Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand LS für max. 200 Euro das Paar

+A -A
Autor
Beitrag
travlmaker
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jul 2008, 08:50
Hallo, suche jetzt seit einer Zeit ein paar neue LS, die ich im Bi-Wiring Modus laufen lassen will. Da ich hier nun schon öfters gestöbert habe und bei vielen "Stammgästen" lese, dass Boxen zu meiner Preisvorstellung eh alles Schrott sind, hier mal die Frage an Leute, die vielleicht mit weniger Geld sich über den Klang Ihrer Lautsprecher zufrieden geben können.

Hatte z.B. Die Reference S200 für 129 Eur. das Paar im Blick und auch einen positiven Erfahrungsbericht eines Users gefunden, der schon Jahre lang selber LS zusammenbaute und nicht mehr der absolute Laie war und ist.

Gibt es denn noch jemand, der mir vielleicht andere Boxen empfehlen kann?
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2008, 11:27
Hallo,

Also vergiss bitte diese Reference S200 oder wie die heißt... das ist Müll!

An deiner Stelle würde ich nach etwas gebrauchtem suchen, wenn es umbedingt Standlautsprecher sein sollen.
Wie groß ist denn der Raum in dem sie spielen sollen?
Denn neu gibt es für 150€ das Paar schon was im Kompaktsegment.

Ansonten gibt es noch 2 Boxen von Magnat, die man über Ebay oder einem Großelektromarkt oft günstig bekomm, die

Magant Monitor 880
oder die
Magnat Monitor 1000


Diese LS werden hier zwar hin und wieder als Brennholz bezeichnet, bieten aber wesentlich mehr Klang als alle Ebay Billigboxen a la S200 oder Novex, NIC, usw...

Monitor 1000

lG Zuy
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 01. Jul 2008, 11:36

travlmaker schrieb:
die ich im Bi-Wiring Modus laufen lassen will.

Spar dir das Geld für den zweiten Kabelstrang, das bringt eh nix.

In der Preisklasse würde ich auch definitiv zu gebrauchten Boxen raten, und dann sehr viel eher kompakte als Stand-LS.

Wenn Standbox, dann machen die genannten Magnat noch einen halbwegs vernünftigen Eindruck.


Jochen
Pilotcutter
Administrator
#4 erstellt: 01. Jul 2008, 11:41
Jepp, so ist's.

ich würde auch lieber ältere LS namhafter Hersteller nehmen als Neuware der obigen.

Wenn Du die LS nicht nächste Woche brauchst, schau Dich auch mal nach CANTON LE Serie um, vielleicht LE 107, oder die alten Canton Fonum 601 o. 701, die gehen günstig über den Ladentisch.

Da geht bestimmt was


jopetz schrieb:

travlmaker schrieb:
die ich im Bi-Wiring Modus laufen lassen will.

Spar dir das Geld für den zweiten Kabelstrang, das bringt eh nix.


Das würde ich schonmal sowieso lassen. Jeden gesparten Oiro ersteinmal in die LS!!!!!



Gruß.


[Beitrag von Pilotcutter am 01. Jul 2008, 11:44 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 01. Jul 2008, 11:54
Hi!

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und möchte gleichfalls gebrauchte Marken-LS empfehlen.

Dein Wunsch möglichst wenig Geld auszugeben in Ehren, aber in einem Hifi-Forum wirst Du immer auf ein bestimmtes Grundniveau treffen, was den Anspruch angeht.

Einen Neuwagen bekommt man - nur so als Vergleich gesprochen - auch nicht für 6.000,- €.

Grüße

Frank
argumente_
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Jul 2008, 12:04

Hüb' schrieb:

Einen Neuwagen bekommt man - nur so als Vergleich gesprochen - auch nicht für 6.000,- €.

Grüße

Frank
:prost



man bekommt sogar 3
http://www.focus.de/...nano_aid_232954.html


[Beitrag von argumente_ am 01. Jul 2008, 12:05 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2008, 12:06
Bitte nur ernst zu nehmende Fahrzeuge...
(wieso wußte ich das bloß?? )
braunschweiger35
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2008, 12:51
Hallo,
deine esoterischen Wünsche (Bi-Wiring) in allen Ehren, aber den Nutzen halte ich selbst bei Lautsprechern, die deine Preisvorstellungen um das 100-fache übersteigen für ziemlich fragwürdig.
Dynaudio z.B. verzichtet auf solches Gedöns ganz... Zugegebenermaßen folgen diesem lobenswerten Beispiel nicht allzu viele Hersteller.

