Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lust auf neue Boxen (bis max. 250€)

+A -A
Autor
Beitrag
Su3lliman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2009, 09:00
Hi Leute, ich benötige mal wieder Beratung

Also ich habe seit ca 2 Jahren ein paar Canton CT800, die ich mir damals vom sauerverdienten Geld meines Ferienjobs ersteigert habe. Es sind somit meine ersten richtigen Lautsprecher. Nun habe ich mal Lust mich nach etwas neuem umzusehen, da ich die Cantöner nicht mehr wirlkich als räumlich empfinde und ich den Hochton doch sehr abdämpfen muss.
Daher wollte ich mich mal nach alternativen umhören, wichtig sind mir Tiefbasspotenz, sollten nich schon bei 40Htz in die Knie gehen, einen bei Möglichkeit warmen Mitteltonbereich aufweisen, der Hochton dezent, also was man sich halt so wünscht und das nach möglichkeit nicht teurer als oben erwähnt, lieber noch bis max. 200€ aber an n paar zerquetschten soll es nicht liegen
Schade find ich bei den Cantons das die Bühne relativ Flach, also nicht richtig in die Tiefe geht, auch wenn sie sehr dynamisch sind, Filme kann man damit jedenfalls super gucken^^
Als Amp kommt ein Denon PMA-860 zum Einsatz.
Achso, ich bin natürlich auf der Suche nach gebrauchten Ls, nicht nach neuen. Hätte also gerne Tipps nachdenen ich mal Ausschau halten kann

PS: Kann mir vllt jemand etwas zu den IQ Ted 4 und den IQ 3160 AS sagen?

Vielen Dank im Vorraus

Gruss
Su3lliman
Weaper
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2009, 09:12

meine ersten richtigen Lautsprecher


so richtig können die ja nicht sein, wenn du nach 2 Jahren neue willst.

Ich würde noch sparen bis ca. 400€-500€ und dann Standlautsprecher kaufen
Su3lliman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2009, 09:30
doch, im vergleich zu meiner vorigen sony microanlage kann man das definitiv so sagen. Und gut Musik hören kann ich mit denen ja, es sind wie gesagt die ersten und steigern kann man sich immer. Und den Rat auf diesen Betrag hinzusparen finde ich sehr pauschal, das hilft mir überhaupt nicht weiter...
OldMansChild
Stammgast
#4 erstellt: 13. Aug 2009, 09:43
JBL Modelle E oder ES gibts überall günstig zu haben und sollen in Sachen Bass gut drücken...
Su3lliman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Aug 2009, 10:22
Das mit dem angesprochen Tiefbass scheint missverstanden worden zu sein, ich suche keine Lautsprecher die "drücken", sie sollen halt tief kommen, das ich auch tiefe Bassdetails hören kann. Als Beispiel die Basedrum auf dem Metallica Blackalbum ist sehr tief gestimmt, das schaffte bisher kaum eine Box die ich gehört habe. Bassprügler suche ich also nich und zudem wollte ich mich zu meinen Cantönern klanglich steigern, was ich mit den JBLs arg bezweifle...
Weaper
Inventar
#6 erstellt: 13. Aug 2009, 10:35

Und den Rat auf diesen Betrag hinzusparen finde ich sehr pauschal, das hilft mir überhaupt nicht weiter...


Doch, er hilft dir deshalb, weil du dann nach 2 Jahren wahrscheinlich wieder neue haben willst.

Ich würde sparen, mit der Meinung bin ich sicher nicht alleine
lorric
Inventar
#7 erstellt: 13. Aug 2009, 10:41

Su3lliman schrieb:
... sie sollen halt tief kommen, das ich auch tiefe Bassdetails hören kann. Als Beispiel die Basedrum auf dem Metallica Blackalbum ist sehr tief gestimmt,...


Hi,

diesen Anspruch mit €200,00 (auch gebraucht) und ein paar Zerquetschte zu erfüllen wird imo fast unmöglich.

