefallen mir Standlautsprecher am besten.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Dürfen auch größere sein.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Leider nein.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Hauptsächlich Musik (Freund der elektronischen Tanzmusik). Der Fernseher soll aber auch dran angeschlossen werden.

-Wie laut soll es werden?
Es geht des öfteren über Zimmerlautstärke. Höre Musik halt gerne wenn sie laut ist.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Da bin ich überfragt.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Pioneer CS-5030. Ich denke mal die sind in die Jahre gekommen.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Schöner Klang trotz Lautstärke.

Ich hoffe, dass alle relevanten Fragen angemessen beantwortet sind.

Erst habe ich versucht, selber zu recherchieren, bin aber leider bei dieser riesen Auswahl die es gibt, total überfordert und verzweifelt.
Ich freue mich jetzt schon auf Vorschläge euerseits... bin euch jetzt schon sehr dankbar für eure Hilfe!

Mit besten Grüßen
Jenny4
Stammgast
#2 erstellt: 06. Dez 2013, 18:11
Hey senpf, Deine Aufgabe ist lösbar

Geh mal in ein Canton-Studio und hör dir an, was die haben. Bin weder verwandt noch verschwägert mit der Marke, aber da hast du eine riesige Auswahl und gewinnst einen Eindruck, wie unterschiedlich sich was anhören kann, bei sehr unterschiedlichen Preisklassen. Wie finden? "Canton Händler" googeln. Wenn du was Interessantes gefunden hast, kannst du ja mal schauen, was davon gebraucht zu bekommen ist.

"Schöner Klang trotz Lautstärke"... ejejej...

Sagnwermalso: Zuspieler scheinen egal zu sein, also spar dort dein Geld.

Bleiben Verstärker und Boxen. Such dir zuerst die Boxen aus bei dem Budget, und sag dann den Leuten, von denen du den Verstärker kaufst, was du für Boxen hast oder willst. Lass dich beraten, ob der Verstärker diese Boxen ausreichend versorgen kann.
senpf
Neuling
#3 erstellt: 06. Dez 2013, 19:02
Hey Jenny,

leider haben wir hier nur ein Expert Bening in der Nähe und dort finde ich die Auswahl sehr übersichtlich.
Könnte aber trotzdem mal hinfahren, um mal ein kleinen Eindruck davon zu bekommen.
Bekommt man überhaupt anständige Standboxen für 450€?

Also du sagst, das der Verstärker jetzt nicht so eine wichtige Rolle spielt?
Also würde es schon ein Denon PMA 520 AE tun?
Wird eigentlich ein Subwoofer bei der Zimmergröße benötigt?

Besten Grüße


Edit fragt, ob ich mit den Denon AVR-X1000 und Magnat Vector 207 gut beraten wäre, was das abspielen von elektronischer Musik angeht?


[Beitrag von senpf am 06. Dez 2013, 19:39 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2013, 12:55
Hallo senpf,


Schöner Klang trotz Lautstärke.


schöner Klang hat in erster Linie etwas mit Raumakustik, Lautsprecherpositionierung, Hörplatzpositionierung und den Lautsprechern zu tun.

Leider sind die auf deiner Skizze eingezeichneten Positionierungen der Lautsprecher und des Hörplatzes unglücklich gewählt und "guter Klang" ist so nicht zu erreichen.

Entweder stellst Du deine Möbel um, oder Du musst mit Dich mit einem suboptimalen Ergebnis abfinden. Gut wäre es, wenn die Lautsprecher - mit reichlich Freiraum ringsum - an einer der kurzen Wände aufgestellt werden könnten und der Hörplatz (Sofa) im etwa gleichschenkeligen Stereodreieck mit den Boxen eingerichtet wird.

Hier findest Du Infos zum Thema:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177

Nach der Umstellung, wären z.B. die Magnat Vector nmM ein recht guter Einstieg ins Thema HiFi. Besser und teurer wären die Dynavoice Definition. Einen neuen Verstärker brauchst Du für alle diese Boxen nicht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Dez 2013, 23:47 bearbeitet]
senpf
Neuling
#5 erstellt: 07. Dez 2013, 17:47
Moin!

