Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regal LS bis 200 € für 70er Jahre Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
PoloPower
Stammgast
#1 erstellt: 07. Feb 2009, 08:22
Ich suche 2 fein auflösende und trotzdem bassstarke Regal-Lautsprecher für meinen Nordmende PA 1050 Verstärker. Testweise hab ich da meine Heco Mythos 300 dran und der kleine Nordmende macht so richtig Druck, das glaubt man kaum. Aber die Mythos haben einen anderen Verwendungszweck bei mir, müssen also wieder weg.

Ich suche also neue/gebrauchte LS die ebenso guten Bass liefern können, aber noch etwas mehr Höhen rüberbringen, als meine Mythos.

Zur Auswahl habe ich jetzt folgende rausgesucht:

TANNOY MERCURY F 1 (119,- Paar)
Heco Victa 300 (149,- Paar)
JBL Northridge E 20 (150,- Paar)
Canton LE 130 (158,- Paar)
Klipsch Synergy B2 (170,- Paar)
Mission M31i (176,- Paar)
Canton GLE 402 (196,- Paar)


Was sagt ihr zu dieser Auswahl? Scheiden irgendwelche Modelle garantiert aus? Ist eines davon deutlich am besten? Gibt es bessere Alternativen bis 200 Euro?
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 07. Feb 2009, 09:12

@ PoloPower = Ich suche 2 fein auflösende und trotzdem bassstarke Regal-Lautsprecher ....


Und das für max. 200 ,- €

Ich glaube kaum das jemand deinen *Nordmende PA 1050* Verstärker kennt . Noch deinen Musikgeschmack .

Einen LS aus deiner Liste solltes du dir mal anhören und beschreiben was dir gefällt oder was dich stört . Dann wüßte man vielleicht wohin die *Reise* gehen soll ?
PoloPower
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2009, 09:40
Ja mit dem anhören ist garnicht so einfach. Ich fahre gleich mal zu einem Hifi Geschäft und schaue mal, was die so haben.

Aber die Mythos 300 sollten ja recht bekannt sein und dazu vergleichbare Lautsprecher müssten sich finden lassen. Man muss nicht immer 500 Euro oder mehr ausgeben für LS. Für die Mythos hab ich auch nur 120 Euro bezahlt. Die Anlage ist ja nur der Nostalgie wegen, sieht hübsch aus und klingt auch noch ziemlich geil.

An der Anlage läuft eh meist Radio oder mal ein Tape/CD mit Rockmusik a la Queen, Aerosmith, Guns n Roses und sowas, also nichts elektronisches.
PoloPower
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2009, 14:32
Bin zurück von der Hörprobe. Wir haben hier einen B&W Laden und ich fand das einfach unglaublich, was alles möglich ist, wenn man das passende Kleingeld hat.

Wir haben da die kleinsten B&W Lautsprecher angehört, die CM1 und die Teile haben einen Sound hingezaubert, da sehen selbst meine 50 mal größeren Mythos 500 richtig schlecht aus. Das war echt unfassbar gut, aber der Preis leider nicht. Es gibt von B&W nichts was auch nur meiner Preisvorstellung nah kommt, also muss ich weitersuchen.

Von hier kamen ja auch nicht wirklich viele Hinweise, vielleicht tut sich ja mal noch was...
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2009, 14:21
Hallo PoloPower,

ich würde zum Nordmende PA 1050 die Mission M 31 i in Betracht ziehen. Die spielen für meinen Geschmack im Vergleich zu Heco Victa 300, JBL Northridge E 20, Canton LE 130 und Canton GLE 402 sehr fein.

Etwas heller, aber auch minimal wären die Mordaunt Short Avant 902i abgestimmt.

Als Alternative zur Mission M 31 i könntest Du nach einer Denon SC-F 102 Ausschau halten, die der Mission sehr, sehr ähnlich klingt und mitunter separat für 69,00 EUR pro Stück angeboten wird.

