Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
roswitha
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2008, 08:25
Hallo!

Ich bin neu im Forum und hoffe, viele Tipps von Euch zu bekommen.

Ich habe den Onkyo TX 8511 und mir vor 1,5 Jahren die LS Quadral "Largo" aus der Phonoloque-Serie gebraucht gekauft.

Seitdem kommt in den niedrigen Lautstärkebereichen wenig Klang rüber, so dass ich oft lauter Musik höre, als ich eigentlich will.
Stimmt das Verhältnis LS- Verstärker nicht mehr?

Dann überlege ich auf eine silberne Anlage umzusteigen und auf einen klassischen Verstärker statt Reciever. Könnt Ihr Tipps für Amps geben, die zu den LS passen?

Könnt Ihr mir was zu

Dual CV 1460 (finde ich das Design supergeil)
Onkyo A 8250
Onkyo A 8450
Onkyo A 8470
Luxman l 405,410,235
sagen?
vielen Dank!
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2008, 09:04
Hallo roswitha,

herzlich willkommen im Forum!

...vor 1,5 Jahren die LS Quadral "Largo" aus der Phonoloque-Serie gebraucht gekauft.

Seitdem kommt in den niedrigen Lautstärkebereichen wenig Klang rüber ...


Ich würde den Wunsch, eine silberne Klassikeranlage zu besitzen von der Problembeschreibung zunächst trennen.

1.) Stehen die Boxen richtig?

Beide sollten mit dem Hörplatz ein gleichseitiges Dreieck bilden.

2.) Treffen die Boxen grundsätzlich Deinen Hörgeschmack?

3.) Stimmt die Netzphase von Receiver und Abspielgerät?

Für manche Voodoo, mitunter aber hilfreich zu prüfen, bzw. zu korrigieren und vor allen Dingen kostenlos.

Wird dennoch ein anderer Verstärker erforderlich, würde ich mich eher in der "voluminös klingenden" Ecke bedienen:

Dual CV 1460
Luxman L 405 und L 410

Das Risiko des Kaufs ist gering, weil der Kaufpreis beim Wiederverkauf erzielbar sein sollte. Der jetzige Zeitpunkt ist allerdings ungünstig. Nach meinen Beobachtungen erzielen HiFi-Geräte zurzeit wieder "vorweihnachtliche Sonderpreise".

Carsten
rland79
Stammgast
#3 erstellt: 11. Dez 2008, 10:25
hi!

guter sound bei niedriger lautstärke?

-> entweder einen amp mit loudness-schaltung
-> oder mit class-a schaltung, wie der marantz PM7000 (die endstufen haben dann weniger leistung aber mehr spannung oder so ähnlich).

roswitha
Neuling
#4 erstellt: 11. Dez 2008, 11:28
Vielen Dank für den Willkommensgruß und die Antworten!

Carsten:
die LS stehen im Dreieck und treffen auch meinen Hörgeschmack. Die LS machen eine schöne klare und transparente "Bühne".
Frage 3 überfordert mich allerdings, ich weiß gar nicht, was Du damit meinst.

Danke, dass Du meinen Favoriten unter den Amps Vorrang gibst. Und ich denke auch, dass nach Weihnachten die günstigere Zeit für den Kauf ist.

Ich habe keine Loudness-Schaltung, sondern eine Selective-Tone-Schaltung, die ich wenig einsetze, da es bei Klassik dumpfer, nicht mehr klar und natürlich klingt. Aber vielleicht muß ich damit mehr experimentieren.

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit!
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 11. Dez 2008, 14:27

roswitha schrieb:
Frage 3 überfordert mich allerdings, ich weiß gar nicht, was Du damit meinst.


Dreh´ doch ´mal den Netzstecker des Receivers in der Steckdose. In seltenen Fällen hilft´s, ein solches Problem zu lösen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Dez 2008, 18:59
Hallo,
zum Leisehören ist eine Loudnesschaltung sehr sehr zu empfehlen.(hast du glaube ich nicht,oder?).

Auch liegt es mitunter an den Quadral- LS.
Das verhielt sich bei meinen genau so.

Leider half da auch kein Class-A verstärker !

Und Netzstecker drehen half da auch nichts.

