Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage - Fragen Fragen Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
JSD
Neuling
#1 erstellt: 07. Jul 2009, 09:20
Hallo

wie man sehen kann, ich bin neu hier. Und 10000% newbie! Also nicht lachen

Meine 10-jahre-alt Panasonic Kompaktanlage ist kaputt gegangen und habe angefangen eine neue Anlage zu suchen.

Ich habe Mini-Anlagen angeschaut und gesehen, dass sie nichts sind, und überlegt, es ist vielleicht Zeit was besseres zu kaufen. Ich höre gern Musik und eigentlich seit ich nicht mehr bei meinen Eltern wohne, habe ich nur "billig" Zeug gehabt.

Budget ist leider nicht viel, ich habe es mir überlegt und ich habe ca 400 euro zu verfügung, evtl. 600 Euro, wenn mit 400 ich nichts anfangen kann.

Ich habe am Wochenende im Forum gelesen und versucht einiges zu verstehen, ich bin aber noch immer verwirrt, so ich frage lieber die Profis

Was ich will/brauche:

- Musik 50%, Spiele (Wii, Singstar PS2) 25%, Filme/Konzerte auf DVD 25%
- Ich habe einen Plattenspieler, den will ich weiter verwenden. Momentan ist er am AUX angesteckt (rot und gelb Stecker..)
- Irgendwann würde ich einen Tape-player auch dazu kaufen, ich habe noch einige Tapes herumliegen..
- irgendwann will ich auch einen neuen Fernseher kaufen, es kann aber in 2 Jahre sein.

Das Ess-Wohnzimmer:

Ess und Wohnzimmer in einem. Das Zimmer ist sehr lang, in der Mitte habe ich einen "Raumteiler" von IKEA, Expedit. Ich höre gern Musik wenn ich esse, es geht aber jetzt schon ohne Probleme mit meiner Kompaktanlage also es sollte mit was besseres kein Problem sein
Das Wohnzimmer ist dann ca. 25 m2 (mit Esszimmer ca 40.)

Was ich angeschaut habe

1) Receiver 2.1 + CDPlayer + Speakers + Schallplattenspieler (AUX oder Phono Stecker??)

oder

2) Receiver 5.1 + DVDPlayer + Speakers + Plattenspieler AUX???

oder

3) Kompaktanlage wie zb PianoCraft

- ich kenne aber die Vor und Nachteile von 2.1 / 5.1 nicht.
- Kann ich meinen Plattenspieler an ein 5.1 Receiver anstecken?
- Sind genug Stecker für TV, DVD Player, Wii, PS2 und Plattenspieler in beide Systeme (2.1 oder 5.1) vorhanden?
- Kann ich dann später aufrüsten (Tape-player) (2.1 oder 5.1)? Wie? 2.1 haben MD Stecker, wie geht es bei 5.1 Receivers?
- Wie viel Kabel brauche ich? Und welche?
- ich will irgendwann einen neuen Fernseher kaufen, muss ich da auf was aufpassen?
- Die 2.1 Receivers haben ein Radio Tuner, ich habe aber gesehen es gibt extra auch zu kaufen. Was ist da der unterschied?


Option 1: Receiver 2.1 + CD Player (alles über 400 Euro leider..)
Onkyo CD Player DX-7355
Onkyo Receiver TX-8255

Yamaha RX 497
Yamaha CDX 497

Yamaha CDX 397
Yamaha RX 397

Option 2: Receiver 5.1 + DVD Player
Onkyo DV-SP406
Onkyo TX-SR507 oder reicht es mit TX-SR307?

Yamaha RX-V365
Yamaha DVD-S663
oder eigentlich Pack AV-Pack 109 (mit Lautsprecherset NS-P110)

für 1 und 2: ich kenne mich bei Lautsprecher überhaupt nicht aus, da bräuchte ich Eure Hilfe!!

Option 3: Kompaktanlage
Yamaha PianoCraft E330
Yamaha PianoCraft E410
Onkyo CS 525

So weit ich es verstanden habe ich würde noch dazu ein Vorvollverstärker für den Plattenspieler dazu brauchen. Wie viel kostet so ein Teil? Welche sollte ich kaufen?

Danke vielmals im voraus!
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2009, 21:31
Hi,

bei einem Budget von ~ 400 Euro würde ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Ordentliche Verstärker von Denon/Technics/Onkyo/etc bekommst du schon um 100 Euro, für eine CDP reichen 30 bis max. 50 Euro, bleiben noch ca 250 Euro für Boxen -- und die sind (neben Aufnahmequalität und Raumakustik) die wichtigste Komponente.

Wenn möglich kaufe beim Händler, der muss auch für Gebrauchtgeräte 6 Monate Gewährleistung geben -- da lohnen sich ein paar Euro Mehrkosten m.E.

Wenn es neu sein soll wäre PianoCraft m.E. eine Alternative.

Zum Plattenspieler: Was ist das denn für ein Gerät? Denn 'eigentlich' kann man Plattenspieler nicht an einen AUX-Eingang hängen, die brauchen i.d.R. einen Phono-Eingang. Oder hat dein Dreher einen eingebauten Phono-Vorverstärker?