Das umstellen der Wohneinrichtung werde ich auf jedenfall auch noch machen. Hätte nie gedacht, dass das so eine wichtige Rolle spielen kann. Aber mit dem jetzigen Setup macht das noch keinen Sinn!

Ich schwanke jetzt die ganze Zeit zwischen den Magnat Vector 207 und den Teufel Ultima 40.

Hat vielleicht einer von euch mal beide im Einsatz gehört und kann mir die Entscheidung leichter machen?

Da bei mir ja die Musik im Vordergrund steht: mit welchen von den beiden kann sich besser die elektronische Tanzmusik (Deephouse, Techhouse, DnB..) zu Gemüte ziehen?

Mit besten Grüßen
Sven
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2013, 18:15
Hallo Sven,

die Vector 207 halte ich für preiswerte gute und neutral klingende HiFi-Lautsprecher, mit denen man bei richtiger Aufstellung toll Musik hören kann.

Die nächst besseren - mir bekannten - preiswerten empfehlenswerten Lautsprecher sind für mich die Dynavoice Definition.

Teufel-LS werden zumeist von Anfängern genannt, die diese LS ohne zu vergleichen gekauft haben. Ich habe niemals von einem erfahrenen User (nach einem sinnvollen Vergleich) gelesen, dass diese Lautsprecher für HiFi-Stereo empfehlenswert wären.

Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht nach einem Vergleich möglicherweise total begeistert wäre. Die einzigen Teufel-LS die ich jemals probiert habe, waren dann auch nicht so schlecht wie ich es mir in meinen Vorurteilen ausgemalt hatte, empfehlenswert waren sie aber auch nicht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Dez 2013, 18:16 bearbeitet]
senpf
Neuling
#7 erstellt: 07. Dez 2013, 18:46
Hi Tywin,

das ist mal eine ordentliche Ansage! Danke dir.
Leider sind mir die Dynavoice Definition (DF 8?) ein bisschen zu teuer.
Werde mir dann wohl das "Hifi Einstiegsmodell" von Magnat kaufen, außer jemand hat noch ein super Geheimtipp der nicht mein Rahmen sprengen würde.

Mit besten Grüßen
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 07. Dez 2013, 19:01

Leider sind mir die Dynavoice Definition (DF 8?) ein bisschen zu teuer.


Die DF-5 liegt etwa im Budget und die DF-6 etwas drüber, ich würde die Definition immer den Vector vorziehen wenn ich sie bezahlen kann. Gleich zur DF-8 zu greifen ist aber nmM empfehlenswert, da dieser Wunsch sicherlich mit der DF-5/6 geweckt wird

http://www.ljudfokus...ion-df-5-black/2428/

http://www.ljudfokus...ion-df-6-black/3774/


[Beitrag von Tywin am 07. Dez 2013, 19:06 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 08. Dez 2013, 06:51
Hallo Sven,

Ich schwanke jetzt die ganze Zeit zwischen den Magnat Vector 207 und den Teufel Ultima 40.
Hat vielleicht einer von euch mal beide im Einsatz gehört und kann mir die Entscheidung leichter machen?


Genau hier sehe ich das Problem, an deiner Stelle würde ich meine Entscheidung nicht von der Meinung anderer abhängig machen.

Selbst wenn ich beide LS gehört hätte, dann wäre das nicht bei dir zu Hause gewesen, nicht mit deiner Musik und das Ergebnis würde meinen persönlichen Geschmack wi­der­spie­geln.

Vielleicht gefallen dir die Teufel besser, auch wenn das bei vielen Leuten hier im Forum nicht so ist, mir gefällt meine BOSE Anlage im Auto auch sehr gut, obwohl das ja eigentlich gar nicht möglich sein dürfte

Hör die Teile einfach bei dir zu Hause an, das ist zwar mit einem gewissen Aufwand verbunden, macht aber doch auch Spaß

LG Beyla
senpf
Neuling
#10 erstellt: 08. Dez 2013, 14:55
Moin moin,

da hast du auch wieder recht. Ich war gestern bei uns im Expert um mal Probe zu hören, aber da waren leider die Magnat ausverkauft. Er meinte das Mitte nächster Woche neue reinkommen würden und ich mir die Boxen für 1-2 Tage ausleihen könnte um mir ein richtiges Bild davon zu machen.
Also heißt es: Abwarten und Tee trinken.