Ich kenne sie nicht selbst, aber für diesen Bereich (LS mit Kick) wird von den meisten hier die Marke Klipsch empfohlen.

Höhen absenken ist nicht die einzige Methode. Ein Anheben des Bassfundaments würde auch Abhilfe schaffen. Also kannst Du auch überlegen für die 200,00 einen Subwoofer anzuschaffen.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 13. Aug 2009, 11:11 bearbeitet]
Su3lliman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Aug 2009, 11:22
Ähm, wieso wird mein Wunsch nach Lautsprechern eigentlich grundsätzlich auf den Bassbereich reduziert? Ich will kein Lährm bei 20Hertz, das ich das nich erwarten kann ist mir auch klar. Ich suche nach alternativen zu meinen jetzigen Lautsprechern, die kommen eigentlich schon recht tief, immerhin machen sie noch bei 33Hertz Druck, was in den meisten Fällen auch genügt. Ich suche wie gesagt Alternativen die meinen Vorstellungen näher kommen als meine Cantons. Ich habe lediglich gemeint das den Alternativen nicht schon bei 40 oder von mir auch aus 50Hertz die Puste ausgeht. Eine Ergo 91 DC kann man auch für unter 250€ ergattern, aber da ich denke das die ähnlich abgestimmt sein wird wie meine ist das keine Alternative für mich. Also irgendwas muss es doch da geben. Die dürfen auch gerne aus den 80ern sein, ich bin da für alles offen.
lorric
Inventar
#9 erstellt: 13. Aug 2009, 11:38
Vielleicht weil Du selber den Bass in Rennen geworfen hast? Zuviel Höhen und zuwenig Bassdetails?

Du vestehst es nicht oder willst es nicht verstehen.

Als Beispiel:
Meine ELAC FS 127 lieferten schon sehr guten, kontrolierten und teilweise schoin sehr differenzierten Bass. Auch im Tiefbassbereich (auch wenn Du das nicht lesen willst; wie willst Du es denn trennen?) Wichtig ist ja, dass Tiefbass und der etwas höher gelegene Bassbereich nicht verwischen und schwammig klingen.

Du suchst (wenn ich mich nicht verlesen habe und es richtig verstehe) LS der den Bass sehr differenziert wiedergibt. Bei dem man auch hört dass ein tiefes Tom-Tom noch keine Basedrum ist. Bei dem man hört, dass ein tiefes Cello noch kein Kontrabass ist. Der einen Basslauf von Jack Bruce detailliert und lebendig wiedergibt. Das verstehe ich unter "Bassdetails". So einen LS habe ich jetzt zuhause stehen. Da kostet das Paar regulär aber auch 10 x 200,00 und ein paar Zerquetschte.

Natürlich gibt es Alternativen zu dem was Du jetzt hast. Aber dann musst Du eben Probehören gehen und bereit sein Dein Budget nach oben zu schrauben. Ich kann Dir noch CANTON GLE 403 empfehlen. Sehr ausgewogen, auch im Hochtonbereich um den auch mal zu erwähnen - nech.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 13. Aug 2009, 11:48 bearbeitet]
OldMansChild
Stammgast
#10 erstellt: 13. Aug 2009, 12:09
Vielleicht wäre noch die Canton LE Serie interessat die man auch schon gebraucht unter 300 bekommen kann.

