Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker für GLE 409

+A -A
Autor
Beitrag
REFTEC_PA
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2008, 12:13
Hallo Community,

habe mir vorgestern 2 Canton GLE 409 bei MediaMarkt gekauft, weil es dort 19% Rabatt gab. Bisher hatte ich Quadral Monsun 3-Wege Boxen an dem mittlerweile auch schon 10 Jahre alten Denon PMA-425R. Mittlerweile sind die TT der Quadrals kaputt, ich tippe auf die Schwingspule, und deshalb habe ich mir die Cantons gekauft.

Gestern angeschlossen und mit dem Klang recht zufrieden, nur scheint mir der Verstärker zu wenig Power zu bringen - und vorallem zu bassschwach zu sein (was mir schon bei den Quadrals aufgefallen war).

Nun suche ich einen passenden Verstärker zu den Canton GLE409, Preis max. 400€.

Danke im Vorraus,
Nils
Opium²
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2008, 12:57
hallo,
der hier von NAD ist sehr gut:
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Neu und billiger gehts mit dem PMA 700AE von Denon, der auch genug Leistung hat.
Meinermeinung nach wäre am sinnvollsten eien Rotel/Vor-End Kombi aus ebay, die Teile halten ewig und haben Leistung satt.
gruß
REFTEC_PA
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jan 2008, 17:41
Hey, danke für deine Tips, gebraucht wäre nicht so gut und ein ebay-Freund bin ich auch nicht gerade...

Der Denon wäre angemessen für die Cantons? Es gab da doch auch noch einen Yamaha in der Preisklasse, oder?

Danke schonmal.
Opium²
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2008, 20:31
hallo,
ja Yamaha gibts sicherlich auch was in dem BEreich, aber Canton (gerade GLE) und Yamaha wird oft unangenehme Höhenllastigkeit angesagt, das würde ich zur Sicherheit lieber sein lassen.
Ich würde auch nicht die 400€ vkomplett in den Amp investieren, dann lieber in bessere Lautsprecher.
Der PMA 700 von Denon wäre wie gesagt sehr gut, Leitstung und Klang stimmen da einfach. Also der wird die GLE gut im Griff haben.
Falls du was richtig feines haben willst, der NAD C320BEE, zwar ein auslaufmodell, aber meiner Meinung nach ein Spitzengerät, da kannst du auch noch viel bessere Boxen mit betreiben...
Bekomsmt du neu um die 350-400 im Internet.
gruß
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2008, 19:59

Opium² schrieb:
aber Canton (gerade GLE) und Yamaha wird oft unangenehme Höhenllastigkeit angesagt, das würde ich zur Sicherheit lieber sein lassen.


Ich denke, ein Yamaha AX-396 oder 397 könnten da wohl gehen, da diese einen eher soften, als höhenlastigen Sound haben.


REFTEC_PA schrieb:
habe mir vorgestern 2 Canton GLE 409 bei MediaMarkt gekauft,



Opium² schrieb:
Ich würde auch nicht die 400€ vkomplett in den Amp investieren, dann lieber in bessere Lautsprecher.


Wie viele Lautsprecher benötigt er denn noch?

Für meinen Geschmack passt der minimal teurere Pioneer A-A6J prima zur GLE 409. Oder auch der m.E. mäßig verarbeitete Harman HK 970.

Carsten
Opium²
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2008, 20:08

CarstenO schrieb:
[


Wie viele Lautsprecher benötigt er denn noch?




Damit meinte ich nur das er sich gleich hätt ebessere StereoLS kaufen hätte sollen und bei dem Amp dann eben "nur300" Euro auszugeben. Von mehr LS war nicht die Rede. Ist ja auch nur Meine Meinung.
Aber da wir so wohl nicht weiter kommen, veilleicht soltle er probehören gehn. wobei ich die Kombi NAD/Canton für wesentlich angehemner emfpinde als Yamaha/Canton(hatte ich selber mal).
Man hört heir soviel von der Höhenlastigekeit(gerade bei den GLEs), da würde ich davon einfach die Finger lassen...
Denn warum soll er sich mit "könnte da wohl gehen,..." zufrieden geben?
gruß
dawn
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2008, 21:01

nur scheint mir der Verstärker zu wenig Power zu bringen - und vorallem zu bassschwach zu sein


Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Ich würde mir erstmal versuchen, einen der anderen genannten Verstärker auszuleihen, um zu überprüfen, ob das überhaupt irgendwas bringt.