Gruss an alle
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2008, 19:12

weimaraner schrieb:
Auch liegt es mitunter an den Quadral- LS. Das verhielt sich bei meinen genau so.


Deshalb fragte ich:


CarstenO schrieb:
Treffen die Boxen grundsätzlich Deinen Hörgeschmack?



weimaraner schrieb:
Leider half da auch kein Class-A verstärker !


Dass es mit einem anderen Verstärker besser wird, ist aber nicht auszuschließen.


CarstenO schrieb:
Und Netzstecker drehen half da auch nichts.


Ist aber kostenlos und schadet nicht, ausprobiert zu werden.

Carsten
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 11. Dez 2008, 19:39

CarstenO schrieb:
Hallo roswitha,


Dual CV 1460
Luxman L 405 und L 410

Das Risiko des Kaufs ist gering, weil der Kaufpreis beim Wiederverkauf erzielbar sein sollte. Der jetzige Zeitpunkt ist allerdings ungünstig. Nach meinen Beobachtungen erzielen HiFi-Geräte zurzeit wieder "vorweihnachtliche Sonderpreise".

Carsten



Wer verschenkt denn gebrauchtes zu Weihnachten ?
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 11. Dez 2008, 19:41
Selbst der großzügigste Verkäufer kann sich das bei einer Auktion nicht selbst aussuchen ...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Dez 2008, 20:18
Bei normaler Lautstärke klingen die Quadral gut, leise fallen sie etwas schneller ab als andere. Das hat nichts mit Hörgeschmack zu tun.

Andere Verstärker leihweise ausprobieren o.k., habe aber auch vier Stück ausprobiert, leider ohne nennenswerte Ergebnisse, nur durch Loudnessaktivierung wars o.k..

Das sind meine Erfahrungen , keine Mutmaßungen, die ich mir erlaube hier einzubringen.

Gruss
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2008, 05:29

weimaraner schrieb:
Bei normaler Lautstärke klingen die Quadral gut, leise fallen sie etwas schneller ab als andere. Das hat nichts mit Hörgeschmack zu tun.

Andere Verstärker leihweise ausprobieren o.k., habe aber auch vier Stück ausprobiert, leider ohne nennenswerte Ergebnisse, nur durch Loudnessaktivierung wars o.k..

Das sind meine Erfahrungen , keine Mutmaßungen, die ich mir erlaube hier einzubringen.

Gruss :prost


Hallo Weimaraner,

sorry, ich kann Deine Erfahrungen nicht teilen. Es mag auf Deine Quadral-Boxen (welches Modell?) zutreffen, auf meine Platinum S und Maxi 400 trifft und auf die Argentum 02 traf dies nicht zu.

Die Platinum S, Maxi 400 und Argentum 02 sind Kompaktboxen, die Phonologue Largo m.W. auch.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 12. Dez 2008, 05:32 bearbeitet]
roswitha
Neuling
#12 erstellt: 12. Dez 2008, 08:00
Hi,

dass die LS abfallen, den Eindruck habe ich eben auch.

Ja,die Largo sind Kompaktlautsprecher. Vielleicht muß ich mich nach anderen LS umsehen. Da ich lieber den Verstärker tauschen möchte, orientiere ich mich erst in die Richtung.

Statt Loudness habe ich Selective-Tone, was vergleichbar ist und ich muß damit mehr experimentieren. Ich höre u.a. auch Klassik und da nimmt Selective-Tone Natürlichkeit. Ohne die Aktivierung der Schaltung habe ich das Hörempfinden, als säße ich im Konzertraum, allerdings erst ab einer bestimmten Lautstärke (Lach...). Aber im Konzert kann ich ja auch nicht leise drehen...

Verstärker leihweise zu testen, ist auch mein Vorhaben. Um aber die Verstärker einzugrenzen, die in Frage kommen, ruhig Tipps geben.
Allerdings weiß ich zur Zeit noch nicht genau, ob ich ein älteres Gerät möchte, da mir bei diesen das Design sehr gut gefällt, aber meistens mit "Komfortverlust" einhergeht, d.h. ohne FB.
Und diese Geräte aus den 80er Jahren bekommt man natürlich nur gebraucht.
Habe bei Ebay einen Dual CV 1460 beobachtet, der für 100 € ersteigert wurde. Ist das ein angemessener Preis?
Und einen Luxman L 405 für 219 €. Ist das okay? Könnt Ihr dazu was sagen?

