Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche anständige Stereoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Goldeneye1337
Neuling
#1 erstellt: 27. Mai 2008, 17:36
Guten Tag zusammen

Also ich suche für mein Zimmer ca 10m² eine Stereoanalge.
Ich dachte an sowas
Denon PMA-500AE Vollverstärker Schwarz
Canton Chrono 502 schwarz oder
KEF iQ3 Regal Lautsprecher Esche Schwarz

Preislich liegt das zusammen ja bei ca. 700Fr. = 432.549€

Meine Preisvorstellung lag ca bei 500€ darf natürlich auch bisschen mehr sein.

Nur frage ich mir ob es doch so gross sinn macht, da ich in einer Wohung wohne.
Welche Komponente würdet ihr mir empfehlen oder denkt ihr lieber ich soll meine Sennheiser kopfhörer weiter benutzen ?

Bedanke mich schon im vorraus.

edit: als übergang schliesse ich ein Pioneer dvd player an und wollte fragen ob es auch Sinn machen würde wenn ich sowas an PC anschliese um dann Musik von dort aus abzuspielen (Mp3 Foramte)


[Beitrag von Goldeneye1337 am 27. Mai 2008, 20:54 bearbeitet]
PhilFS
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mai 2008, 21:12
Hallo,

viele Fragen auf einmal, also los geht's:

Um Tipps für Lautsprecher zu geben wäre es schön, wenn du verraten würdest welche Musik du hörst.

Die Kef ist mit dem präsenten Mittenbereich aber keine schlechte Wahl für die Raumgröße.


Nur frage ich mir ob es doch so gross sinn macht, da ich in einer Wohung wohne.

Tun wir das nicht alle, wobei man manchmal das Gefühl hat auf Arbeit zu wohnen
Ich denke mal du meinst damit dass du Nachbarn hast die sich über zu hohe Lautstärken beschweren könnten. Wenn du nicht künstlich viel Bass rein haust bleibt die Beschwerderate gering - nach meiner Erfahrung. So Laut wie mit den Kopfhörern wirst du aber nicht hören können, ohne dass die Nachbarn auch etwas davon haben. Aber wie üblich ist das eine Frage der Tagezeit und Dauer der Belastung für die Anderen.
Ich finde Kopfhörer aber einfach unpraktisch, man kann keine Hintergrundbeschallung haben, nicht mit mehreren hören...somit würde - für mich - eine extra Anlage sinnvoll erscheinen. Was dich aber nicht davon abhalten sollte die Kopfhörer auch weiterhin zu benutzen, wenn du mit dem Klang zufrieden bist. Allerdings lässt sich aus dem Wort Sennheiser allein noch nichts schließen, denn Sennheiser bietet auch Kopfhörer für 10 € an.

Der DVD Player ist vollkommen geeigent zur Musikwiedergabe, ebenso für Filme über die Anlage.
Ob du den Pc anschließen möchtest oder nicht ist natürlich eine Frage des Geschmacks und was du abspielen möchtest. Wenn du hauptsächlich MP3s abspielst und nicht andauernd neue CDs brennen möchtest ist der anschluss an den PC natürlich zu empfehlen. allerdings bietet der Onboard-sound in der Regel keine zufriedenstellenden Ergebnisse, außerdem sollte beachtet werden dass die meisten PCs auch eine recht hohe Geräuschkulisse (Lüfter) haben und somit den Musikgenuss trüben.

Grüße
Goldeneye1337
Neuling
#3 erstellt: 27. Mai 2008, 21:54
Danke erstmal

Also ich habe eigentlich ein sennheiser Headset 161 aber auch nehme teilweise von meinem Bruder das Sennheiser HD555 was ich sehr gut finde. Ich bin sowieso nicht der typ der sehr laute Musik hört. Ich höhre wirklich fast alles gerne ausser Trance, Electro House und Techno sonst kommt wirklich alles vor von Rock bis Hip Hop und geht weiter mit Jass, Blues usw. Aber ich denke ich bin mit dem Denon verstärker PMA500AE und den KEF IQ3 sicher gut bedient und werde es morgen bestellen Falls noch irgendwelche Einwände oder Vorschläge sind, her damit. PhilFS danke für deine Hilfe.

MfG Fabio
PhilFS
Stammgast
#4 erstellt: 28. Mai 2008, 17:10
Hallo,

vorteilhaft ist es natürlich immer die Anlage in deinem Zimmer probe zu hören, somit wäre der Händler vor Ort ein guter Ansprechpartner, denn die leihen dir die Geräte/Lautsprecher aus.

