Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha E410/810 + welche Regal-Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Salmiakpastille
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Apr 2008, 21:31
Hallo beisammen,

ich bräuchte mal ein paar Tipps zum Boxenkauf. Werde mir demnächst eine Yamaha Pianocraft E410 oder E810 kaufen und würde gerne noch die mitgelieferten Boxen austauschen.

Lange habe ich über meine Yamaha NS-G30 gehört und mochte den Klang. Dennoch würde ich gerne mal was anderes an die neue Anlage hängen.

Edit: Die Anlage soll kein TV-Gerät werden, es geht mir nur um die Musikwiedergabe. Richtung: Rock, Alternative, Indie, etwas Jazz und Folk, und wenig Elektro.

Bisher habe ich recherchiert:

Elac BS 63
B&W 685
Nubox 381

Budget liegt somit bei max. 600 Euro für die Boxen.. Zu beschallen sind etwa 20m² (vielleicht auch weniger, Umzug) Studentenbutze. Würde mich über Hinweise darüber freuen, ob die Anlage zu den gewählten Boxen passt, oder wie die Boxen eurer Meinung nach klingen und ob es interessante Alternativen gibt.



PS: Ja, ich habe schon alles über die Yamahas nachgelesen.. ganz klar war allerdings noch nicht, ob die E810 der E410 im Musikbetrieb letzendlich unterlegen ist. Denn in absehbarer Zeit brauche ich den DVD Player gar nicht.

Vielen Dank für Ratschläge.


[Beitrag von Salmiakpastille am 13. Apr 2008, 17:05 bearbeitet]
dawn
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2008, 22:12
Warum kaufst Du Dir ne Kompaktanlage, wenn Du die Lautsprecher dann eh wieder austauschen willst? Für die 400 Euro, die die Pianocraft kostet, bekommst Du eine bessere Receiver/CD-Player-Kombi.
Salmiakpastille
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Apr 2008, 07:40
Ja, natürlich habe ich auch darüber nachgedacht. Bisher hatte ich eine große Verstärker, CD-Player und Tuner Kombination - allerdings habe ich die kaum ausgereizt.
Insofern tendiere ich im Moment zu einer Kompaktanlage aus Platzgründen und auch aus Preisgründen:

Pianocraft E810 ~ 380 Euro
-
Boxenverkauf bei Ebay ~ 100 Euro

= 280 Euro
Salmiakpastille
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Apr 2008, 13:16
Nunja, etwas anspruchsvoll bin ich ja auchwas die Klangqualität angeht. Aber ich dachte schon, dass die Yamaha bei einem maximal 20m² großem Zimmer für eine angenehme Beschallung reichen würde.

Mit besseren Boxen müsste doch auch aus einer Kompakten mehr rauszuholen sein. Was mir eben auffiel: im Datenblatt des Yamaha-Verstärkers stehen 6 Ohm, sollte ich dann auf jeden Fall nicht meine alten NS-G30 (4 Ohm) anschließen?
kallix
Stammgast
#5 erstellt: 13. Apr 2008, 16:12
hallo

das ist nicht soo einfach - die yamaha boxen klingen verdammt gut fürs geld. du musst tatsächlich ordentlich geld ausgeben um dich zu verbessern . bei mir sind es canton karat 720 geworden ( hier werden oft die kef iq3 empfohlen - die konnte ich leider nicht probehören )- die klingen deutlich feiner aber bringen nicht mehr bass - dafür ist bei mir ein sub ( elac sub 50 )zuständig. vielleicht kannst du so die pianocraft mit sub irgendwo auspobieren -das klingt auch mit den orginalen deutlich besser !
gruss
kalli
Salmiakpastille
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Apr 2008, 16:54
Auf nen Sub wollte ich auf jeden Fall verzichten. Richtig basslastig muss es auch nicht sein, aber präzise und sauber.

Über die Kef iq3 hört man auch so vieles verschiedenes...


[Beitrag von Salmiakpastille am 13. Apr 2008, 17:02 bearbeitet]
dawn
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2008, 18:35
Wenn die Yamahas 4-Ohmer sind, dann laufen sie halt auf 4 Ohm, dem Verstärker ist das relativ wurscht. Passieren tut da nichts. Dass man mit der Pianocraft keine Partys feiern sollte, sondern dass das mehr was für "normales" Musikhören ist, sollte eh klar sein.

Empfehlen kann man hier natürlich alles mögliche. Aber ich denke, Du willst auch probehören gehen? Wo genau kommst Du denn her?
kallix
Stammgast
#8 erstellt: 14. Apr 2008, 09:53

Salmiakpastille schrieb:
Auf nen Sub wollte ich auf jeden Fall verzichten. Richtig basslastig muss es auch nicht sein, aber präzise und sauber.

Über die Kef iq3 hört man auch so vieles verschiedenes...


hallo
dann könnte canton vielleicht passen ! wenn du in der nähe der http://www.hifi-fabrik.de/ wärest - dort haben die die pianocrft und eine top canton auswahl .
gruss
kalli
Salmiakpastille
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Apr 2008, 13:28
Wohne derzeit in Osnabrück. Vielen Dank für die Hinweise, je mehr ich mich allerdings wieder mit dem Thema beschäftigte desto mehr Einfälle habe ich.

Mir fällt schwer einzuschätzen, wie eine Pianocraft E410 mit guten Boxen im Sinne der oben aufgezählten klingt. Also wieviel Potential in solch einer kleinen Anlage steckt und ob ich deswegen auf große Bausteine verzichten kann.
Mitterweile habe ich die Anlage inkl. original Boxen zwei mal vor Ort gehört, der Klang war interessant, aber nicht unbedingt umwerfend. Beide Male (verschiedene Anlagen) kam es mir so vor, als hätte die Pianocraft auch bei der CD Wiedergabe ein seltsames Grundrauschen aus den Lautsprechern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft 810 E , welche Lautsprecher
renault1977 am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  47 Beiträge
Suche neue Lautsprecher für Pianocraft E410
Superpippo87 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  19 Beiträge
lautsprecher für yamaha ca-810
dermvh am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  7 Beiträge
Welche gebrauchten Regal-Lautsprecher passen zum Yamaha AX397 (od. 497)?
LinusPauling am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  3 Beiträge
Neuling fragt: welche Lautsprecher für Kenwood KR-810 Receiver?
sued_ost am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  7 Beiträge
Yamaha Pianocraft E410 oder Yamaha Einzelkomponenten?
jucanojo am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  33 Beiträge
Pianocraft E410 vs. E810
J.Star am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  9 Beiträge
PianoCraft E410 oder E 810?
il_principe am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  2 Beiträge
Welche kleine Endstufe um Yamaha E410 PianoCraft zu erweitern?
marqus am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  8 Beiträge
PIANOCRAFT E410 vs. E810 - Kaufentscheidung
waldlaeufer am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Elac
  • Canton
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.651
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.250