Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon, Yamaha o. Onkyo + Nubert?

+A -A
Autor
Beitrag
ursvoegli
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Dez 2008, 21:18
Ich höre zur Zeit über einen harman/kardon HK 620 an JBL 300 MK (restliche Geräte sind nicht der Rede wert) in einem 23 qm großen Wohnzimmer vor allem Jazz und Barock (lege daher großen Wert auf absolut klare Solo-Instrumente und Stimmen), daneben aber die ganze Bandbreite.

Jetzt möchte ich Equipment aufrüsten: Alles soll raus und ich möchte zunächst Verstärker, (SA)CD-Player und Standboxen kaufen, später einen Videoprojektor plus DVD-Player. (Möchte Filme wirklich nur über Stereolautsprecher hören!) Alles zusammen soll inklusive angemessenem Zubehör (Kabel etc.) nicht viel mehr als 10 TEUR kosten. Das Equipment soll LP-tauglich sein, also Verstärker inkl. Phono MC.

Kenne mich leider nicht besonders gut aus und bitte daher um eure Tipps. Ich erwäge bis jetzt folgende Alternativen:

1. Denon DCD-1500 AE oder DVD-2930 + PMA 1500 AE oder PMA-2000 AE
2. Yamaha CD-S1000, CD-S2000 oder DVD-2700 + A-S 1000
3. Onkyo DX-7555 + A-9555

jeweils an nubert-Standboxen (nuVero 14, nubox 681 oder nuline 122)

Meine Fragen:
1. Könnt ihr eine Variante besonders empfehlen oder von einer dringend abraten?
2. Lohnen sich diese CD-/DVD-Kombigeräte oder muss man dadurch bei der Wiedergabe von CDs/SACDs zu viele Abstriche machen und sollte lieber einen separaten DVD-Player kaufen?
3. Welche Verkabelung könnt ihr für dieses Qualitätsniveau empfehlen? Ist ein Hersteller besonders empfehlenswert (silentwire?) oder gibt es für jede strecke (vor allem stromanschluss und lautsprecher) einen besonderen Experten?
4. Muss ich die Boxen vom Parkettboden ent- oder ankoppeln? Was brauche ich dazu?

Danke für eure Hilfe + Tipps im Voraus!

Urs


[Beitrag von ursvoegli am 16. Dez 2008, 21:23 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Dez 2008, 17:47
Hallo,

z.b. beim Onkyo 9555 würde ich zum 9755 raten, der kleine hat meines Erachtens nicht genug Leistung.

Auch bei den anderen Geräten rate ich dir zu mind. dieser Leistung.

Brauchst du unbedingt SACD fähigen Player?

Verkabelung: Da mach dir mal keine großen Gedanken,steck das Geld lieber in die Lautsprecher.

Spikes unter die LS.

Gruss
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 24. Dez 2008, 18:52

1. Könnt ihr eine Variante besonders empfehlen oder von einer dringend abraten?


Hallo ursvoegli,

Du wirst um ein Probehören nicht herumkommen, ich persönlich würde eher zu Yamaha, Onkio od. einer anderen Alternative tendieren, aber da ist vieles auch Geschmacksache.


2. Lohnen sich diese CD-/DVD-Kombigeräte oder muss man dadurch bei der Wiedergabe von CDs/SACDs zu viele Abstriche machen und sollte lieber einen separaten DVD-Player kaufen?


Es kommt darauf an, wieviel Du investieren kannst. Meist sind die Kombiplayer in eine Richtung gehend hin optimiert, also entweder auf perfekte Bildwiedergabe od. guten Klang. Beides zusammen ist nicht so ohne weiteres selbstverständl. möglich.


3. Welche Verkabelung könnt ihr für dieses Qualitätsniveau empfehlen? Ist ein Hersteller besonders empfehlenswert (silentwire?) oder gibt es für jede strecke (vor allem stromanschluss und lautsprecher) einen besonderen Experten?


