Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tipps zu B&W LS Serie 600

+A -A
Autor
Beitrag
MarcoDel
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2016, 20:16
Hallo zusammen,

Ich besitze bereits einen Denon RX-V673 Receiver und möchte mir gerne Lautsprecher dazu kaufen.
Ich möchte eigentlich keine 5.1 Anlage haben. Mir reichen zwei 2-Wege vorne, vielleicht ein Center und wenn es sein muss einen Subwoofer

Aufgefallen sind mir bereits die Bowers & Wilkins 685 S2 in weiß.
Ich sehe zwar auf Filme, oder spiele mit der PS4, höre aber auch gerne Musik.
Da ich in einem Mehrparteienhaus wohne, kann ich eher wenig die Anlage bis zum Anschlag aufreißen. :-)

Vielleicht kann mir einer der erfahrenen Leser hier ein paar Tipps geben, was sinnvoll wäre.

Vielen Dank schon einmal im Voraus

Gruß Marco
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2016, 07:32
Hallo Marco,

Ich besitze bereits einen Denon RX-V673 Receiver

Yamaha ?

Wie groß ist der Raum ?
Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden ? (Foto, Skizze)
Budget ? (für 2.0, 2.1, 3.0, 3.1 ? )

LG
MarcoDel
Neuling
#3 erstellt: 14. Apr 2016, 09:58
Hey und danke für Deine Antwort.

Stimmt der AVR ist ein Yamaha. 😂

Raumgröße sind 22qm und quadratisch. Die LS sollen auf einem Lowboard mit 50cm Höhe stehen. So Ca. Auf Kopfhöhe.
Budget hatte ich mir so 1300€ gesetzt.
Ich dachte an ein 3.0 System: Also die beiden Regallautsprecher und der 3-Wege-Center.

Gruß Marco
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2016, 13:37

MarcoDel (Beitrag #3) schrieb:
Ich dachte an ein 3.0 System: Also die beiden Regallautsprecher und der 3-Wege-Center.

Wenn du nicht gerade eine sehr breite Couch hast, wo 4 Leute nebeneinander sitzen (du also allein oder zu zweit hörst), halte ich den Center für verzichtbar. Dann lieber das Geld auf die Hauptlautsprecher legen, oder ggf. für einen Subwoofer zurücklegen.

Eine Bowers-Box solltest du dir unbedingt ein paar Tage ausleihen und in deinen Räumlichkeiten hören. Nicht jeder mag diese etwas spezielle, nicht sehr lineare Abstimmung (Suchstichwort "Hallsoßenwerfer" )


[Beitrag von Amperlite am 14. Apr 2016, 13:44 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 14. Apr 2016, 17:31
Hallo,

mein Hörtipp bei deinem Budget:

coolSound CX 30

coolSound CX 50 face

deepSOUND DS 12

LG
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Apr 2016, 18:29
Bekommst du auch Standlautsprecher unter?

Mir kommt da spontan die 683 S2 in den Sinn, einen Subwoofer brauchst du dann nicht unbedingt.

Gebraucht auch unter 1000 Euro zu bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Subwoofer für B&W 600 Serie 3
leof am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  5 Beiträge
Stereoverstärker mit DAC + LS = TRAUMANLAGE TIPPS???
VeggieBurger am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  502 Beiträge
B&W DM 600 ODER WAS?
thisislowfifunk am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  2 Beiträge
B&W Stand LS Beratung!
BoxenBasti am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  52 Beiträge
LS: behringer? nubert? b&w?
mike.b am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  5 Beiträge
B+W 600er oder 700er Serie?
urban9 am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  17 Beiträge
nuwave105 oder b&w, elac
koljada am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker zu B&W P4 ?
P.i.L. am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  8 Beiträge
Alternativen zu B&W 600 S4 für 190 Euro das Paar gesucht!
Mario_BS am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  2 Beiträge
B&W-Boxen mit anderen LS mischen?
RastamanX am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins
  • Saxx

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592