Um beim Vergleich mit Pkws zu bleiben:
Selbst Tata kommt vermutlich nicht auf die Idee, zur Verbesserung der Beschleinigungswerte Zwillingsreifen an den Vorderrädern zu montieren!

Nimm gebrauchte Lautsprecher - und gebrauchte, günstige Kabel natürlich.

Schöne Grüße,
Carsten
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 01. Jul 2008, 13:35
ach, kabel gibt es als 10 Meter Rolle für 10 Euro... da muss man nix gebrauchtes nehmen...

BiWiring bringt wirklich nichts! Zum Beispiel bietet Denon bei allen Verstärkern Anschöüsse für 4 Lautsprecher, also wäre BiWiring möglich. Nur das Topmodell für 8000€, das hat normale Single Wiring Anschlüsse und trotzdem klingt dieses Modell besser als alle anderen.
travlmaker
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jul 2008, 18:16
Erst mal danke für die ganzen Antworten. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass meine Ansprüche bzw mein Gehöhr dann wohl doch nicht so hoch sein wird, das ich die großen Unterschiede zwischen den "Billigboxen" und was ordentlichem ist.
Im Moment besteht mein System aus 2 Life(Aldi) Standlautsprechern vorne, hinten irgend solche Aiwa Surround Komponenten, einen Infinity Center und einem Mivoc Subwoofer. Mein Bekannter hatte eine ganze Zeit ein Teufel System und ich habe bei weitem keinen besseren Klang gehört als bir mir, soviel vorne weg.
Mein Sub werde ich auf alle Fälle behalten, der hat sogar ind AudioVideoFoto Bild und glaub in der AV Magazin respektabel abgeschnitten, PreisLeistungsSieger sowieso.
Mir geht es erst mal nur um die FrontLS und die sollten keine Kompakt sondern doch schon Stand LS sein. Eilen tut die Sache auch nicht und ich würde auch gebrauchte Boxen nehmen.
Das natürlich alle Antworten mir davon abraten hatte ich mir fast gedacht und naja was soll ich sagen, ich bin seit einiger Zeit eben nicht mehr so ein Freund, der den halben Preis des Artikels nur für den Namen zahlen will.
Also wenn ich höre, "Weißt du nicht was Holz kostet und wieviel die Herstellung solcher LS schon beanspruchen wird und dann vergleiche mit dem Preis..." dann kann ich nur müde lächeln.
Aber das muss jeder selber wissen...
Gegen Magnat habe ich zu viele Vorurteile und daher werde ich nie wieder was kaufen von denen.

Was könnte ich denn in der Preisklasse noch ergattern, von mir aus auch gebraucht bei ebay...
toru63
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jul 2008, 19:11
Hallo,
schau dir mal die Mohr SL-20 an. Das Paar kostet unter 100 Euro und sind für den Preis top verarbeitet und auch klanglich überraschend gut.
Ich besitze seit ca. 4 Wochen selbst ein Paar und hatte vorher die Canton LE 107 in Gebrauch. Mir persönlich gefällt die Mohr Box vom Klang her besser.

Gruß
Thomas
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 02. Jul 2008, 20:33
Hehe, ich hab auch noch zwei LIFE Boxen... 2 TT, eom MT und ein HT Pro Box. Klingen gar nicht übel. hab sie meiner Mutter an ihre Kompaktanlage geklemmt...
highnoon1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Jul 2008, 20:51
bei ebay "quadral ascent 650 silber"
steht noch bei 99 euro , bis 150 kannst du ja bieten.

gruß highnoon1
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 02. Jul 2008, 21:23

@ travlmaker = Hallo, suche jetzt seit einer Zeit ein paar neue LS, die ich im Bi-Wiring Modus laufen lassen will.



@ travlmaker = Stand LS für max. 150 Euro das Paar


Ich kann den Witz leider nicht finden ?

Oder ist die Anfrage ernsthaft gemeint ?
HausMaus
Inventar
#15 erstellt: 02. Jul 2008, 21:30

travlmaker schrieb:

Gibt es denn noch jemand, der mir vielleicht andere Boxen empfehlen kann?


habe die mir mal angehört und fand sie in zimmerlautstärke akzeptabel...

http://www1.conrad.d...talog_max_results=20
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 02. Jul 2008, 21:52
@ HausMaus .

