Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sehring-LS mit T+A-Elektronik

+A -A
Autor
Beitrag
michaelpicht
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mai 2008, 16:47
Hallo,
hat schonmal jemand Sehring-LS (etwa S 702) mit T+A-Verstärkern (etwa E-Serie) probegehört?
Ich könnte mir das natürlich auch selbst anhören, Sehring-Händler sind allerdings sehr selten, und dann müssten sie auch noch T+A anbieten, also würde ich den Aufwand für die Organisation eines Hörtermins nur auf mich nehmen wollen, wenn es sich wirklichlohnt.
Danke und Gruß,
Michael
M_A
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mai 2008, 09:19
Hallo Michael,

die größten Aussichten auf eine Antwort dürfte Deine Frage haben, wenn Du sie am hiesigen Sehring-Stammtische stellst:

http://www.hifi-foru...30&thread=9724&z=246

Auf Hörerfahrungen mit T+A kann ich leider nicht zurückgreifen.

Gruß
M A
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2008, 14:09
Hi Michael,

ich habe ein Pärchen 700SE von einem T+A-Nutzer gekauft (welches Modell weiß ich nicht mehr, es war wohl ein CD-Receiver oder eine integrierte CD-Verstärker-Kombi), der sein Gerät als 'zu schwachbrüstig' bezeichnete -- gehört hatte ich die Kombi allerdings nicht. Und bei einem Verstärker der E-Serie sollte das ja nun wirklich kein Problem sein.


michaelpicht schrieb:
also würde ich den Aufwand für die Organisation eines Hörtermins nur auf mich nehmen wollen, wenn es sich wirklichlohnt.

Da kommt es halt sehr darauf an, was du mit 'sich lohnen' meinst. In meiner Erfahrung ist die Sehring sehr neutral und wandelt das um, was als Signal kommt. Das heißt sie klingt bzw. klang bei mir schon anders, je nachdem ob ein Mission, Shanling oder Hegel Verstärker dran hängt, wobei ich bisher noch keine 'Inkompatibilität' feststellen konnte (und auch im Stammtisch wurde m.W. noch nicht davon berichtet).

Ob es sich 'lohnt' ließe sich daher m.E. nur feststellen, wenn man die T+A-Kombi mit anderen Verstärkern an der Sehring vergleicht. Für so einen Vergleich ist die Sehring dann allerdings, wegen ihrer Neutralität und tollen Abbildungsleistungen, sehr gut geeignet. Ob DIR das Ergebnis dann gefällt, kannst ohnehin nur DU entscheiden, schließlich sind es deine Ohren, die hören (bzw. dein Hirn, das den Höreindruck erzeugt).

Ansonsten ist es immer auch ein guter Tipp, Stefan Sehring in Berlin mal anzurufen. Er kennt seine Boxen sehr gut, und hat sie schon an den unterschiedlichsten Verstärkern gehört. Kann gut sein, dass er auch zur Kombination Sehring/T+A eine Meinung hat (aber ob es dir gefällt, weißt du damit natürlich immer noch nicht).


Jochen
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2008, 15:33

ich habe ein Pärchen 700SE von einem T+A-Nutzer gekauft

Welche neuen LS hat sich denn der Verkäufer gegönnt?

Grüsse
Flo
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 14. Mai 2008, 15:53

Musikfloh schrieb:
Welche neuen LS hat sich denn der Verkäufer gegönnt?

Das weiß ich nicht.

Ich hatte den Verkauf damals nicht so recht verstanden -- dem Verkäufer war seine Elektronik zu schlecht für die Boxen, er wollte aber auch nicht mehr Geld für neue Elektronik ausgeben, weil wohl auch ein Umzug anstand. Statt dessen hat er die Boxen wieder verkauft. Wie gesagt, ich konnte es nicht so recht nachvollziehen, und bin statt dessen glücklich mit einem günstigen Pärchen 700SE abgezogen, die seither ihre Dienste im Arbeits-und-jetzt-auch-Wickelzimmer verrichten.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 14. Mai 2008, 15:53 bearbeitet]
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mai 2008, 16:56
Sehrings im Wickelzimmer. Nobel, nobel. Da wird man ja gleich doppelt so gerne gewickelt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SonusFaber / T&A
Horus am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  3 Beiträge
T + A Geräte
Arnie am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  4 Beiträge
T & A 820M + 800M
frage am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  2 Beiträge
T+A und neue Lautsprecher
jonnes am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  12 Beiträge
Suche LS für T+A Receiver
farbstrom am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  7 Beiträge
T+A A 2000 AC
wiseman am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  15 Beiträge
T+A TAL Criterion und Yamaha AX700?
over35 am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  3 Beiträge
T+A TAL X1.1 ?
FrankHuber am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  4 Beiträge
T+A M-Anlage
safesurfer am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
T+A DVD 1230 R
oneforall am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedktizl
  • Gesamtzahl an Themen1.344.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.594