Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HILFE! welche Boxen für Braun A301

+A -A
Autor
Beitrag
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Nov 2007, 11:17
Hallo,


als Hifi-Neuling brauche ich eure Hilfe.

Habe einen Braun A301 Verstärker geerbt. Meine Frage nun, welche Boxen eignen sich dafür?(gerne auch gebrauchte)

Ich weiss zwar, man sollte mehrere verschiedene Boxen testhören, würde mir aber gerne von Euch vorab mal einige Empfehlungen und Meinungen anhören,...(Eine Empfehlung war z.B. die Quadral Dauphin).

Also, haut in die Tasten und lasst mich an eurem Fachwissen teilhaben,...


P.S. möchte einen Plattenspieler daran anschliessen. Welches System brauche ich für den Verstärker? MM oder MC???
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2007, 12:15
Hallo fritz_dc !

Ich fange mal hinten an :

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein MM-System. ( sonst würde es i.d.R. am Amp dranstehen )
Ein MC-System als High-Output-Version würde aber auch gehen. Ergibt meist aber nicht so hohe Lautstärke.

Zu den Boxen :

- wieviel willst Du ausgeben ?

- welche Musik hörst Du ?

- wie groß ist Dein Raum ?

- welche Leistungsangabe hat der Braun ?

- Da der Klang in erster Linie vom LS und dem Raum geprägt wird, ist der Einfluß des Verstärkers eher gering.

( wird meist erst in "höheren" Preisregionen relevant )

Gruß
jottklas
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Nov 2007, 13:40

fritz_dc schrieb:
Hallo,


als Hifi-Neuling brauche ich eure Hilfe.

Habe einen Braun A301 Verstärker geerbt. Meine Frage nun, welche Boxen eignen sich dafür?(gerne auch gebrauchte)



Hallo,

es klingt vielleicht trivial, aber zu alten Braun Verstärkern passen Braun-Lautsprecher ideal. Ich habe selbst die L630 und diese klingen wirklich phänomenal. Ich würde ihren Klang als seidig, warm mit gutem Bassfundament beschreiben. Für Lautsprecher in dieser Qualität müsstest du heute richtig viel Geld in die Hand nehmen...
(wahrscheinlich stehen meine L630 auch in Kürze zum Verkauf...)

Gruß
Jürgen
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Nov 2007, 11:20
Hallo,


armindercherusker schrieb:
Hallo fritz_dc !



Zu den Boxen :

- wieviel willst Du ausgeben ?

- welche Musik hörst Du ?

- wie groß ist Dein Raum ?

- welche Leistungsangabe hat der Braun ?

- Da der Klang in erster Linie vom LS und dem Raum geprägt wird, ist der Einfluß des Verstärkers eher gering.

( wird meist erst in "höheren" Preisregionen relevant )

Gruß

zu deinen Fragen, (ich fang auch mal hinten an,...)

- der Braun hat 2 x 65 Watt

- der Raum in dem die Anlage stehen soll, hat ca 40 qm.

- meine Musikgeschmack liegt schwerpunktmäßig bei Funk & Soul, manchmal aber auchg ein wenig Jazz (bin eher so der "Allerwelts-Musik-Hörer")

- was dürfen sie kosten? Das ist genau mein Problem. am liebsten so günstig wie möglich. Hoffe ja bei Ebay ein Schnäppchen machen zu können. Daher hoffe ich ja auf eure Empfehlungen.

Wie gesagt, bin Neu auf dem Gebiet, zudem brauche ich auch noch einen Plattenspieler und CD-Player.

LG
FRank
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Nov 2007, 14:30
Hallo Frank,

für Deinen großen Raum wären Standlautsprecher (bei entsprechendem Preis) eine gute Wahl.

Bei Hörabständen von 3-4m wären ein paar gute ältere Kompaktboxen meiner Meinung nach ein akzeptabler Kompromiss.
Z.B. die Canton Karat, die ich Dir in ´nem anderen Thread empfohlen habe, gab´s am Ende für 110€.
Oder , wie von Jürgen schon geschrieben, ein Paar Braun-Lautsprecher.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 23. Nov 2007, 17:35 bearbeitet]
STEREO_Fan
Stammgast
#6 erstellt: 23. Nov 2007, 18:25
Hallo Frank

Die Canton Karat 920 DC sollten an diesem Verstärker optimal sein,meine ich.