Falls du einen externen Phono-Pre brauchst (das wäre bei gebrauchten Verstärkern fast sicher nicht der Fall, früher hatten die eigentlich immer einen Phono-Eingang) -- recht brauchbare Geräte fangen bei ca. 25 Euro an (Dynavox TC-750).


Jochen


[Beitrag von jopetz am 07. Jul 2009, 21:34 bearbeitet]
Luke66
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jul 2009, 05:41
Hallo,
ich würde Dir auch empfehlen, mehr Geld in die Boxen zu investieren. Sie sind stets das schwächste Glied der Wiedergabekette.
Bei einem Gesamtbudget von 400-600 € würd ich maximal 200 € für die Elektronik ausgeben.
Für 400 € gibt es dann schon ganz brauchbare Boxen.

5.1 brauchst Du nur, wenn Du viel Wert auf Surround-Sound legst. Für den normalen Gebrauch ist Stereo immer besser, da Du für's gleiche Geld höherwertigere Technik bekommst.

Ich würde in der Bucht mal nach nem Yamaha RX 396 oder 496 gucken (das sind die Vorgänger der von Dir erwähnten Geräte).
Die bekommste zwischen 60 und 100 €. Dazu ein CD-Player aus der 96er Serie für schätzungsweise 50 bis 80 €.

Wenn Du lieber etwas "neues" möchtest, könnte ich noch den Sherwood RX-772 empfehlen. Der hat auf jeden Fall einen Phonoeingang und liegt schon 1 bis 2 Klassen über den von Dir genannten Receivern. Ich biete hier im Forum gerade einen neuwertiges Gerät an.

Bei Fertiglautsprechern kenne ich mich nicht besonders gut, aus, da ich Selbstbauer bin.
Im Moment haben jedoch die 4 Helden :-) www.die-4-helden.de die KEF IQ Serie stark reduziert. Die machen keinen verkehrten Eindruck.
JSD
Neuling
#4 erstellt: 08. Jul 2009, 07:25
danke für Eure Antworten.

Ich habe gesehen vielleicht sollte ich mein Budget auf 800 aufstocken Ich kann ein paar Monate warten, vielleicht kann ich dann ein bischen mehr Sparen und gleich was neues und gute LS dazu kaufen.

Eins habe ich schon entschieden: 2.1. wird es sein. Ich brauche momentan kein Surround Sound.

Welche Lautsprecher würdet ihr empfehlen, wenn ich die Yamahas oder Onkyos kaufe?

danke!

JSD
schramme74
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jul 2009, 09:41

Wenn Du lieber etwas "neues" möchtest, könnte ich noch den Sherwood RX-772 empfehlen.

Sehr feines Gerät
Wirklich schicker Receiver mit allem was man braucht um glücklich zu werden, und der Preis ist auch mehr als fair.

Das ganze würde ich mit eine, Standlautsprecher wie z.B.

B&W 602.5

und

Sherwood CD-772

kombinieren. Das wäre eine schöne Anlage mit der du lange Spaß haben könntest. Eine Erweiterung um einen Subwoofer ist bei Bedarf auch kein Problem, kann aber auch stressfrei später (nach dem sparen) erfolgen.

Als Alternative zum Sherwood Player könntest du auch in der Bucht nach einem gebrauchten Player in Silber Auschau halten.

MFG
Tom
Luke66
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jul 2009, 09:57
Danke schramme74, ich finde die Kombi auch sehr gut.
Die Sherwood-Geräte werden leider oft unterbewertet (obwohl sie ja witzigerweise für die "Großen" als OEM-Hersteller fungieren).
Die RX-772 / CD-772 -Kombi wurde von Sherwood Deutschland komplett in Deutschland entwickelt.
Ich hatte auch lange nach einem Ersatz für meinen Onkyo A-9555 gesucht, und letzten Endes ist's der RX-772 bei mir geworden.
Die Kombi mit CD-Player spielt ja auch bei mir zu Hause. Ich bin hoch zufrieden damit.

Der Preis für den CD-Player ist ja auch ziemlich gut, sogar noch günstiger als in der Bucht...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 08. Jul 2009, 18:08
Hallo,

in Bezug auf die Lautsprecher solltest du aber zuerst etwas Hörerfahrung sammeln,
die B&W sind ja nicht jedermanns Sache.

So verhält sich das natürlich aber bei allen LS-Herstellern,
wer suchet der findet.

Gruss
JSD
Neuling
#8 erstellt: 09. Jul 2009, 11:09
ich werde am Samstag beim Saturn/MM vorbei schauen, ein paar CDs mitnehmen und probehören. Es kann nicht schaden

Je mehr ich im Forum lese, desto mehr Geld will ich für die Anlage investieren.. muss wahrscheinlich bis Xmas warten..:)
JSD
Neuling
#9 erstellt: 10. Jul 2009, 20:35
ich war heute beim Saturn.. und jetzt bin ich noch verwirrter als vorher

Der Saturn-mitarbeiter hat gemeint wenn ich irgendwann auch meinen TV, Wii, PS etc Surround hören will, ich sollte gleich 5.1 oder 7.1 kaufen. Er hat auch gemeint ich bräuchte am Anfang nicht einmal einen CD-Player weil ich die PS2 schon habe?

