Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Vollverstärker für Elac FS 127

+A -A
Autor
Beitrag
aiZman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2009, 16:45
Hallo,

bin auf der Suche nach einem Vollverstärker für meine Elac FS 127.

Musik: House

Zurzeit im Fokus: HK 970

Was könnt ihr empfehlen?


[Beitrag von aiZman am 12. Jan 2009, 16:46 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jan 2009, 20:50
Hallo, Budget??Raumgrösse?

z.B.:


http://www.belves.de...5a8a0c24661a19f3a8c4




Gruss


[Beitrag von weimaraner am 13. Jan 2009, 20:52 bearbeitet]
aiZman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2009, 18:43
Hier bekommen Sie einen optimalen Gegenwert, dank des Materialeinsatzes straffe Bässe, gute Räumlichkeit und seidige Höhen!

Hört sich nicht schlecht an! Hast Du das Teil zufällig im Einsatz?

Sieht ja sehr puristisch aus! ;-) Wie stellt man denn die Höhen und Bässe ein?

Budget: 250 - 350 €

Raumgröße: 32 qm

Gruß Marco


[Beitrag von aiZman am 14. Jan 2009, 18:46 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2009, 19:47
Hallo, nein diesen Vollverst. habe ich nicht im Einsatz, habe den Jungson JA 88D, Class A , da gibt es keine Regler für Höhen oder Bass oder Loudness oder ?.

Hat der JS 150 aber glaube ich auch nicht.
Telefoniere doch mal mit Herrn Scholz, der gibt gerne Auskunft.( benötigst du solche Regler? .)

Gruss

Times
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2009, 21:17
Wie wär's mit einem dieser Kandidaten:

- Denon PMA-700AE
- Cambridge Audio Azur 340A SE
- Marantz PM5003
- NAD C 315 BEE
- Onky A-9355
- Yamaha AX-497

...falls es auch was Gebrauchtes sein darf, gibt's natürlich noch
zig weitere Alternativen

Gruß,
Times
aiZman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2009, 09:16
hi, den onkyo 9355 hatte ich auch schon mal im auge...

Habe zurzeit meine gesamte bibliothek über itunes und airport express laufen. bin auch am überlegen zwischen airport express und verstärker einen separaten D/A wandler zu schalten.
aiZman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jan 2009, 17:57
So, habe jetzt noch mal in die "Audio-Bestenliste" geschaut und folgenden Sachverhalt festgestellt:

1.) Die Elac FS 127 haben eine AK von 64

2.) Es ist ziehmlich schwierig einen Vollverstärker im Bereich von 300 € bis 400 € zu finden, der eine AK von bzw. über 64 hat und dazu noch klangmäßig gut abgeschnitten hat.

3.) Mein aktueller Dolby-Digital Verstärker "Sony STR DB 780" hat sogar eine AK von 62. In der Audio-Bestenliste hat dieser Verstärker zwar beim Klang "DD" 80 Punkte abgesahnt, allerdings beim Klang "Stereo" nur 65 Punkte.

(Je höher die AUDIO-Kennzahl (AK) eines Endverstärkers ist, desto besser harmoniert er auch mit schwierigen Lautsprechern. Für die saubere Reproduktion von Impulsspitzen dynamischer Musik in HiFi-Lautstärke sollte seine Kennzahl nicht unter der des angeschlossenen Lautsprechers liegen)

Bleibt m.E. eigentlich nur der Onkyo A-9555 über, der eine AK von 67 hat und klangmäßig bei 85 Punkten (Audio-Bestenliste) liegt, da dieser noch einigermaßen im Bereich des möglichen hinsichtlich des Anschaffungspreises liegt!

Bitte korrigiert mich, wenn ich das total falsch sehe!?


[Beitrag von aiZman am 22. Jan 2009, 17:59 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jan 2009, 19:39
Hallo,

da hab ich ja weiter oben einen Kandidaten ins Rennen geworfen der nicht in Bewertungslisten auftaucht , muss ja ein Sch... sein.

Gruss , auch an alle Bestenlistenleser



[Beitrag von weimaraner am 22. Jan 2009, 19:40 bearbeitet]
aiZman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jan 2009, 21:17
Naja, ich wollte damit eigentlich nicht sagen, dass die Audio-Bestenliste das Maß aller Dinge ist, aber irgendwie muss man sich ja erkundigen, denn man hat ja nicht wirklich die Möglichkeit 30 verschiedene Verstärker in seinen eigenen 4 Wänden zu testen!

Vielleicht behalte ich meinen Sony auch einfach, denn so schlecht klingt er nun auch wieder nicht!


[Beitrag von aiZman am 22. Jan 2009, 21:18 bearbeitet]
martinshorn
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jan 2009, 15:08
Ich habe die Elacs an nem Yamaha 661 angeschlossen - reicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker für Elac FS-127
Pintolus am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  5 Beiträge
kaufberatung: elac fs 127 ?
ianix am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  25 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker für Elac FS 217
markus_m am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  6 Beiträge
welchen vollverstärker für ELAC 127
akrobat am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  2 Beiträge
Elac fs 127 für 300?/Paar?
Isostar2 am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.09.2011  –  4 Beiträge
Vollverstärker für Elac FS 249
Andiberlin am 18.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  90 Beiträge
Welcher Vollverstärker für Elac FS 68.2
Sascha2571 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  12 Beiträge
Vollverstärker für Elac FS 247 LE
principia45 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker
djflocky am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung AVR für ELAC FS 217
Nebuca am 08.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Yamaha
  • Cambridge Audio
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • NAD
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.241