Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand- oder Regallautsprecher für ein 13m²-Zimmer ?

+A -A
Autor
Beitrag
Heffer87
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2009, 17:34
Hallo,

ich will mir demnächst neue Lautsprecher für meine Hifi-Anlage zulegen.

Bisher ist ein Paar Magnat (Motion irgendwas) Regallautsprecher im Einsatz, die haben vor ein paar Jahren ca. 100 Euro gekostet.
Also nichts besonderes. Der Verstärker ist ein Yamaha AX-396 (Stereo).

Ich bin nun am überlegen, ob ich wieder Regallautsprecher oder doch Standlautsprecher kaufen sollte.
Wie bereits im Threadtitel erwähnt, ist das Zimmer ca. 13m² groß (rechteckig).

Eignen sich für mein Zimmer überhaupt Standlautsprecher, oder sind sie für diese Zimmergröße zu "oversized" ?

Ich liebäugele mit den Canton GLE 490, welche ich auch bereits in einem Elektronikmarkt angehört habe.
Aber da sind ja die räumlichen Gegegebenheiten ganz anders.


Mir ist auch aufgefallen, dass man für den Preis der GLE 490 bereits (augenscheinlich) höherwertige Regallautsprecher à la Canton Karat 720 bekommt.

Würde es sich (auch in Abhängigkeit meiner Zimmergröße) mehr lohnen, noch höherwertige Regallautsprecher zu kaufen als "billigere" Standlautsprecher ?

Der Klang der GLE 490 sagt mir sehr zu, dürfte ich bei teureren (aber auch kleineren) Regallautsprechern noch eine Steigerung erwarten ?

Ach ja, mein Budget liegt so bei 500-550 € (darin liegen auch z.B. die GLE 490 und Karat 720).


Viele Fragen für den Anfang... ich hoffe ihr könnt mir helfen!


Liebe Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Okt 2009, 17:59
Hallo,

da kleine Räume generell für gute Musikwiedergabe weniger gut geeignet sind wird man mit einer 490er wohl nicht glücklich werden,
einfach oversized.

Ein gleichpreisiger Kompaktlautsprecher klingt natürlich oft besser als ein Standlautsprecher,
ausser man versteht unter Klang die Tiefbassmöglichkeiten.

Hier kann man bei kompakten LS aber auch einen Subwoofer zur dezenten Unterstützung einsetzen,
was aber bei falscher Aufstellung/Einstellung auch zu Problemen führt.

Grundsätzlich rate ich in dem kleinen Raum die Lautsprecher vor dem Kauf auch unbedingt nochmal hier probezuhören.

Zuvor suche deine Favoriten bei Händlern.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Okt 2009, 18:04
Hi

Ich hätte da eine Lösung, Kompakt, Dynamisch, Pegelfest, wandnah einsetzbar, genügend Bassreserven usw.!

http://www.idealo.de..._-rb-81-klipsch.html

Kleiner Bericht zur Info:

http://www.areadvd.de/hardware/2008/klipsch_reference_rb81.shtml


Ansonsten gilt es zu beherzigen, was weimaraner schon angedeutet hat, Probehören und das am besten zu Hause!

weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Okt 2009, 18:25
Hallo Glenn,
bei dieser Raumgrösse(kleine) kann er mit der 81er aber durchaus auch auf die Nase fallen,
du weisst ja welche Luftmassen sie als Kompakte zu bewegen vermag,
bei 18-20qm und + kein Thema,
die 13qm sind grenzwertig,
müsste unbedingt vor Ort überprüft werden ob die Raumakustik das mitmacht.

Die RB 61 wäre eigentlich schon ausreichend,
wenn der Klipsch-Klang zu gefallen weiss.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Okt 2009, 20:01

weimaraner schrieb:
Hallo Glenn,
bei dieser Raumgrösse(kleine) kann er mit der 81er aber durchaus auch auf die Nase fallen,
du weisst ja welche Luftmassen sie als Kompakte zu bewegen vermag,
bei 18-20qm und + kein Thema,
die 13qm sind grenzwertig,
müsste unbedingt vor Ort überprüft werden ob die Raumakustik das mitmacht.

