Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C 325 zu HECO Celan 700?

+A -A
Autor
Beitrag
ppplayer
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2008, 15:06
Moin moin zusammen!

Gerätetausch steht an....

Wie oben schon zu lesen trage ich mit dem Gedanken, mir die Celan 700 zuzulegen und ein NAD-Verstärker soll es werden. Nun bin ich technisch nicht der allerschlauste und frage mich, ob die mit dem C 325 vernünftig zu betreiben sind. Hat vielleicht jemand diese Kombination?
Probehören muß ich auch noch, konnte bislang nur die Celan 500 hören. Falls jmd aus dem Raum Leipzig dabei ist, nehme ich gern Tips entgegen, wo ich die HECO's finden/hören kann.

ppplayer

just feel it!
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2008, 18:49
Hallo ppplayer,

herzlich willkommen im Forum!

Vor der Entscheidung für einen Verstärker steht die Auswahl der Lautsprecherboxen. Die Celan 500 spielt ganz anders als die 700, für meinen Geschmack sogar besser, weil neutraler.

Ob die Celan 700 die richtige Wahl ist, hängt von der Raumgröße (mind. 30 qm), vom Wandabstand (ab 50 cm) und - wie immer - vom eigenen Geschmack ab.

Ich würde zur Celan 500 nicht unbedingt einen NAD-Verstärker nehmen. Da würde ich meinen 500-EUR-Favoriten Cambridge Audio Azur 540 A V2 Probe hören. Der spielt m.E. minimal spektakulärer und auch detailreicher.

Zur Celan 700 würde ich eher etwas zurückhaltend bis schlank klingendes wie Onkyo A-9755 oder Pioneer A-6 antesten.

Carsten
ppplayer
Neuling
#3 erstellt: 18. Apr 2008, 11:17
Hallo Carsten!

Ein "am Kopf kratz-Icon" gibt es leider nicht^^

Vorab vielleicht, es handelt sich um meinen ersten Griff in höheren Sphären der High Fidelity. Der Markt ist für mich recht unübersichtlich und den Großteil der Marken kenne ich entweder gar nicht oder hab sie zumindest noch nicht hören können.
Der zu beschallende Raum hat gut 30 m2, die Boxen werden eher frei stehen (bisher MB Quart1). Meine Vorstellungen gehen in Richtung eines eher analytischen Klangbildes, also kein warmer "britischer" Sound o.ä. Auch wünschen ich mir einen präzisen gut aufgelösten Bass (z.B. Marcus Miller) sowie gute Räumlichkeit, möglichst auch bei geringer Lautstärke. Entsetzlich laut muß/kann es nicht sein^^

Was spricht deiner Ansicht nach gegen einen NAD?

Viele Grüße einstweilen, Christof
vksi
Stammgast
#4 erstellt: 18. Apr 2008, 13:29
Es spricht nichts gegen den NAD

Sowohl die Heco Celan 500 als auch die 700er lassen sich damit (technisch) gut betreiben.

Bis denne ...
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2008, 14:45

ppplayer schrieb:
Der zu beschallende Raum hat gut 30 m2, die Boxen werden eher frei stehen (bisher MB Quart1).


Da würde die aus meiner Sicht feinere Celan 500 reichen.


ppplayer schrieb:
Meine Vorstellungen gehen in Richtung eines eher analytischen Klangbildes, also kein warmer "britischer" Sound o.ä. Auch wünschen ich mir einen präzisen gut aufgelösten Bass (z.B. Marcus Miller) sowie gute Räumlichkeit, möglichst auch bei geringer Lautstärke.


Hmm, ich weiß nicht, ob es da nicht geeignetere Boxen gibt. Analytischer finde ich da schon die Audience-Serie von Dynaudio (Audience 62, 72, 122). Mit etwas mehr "Härte" könnten Cantons Vento 807 (die neue 870 kenne ich noch nicht) oder Ergo 607 noch gehen.


ppplayer schrieb:
Was spricht deiner Ansicht nach gegen einen NAD?


Nichts. Ich würd´s nur nicht mit der Heco Celan 500/700 kombinieren. An der Ergo 607 von Canton könnte ich mir den C 352 gut vorstellen.

Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Apr 2008, 15:32
Hallo Christof,

Elac wäre imho in Deiner Preisvorstellung und Klangerwartung noch eine hörenswerte Alternative, zum Beispiel die FS 207.

Im Händlerverzeichnis von Elac und Heco werden für Leipzig (leider) nur Media-Markt und Co. ausgewiesen.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 18. Apr 2008, 15:58 bearbeitet]
ppplayer
Neuling
#7 erstellt: 21. Apr 2008, 10:16
Vielen Dank für eure Beiträge - jetzt bin ich erstmal wieder ratslos naja, nicht ganz. Offensichtlich wird es doch noch einige Zeit brauchen, bis sich eine Entscheidung findet.

Zwischenzeitlich habe ich bei ebay ein Paar Granitboxen geschossen - aus reiner Neugier. Bin gespannt, wie die klingen.........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 325 BEE ausreichend?
martin.me am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  16 Beiträge
NAD 350 an Heco Celan 700 - upgrade
hanuman am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  3 Beiträge
heco celan xt 500 oder celan 700
magic-r am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  8 Beiträge
Verstärker für Heco Celan 700
chrisbz am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  6 Beiträge
Verstärker für Heco Celan 800
18Freddy18 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  9 Beiträge
Suche Lautsprecher für NAD C 325 BEE
Lohmax am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  59 Beiträge
Welcher Verstärker zu heco celan 700
Töffler am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  11 Beiträge
Welcher Recevier zu Heco Celan 700?
Catweasle1981 am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  24 Beiträge
Passender Amp für Heco Celan 700
Ðethix am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  11 Beiträge
Heco Celan 700 für mich geeignet?
LincolnTC am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • NAD
  • Onkyo
  • Cambridge Audio
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedTryden90*
  • Gesamtzahl an Themen1.358.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.886.180