Statt 400 Euro in einen neuen Verstärker zu investieren, wären auch IMHO entsprechend bessere Lautsprecher die bessere Wahl gewesen.

Nur mal so aus Interesse, was hast Du bei MM bezahlt für die GLE?
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2008, 17:46
Hallo Opium²!


Opium² schrieb:
wobei ich die Kombi NAD/Canton für wesentlich angehemner emfpinde als Yamaha/Canton(hatte ich selber mal).


Ich sage ja auch gar nicht alle Yamaha-Verstärker, sondern


CarstenO schrieb:
Yamaha AX-396 oder 397
.


Opium² schrieb:
Denn warum soll er sich mit "könnte da wohl gehen,..." zufrieden geben?


Weil das genauso im Rahmen des geschmacklich Möglichen ist, wie Canton mit NAD zu kombinieren.

Meine Hör-Empfehlung für die GLE 409 lautete so:


CarstenO schrieb:
Für meinen Geschmack passt der minimal teurere Pioneer A-A6J prima zur GLE 409. Oder auch der m.E. mäßig verarbeitete Harman HK 970.


Ich kann grundsätzlich die Begeisterung für Canton-Boxen nicht nachvollziehen, da sie meinen Geschmack nur vereinzelt (Ergo 200, 202, 602, Karat S 8, Fonum 251) treffen. Meine Empfehlung stellt nach meinem Geschmack das geringere Übel im Zusammenhang mit den genannten Canton GLE 409 dar. Allerdings kann ich die besagte Höhenlastigkeit gerade im Vergleich zu den viel diskutierten Vorgängern nicht bestätigen. Allen Cantons gemeinsam ist m.E. der übermäßig harte Diskant- und Brillanzbereich ohne wirkliche Klangbrillanz.

Carsten
Opium²
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2008, 18:12
hallo,
wahrscheinlich hast du recht und mit den von dir genannten Modellen(Yamaha) ist die höhenlastigkeit nicht wirklich vorhanden. Auch wenn ich die Erfahrung schon selber gemacht habe, bin ich da wohl blind einem Forumsgeist gefolgt.
CarstenO schrieb:



Allen Cantons gemeinsam ist m.E. der übermäßig harte Diskant- und Brillanzbereich ohne wirkliche Klangbrillanz.

Carsten

Mich würde interessieren ob du schon mal eine große Canton gehört hast (Vento, Reference, aktuelle Karat)?
Denn bei meinen Karats (oft unangenehme Höhen NACHGESAGT(!)) fand ich das Klangbild sehr brilliant und angehem differenziert(sofern es die aufnahme hergibt)
gruß
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2008, 18:40

Opium² schrieb:
Mich würde interessieren ob du schon mal eine große Canton gehört hast (Vento, Reference, aktuelle Karat)?


Ja, dazu muss man auch nicht weit fahren ...

Das hilft aber dem Threadersteller nicht bei der Wahl eines Verstärkers für die Canton GLE 409, die er vermutlich nach einer ausgiebigen Hörprobe bewusst ausgewählt hat.

Zur eigentlichen Frage nach dem Verstärker hätte ich jetzt nichts mehr hinzu zu fügen.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Stereo-Verstärker für Canton GLE 409 ?
Fleik am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  9 Beiträge
verstärker für CANTON GLE 409
malte_fritsch am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  5 Beiträge
Canton GLE 409
ballio am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  18 Beiträge
Canton GLE 409 für Stereo?
uni9 am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker für die Canton GLE 409
tom333 am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  16 Beiträge
Verstärker für Canton GLE 409 gesucht
Big_KH am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Gle 409 Duo
Jonas92 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  2 Beiträge
Verstärker oder Reveicer für Canton GLE 409
ConspiracyVictim am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  7 Beiträge
Verstärker für Canton GLE 409 gesucht
Werner100 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  3 Beiträge
Welchen Amp für Canton GLE 409 ?
rudimenT am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Quadral
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedjamanjamanjaman
  • Gesamtzahl an Themen1.345.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.040