Einen Kollegen von mir hat auch gesagt ich sollte gleich 5.1 kaufen.. ich könnte sowieso meinen Plattenspieler auch analog anstecken (evtl. mit Vorverstärker)?

-> Was glaubt ihr?

-> Geht es eigentlich wenn ich ein 5.1 Receiver kaufe aber am Anfang nur 2 LS (Stereo) benutze?

-> Und noch eine Frage: Ich habe noch meine LS von meiner Anlage, eine Panasonic SA AK27, kann ich die LS (6ohm) benutzen (Anfang, Boxen würde ich dann ein bischen später kaufen). Der Saturn-mensch hat gemeint es sollte kein problem sein.. aber die Kabel sind, so weit ich mich erinnern kann, sehr dünn... ??

Sorry, ich bin jetzt nicht mehr sicher ob ich eine 2.1 oder 5.1 kaufen sollte :S

Danke für Eure Hilfe
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Jul 2009, 13:59
Hallo,

die Entscheidung ob 2.1 oder 5.1 kann dir eigentlich niemand abnehmen.

Bei gleichem Budget kannst du dir natürlich bei 2.1 höherwertigere Komponenten kaufen als bei 5.1,
sind ja eben weniger LS und einfacherer Verstärker.

Du lässt dich ja ganz schön aus der Fassung bringen.

Ein ehrlich gemeinter Tip:

Ruhe bewahren und keinen Schnellschuß abfeuern welchen du nach kurzer Zeit bereust.

Einiges Probehören,
die steigende Erfahrung wird dir zeigen für welche Richtung du dich entscheiden solltest.

Dabei lass aber nicht dein Budget aus den Augen,
nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.



Gruss
Luke66
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jul 2009, 16:09
Genau, überleg Dir das in Ruhe.
Ich hatte auch das Experiment Surround Anlage gewagt und bin letzten Endes wieder auf Stereo zurück gegangen.
Das ganze hat mir nichts gebracht als verbrannte Kohle.
Ich empfehle immer, lieber ein hochwertigeres Stereosystem als ein günstiges Surroundsystem...
JSD
Neuling
#12 erstellt: 12. Jul 2009, 15:13
danke

Ich habe es mir überlegt, es wird 2.1 sein.

Ich glaube 5.1 ist eine Nummber zu groß für mich. Ich habe im Wohnzimmer geschaut wo ich die LS stellen könnte und es wäre einfach zu mühsam und würde nicht wirklich schön ausschauen.. ich plane auch in ca 2 Jahre eine neue Wohnung zu haben.. also es lohnt sich nicht.

Ich bin jetzt zwischen:

Receiver
Onkyo TX-8255
Yamaha RX 497
Yamaha RX 797

CD player
Yamaha CDX 497
Onkyo DX-7355

Kommentare zu Yamaha/Onkyo? Erfahrungen?
Danke!!

LS sind noch immer die große Frage. Im Saturn konnte ich nur Bose, Heco und Canton testen, Canton und Heco waren OK, aber leider konnte ich diese (die preislich passen würden) testen:
Heco Victa 300
KEF iQ 10
Canton GLE 420
Canton Chrono 502
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Jul 2009, 16:07
Hallo,

dann mal ran an Stereo

Für die Elektronik,
auch ich würde dir zu was Gebrauchtem raten,
einfach mal z.B. Denon PMA eingeben,
auf Phonoeingänge für den Dreher achten,
dazu nen opt. passenden CDP,
das geht alles für zus. unter 200€.

Wie wärs eigentlich mit Lautsprechern in dieser Grösse??
http://www.die-4-helden.de/kef_iq7_detailinfo.html

Das wäre eine der Möglichkeiten.

Gruss
JSD
Neuling
#14 erstellt: 12. Jul 2009, 17:20
leider habe ich kein Platz für StandLS.. es wird RegalLS sein müssen
Luke66
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jul 2009, 19:31
Hallo,
wenn Du schon Yamaha oder Onkyo willst,
nimm Yamaha, die neuen Onkyos wurden eher durchwachsen bewertet.
Klanglich leider weniger überzeugend...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage - einige Fragen
Kevin0904 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  28 Beiträge
Fragen
Mercutio am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  3 Beiträge
Fragen zu meiner neuen Anlage
Sushimond am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  36 Beiträge
fragen über fragen!
kardis am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  4 Beiträge
Fragen zum Anlagen kauf...
MonsterMan2001 am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  7 Beiträge
Stereo Anlage, 1000? + Fragen
zulaman am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 13.04.2009  –  14 Beiträge
Bitte Fragen zur Anlage
tim_1976 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
Fragen zur neuen Anlage
HGButtentee am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  39 Beiträge
Fragen querbet
Anonymdelux am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  6 Beiträge
Fragen zu DENON mit JMLab!!
Hedo am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Sherwood
  • Onkyo
  • Heco
  • Stax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.280