Ich höre auch Metal und mit meinen 109er fehlt mir vorausgesetzt und guter Amp nichts... Die sollten schon bis locker bis 40hz kommen. Dort lasse ich dann auch sanft meinen Sub einsetzen und so groß ist der Unterschied nicht. BTW die JBL´s sind keine Krachboxen und für 200€ die du angesetzt hast wirds auch nichts viel besseres geben. Ich glaube die IQs werden nicht so den goßen Vorteil bringen, da sie vom Preissegment ähnlich sind und ähnlich alt...
Su3lliman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Aug 2009, 12:46
Also: Den Bass hatte ich in meinem ersten Beitrag erwähnt da ich diesbezüglich keine Rückschritte machen möchte. Der ist bei meinen Cantons schon zufriedenstellend, wie später nochmal betont. Klingt weich und ausgewogen ohne sich aufzudringen, aber eben auch nicht lasch!
Hinzu kommt das ich bezweifle das eine LE oder GLE an meine heran kommt, ich wollte tatsächlich Vorschläge für gebrauchte, ruhig ältere Lautsprecher die meinen Geschmack vllt eher entsprechen. Das Hauptmanko was ich an meinen Lautsprechen empfinde ist nachwievor die Räumlichkeit und tiefe der Klangbühne.
Zu der IQ - Ted 4, diese ist 05 nochmal gegen aktuelle Boxen angetreten und soll wohl keinen angegrauten Eindruck hinterlassen haben. Nur habe ich keine Gelegenheit eine probezu hören und man bekommt sie in gutem Zustand für ca. 150€. Daraus kann man auch schließen das ich keinen Kompaktlautsprecher suche...
Wraeththu
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2009, 13:13
Die TED 4 wie auch die 4180AT und 5180AT sind hervorragende Lautsprechermit wunderbarer Räumlichkeit, die ich absolut nur weiterempfehlen kann.

Ich habe sie zwar selber nicht, habe sie jedoch schon eine Male hören können und sie haben jedesmal überzeugt
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Aug 2009, 15:48
Hallo,

kannst ja mal nach Gebrauchten Quadral Montan I oder II schauen,
zu welchem Preis die dann über den Tisch gehen musst du halt schauen.

Für den Bändchenhochtöner benötigst du aber einen laststabilen,leistungsstarken und klirrarmen Verstärker.

Gruss
Su3lliman
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Aug 2009, 16:10
Danke, das sind mal Tipps mit denen ich was anfangen kann

PS: Die Montan II is die I xD ansonsten scheint die sehr interessant zu sein, mal schaun wann ein Exemplar auftaucht. Meinst du der Denon könnte bei denen schwächeln? Sind Bändchenhochtöner so hungrig oder wie?

Freu mich natürlich über weitere Vorschläge
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Aug 2009, 21:43
Hallo,

die Bändchenhochtöner sind nicht leistungshungrig,

aber bei hohen Lautstärken wenn der Klrrfaktor ins Spiel kommt und die Hochtöner verzerren dann flammen diese kurz und bündig ab.

Ich selbst hatte lange Jahre den Denon PMA 790 an den Montan,
http://audio-database.com/DENON-COLUMBIA/amp/pma-790-e.html

der in etwa das Doppelte deines Denons ausmacht,
und mir doch einige Bändchen geraubt hat.

Erst seit ich den Jungson JA 88D besitze
ist damit Ruhe (TOI,Toi,toi)

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 13. Aug 2009, 21:45 bearbeitet]
Su3lliman
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Aug 2009, 23:10
Oha, das Schiff hat die gegrillt... dann würde es auch nicht viel nutzen meinen kaputten PMA-900V wieder in Gang zu setzen^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS bis max. 250?!
QuintilisJoker am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  6 Beiträge
Erste Anlage gesucht, Stereo bis max 250?
Bommla am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  10 Beiträge
Regallautsprecher bis max. 250? [Paar]
tycc am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  8 Beiträge
Receiver+Boxen bis 250?
aliadso am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  58 Beiträge
Suche Verstärker bis max 250?
KLazu0 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  3 Beiträge
Neue Stereoboxen gesucht (bis max. 850 ?)
Torchmann am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  40 Beiträge
Stereo Standboxen bis max. 250?. Armer Student braucht hilfe :)
Terr0rSandmann am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  62 Beiträge
Lautsprecher für max. 250 ?
engelore am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  10 Beiträge
Hifi Neuling sucht zwei Boxen für max 250? zusammen
Goodi am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  4 Beiträge
Neue Stereoanlage bis max. 10.000?
Tired_Starling am 15.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  299 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • I.Q
  • Elac
  • Canton
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.805