Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Stereo-Set M 520 F oder Jamo S 606?

+A -A
Autor
Beitrag
ergonom2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Aug 2007, 13:26
Hallo Zusammen,

mein Wissensstand beruht noch auf den 80'ern ... und suche nun wieder mal eine Anlage.

Ich suche eine Mischung zwischen Stereo-Boxen und einem quasi 2.1-System für den Heimkimo-Genuss.
Der Stereogenuß ist hierbei wichtiger.

Nach meinen Recherchen passen hiefür die Standboxen von
Teufel Stereo-Set M 520 F oder
Jamo S 606 ganz gut.

Ich (insbesondere meine Frau) würde aber auch kompaktere Dimensionen beforzugen, sofern dies vom Klang her möglich ist.

Kennt jemand die beiden Systeme und kann mir eines empfehlen bzw. kennt hier jemand Alternativen?

Das Budget liegt bei ca. 800 bis 1800 EUR für das Paar.

Als Verstärker dient ein älterer Harman-Kardon mit 70 Watt Nenneleistung.

Grüße
Knut
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Aug 2007, 19:22
Hallo und willkommen,

ist Dir bei Deinen Recherchen auch Nubert aufgefallen?
Für Dein Budget kannst Du Dir ein beliebiges Boxenpaar aussuchen.
Zusätzlich kannst Du mit dem ATM/ABL-Modul als Extra-Zubehör den Bass (im Frequenzgang nach unten) erweitern sowie eine Mitten/Höhenanpassung vornehmen.

Gruß
Robert
Keynoll
Stammgast
#3 erstellt: 28. Aug 2007, 19:35
Die von dir genannten Teufel-LS sollen für den Stereogebrauch nicht sehr gut sein.

Bei deinem Budget würde ich mich eher bei anderen Herstellern umschauen.
Nubert ist schon ein guter Tip. Wenn der Raum nicht allzu groß ist empfehle ich die Nubox 511 mit ABL. Der Bass wird durch das ABL-Modul wirklich kdeutlich kräftiger und bleibt bis zu einem bestimmten Pegel auch sehr präzise.
ergonom2
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Aug 2007, 20:14
Hallo und Danke für die Antworten,

der Raum hat ca. 70qm und ist hinten offen.
Vielleicht dann eine Nummer größer ... nuBox
681? Da würde auch kein ABL-Modul notwendig?
Allerdings frage ich mich, ob ich dann noch mit dem 'schwachen' Analog-Verstärker die Boxen bedienen soll.

>Bei deinem Budget würde ich mich eher bei anderen Herstellern umschauen.

Was spricht denn gegen Jamo? Schient einrecht gute Box zu sein.
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2007, 20:14
kompakte maße hat bspw:

Audio Physic Yara und andere ls von denen: preise => www.hifisound.de

oder Audio Pro ist auch recht kompakt. auch hier kenn ich als inet händler nur www.hifisound.de


Phonar Veritas ist auch recht schlank


kommt türlich zudem auf die raumgröße an

also ich würd sagen, die jamo s 606 ist zu kompakt und eine nubox 511 wohl eher auch, bei 70mq muss es schon recht potent sein. da wird es mit schlanken ls schwierig..

richtig potente wären Focal Chorus 826/836 V
Nubert Nuline 102 ..
B&W 683

sollten wie gesagt schon "bigger" box sein


[Beitrag von AHtEk am 28. Aug 2007, 20:24 bearbeitet]
Bose-Freak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Aug 2007, 12:03

Keynoll schrieb:
Die von dir genannten Teufel-LS sollen für den Stereogebrauch nicht sehr gut sein.


das Zitat liegt auf "sollen"... ob sie's letztendlich auch sind, kann man nur selbst entscheiden.

