Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuwave105 oder b&w, elac

+A -A
Autor
Beitrag
koljada
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2005, 17:11
Hallo, ich möchte jetzt endlich auch in die hifiwelt einsteigen, würde aber noch passende Lautsprecher suchen, die zu NAD cd player+verstärker passen sollten (nad c542, nad c352 verstärker). Ich würde sie in einem ca 30 qm großen Wohnzimmer aufstellen. Als absoluter neuling fällt es mir schwer den durchblick zu bewahren, momentan würde ich zu nuberts nuwave105 tendieren, habe aber absolut keine Testberichte dazu gefunden. Oder doch eher die 600- Serie von B&W Kurzum, wo bekomme die meiste musik/Qualität fürs Geld, ca 800-1200 Euro pro Paar?
danke im voraus
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:11
selber höhren... ich persönlich würde mir besonders die bw 309 nochmals zu ohren führen... infos dazu kriegst du auf der homepage (mit adressen von händlern) www.bwspeakers.deoder www.guteanlage.de. ich finde nubert ehrer mittelmäßig, und scheine damit zu einer minderheit zu gehören... jedem das seine...

die dinger von quadral, und die etwas besseren modelle von magnat (nicht den billig schund um die 100 euro) sollte man auch mal ne chance fürn höhrtermin gönnen... die kappa modelle von infinity sollten auch noch in den preisrahmen passen...

keine sorge, meldet sich bestimmt noch ein nubert fan
Udo_B.
Neuling
#3 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:22
Hallo, auch ich bin neu hier im Forum; heute das 1. Mal dabei.

Eigentlich hätte ich ja eher eine Frage an koljada, als eine Antwort.

Warum hast Du C352 und C 542 und nicht C320BEE und C521BEE gekauft? Ich stehe auch kurz vor dem Erwerb, wollte allerdings die billigeren Teile, bzw. den neuen C720BEE Receiver kaufen. Auch ich will ein ca. 30qm WZ beschallen - mit "Nachbarschaftslautstärke". Ist der HDCD-Dekoder 200 Euro wert??? Braucht man mehr Leistung als 2 x 50 W ???

Zu den Boxen kann ich auch nur sagen - Probehören. Rein optisch finde ich ja die B&W besser, aber die Nubert sollen sich gut anhören und mit einem Tiefbassmodul, daß zwischen Vor- und Endstufe des NAD Amps geschleift wird super tunen lassen.

Gruß Udo
Kj.Ig
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2005, 22:56
Hi. Am besten gehst du selber höre, und hör dir auf jedenfall mal die Elac Serie 20x.2 an, die passen meiner Meinung nach hervorragend zu den NADs. Das ist allerdings sehr Geschmackssache...


@koljada
Ob der HDCD Decoder 200€ Wert ist, weiß ich nicht, glaube ich aber auch nicht... auch da hilft nur selber hören, wenn kaum oder kein Unterschied, kannst du ja getrost den günstigeren kaufen...

Beim Verstärker habe ich allerdings auch zum größeren gegriffen, da der einfach nochmal um längen besser klingt. Die Wattangabe macht ja dadrüber eigentlich keine Aussage. Aber durch das mehr an Leistung, spielt er einfach noch kräftiger und dynamischer.

Grüße Kj
koljada
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mrz 2005, 15:33
an Udo
ich habe den c352 gewählt, da er meinerm meinung nach eines der besten Preis/Leistungsverhältnisse hat. Den cd-Player habe ich gekauft, da nur dieses Modell aus der NAD- Serie vorhanden war, und da es mich vom Klang her ziemlich beeindruckt hat. Mit den Teilen bin ich voll zufrieden, nur eben die passenden Boxen fehlen noch, habe nur billigere Kompaktboxen angeschlossen und möchte eben auf Standboxen umsteigen
HeinzMakeFood
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mrz 2005, 16:03
Hallo koljada,
denke schon, dass Du mit der nuWave105 und den NADs verdammt viel Spaß haben kannst. Preis/Leistung der nuWave105 ist bestimmt gut (kann allerdings nur von meiner nuWave125 ausgehen, wo ich das Verhältniss als sehr gut empfinde). Ich würde sie einfach mal bestellen und testen. B&W paßt ebenfalls gut zu den NADs (hatte vorher die 705 (Kompakt-LS) and der NAD Kombi). Testberichte über die 105 habe ich auch noch nicht gesehen, vielleicht ist sie dafür zu neu? Sie ist meines Erachtens auf der Basis nuWave10 entstanden. Kann sein, dass Du über diesen Link irgendwelche Berichte findest.
Gruß Janko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
b&w oder elac
mirrorball am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  9 Beiträge
bose vs. elac vs. b&w
massaro am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  13 Beiträge
Anlage (NAD oder Marantz an Elac oder B&W) Hilfe
Sotono am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  5 Beiträge
HILFE Was TUN welche ELAC,B&W oder Heco
markmobile am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  11 Beiträge
Elac BS243 oder B&W CM1 an Marntz PM7001
Stud771 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  7 Beiträge
Tannoy DC4, Elac BS 63, B&W 681 oder Tannoy Sensys 1
jazzo1 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
Unkomplizierte Kompakt Lautsprecher die auch leise klingen Heco, B&W, Elac, Dynaudio oder Dali?
meync am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  55 Beiträge
ELAC 208 vs. B&W 604/603
JOB67 am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  9 Beiträge
B&W oder Canton?
OLLE85 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  50 Beiträge
B&W oder Dynaudio?
Thalja am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  60 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkeibi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.478