Der Link geht nicht .

Bei Conrad ist es immer besser die Bestell - Nr. anzugeben !
HausMaus
Inventar
#17 erstellt: 03. Jul 2008, 06:04

2ls4any1 schrieb:
@ HausMaus .

Der Link geht nicht .

Bei Conrad ist es immer besser die Bestell - Nr. anzugeben !


...conrad Artikel-Nr.: 351027 - 62

...schlimm das das nicht geht
argumente_
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Jul 2008, 06:50
schramme74
Stammgast
#19 erstellt: 03. Jul 2008, 07:42
Möglichkeit 1
Cyburg Sticks aus der DIY-Ecke, die kann man für schmales Geld selbstbauen, oder z.B. hier fertig kaufen, liegen im Preisrahmen und machen ordentlich Musik.

Möglichkeit 2
Wharfedale Crystal CR30, die gibt´s hier, für 199€, gute Lautsprecher die jeden Cent wert sind.

Da du ja leider noch keine Angaben über deinen Raum, deinen Musikgeschmack usw gemacht hast ist das allerdings eher ein Tipp ins Blaue.


[Beitrag von schramme74 am 03. Jul 2008, 09:41 bearbeitet]
travlmaker
Stammgast
#20 erstellt: 03. Jul 2008, 13:11
Hallo, damit kann ich schon mal mehr anfangen
Die Eltax sind von mir auch schon in Erwägung gezogen worden.
Also mein Raum ist ca 25qm, ich schaue hauptsächlich Filme und wenn Musik, dann auch oft DVD(5.1). Musik im Stereo Betrieb Rock/Pop a`la R.E.M./Genesis, Freundin viel RnB "bassstarker Sound".
Mein System, wenn man es so nennen kann, soll nach und nach bis zum 7.1 ersetzt werden. Für meine jetzige Wohnung brauch ich halt erst mal nur die FrontLS und such somit eben Standlautsprecher.
Ab und zu sind ja auch mal ganz ordentliche Heco bei ebay drin, müsste ich mich halt nur gedulden bis es die mal in meiner Nähe gibt.
Das jemand sogenannte Billig Boxen(Mohr) klanglich schöner findet als ein paar Canton finde ich schon mal nicht schlecht. Schließlich hat da mal jemand eine Erfahrung wieder gegeben und nicht nur von Voruteilen gesprochen. Und zum Witze machen bewege ich mir hier bestimmt nicht im Forum.
Vieln Dank erst mal denen, die mir schon mal ernsthafte Ratschläge gegeben haben.
ForceUser
Inventar
#21 erstellt: 03. Jul 2008, 14:23
Jop Heco Victa 500er wären geil! Schau dich mal nach denen um.
Touringini
Inventar
#22 erstellt: 03. Jul 2008, 14:52
@Travl

Dein Gedanke, für ganz wenig Geld einfach mal paar Boxen zu kaufen ist absolut zulässig. Du wirst auch in diesem Forum Unterstützer finden. Ich erinnere mich an einen Forum-Beitrag über eine getunte DK-Digital oder so. Die hat auch im Rohzustand schon gefunzt.

Du schreibst, Du hat schon einen schönen Sub und willst eigentlich 7.1 im Endausbau.

Nach meiner Erfahrung klappt 7.1 dann am ehesten, wenn Du 7 identische Speaker verwendest. Dann bist Du vielleicht mit Komptboxen besser beraten und 8 Stück DK-Digital kommen auf ca. 156 Euro oder so.

Probekauf eines Pärchens und anhören ist Pflicht, achte auf den sog. Wirkungsgrad, viele AVR´s sparen mit dem Strom, auch wenn was anderes auf der Vepackung steht.

Nur meine Meinung...
travlmaker
Stammgast
#23 erstellt: 03. Jul 2008, 16:18
Der Endausbau kann aber möglicherweise a erst in 5 Jahren sein. Und jetzt wollte ich doch trotzdem noch Stereo hören. Denn Dual Amp im Stereo ist schon ganz anhörbar. Dachte schon an 5 gleiche Komponenten und 2 StandLs. Die Komponenten haben Zeit bis ich aus diesem Raum raus bin, da mein Sessel im Moment an der Wand steht. Da würde 7.1 keinen Sinn machen.