Ich habe mir die Lautsprecher neulich zum 8-wöchigem Probehören nach Hause bestellt und ich bin sehr zufrieden. Aufstellung ist natürlich etwas schwierig mit den 2 Subs aber wenn man etwas experimentiert bekommt man das sehr gut hin. Meine persönlichen Erwartungen wurden von diesen LS übertroffen. Einziger Nachteil ist natürlich dass die nur ab Werk zu kaufen sind, aber ich empfehle dir, sie mal zu bestellen und wenigstens Probe zu hören...
Meines Achtens nach bilden die LS eine schöne breite und ausgewogene Klangbühne, bin also mit dem Stereoergebnis mehr als zufrieden.
Aber die Hörgeschmäcker sind eben verschieden.

Also noch viel Spaß beim LS-Kauf

glg Ph!L


[Beitrag von Bose-Freak am 29. Aug 2007, 13:39 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Aug 2007, 15:04
Hallo,

was Nubert angeht sind das keine kritischen Lautsprecher.
Denke schon dass der gute alte Harman-Verstärker die ordentlich auf Trab bringt.

Das Zusatzmodul kannst Du imho bei der großen nuBox 681 weglassen. Die geht auch so recht tief im Bass runter.

Zur Jamo kann ich nix Gutes oder Schlechtes sagen, ich kenne die Box nicht.

Gruß
Robert
ergonom2
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 30. Aug 2007, 07:34

Bose-Freak schrieb:
[

.... Also noch viel Spaß beim LS-Kauf

glg Ph!L


Der Denon DRA-700AE DAB hat einen Extra-Ausgang für Aktivboxen.
Wie betreibst du die Box, insbesondere wie sprichst du die aktiven Subwoofer an?
Geht das auch über den normalen Lautsprecherausgang?
Was empflielst Du mir als Verstärker bei der Teufel .. geht das mit meinem analogen auch wirklich flott?

Danke und Grüße
Knut


[Beitrag von ergonom2 am 30. Aug 2007, 07:36 bearbeitet]
tobimanlein
Stammgast
#9 erstellt: 30. Aug 2007, 07:55
Hallo,
ergonom2 schrieb:

Ich suche eine Mischung zwischen Stereo-Boxen und einem quasi 2.1-System für den Heimkimo-Genuss.
Der Stereogenuß ist hierbei wichtiger.

Dann wäre vielleicht die Canton Ergo RC-A etwas für dich, weil die durch den aktiven Bass bis 33 Hz linear spielt und somit einen Subwoofer überflüssig macht (natürlich kann ein Subwoofer noch eine Steigerung darstellen, dann aber einer > 1000€). Der Vorteil ist, dass sich die RC-A sehr gut in Stereo anhört, die Teufel M520 dagegen nicht. Ich konnte mit einem Bekannten einen Vergleich seiner M 520F und meiner RC-A´s bei ihm durchführen. Der einzige Vorteil der M 520 war, dass sie 3Hz tiefer kommt. Ansonsten ist die Bühnenabbildung der RC-A größer, die Auflösung in den Mitten besser, Stimmen sind somit klarer und der Bass der RC-A ist viel straffer und kackiger. Zudem schafft die M 520 nicht den extremen Pegel der RC-A. Also mein Tipp daher, die RC-A Probe zu hören und vergleichen.

MfG
Tobi
Bose-Freak
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Aug 2007, 09:20

ergonom2 schrieb:
Der Denon DRA-700AE DAB hat einen Extra-Ausgang für Aktivboxen.
Wie betreibst du die Box, insbesondere wie sprichst du die aktiven Subwoofer an?
Geht das auch über den normalen Lautsprecherausgang?
Was empflielst Du mir als Verstärker bei der Teufel .. geht das mit meinem analogen auch wirklich flott?

Danke und Grüße
Knut


Ich betreibe die Boxen ganz normal über die Lautsprecherausgänge vom Receiver (Lautsprechergruppe A).

