Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nad c352 an kef q5!

+A -A
Autor
Beitrag
georgrockt
Neuling
#1 erstellt: 25. Okt 2004, 16:23
Hallo!
Ich habe mir die KEF Q5 Boxen zugelegt und plane die Anschaffung eines NAD c352-Verstärkers. Für mich klingt das ganz ausgezeichnet. Hat jemand die selbe Kombination? Und vielleicht einen Vorschlag, welche Kabel ich dazu benutzen könnte? Klaro höre ich mir da verschiedene an. Aber so ein Vorschlag vielleicht?
Besten Dank!
Georg.
frage
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2004, 17:40
Hi,

also ich betreibe die Kef Q7 an einem NAD C352 und bin voll zufrieden. Ich habe damals einige Lautsprecher getestet und die Kef war in meinen Ohren das beste was ich hier bekommen konnte.

Als Kabel wird hier immer wieder ein anständiges dickes Kupferkabel aus dem Baumarkt genannt. Ich habe damals ähnliche Strippen beim Kauf dazu bekommen, ich denke mehr brauchts nicht.

Damals hatte mir mal zum testen ein B&W Monsterkabel für ca. 250 Euronen mitgegeben. Tolle Optik, netter Koffer und man hatte das Gefühl, man wolle jetzt nen Presslufthammer anschließen. Aber klangtechnisch hätte es mich nicht vorwärts gebracht. Ich denke das Geld sollte man dann eher in die Elektronic investieren.

Jedoch wichtig, gescheite Chinch Kabel verwenden!

Gruß
Frank
Grande_Utopia
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2004, 18:18
Hi

also ich stimme dir da nicht ganz zu. Hatte zuerst an den Kef Q7 Monitor Silver Air drann gehabt (ca. 18 Euro 3m) .Hab mir vor 2 Wochen dann mal neue gekauft (also die Monitor Black and White 1000 stereoplay-edition) und der unterschied war deutlich hörbar. Viel räumlicher und aufgeräumter. Hat einfach um längen besser geklungen.

Gruß Dominic

PS: Wisst ihr wo ich billig noch an einen NAD C352 rankomme???
frage
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2004, 19:02
Hallo,

wenn Du den Unterschied gehört hast, finde ich das vollkommen OK. Ich gehe ja nur von meinen Erfahrungen aus, ich konnte leider keinen Unterschied feststellen.

Suchst Du den C352 neu oder gebraucht?

Gruß
Frank
Grande_Utopia
Stammgast
#5 erstellt: 17. Dez 2004, 17:41
Hallo

Also eigendlich is mir das egal (solange der verstärker nich älter is wie 6 Monate)
Ich hätte aber auch Interesse an dem NAD C372
Also wenn ihr ein gutes Angebot irgendwo seht, dann postet bitte den Link hier in das Forum

Gruß Dominic
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wechle Kef an NAD
Hifetty am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  6 Beiträge
KEF Q5 oder doch IQ7?
John_24 am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  8 Beiträge
NAD C352 oder C372 ?
RonaldRheinMain am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  4 Beiträge
KEF Q5 / iQ7 geeignet?
jasig am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  40 Beiträge
LS-Kabelverbindung an NAD C352
Ruddl am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  27 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF Q5?
mayo22 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
KEF Q5 und Onkyo A9555
lordpomeroy am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  7 Beiträge
NAD C352 an Dynaudio Focus 110
bigahuna am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  21 Beiträge
Denon X4000 als NAD C352 Ersatz, befriedigend?
Domser am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  40 Beiträge
NAD Verstärker C352
schrottek am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDonnie94
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.933