Viele Grüße...
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 12. Dez 2008, 09:25

roswitha schrieb:
Verstärker leihweise zu testen, ist auch mein Vorhaben. Um aber die Verstärker einzugrenzen, die in Frage kommen, ruhig Tipps geben.
Allerdings weiß ich zur Zeit noch nicht genau, ob ich ein älteres Gerät möchte, da mir bei diesen das Design sehr gut gefällt, aber meistens mit "Komfortverlust" einhergeht, d.h. ohne FB.


Hallo roswitha,

ein neues Gerät zu kaufen böte zumindest die Chance, einen Händler einzubinden, der Dir Geräte leihweise zur Verfügung stellt und wahrscheinlich sogar konkrete Tipps geben kann.

Bei den Altgeräten könntest Du das gute Gefühl erwerben, heute ein Gerät aus einer höheren Qualitätsklasse von damals zu bekommen. War früher wirklich alles besser?

Carsten
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Dez 2008, 18:07
Carsten schrieb:
Hallo Weimaraner,

sorry, ich kann Deine Erfahrungen nicht teilen. Es mag auf Deine Quadral-Boxen (welches Modell?) zutreffen, auf meine Platinum S und Maxi 400 trifft und auf die Argentum 02 traf dies nicht zu.

Die Platinum S, Maxi 400 und Argentum 02 sind Kompaktboxen, die Phonologue Largo m.W. auch.

Carsten


Hallo Carsten.
Deine 3 Quadral-LS sind leider nicht aus der Phonologue Serie.
Ich hatte die Largo MK 4 und habe die Quadral Montan, beide Phonologue Serie.
Als ich "die Quadral" schrieb meinte ich natürlich diese, darum geht es roswitha doch hier.

Und das es roswitha genau so empfindet stützt wiederum meine Erfahrungen,sorry.


Gruss


[Beitrag von weimaraner am 12. Dez 2008, 18:10 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 12. Dez 2008, 20:35

weimaraner schrieb:
Deine 3 Quadral-LS sind leider nicht aus der Phonologue Serie.


Das ist mir bekannt.


weimaraner schrieb:
Und das es roswitha genau so empfindet stützt wiederum meine Erfahrungen,sorry.


Dafür musst Du Dich nicht entschuldigen, es gibt ja genügend Verstärker mit einer Loudness-Funktion ...

Carsten
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Dez 2008, 20:09

weimaraner schrieb:
Deine 3 Quadral-LS sind leider nicht aus der Phonologue Serie.


Das ist mir bekannt.


Wenn es dir bekannt ist warum bringst du dann den Vergleich mit Ihnen?

Und was meine Erfahrungen mit den LS damit zu tun haben ob es genügend Verstärker mit Loudness Funktion gibt oder nicht, wieder sorry, kapier ich nicht.

Gruss
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 13. Dez 2008, 20:17
Ich denke, roswitha wird in diesem Forum schon noch Tipps bekommen, wie sie/er eine Quadral Phonologue Largo zum Klingen bringt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker+LS???
chris-chros85 am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  4 Beiträge
Suche Tipps für Verstärker
stockbroht am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  8 Beiträge
Verhältnis zwischen Verstärker und LS
fläshrockingmän am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  21 Beiträge
Verstärker
kenzulu am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  10 Beiträge
Stereo-LS und Verstärker?
halolo am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  13 Beiträge
Neu LS oder neuer Verstärker?
oertzen88 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  33 Beiträge
LS Tipps für alte Marantz Verstärker
buebo am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  11 Beiträge
Welcher Verstärker/Reciever ?
-Banger- am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  2 Beiträge
Erstausstattung LS und ggf. Verstärker
Malcolm_Tucker am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  18 Beiträge
Verstärker und LS zum reinen Musikhören
SonsOfKyuss am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.584 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedElton_Kirby
  • Gesamtzahl an Themen1.352.710
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.792.678