Ich denke aber die Wahl ist nicht schlecht und wünsche dir jetzt schon viel Spass beim hören
Sollte es dir absolut nicht gefallen kannst du ja immer noch vom Rückgaberecht gebrauch machen


Grüße
UltimateDom
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mai 2008, 09:44
Moin.

Also ich suche für mein Zimmer ca 10m² eine Stereoanalge.


Meine Preisvorstellung lag ca bei 500€ darf natürlich auch bisschen mehr sein.


Bei der Raumgröße und dem Budget kommen IMHO auch Kompaktgeräte wie ne Yamaha Pianocraft, Denon M33/F102, Onkyo 315/515/715, TEAC 225/255 oder NAD 715 in Frage, davon haben einige Onkyo, die TEAC und NAD noch keine LS, so dass man sie sich aussuchen kann.
Haben auch den Vorteil, im Regal nicht zu viel Platz zu verbrauchen; könnte bei 10m² relevant sein.;)
EDIT: Man kann sich auch hervorragend mit ihnen wecken lassen..

Gruß Dom


[Beitrag von UltimateDom am 29. Mai 2008, 09:44 bearbeitet]
PhilFS
Stammgast
#6 erstellt: 29. Mai 2008, 10:05
Hallo,
da muss ich dir Recht geben, wobei die Laustsprecher einer Pionacraft nun nicht gerade kleiner sind als andere Kompaktlautsprecher. Aber die kleine Elektronik spart natürlich Platz, kostet aber auch mehr.

Aber da er den Player schon hat und den Computer noch anschließen möchte, lohnt es sich nach meiner Meinung eher das Budget in die Lautsprecher zu stecken.

Grüße
UltimateDom
Stammgast
#7 erstellt: 29. Mai 2008, 10:10
Moin.
Meines Wissens haben die meisten der Minianlagen mindestens 2 freie Analogeingänge, bißchen was anschließen kann man schon, auch wenn sie nicht die Menge eines separaten Vollverstärkers haben.
Und die Bedienung der CD-Spieler ist beim CDs hören allemal besser als bei einem DVD-Spieler.
Aber ist halt auch ne Frage der Priorität, bei mir spielt der Komfort auch ne nicht zu kleine Rolle.

Gruß Dom
PhilFS
Stammgast
#8 erstellt: 29. Mai 2008, 10:25
Da hatte ich mich etwas unglücklich ausgedrückt, ich meinte nicht, dass die Anzahl der Eingänge nicht reicht, sondern, dass die Quellgeräte schon vorhanden sind.
Da er einen DVD Player hat, nutzt er diesen sicherlich auch um DVDs zu schauen, somit hätte er dann den neuen CD-PLayer in der Anlage und zusätztlich noch den DVD Player rumstehen. Das wäre für mich eine unnütze Investition.
Mit dem Komfort stimmt schon, alles in einem Gerät - wobei dann die Fernbedienung auch wieder überladen ist - Radio ist drin, man kann sich wecken lassen, man muss nur ein Gerät an-/ausschalten.
Dafür kann man kaum Veränderungen vornehmen, also mal eben den Player wechseln wegen neuer Formate (oder was auch immer), denn das würde gleich bedeuten weg mit dem ganzen Gerät und alles neu.

Es ist halt eine Sache des persönlichen Geschmacks, beides hat vor wie auch Nachteile. Da muss Fabio selber die Waage anwerfen und abwiegen

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passen Kef iQ3 und Denon 500AE zusammen?
Vince23 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  12 Beiträge
Welche Anlage würdet ihr mir empfehlen? Ca. 500?.
Kai_W am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  6 Beiträge
Suche Stereoverstärker für KEF iq3
Bo_Dok am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  4 Beiträge
Kef iq3 oder iq10
DRWATT am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  3 Beiträge
Suche Regal-LS für 10m²-Zimmer
grafa89 am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  27 Beiträge
PMA-500AE oder PMA-700AE oder doch Onkyo?
michael4 am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  7 Beiträge
Vollverstärker + Lautsprecher ca. 500 Euro
Fabiont am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  24 Beiträge
Stereoanlage für ca 500? ?
YoTcA am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  76 Beiträge
Suche 5.1 Anlage bis ca. 700 Euro in schwarz
hohi2000 am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  2 Beiträge
Denon PMA 510 an Canton Chrono 509 ?
shadowman12 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.096