Aber auch die Lsp aus dieser Zeit mit hohem Wirkungsgrad.
Z.B.Dual,ITT,Braun,Grundig,Saba,ect....

In der Bucht musst Du nach Auktionen ausschauen,die unter der Woche auslaufen.Am WE ists mitunter inflationär.

Grüße Kai

PS.:Ist ein schöner Amp,den du da hast.
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Nov 2007, 19:05
Hallo Robert,


aol-fuzzi schrieb:
Hallo Frank,

für Deinen großen Raum wären Standlautsprecher (bei entsprechendem Preis) eine gute Wahl.

Gruß
Robert

was wären denn gute Standlautsprecher? Könntest Du da evtl ein paar exemplarisch nennen. Damit ich einen ungefähren Anhalt habe?

@Kai: von "älteren" Boxen hat man mir abgeraten. Es wurde gesagt, das bei diesen Boxen oft die Membranen? porös werden,...

Zudem bin ich ja auch auf der Suche nach einem Plattenspieler und einem CD-Player. Was ist denn mit den NAD-Playern? Sind die zu empfehlen???

LG
FRank
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 23. Nov 2007, 21:16

fritz_dc schrieb:

@Kai: von "älteren" Boxen hat man mir abgeraten. Es wurde gesagt, das bei diesen Boxen oft die Membranen? porös werden,...

Das alte Sickenproblem. Man sollte sich vorher schlaumachen, ob in den interessierenden Boxen Treiber mit bröseligen Schaumstoffsicken oder um einiges haltbareren Gummisicken verbaut wurden. Bei den großen Braun-Modellen der 70er (z.B. L710, L720) wurden z.B. letztere verbaut.

Zudem bin ich ja auch auf der Suche nach einem Plattenspieler und einem CD-Player. Was ist denn mit den NAD-Playern? Sind die zu empfehlen???

Vinyldreher würde ich unbedingt gebraucht kaufen, vorzugsweise mit Selbstabholung (eine sachgerechte Versandverpackung ist nämlich alles andere als trivial). Ich würde nach einem soliden Mittelklasse-Dreher Ausschau halten, vorzugsweise Direkttriebler und mit eher leichtem Tonarm (und was für ein System drauf ist, sieht man ja dann). Damit muß man sich etwas beschäftigen.

Bei CD-Playern gibt es neu schon recht gut klingende Exemplare - grundsolide, hochwertige Mechanik freilich ist gebrauchten Modellen vorbeihalten. Man sollte recherchieren, ob es noch Pickups gibt, das ist bei so einigen älteren Nobel-Playern nämlich leider nicht der Fall.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Nov 2007, 22:55
Hallo Frank,

bzgl. guter Standlautsprecher kannst Du neu mit rund 1000€ rechnen, Auslaufmodelle neu ca. 30-40% günstiger.

Beispiele:
-KEF iQ9
-Monitor-Audio Silver RS8
-Nubert nuWave 85
-Canton Ergo 607
-Heco Celan 500
-Focal Chorus 816V
-Quadral Certo

Akzeptable Einsteigermodelle kosten um die 300€, z.B. Quadral Argentum, Heco Victa, Magnat Altea.

Gruß
Robert
STEREO_Fan
Stammgast
#10 erstellt: 24. Nov 2007, 12:08
Hallo Frank

Die Geschichte mit den Bröselsicken ist leider war.

Es ist vorher zu prüfen,ob schon Gummisicken verarbeiet wurden.
(zerbröselte lassen sich aber reparieren)

Grundig hatte Spitzen Boxen aus der Profesional Serie,die es wahlweise auch als Aktiv Lsp gab.

Auch die Telefunken TLX Reihe ist toll,allerdings im Bass etwas aufgehübscht.Müsstest Du probehören.

Richtig gut sind die Cantons aus den 8oern und die Modelle mit Dispacement Control.(Hat die Aufgabe nicht hörbare Frequenzen auszuschalten,wodurch der Bass sehr präzise klingt).

Solltest du über ein Subwoofersystem nachdenken,würden die Teufel M80/M800 oder M825 sehr gut passen.

Die NAD CD Player klingen recht gut ab dem 512er und jünger.
Lassen sich gut in der Bucht angeln für wenig Geld.