Ach ja, habe noch ein paar Yamaha Ns-150 gefunden.
Gibts zu den auch was zu berichten? Scheinen ja vor ein paar Jahren mal ganz ordentlich gewesen zu sein.


[Beitrag von travlmaker am 03. Jul 2008, 20:48 bearbeitet]
travlmaker
Stammgast
#24 erstellt: 04. Jul 2008, 08:53
Hier noch mal eine andere Frage:
Die meisten AVR Receiver sind für 6-16Ohm ausgelegt. Jetzt gibt es aber auch viele LS die reine 4 Ohm haben. Sollte man für solche LS eher einen passenden Stereo-Verstärker nutzen oder macht das weniger aus?
zuyvox
Inventar
#25 erstellt: 04. Jul 2008, 21:14
das macht nichts... Impedanzen schwanken eh immer.

Je geringer der Widerstand, desto mehr Leisung kann die Box abverlangen, also umso mehr wird der Verstärker belastet. Es wäre also im Prinzipo für den Amp "angenehmer", wenn man reine 8 Ohm Boxen anhängt, aber da kommen ja noch andere Faktoren hinzu, wie der Wirkungsgrad und die Laststabilität des Verstärkers... ach, mach dir da mal keinen Kopf- Wenns dem Amp zu viel wird, geht er aus.
travlmaker
Stammgast
#26 erstellt: 09. Jul 2008, 11:05
So nachdem ich die Tips befolgt habe und mich mal gezielt nach gewissen gebrauchten umgesehen habe hier mal ein paar Modelle:
Jamo S708
Jamo S606
JBL TXI60
JBL Northridge E60
Heco Mythos 500
Magnat Vector 77
Poure Acoustics Dream77
Poure Acoustics Noble
Tendiere stark zu den Jamo aufgrund der Optik. Meine Geräte sind fast alle silber, mein Sub ist silber und möchte halt was passendes. Was ich mir notfalls noch überlegen würde, ist vielleicht Kirsch oder was dunkleres mit drin. Buche oder so geht jedenfalls gar nicht... obwohl ich die Mythos bis jetzt nur so gesehen habe
Gibts an den gen. Paaren vom Grundsätzlichen schon mal was auszusetzen?
zuyvox
Inventar
#27 erstellt: 09. Jul 2008, 13:27
Die Pure acoustics sind China Müll! Vergiss diese LS einfach wieder.
Die JBL klingt finde ICH sehr schlecht.
Die anderen kenne ich nicht, von den Jamos hört man aber immer viel Gutes...
HausMaus
Inventar
#28 erstellt: 09. Jul 2008, 15:57

travlmaker schrieb:
Der Endausbau kann aber möglicherweise a erst in 5 Jahren sein. Und jetzt wollte ich doch trotzdem noch Stereo hören. Denn Dual Amp im Stereo ist schon ganz anhörbar. Dachte schon an 5 gleiche Komponenten und 2 StandLs. Die Komponenten haben Zeit bis ich aus diesem Raum raus bin, da mein Sessel im Moment an der Wand steht. Da würde 7.1 keinen Sinn machen.

Ach ja, habe noch ein paar Yamaha Ns-150 gefunden.
Gibts zu den auch was zu berichten? Scheinen ja vor ein paar Jahren mal ganz ordentlich gewesen zu sein.



habe die ns-120 war zufrieden mit ihnen kann sie dir emfehlen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand-LS bis 200?/Paar
OpaHilde am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung Stand LS 200?
Demog am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  14 Beiträge
Stand-LS für max. 400?
Tomi28 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  38 Beiträge
LS paar für max 200? gesucht.
m!CheL am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  13 Beiträge
LS Empfehlung für NAD C 320BEE (max. 1200 Euro/Paar)
ovlor am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  48 Beiträge
LS für max. 200?/Paar
marius2000 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Günstige Stand-LS...
einheitlix am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  4 Beiträge
Suche (neue) LS für max 200? das Paar
Juppiter am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  23 Beiträge
Kaufberatung für ein PAAR Stand-LS max. 550 ?
Freeze110 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  14 Beiträge
Stand Lautsprecher für 200 euro
Enni1984 am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Heco
  • Quadral
  • Yamaha
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 119 )
  • Neuestes Mitgliedn1tn4t
  • Gesamtzahl an Themen1.345.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.219