Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker für Kef Q5

+A -A
Autor
Beitrag
sensorspeed
Neuling
#1 erstellt: 11. Sep 2009, 20:44
Hallo,
ich habe mal eine richtige Neulings-Frage. Habe ein Paar
Kef Q5 bekommen und benötige einen passenden Verstärker.
Mir wurde von einem Freund ein Vincent sv 233 oder ein
Cambridge 740 oder 840 empfohlen. Hat jemand damit
Erfahrung oder eine Meinung?
Vielen Dank
Armin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Sep 2009, 21:32
Hi

Meine Meinung dazu, alle drei genannte Verstärker sind überdimensioniert für eine Q5!
Ich würde mich mal so im Bereich 200-300€ umsehen, wie z.B. der neue Denon PMA 510 AE.

analogmusik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Sep 2009, 14:58
Hallo!

Frag mal Deinen Händler,ob er Music Hall im Angebot hat.Dann leih ihn Dir mal übers Wochenende aus.

Klingt sehr räumlich und detailiert.Hatte ihn selbst an meinen Dali´s "laufen" (Music Hall A 25.2),Müssten mit den Kef sehr gut harmonieren.

Gruß,
Mario


Anlage: Music Hall CD 25.2;Trigon Energy;Dali Royal Tower;Clearaudio Performance;Analogmusik Kabel;Analogmusik Rack;Nordost Blue Heaven II Kabel (steht zum Verkauf);XLO Kabel und Netzleiste;Music Hall A 25.2 (steht zum Verkauf)
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2009, 15:04
Die KEF sind keine Bassmonster und je nach deinem Geschmack würde ich auch nach einem Gerät schauen, welches von Natur aus etwas mehr Bass mitbringt.

Wenn ein gebrauchtes Gerät auch in Frage kommen würde, findest du einen Rotel in meiner Signatur.
lorric
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2009, 18:15
Alle 3 Genannten wären eine Investition bei der Du später jederzeit die Q5 auswechseln kannst.

Ansonsten geht es auch eine Nummer kleiner.

Cambridge Audio 540A V2 oder Vincent SV 129 um bei den Marken zu bleiben.

Gruß
lorric
sensorspeed
Neuling
#6 erstellt: 12. Sep 2009, 19:43
Hallo,
erstmal Danke für Eure Anregungen.
Die 3 genannten Verstärker wurden mir mit dem
Hinweis empfohlen, die Verstärkerleitung sollte pro Kanal
der Watt-Leistung der LS entsprechen. Auch der Hinweis auf das Bass-Verhalten kam. Wie sollte den die Leistung des
Verstärkers zum LS sein? Hoffe das ist nicht die schlimmste Frage.

Viele Grüße
Armin
lorric
Inventar
#7 erstellt: 12. Sep 2009, 21:38
Hi,

hier was zum lesen.

Und hier

Gruß
lorric
sensorspeed
Neuling
#8 erstellt: 05. Okt 2009, 20:26
hallo,
Danke für die Ratschläge und Links.Bin jetzt mit
einem Cambridge Azur 640 V2 fündig und zufrieden
geworden.

Viele Grüße und Danke
Armin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für KEF Q5?
mayo22 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
passender Verstärker für KEF R500
Rubberhead am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  22 Beiträge
Verstärker zu KEF Q5
pendolino5 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  15 Beiträge
Passender Verstärker für KEF XQ10 gesucht
sb11 am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  15 Beiträge
2.1 Mit Stereo Verstärker? Und Verstärker für Kef Q5
derechteLukas am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  8 Beiträge
Audio Monitor RS6 oder Kef Q5
Marco_P. am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  71 Beiträge
Stereo Standlautsprecher gesucht, KEF Q5 empfehlenswert?
homermorisson am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  50 Beiträge
KEF Q5 oder Q7 ?
xhaidi am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  5 Beiträge
KEF Q5 / iQ7 geeignet?
jasig am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  40 Beiträge
Welcher Verstärker (max. 300 euro) zu KEF Q5?
blauerwiener am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Vincent
  • Dual
  • Final Audio Design

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275