Bei Plattendrehern gibts viel Auswahl bei DUAL und Thorens.
Mir gefiel der TD 115 MK 2 sehr gut.Bei Dual 505-4 oder CS 1239.
Geräte mit sehr guter Mechanik und im Preis überschaubar.

Grüße Kai
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Nov 2007, 13:40
Hallo,

vielen lieben Dank für die zahlreichen Hilfestellungen und Meinungen

Werde in der Bucht jetzt mal auf Preisbeobachtung gehen,...die Quadral Argentum 07.1 habe ich gebraucht für 200 Juros entdeckt,..sind bei den Heco auch die vitas 800 zu empfehlen oder nur die victa 500 bzw die victa 700?

werde mich aber erstmal auf Braun-Boxen konzentrieren,...sind gerade L 630, L 710 und L 830 im Angebot,...mal sehen wie sich der Preis entwickelt.

Bei Plattenspielern bin ich noch im totalen Zwiespalt ich tendiere zu den Thorens 145, 146 oder 147, oder aber auch Luxman, bzw Project Debut.

Der Thorens TD 115 sagt mir garnicht zu. Ist der wirklich so gut?
jottklas
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Nov 2007, 09:29
Hallo Frank,

du hast PM.

Gruß
Jürgen
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Dez 2007, 11:56
Hallo,

ich muss nochmal nerven,...

wären die Quadral Dauphin Phonolgue E evtl passende (Einstiegs)Boxen für meinen Braun???

Über Antwort freue ich mich,...

LG
FRank
jottklas
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Dez 2007, 13:54
Hallo Frank,

die Quadral LS kenne ich persönlich nicht, aber ich möchte dich auf einen echten "Geheimtipp" aufmerksam machen, den ich gestern in der Bucht entdeckt habe:

ACRON 500 B

Hierbei handelt es es sich um einen "Ableger" der Fa, Braun (Der Entwickler F. Petrik war Chefentwickler bei Braun, bevor er sich mit der Marke ACRON selbstständig machte). Sie ähneln von den Chassis her der Braun L-Serie, haben aber schon Gummisicken an den TT und sind wegen ihrer "leichten" Aufhängung sehr wirkungsgradstark.

Ich habe die Acron 500 kürzlich selbst ersteigert und behaupte einfach mal, dass es heute keinen vergleichbaren Kompaktlautsprecher unter 2.000,00 EUR gibt, der da klanglich mithalten kann. Sie sind unglaublich bassstark, voluminös und seidig klingend (mit geschlossenen Augen würde jeder auf einen ausgewachsenen Standlautsprecher tippen...)

Ich glaube, der Sofortkaufpreis liegt bei 69,00 EUR und das ist für diese LS geschenkt (und ich habe wirklich nichts mit dem Verkäufer zu tun )

Also schau mal in diese Auktion, es lohnt sich!

Gruß
Jürgen


[Beitrag von jottklas am 05. Dez 2007, 13:55 bearbeitet]
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Dez 2007, 19:38
Guten Abend Jürgen,

Danke für den heißen Tipp. Leider hat schon jemand darauf geboten, d.h. "Sofortkauf" is nich mehr,....

Jetzt heißt es beobachten und hoffen, das der Preis nicht ins unermessliche steigt,...was wäre denn deiner Meinung nach noch ein akzeptabler Preis?
jottklas
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 06. Dez 2007, 07:22
Hallo Frank,

das hängt natürlich von einigen Faktoren ab. Erstens muss einem das Klangbild gefallen. Im Gegensatz zu "modernen" LS, die meistens nur noch auf "Analytik" getrimmt sind und damit eher "hell" timbriert sind, haben die Acron ein sehr "warmes" Klangbild, also ein sattes Bassfundament mit sauberen Höhen aber eher zurückgenommenen Mitten. Für Rock-, Pop- oder Jazzmusik sind sie ideal, für Klassik gibt es sicher bessere.
Und einen Designpreis gewinnt man damit heutzutage sicher auch nicht.
Aber wenn sie noch gut "in Schuss" sind, kann man bedenkenlos bis 100 oder 120 EUR gehen. Klanglich sind sie - wie schon gesagt - ein Vielfaches davon wert.

Gruß
Jürgen
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 08. Dez 2007, 17:57
Verehrte Fachleute,
wieder mal eine Boxenfrage,...