Da das immer im Zusammenhang mit den jeweilig angeschlossenen, verkabelten Komponenten zu sehen ist, kann man hier keine generelle Über-alles-Empfehlung aussprechen, das mußt Du in Deiner Kette selber ausprobieren. Atlas Cables macht z.B. sehr gute Kabel.



4. Muss ich die Boxen vom Parkettboden ent- oder ankoppeln? Was brauche ich dazu?


Bei schwingend verlegten Böden empfiehlt sich der Einsatz von 2 Beton od. Granitplatten, auf denen die Lautsprecher angekoppelt werden.

Frohe Weihnachten.
mercedes500se
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Jan 2009, 16:25
Hallo ursvoegli,

eventuell gibt es von Nubert auch ein aktives ATM ABL Bassanhebungsmodul. Das bringt Dir ca 10dB mehr Tiefbass bei 30 Hz und damit eine riesige Klangverbesserung. Dieses Potential solltest Du unbedingt ausprobieren bevor Du 10TEUR ausgibst und davon viele 100 Euronen in Kabeln versemmelst.

Du mußt es allerdings zwischen Vor und Endstufe einschleifen und brauchst daher einen Vollverstärker der diese Trennstelle hat. Der Onkyo A9555 hat diese Trennmöglichkeit nicht. Die Denon-Verstärker haben eine für diesen Zweck unbrauchbare Auftrennung, da nur die Vorstufenausgänge oder der Endstufeneingang aktv sind. Mir ist es nur von NAD-Verstärkern (oder auch Rotel ??) bekannt. Früher hatten auch Yamaha Verstärker eine Steckbrücke zwischen Vor und Endstufe, die aktuellen Modelle bieten diese Möglichkeit nicht mehr.
Alternativ schau Dich nach einer getrennten Vor/Endstufenkombi um.

Du kannst das Modul testweise bestellen und zwischen CD Spieler und Verstärker einschleifen. Dann kommt zum Testen eben nur das CD Signal in den Genuß der Bassentzerrung.
Regelung
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2009, 16:36

ursvoegli schrieb:


1. Denon DCD-1500 AE oder DVD-2930 + PMA 1500 AE oder PMA-2000 AE
2. Yamaha CD-S1000, CD-S2000 oder DVD-2700 + A-S 1000
3. Onkyo DX-7555 + A-9555

jeweils an nubert-Standboxen (nuVero 14, nubox 681 oder nuline 122)

Meine Fragen:
1. Könnt ihr eine Variante besonders empfehlen oder von einer dringend abraten?
2. Lohnen sich diese CD-/DVD-Kombigeräte oder muss man dadurch bei der Wiedergabe von CDs/SACDs zu viele Abstriche machen und sollte lieber einen separaten DVD-Player kaufen?




Hallo Urs,

diese Frage hatte ich mir auch gestellt, und habe mich für den DVD Player, den Denon DVD 3930 entschieden.
Ich wollte mein Wohnzimmer nicht mit mehreren Geräten verschandeln, sonst hätte ich Ärger ( Haue ) mit meiner Frau bekommen.
Der Denon 3930 ist ein exilierter DVD und CD Player, bereut habe ich den Kauf nicht.

Grüße Christian


[Beitrag von Regelung am 24. Jan 2009, 16:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1909/Yamaha 663/Onkyo 606 für Nubert nuWave
Ashuki1984 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  3 Beiträge
Welcher CD-Player - Denon, Marantz, Yamaha, Onkyo?
rexler08 am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  10 Beiträge
Komapktanlage Yamaha, Onkyo, Denon?
aohifi am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  3 Beiträge
ONKYO / DENON / YAMAHA - welcher nur ?
wolverine99 am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  3 Beiträge
Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
victhor am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  8 Beiträge
Kompaktanlage - Yamaha, Denon oder Onkyo?
omimoo am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  174 Beiträge
Denon DRA 500 o. Yamaha RX-397?
am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  4 Beiträge
Yamaha R-S500 o. DENON DRA-500AE ?
am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  10 Beiträge
Denon DRA-700AE o. Yamaha RX-497 o. RX-797 ???
am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  9 Beiträge
Amp & CD: Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
whdaniels123 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedEmilia123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.630