Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Empfehlungen für Stand LS bis 250€ / Stück & Stereo-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
wolfram523
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2009, 16:02
Hallo,
da ich meinen Plan für ein 5.1 System erstmal aufgegeben habe soll doch erstmal Stereo (wiedereinmal) in mein Wohnzimmer einziehen.
Die einzig derzeit vorhandenen Komponenten sind 2 Heco Victa 300 Lautsprecher, welche aber weichen sollen da ich erstens gerne ein wenig mehr Bass hätte und zweitens schon einmal Heco Metas 300 hatte und von deren Klang schon sehr angetan war.
In der Theorie könnte man jetzt sagen einfach Heco Metas 500 holen und freuen, das wird aber nicht so einfach. Grund dafür ist der Raum:

- fast quadratischer Aufbau mit ca 10m² (keine Dachschräge)
- Dielen (Echtholzfussboden, derzeit komplett ohne Teppich)

Klanglich also nicht die besten Voraussetzungen. Aufgrund der Raumgröße ist nicht viel Platz vorhanden um die Lautsprecher großartig entfernt von der Wand aufzustellen, je nach Tiefe der Lautsprecher habe ich nur ca. 20-30cm Platz bis zur Wand.
Leider habe ich hier im Raum Jena nicht viele Möglichkeiten zum probehören. Mediamarkt bot mir Heco Victa 700 und 500 sowie Heco Aleva 400 an. Ersteren mangelte es an Details bei den Höhen, letzteren an Bass. Saturn hatte Canton Chrono 507 da, welche schon eine gute Ausgewogenheit boten, aber irgendwie den letzten Tick nicht brachten. (Außerdem ein wenig zu teuer :p)

Jetzt suche ich noch Hesteller, die Lautsprecher im Programm haben die relativ warm abgestimmt sind, aber trotzdem gute Höhen und Bass bieten. Allrounder eben

Preislich sollte das ganze wenn möglich 250€ pro LS nicht übersteigen. Musikrichtung bewegt sich im Bereich Alternativ, Punk, Rock (Queens of the Stoneage, Foofighters, Tool, Sum41, The Offspring , Staind usw)

Als Stereo Receiver ziehe ich derzeit einen Marantz SR4021 in Betracht, da ich ihn relativ günstig bekommen könnte. Bis vor kurzem hatte ich einen Yamaha RX-497, welcher mir auch schon relativ gut gefallen hat, aber ich dachte mir probiere mal was neues aus. Wenn hier jemand noch einen heißen Tipp hätte wäre ich auch dankbar, solange dieser unter 250€ bleibt

Danke schonmal für eure geistigen Ergüsse
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Okt 2009, 17:12
Hi

Hier mal was Alternatives zum Probehören:
http://www.die4helden.de/kef_iq7_detailinfo.html

Der Lsp. darf nahe an der Wand spielen und stellt somit keine Hürde für deinen Aufstellungswunsch dar.

Da es sich bei der iQ7 um ein Auslaufmodell handelt und es schwierig werden könnte ein Händler zu finden, hör Dir zum Vergleich die neue iQ70 an.

Der Marantz Receiver sollte klanglich und leistungsmäßig bestens mit der KEF harmonieren.
Allerdings bestimmen eh der Lsp., die Raumakustik und die Aufstellung hauptsächlich den Klang.

Also, auf zum Probehören, vielleicht ist KEF ein Lsp. für Dich und deinen Raum!

wolfram523
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Okt 2009, 18:12
Danke für den Tipp :)Mal schauen ob ich die in meiner Nähe finde.

Ich habe noch etwas über Klipsch RF62 gelesen, welcher auch ganz ok sein sollen. Jedoch soll dich Bauweise der Hochtöner relativ gewöhnungsbedürftig sein. Kann mir jemand beschreiben was damit gemeint ist, im Vergleich zu "normalen" Hochtönern.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Okt 2009, 19:07
Hi

Ich sach nur Hornlsp., die RF62 auf 10qm losgelassen heisst, Dynamik und Pegel auf Wunsch bis zum abwinken!
Konzerte geniesst Du mit Originallautstärke und der Verstärker darf dank des Wirkungsgrades gerne klein ausfallen.
Für deinen Raum oversized (meine Meinung), aber hör Dir den Lsp. an, macht viel Laune und entweder er gefällt, oder nicht.
Ein Abstand zur Wand von 20-30cm sollten für die Klipsch ausreichend sein um immer noch brutal und knackig im Bass zu klingen.

Klanglich das absolute Gegenteil zur KEF, welcher Dir besser gefällt, kannst nur Du selbst herausfinden.

Erfahrungsbericht:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1289.html

Chrisnino
Stammgast
#5 erstellt: 04. Okt 2009, 08:49
He

eine mögliche Alternative zu den genannten Receiver
wäre nach Meinung noch
(liegt etwas über Deinem Budget)

http://www.belves.de...addc2c8bc29d21e1c8d7


Gruß

Chris
wolfram523
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Okt 2009, 13:03
Danke für den Tipp, schaue ich mir mal an
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-LS für Dachboden gesucht bis 250?
monteo27 am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  7 Beiträge
250? Stereo LS für Pioneer AVR-1804
Kwozl64 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Stand LS - 800EU Stück
DschingisCane am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  6 Beiträge
Stereo-Receiver für Bose LS
-Don_Vito- am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Stand LS :(
DeHeld am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  19 Beiträge
Stereo-Receiver + 2 Stand-LS
dani9 am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker/Receiver bis 250?
noob3 am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  12 Beiträge
Kauftip für Stand-LS bis 1000EUR gesucht
marcus_n am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  19 Beiträge
suche 2 stand LS für HK 335
DasDread am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  12 Beiträge
Stereo bis 2000? -- empfehlungen???
JörgFr am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Sherwood
  • KEF
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedbatiko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.376