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=802

Carsten
PoloPower
Stammgast
#6 erstellt: 08. Feb 2009, 15:23
Danke für den Tipp, ich werde mich evtl. nochmal nach denen umschauen. Sehen recht gut aus, aber aktuell gibts dieses Modell nicht in der Bucht, nur die kleinen davon. Die sehen aber richtig schwer und somit vielversprechend aus.
http://cgi.ebay.de/D...12|39%3A1|240%3A1318

Ich habe jetzt aber die Klipsch Synergy B2 bestellt (129 Euro) und noch die Mission Leading Edge 700 (30 Euro). Ich werde die 2 Paare erstmal testen und mir dann überlegen, ob ich nochmal in Richtung Denon schauen muss.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 08. Feb 2009, 18:23

PoloPower schrieb:
Ich habe jetzt aber die Klipsch Synergy B2 bestellt (129 Euro) und noch die Mission Leading Edge 700 (30 Euro). Ich werde die 2 Paare erstmal testen und mir dann überlegen, ob ich nochmal in Richtung Denon schauen muss.


Die hatte ich auch mal. Toller Klang! Die Membraneinspannungen der Tieftöner sind nur nicht sehr langlebig, da sie aus Schaumstoff sind.
PoloPower
Stammgast
#8 erstellt: 08. Feb 2009, 18:24
welche hattest du mal? Klipsch oder Mission?
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 08. Feb 2009, 18:25

PoloPower schrieb:
welche hattest du mal? Klipsch oder Mission?


Die Mission, deshalb in Fettschrift.
PoloPower
Stammgast
#10 erstellt: 08. Feb 2009, 18:26
achso

Kannste die Klangeigenschaften mal ein bissel genauer beschreiben? An welcher Quelle liefen die bei dir? Meine kommen ja erst in 3-5 Tagen.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 08. Feb 2009, 18:28
Ich habe die Mission 700 LE an einem Pioneer A-333 mit Technics SL-PG 480 betrieben.

Die hatten einen eher hellen, tiefbassarmen Klang. Das alles aber recht verfäbungsarm.
PoloPower
Stammgast
#12 erstellt: 08. Feb 2009, 18:35
Na dann könnten die ja schonmal gut zu meiner Anlage passen, der Klang soll hell sein. Mitm Bass muss ich dann mal schauen. Da bin ich mal gespannt auf den Vergleich zu den Klipsch
seagal26
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Mrz 2009, 00:14
Kann jemand eine Empfelung für die klipsch B2 ausprechen?Würde mir sehr helfen!!
PoloPower
Stammgast
#14 erstellt: 10. Mrz 2009, 06:58
Die kannst du von mir haben, da ich diese Lautsprecher jetzt besitze. Sie laufen an meiner 70er Jahre Anlage und dort klingen sie extrem gut. Sehr klarer Klang bzw. sie sind eher hoch abgestimmt und das passt ideal zu meinem Verstärker. Wenn ich ne Schallplatte höre, dann klingt das fast so gut wie im Wohnzimmer mit der großen Anlage! Auch ein ziemlich guter Bass wird rübergebracht von den kleinen Kerlen. Von mir gibts eine klare Kaufempfehlung, wenn man Lautsprecher sucht, die höher abgestimmt sind.
seagal26
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Mrz 2009, 19:12
Habe noch eine dringende Frage!!Sind 200 euro für B&W DM 601 gerechtfertigt?? Bitte um Antwort
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung LS bis 200?
-ones- am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
Regal LS bis 800?
barkley am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
kaufberatung für 70er jahre receiver / verstärker
DrFloyd am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  5 Beiträge
Regal-Lautsprecher für 200 ?
bemogri am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  14 Beiträge
Stereo Verstärker + Regal-LS
hyronymus am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  107 Beiträge
Regal-LS gebraucht bis 100 EUR
LouisCyphre123 am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  14 Beiträge
Aktive Kompaktlautsprecher (Regal- ,Monitor-LS) bis 200?
Beatmachine am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
Amp + 2 Regal-LS für ca. 200 ?, Anfänger-Vorschlag inkl.
24/7_Useless am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  12 Beiträge
Suche LS für ca. 200? (Stand oder Regal)
Xard4s am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  20 Beiträge
Kaufberatung: Suche Verstärker + LS für 200 - 250 ?
domi941 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Mordaunt Short
  • Bowers&Wilkins
  • Technics
  • Mission
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedLuBu0007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.489