Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Top-Verstärker, bis 1000 Euro, auch gebraucht?

+A -A
Autor
Beitrag
RizzzO
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Apr 2008, 09:51
Hallo zusammen

ich hab mich drüben im Surround-Bereich belehren lassen, dass eine gute Alternative zu einem neuen 5.1 Verstärker das Geld auch in eine Top-Stereo Endstufe investieren könnte. (Ich bin nur mit dem Stereo-Sound unzufrieden, 5.1 ist i.O, zumal es um Filme geht, und dafür der Verstärker locker reicht...). Ich hab momentan einen Marantz SR14 zum testen, und der klingt wie Samt...einfach super, hab noch nie sowas gehört.

Ich kenne mich mit Stereo-Verstärkern überhaupt nicht aus, bin also sehr auf eure Ratschläge angewiesen. Ich möchte etwas das wirklich Top ist. Ich möchte meine AR Chronos F25 LS damit betreiben. Ausser dem Marantz SR14 hab ich noch nie einen Verstärker gehört, der mich effektiv sprachlos und kritiklos liess.

Wie sieht das im Stereosegment aus? Kann auch gebraucht sein, ich brauch ja keine Gadgets darin (es sei denn, es gäbe welche mit WLAN integriert, welche APE und FLAC über ein Netzwerk streamen könnten...). Ich will Top-Qualität, und bin bereit bis max. 1000 Euro zu bezahlen.

Wer kann mir da Vorschläge machen? Bin ich mit 1000 Euro schon bei neuen Verstärkern im Top-Segment, oder muss ich auf gebraucht fahren, um die gewünschte Qualität zu erreichen?

Danke für eure Mithilfe!
MusicMCoy28X
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Apr 2008, 10:01
Ich würde dir den NAD C372 (NP: 995,-) zu herzen legen.
oder Denon PMA 1500AE (NP: 819,-)

bei Cambridge könnteste auch mal schauen
Haiopai
Inventar
#3 erstellt: 29. Apr 2008, 10:24
Moin Rizzo

Also wenn du so auf Marantz abfährst vom Klang her ,dann fällt die Wahl doch nicht sooo schwer .

Im Stereobereich täte ich mir mal den hier anschauen

Marantz PM 17 MKII

Der wäre gebraucht aber mit Garantie .

Wenn du richtig elegant trennen willst und keinen Wert auf HDMI legst bietet sich auch die PS 17 an ,entspricht dem PM 17 ,hat aber eine komplette AV Vorstufe mit eingebaut für die du dann noch Endstufen bräuchtest .

Sollte es gebraucht auch unter 1000 Euro geben .

Ich bin immer der Meinung ,wenn jemand von dem Klang einer Marke begeistert ist ,sollte er auch dabei bleiben ,mal abgesehen davon ,das die Marantz Geräte dieser Preisklasse nun wirklich feine Sachen sind .

Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bis ca. 1000 Euro
matimuc am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  15 Beiträge
Verstärker (gebraucht) bis 120 Euro
pred2k3 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker bis 1000 Euro?
ralmicha am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  16 Beiträge
Verstärker bis max. 1000 Euro
whatawaster am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  68 Beiträge
Standlautsprecher 800 bis 1000 Euro - gerne auch gebraucht
Tscheiti am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  62 Beiträge
Verstärker(Gebraucht) bis 100 ?
hendel am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für Leisehörer bis 1000 Euro
BigD am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  19 Beiträge
Suche Verstärker Neu bis 450 Euro, gebraucht bis 300 Euro
m00 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  3 Beiträge
Feinen Stereoklang bis 1000 Euro!
Exodusking am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  21 Beiträge
Stereo System bis 1000 Euro
spongebulk am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Denon
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 123 )
  • Neuestes Mitgliedandylos4
  • Gesamtzahl an Themen1.344.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.067