Jetzt stellt sich für mich immer noch die Frage, welchen Verstärker ich mir kaufe?!
Schön wäre ein netzwerkfähiger, bei dem ich meine Musik via PC/Smartphone(Android) streamen könnte.
Habt ihr da vielleicht noch ein paar Tipps? Gibt es da was bis 250€?
Taugt der Onkyo TX-NR414 was?
senpf
Neuling
#11 erstellt: 17. Dez 2013, 21:34
Hi,

ich habe heute meine Magnat Vector 207 erhalten.
Mit dem Sound der Boxen bin ich mehr als zufrieden! Ein Quantensprung zu den alten Boxen!
Allerdings ist mir beim abnehmen der Abdeckung eine böse Lackbeschädigung aufgefallen.
Unten links unter der Abdeckung ist eine 1 cm² große Ecke raus gebrochen.
Kann ich da jetzt eine neue Box verlangen? Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht?

Mit besten Grüßen
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 17. Dez 2013, 21:40
Du kannst z.B. den Austausch, die Rückgabe oder - mit einem Foto - einen Preisnachlass verlangen.
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2013, 21:40
Woher sollen wir das wissen, wenn ich der Händler, oder Hersteller bin, würd ich es maximal aus Kulanz tauschen, da ich nicht weiss, ob du das nicht selbst verursacht hast, selbst dann habe ich noch einen Verlust.

Verlangen kannst du nichts, aber du kannst um einen Austausch bitten.
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 17. Dez 2013, 21:43
Verlangen kann er alles. Ob er es bekommt, ist eine ganz andere Frage. Ich habe ohne Probleme 25% Nachlass auf ein Boxenpaar bekommen wobei nur eine Box auf der Rückseite angedötscht war.
senpf
Neuling
#15 erstellt: 17. Dez 2013, 21:47
Ok, also läuft das über Kulanz.
25% auf eine beschädigte Rückseite ist auf jedenfall fair.
Leider ist das im Sichtbereich und ich schau da jetzt die ganze Zeit gegen an.
Ihr habt ja recht, ich frage jetzt einfach mal den Händler.
yupes
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Dez 2013, 21:52
welchen Verstärker hast du denn nun in deinem System integriert?
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 17. Dez 2013, 21:55

Ok, also läuft das über Kulanz.


Nein. Aus deiner Sicht ist das eine berechtigte Reklamation und ein Rechtsgrund zur Nachbesserung/Rückgabe/Minderung, wenn Du den Schaden nicht selbst verursacht hast. Der Verkäufer ist dafür verantwortlich Dir einwandfreie Ware zukommen zu lassen.

Über die Seite des Verkäufers brauchst Du Dir keinen Kopf zu machen, das wird der schon selbst tun.


[Beitrag von Tywin am 17. Dez 2013, 21:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo System bis 600??
Neuling33 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  21 Beiträge
Stereo-System Einsteiger, bis ca. 600 EUR
Tuelle007 am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  9 Beiträge
Kaufberatung Stereo 500 bis 600 ?
-ones- am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  5 Beiträge
Stereo-System bis 1000?
Icosaeder am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  39 Beiträge
Stereo-System 400-600?
Jatch am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  21 Beiträge
Stereo Lautsprecher bis 600 Euro gesucht.
Benqw1070 am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  23 Beiträge
Stereo LS bis 600??
Deejablo am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  5 Beiträge
Stereo Standlautsprecher bis 600 ?
Kev27 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  36 Beiträge
2.1 System bis 600?
Romian1234 am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  17 Beiträge
Stereo System für 600-800?
Paida am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon
  • Teufel
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfurge76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.392