Ein Bekannter hat mir die Quadral Amun (Nennbelastung 100 Watt) angeboten.
Nun frage ich mich aber, ob mein Amp (Braun A 301) mit 2*65 Watt diesen Lautsprechern gewachsen ist? Oder muss da ein "größerer" Amp her???

Über Antworten freue ich mich,...
LG
FRank
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Dez 2007, 19:58

Nun frage ich mich aber, ob mein Amp (Braun A 301) mit 2*65 Watt diesen Lautsprechern gewachsen ist? Oder muss da ein "größerer" Amp her???

2*65W Verstärker an 2*100W Boxen ist nix besonderes, d.h. technisch ist es meist kein Problem Boxen mit mehr Belastbarkeit zusammen mit Verstärkern mit weniger Leistung zu betreiben. Dürfte in der Mehrzahl der Fälle für User mit Standboxen zutreffen, die haben auch nicht alle 2*200W Verstärker.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 08. Dez 2007, 19:59 bearbeitet]
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 09. Dez 2007, 12:13
Moin Moin,

gut zu wissen, Danke für die Info.

Aber was ist mit den Boxen? Meine Googelei und Suche hier im Forum, um mehr über die Boxen zu erfahren, war nicht sehr ergiebig.

Würden die Amun klanglich mit meinem Amp harmonieren? (Probehören mit meinem Braun ist leider derzeit nicht möglich).

War die Amun-Reihe obere Mittelklasse, oder wo sollte man die Boxen ansiedeln? Von High End oder Kult kann man ja nicht sprechen, oder Doch???
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 09. Dez 2007, 13:15

War die Amun-Reihe obere Mittelklasse, oder wo sollte man die Boxen ansiedeln?

Da würde ich sie einordnen. Etwa in einer Klasse mit den Standboxen die ich in Thread #9 aufgelistet habe.
Ist das diese Box, klick?


[Beitrag von Schwurbelpeter am 09. Dez 2007, 13:15 bearbeitet]
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 09. Dez 2007, 13:42
Ja, das ist die Box. Genauso sieht sie aus.

Die Amun würdest Du also mit den Einsteigerboxen in #9 auf eine Stufe stellen, bzw als gleichwertig erachten?!

Preislich wäre es auch etwa gleich. Die Quadral sollen ca. 320 Euro kosten,...
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 09. Dez 2007, 14:17
Ne, nicht die Einsteigerboxen, sondern die hier:

-KEF iQ9
-Monitor-Audio Silver RS8
-Nubert nuWave 85
-Canton Ergo 607
-Heco Celan 500
-Focal Chorus 816V
-Quadral Certo

Ich habe noch zwei lesenswerte Links für Dich gefunden:
einmal
zweimal

Ich schage vor, vor dem Kauf mit den Quadral-Boxen bei Dir zu Hause einen Klangcheck durchzuführen. Dem sollte Dein Bekannter freundlicherweise zustimmen.

Gruß
Robert
fritz_dc
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 10. Dez 2007, 00:32
Hallo Robert,

vielen herzlichen Dank für die Links und deinen Rat,...

werde nächstes Wochenende die Quadral Amun holen und mal testen,...

...Leider hat sich mein Dual-Plattenspieler gerade verabschiedet,...werde wohl erstmal ein "0815" CD-Player dranhängen um überhaupt mal ein Gefühl für den Klang der Kombi "Braun A301 - Quadral Amun" zu bekommen,...

Noch einmal vielen Dank an alle, die mich beraten haben und mir Hilfestellung bezüglich dieses Themas gegeben haben,...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS für Braun A301 ?
fritz_dc am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  6 Beiträge
welche Lautsprecher für Braun PA4
barny1 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  8 Beiträge
Welche(n) Verstärker für Braun LS 40?
loginforever am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  6 Beiträge
Hilfe welche boxen ?
lukas8503 am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  30 Beiträge
Braun LS 150 welche gebrauchten Komponenten?
baumeister63 am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  13 Beiträge
welche Lautsprecher für Braun-Anlage
heiter-sonnig am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  6 Beiträge
Verstärker für alte Braun Boxen
warduck am 01.06.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Boxen Braun/ads cm 7
Systac am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  2 Beiträge
Braun Regie 550 Verstärker-welche Boxen dafür?
Nika am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  4 Beiträge
Welche Boxen?
Dusel18 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Quadral
  • KEF
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.814
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.625