Da der Receiver einen Cinch-Vorverstärkerausgang für Subwoofer besitzt, spreche ich die beiden Subwoofer über ein Oehlbach NF 1 Y-Adapter Cinch auf 2 Cinch an. Dieses Kabel verdoppelt sozusagen den einen Vorverstärkerausgang auf 2, damit beide Subs angesprochen werden können. Und dann nur noch hinten an der Box den Modus "AV-Receiver" einstellen, und dann erhalten die Subs ihr Signal über das Cinchkabel.

Alternativ wäre auch die Ansteuerung über die normalen Lautsprecherausgänge möglich, das heißt dass du einfach mit deinen Lautsprecherkabeln in den "High Level In" gehst, und somit dir das Cinchkabel sparst. Und dann hinten an der Box den Modus "Stereo-Amp" einstellen, dann erhalten die Subs ihr Signal über die Lautsprecherkabel.

(Wäre aber besser mit dem Cinchkabel, da die anderen Kanäle dann bei fordender Basswiedergabe entlastet werden, und daraus mehr Wiedergaberuhe resultiert).

Und als Verstärker für die Teufel kann ich dir Denon sehr empfehlen. Sehr warme Höhen, nie zu spitz, und eine sehr ausgewogene und volle Basswiedergabe.

Ich hoffe, dass ich es einigermaßen verständlich erklärt habe!

Viele Grüße
ergonom2
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 26. Sep 2007, 12:28
Hallo Zusammen,

habe mir jetzt die Canton Chrono 509 DC gekauft.
Warte noch auf die Lieferung, da Canton Probleme hat.

Melde mich dann mit den ersten Eindrücken.

VG
Knut
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 26. Sep 2007, 12:33
Hallo Knut !

Hast Du sie schon gehört oder "blind" bestellt ?

Gruß
ergonom2
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 26. Sep 2007, 12:50

armindercherusker schrieb:
Hallo Knut !

Hast Du sie schon gehört oder "blind" bestellt ?

Gruß


Da ich wenig Zeit habe, habe ich mich auf diverse Testberichte verlassen und bin guter Hoffnung.

Da ich die Säulchen auch runterhandeln konnte, habe ich zugeschlagen.
ergonom2
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Nov 2007, 11:41
Mittlerweile habe ich die Chrono:

Ich hatte das Problem, daß meine erste Lieferung während des Transportes zum Händler geklaut wurde.
Insgesamt habe ich 7 Wochen warten müssen.

Bin mit dem Klang sehr zufrieden. Sogar der Bass ist trocken und ausreichend.
In den Mitten und Höhen klingen die Teile sehr transparent und authentisch.

Optisch kann man zwischen den protzigen Zierringen für Parties und der Blende wählen.

Mein Gesamteindruck:
Wer nicht mehr als 1000 Euro zahlt kauft sich sehr gute Beschaller.

VG
Knut
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Nov 2007, 16:27
Das mit dem Boxenklau ist ja ärgerlich.
Nun aber noch viel Freude mit Deinen Boxen!

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel M 520 F Stereo Set - Erfahrungen (und/oder) Alternativen im 1000 euro rahmen
scobe am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  13 Beiträge
Passen Teufel M 520 F 's an meinen Verstärker?
Kossi911 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
Jamo S 606
Farix am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  15 Beiträge
Jamo S 606 oder Teufel Ultima 40?
Waska am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  5 Beiträge
Jamo S 606 vs teufel ultima 60 + passender receiver
nemesisblack am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  8 Beiträge
Jamo S 606 oder Yamaha NS- F 140
grendia am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  4 Beiträge
Teufel Kombo 42 XBE oder Jamo s 606
musicman67 am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  11 Beiträge
Jamon S 606 oder Teufel Theater 3 Hybrid (StereoSet)
Besserso am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher Jamo s-606
ruvschu am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  7 Beiträge
Jamo S 606 Testbericht
merciperci am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Canton
  • Nubert
  • Denon
  • Bowers&Wilkins
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedtrauermantel3740
  • Gesamtzahl an Themen1.345.602
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.455