Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


stereoanlage für wenig geld und trotzdem neu

+A -A
Autor
Beitrag
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2008, 21:00
hi
ich wollte mir ne bescheidene stereoanlge für den pc gönnen

dazu würde ich gern eure meinung hören.

als boxen wollte ich klipsch synergy b
3 oder 2 nehmen.
http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

dazu könnte sichd er pioneer a109 gesellen
http://www.tsn-cd.de...vollverstaerker.html


nun wollte ich gerne wissen was ihr dazu sagt?

würdew ich einen klanglichen unterschied zu meine bisherigen boxen hören
http://www.amazon.de...id=1203883218&sr=8-7


[Beitrag von ein_neues_gesicht am 24. Feb 2008, 21:30 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2008, 22:20
Hallo,

ich weiß nicht ob die Klipsch für Nahfeld geeignet sind (ich gehe mal davon aus, daß du die Lautsprecher nahe am PC stehen hast).
Den Pioneer finde ich subjektiv und vom Anschauen/Anhören aus dem Conrad-Laden auch nicht so der "Bringer".
Wird aber bestimmt für die Zwecke ausreichen.
Wieviel willst du denn insg. ausgeben?
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2008, 13:33
also wenn ich normal sitze sind meine aktuellen boxen etwa 70cm von mir entfernt.

also budget so etwa 330€
ta
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2008, 14:23
Bei neu und möglichst billig führt nix am Pio A-109 vorbei.

Der Tangent Amp von Eltax wär zwar noch billiger, rauscht aber, und ansonsten wird man bei EBay nur noch irgendwelche 5000W-Karaoke-Verestärker finden.

Ansonsten gäbs bei Conrad evt. noch dieses X4Tech-Teil mit 70dB Rauschabstand, aber da würd ich auch den 109er bevorzugen. (weit über 90 dB)


[Beitrag von ta am 25. Feb 2008, 14:30 bearbeitet]
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Feb 2008, 14:53
wie wären denn die
canton le130
http://www.hirschill...9f80a353bf2f15d7cd55
Observer01
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2008, 15:06
Hallo,

ich finde für deine Zwecke sowas geeignet:
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm

Das ist ein aktiver Studiomonitor geeignet für Nahfeld. Du brauchst dann keinen Verstärker mehr.
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Feb 2008, 15:16
hmmm...
ich finde das design sehr bescheiden und da ich später noch einen subwoofer kaufen wollte ist dies wohl nicht die beste lösung
laut-macht-spass
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2008, 15:19
Hi, schau doch mal ob das nicht passt, naturlich könnteste statt der Heco auch die oben genannten Canton dran hängen.

Wobei die Victa 300 schon sehr ordentlich klingt!

Vom Preis her wirds wohl auch noch gehen!

http://www.hirschill...Denon-PMA-500AE.html

Gruß Marc
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2008, 15:21

ein_neues_gesicht schrieb:
hmmm...
ich finde das design sehr bescheiden und da ich später noch einen subwoofer kaufen wollte ist dies wohl nicht die beste lösung


Worauf Observer vom Sinn her hinaus will ist aber richtig ,normale Hifi Kompaktlautsprecher sind für Hörentfernungen ab 2 m passend ,darunter machen Nahfeldmonitore wirklich Sinn .

Falls du das Ganze mit einem Vollverstärker wie dem Pio betreiben willst tun es auch passive ,wie

die hier (Link)

passender Subwoofer nachträglich ist da auch kein Problem .

Gruß Haiopai
Observer01
Inventar
#10 erstellt: 25. Feb 2008, 15:28

ein_neues_gesicht schrieb:
hmmm...
ich finde das design sehr bescheiden und da ich später noch einen subwoofer kaufen wollte ist dies wohl nicht die beste lösung


Das ist doch völlig Schnuppe . Sorry, aber was willst du? Gut und ordentlich Musik hören, auf einer Anlage, die deinen Anforderungen entspricht? Oder willst du dröhnende Bässe unsaubere Ortung und insg. bescheidene Performance aufgrund von nicht optimal aufgestellten und überdimensionierten Lautsprechern?

Nix für ungut, aber für deine Anforderungen sind die Behringer konstruiert worden. Die gibt es auch passiv, dann kannst du den Pioneer noch dazu kaufen, wenn dir soviel daran liegt.

Gruß
Andreas
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Feb 2008, 15:34
die heco sind schon ganz gut nur ist die farbhe buche und kirsch nicht so schön.
wenn heco, dann dark rosewood

die TANNOY REVEAL 6 sind zu teuer und rote lautsprecher
laut-macht-spass
Inventar
#12 erstellt: 25. Feb 2008, 15:41
naja die Farbe kannst du ja bestimmen!
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Feb 2008, 15:42

laut-macht-spass schrieb:
naja die Farbe kannst du ja bestimmen!


hab ich ja versucht
kommt nur buche oder kirsche



also
ich kaufe mir den pioneer und werde die klipsch synergy beide probehören.

falls sie mit nicht gefallen werden diese gekauft
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm


[Beitrag von ein_neues_gesicht am 25. Feb 2008, 15:59 bearbeitet]
laut-macht-spass
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2008, 15:56
ja das ist bei dem shop zeitweise so, einfach von der startseite neu starten, erst die LS raussuchen und dann den Denon dazu.
laut-macht-spass
Inventar
#15 erstellt: 25. Feb 2008, 15:59
hast recht, die haben die Dunklen nicht mehr im shop, falls es ein paar Euros mehr sein dürfen wären diese auch nicht ohne

http://www.hirschill...l-Argentum-02-1.html

ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Feb 2008, 16:02

laut-macht-spass schrieb:
hast recht, die haben die Dunklen nicht mehr im shop, falls es ein paar Euros mehr sein dürfen wären diese auch nicht ohne

http://www.hirschill...l-Argentum-02-1.html

;)



eltern haben die im wohnzimmer und ich finde sie ein wenig höhenbetont was mich stört
profi84
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 25. Feb 2008, 16:03
hast du mal über ein teufel system nachgedacht.

ich hab das concept c 2.1 (130 €)
und kaufe mir jetzt das motiv 2 (280€)

sind beide echt super. toller klang und bei 70 cm abstand fast zu laut....
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Feb 2008, 16:07
hab schon öfter gehört das die würfel für musik nocht ideal sind
Ongii
Stammgast
#19 erstellt: 25. Feb 2008, 16:14
wenn du eh schon Klipsch hast...
dann ist Trends Audio die perfekte Wahl!
Schau mal im Internet wegen Beurteilungen...
Observer01
Inventar
#20 erstellt: 25. Feb 2008, 16:18

Ongii schrieb:
wenn du eh schon Klipsch hast...
dann ist Trends Audio die perfekte Wahl!
Schau mal im Internet wegen Beurteilungen...


Aber er hat die Klipsch doch gar nicht. Und was ist Trends Audio?
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Feb 2008, 16:19

Ongii schrieb:
wenn du eh schon Klipsch hast...
dann ist Trends Audio die perfekte Wahl!
Schau mal im Internet wegen Beurteilungen...


hab ich nioch nich
kann amn bei den überhaupt nen sub anschließen?
reichen 10 watt @8ohm überhaupt?


[Beitrag von ein_neues_gesicht am 25. Feb 2008, 18:41 bearbeitet]
Ongii
Stammgast
#22 erstellt: 26. Feb 2008, 16:14
Wenn es um Stereo geht... braucht man 2 Kanäle (und ja nicht ein Sub).
TrendsAudio ist der hersteller vom TA 10.1, ein kleinen und superpreisgünstigen Stereo Amplifier.
Ich hatte zuhause vorher NAD und viele andere.
Nur jetzt bin ich mit Trends und ein Paar Klipsch als LS zufrieden.
Infos gibts unter www.trendsaudio.de.

MfG
AudioTrip
Stammgast
#23 erstellt: 26. Feb 2008, 16:37
Hallo!

Wie schon Observer01 erwähnt:
In deinem Fall sind nur Monitor-LS sinnvoll!
Es gibt viele Hersteller u. Modelle, da solltest
du dich echt mal umschauen.
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Feb 2008, 16:40

AudioTrip schrieb:
Hallo!

Wie schon Observer01 erwähnt:
In deinem Fall sind nur Monitor-LS sinnvoll!
Es gibt viele Hersteller u. Modelle, da solltest
du dich echt mal umschauen.


ich habe doch geschrieben das ich mir die studio monitore anhöre un mit den klipsch vergleice
LeDude
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 26. Feb 2008, 16:42
Ich würde eher zu etwas gebrauchtem raten.
Monitore brauch man nicht unbedingt, aber auch keine
riesigen Lautsprecher. Ich würde mir nen Denon Verstärker
und dazu JBL's Control One holen, wird sich sicher nicht
schlecht anhören. Es ist ja auch nur für den PC
AudioTrip
Stammgast
#26 erstellt: 26. Feb 2008, 16:43
Huch, habe woll was Übersehen

sorry
weissglut
Stammgast
#27 erstellt: 26. Feb 2008, 17:56
Mein Tip wären die http://www.thomann.de/de/esi_near05_aktive_nahfeldmonitore.htm

Die kenne ich von nem Bekannten. Er betreibt die benfalls am PC, mit dem er Musik aufnimmt. Die haben mir gut gefallen.
ein_neues_gesicht
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 26. Feb 2008, 21:42
könnte ich mit den komponenten denn auch mal aufdrehen ohne die ls zuzerstören?
Observer01
Inventar
#29 erstellt: 26. Feb 2008, 22:00
Hallo,

klar, warum nicht?
Kommt halt auch darauf an, was du unter Aufdrehen verstehst.
Eine Party wirst du damit nicht zum kochen bringen, aber mal etwas lauter hören, wird schon drin sein. Die Monitore sind ja robust. Nur dem Pioneer (falls du den noch kaufen möchtest) könnte irgendwann die Luft ausgehen.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage mit Phono Eingang für wenig Geld
Fettestulle am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  13 Beiträge
Suche eine komplette Stereoanlage für wenig Geld
Daniela-71 am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  12 Beiträge
LS für wenig geld???
crazy73 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  14 Beiträge
Günstige Stereoanlage für meinen Fitnessraum
akilette am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  9 Beiträge
Passive Kleinlautsprecher für wenig Geld
Robert87 am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  6 Beiträge
Einsteiger-Anlage für wenig Geld
pyro89 am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  23 Beiträge
gute Boxen für wenig Geld?
sSuKraMm am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  42 Beiträge
Stereoanlage für lau, Klassiker
lauchi am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  9 Beiträge
Erste Stereoanlage für 15m²
skatoffel am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  43 Beiträge
Stereoanlage für kleine Wohnung
db_max am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Heco
  • Denon
  • Pioneer
  • Quadral
  • Canton
  • Teufel
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.372