Die RB 61 wäre eigentlich schon ausreichend,
wenn der Klipsch-Klang zu gefallen weiss.

Gruss
:prost


Der TE wollte eventl. Standlsp., also gehe ich davon aus, das er auf viel Bass steht....

.....und hast Du auch den letzten Satz meiner Post gelesen?

weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Okt 2009, 17:44

GlennFresh schrieb:

weimaraner schrieb:
Hallo Glenn,
bei dieser Raumgrösse(kleine) kann er mit der 81er aber durchaus auch auf die Nase fallen,
du weisst ja welche Luftmassen sie als Kompakte zu bewegen vermag,
bei 18-20qm und + kein Thema,
die 13qm sind grenzwertig,
müsste unbedingt vor Ort überprüft werden ob die Raumakustik das mitmacht.

Die RB 61 wäre eigentlich schon ausreichend,
wenn der Klipsch-Klang zu gefallen weiss.

Gruss
:prost


Der TE wollte eventl. Standlsp., also gehe ich davon aus, das er auf viel Bass steht....

.....und hast Du auch den letzten Satz meiner Post gelesen?

:prost


Lese deine Beiträge eigentlich gar nicht mehr durch Glenn,
weiss doch das sie gut sind.


Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Okt 2009, 17:51

weimaraner schrieb:


Lese deine Beiträge eigentlich gar nicht mehr durch Glenn............


Gruss :prost



Das beleidigt mich aber schon ein ganz klein wenig.....

weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Okt 2009, 18:08

GlennFresh schrieb:

weimaraner schrieb:


Lese deine Beiträge eigentlich gar nicht mehr durch Glenn............


Gruss :prost



Das beleidigt mich aber schon ein ganz klein wenig.....

:prost


Den wichtigen zweiten Satz hast du einfach zensiert

du könntest ja fast bei der Bild-Zeitung anheuern ,

Methoden hast du

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Okt 2009, 18:17

weimaraner schrieb:

GlennFresh schrieb:

weimaraner schrieb:


Lese deine Beiträge eigentlich gar nicht mehr durch Glenn............


Gruss :prost



Das beleidigt mich aber schon ein ganz klein wenig.....

:prost


Den wichtigen zweiten Satz hast du einfach zensiert

du könntest ja fast bei der Bild-Zeitung anheuern ,

Methoden hast du

Gruss
:prost





zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2009, 22:59
...um wieder zum Thema zurück zu kommen... ich hab hier nebenan ein 13 Quadratmeter Zimmer, ebenfalls rechteckig. (naja fast)
also, da wird das mit Standlautsprechern (leider) nichts.

Eine Canton GLE 430 oder das Vorgängermodelle GLE 403 ist für die Zimmergröße besser geeignet.
Und wenn du zusätzlich Bass willst, solltest du dir einen Subwoofer kaufen.
(Denn nur Subwoofer machen echten Bass, alles andere ist Punch)
Aber auch der Subwoofer sollte nicht zu groß gewählt werden.
Hier das Modell GLE 403
und dazu einen Canton AS65 oder AS85 Subwoofer und gut.

Höre selber fast immer 2.1, also Stereo mit Subwoofer, da mein Raum auch nur 16 Quadratmeter groß ist und ich kann so einen Aufbau anstelle von StandLS nur empfehlen!

Gruß
Zuy
(*der nachts immer noch von der Heco Statement träumt*)
ciorbarece
Inventar
#11 erstellt: 07. Okt 2009, 22:36
Hmm, also ich habe auch ein 16qm Zimmer und hatte schon verschiedene Kombis hier.

Ne B&W 603S2 war zu groß, aber die B&W hat ja auch nen Bassbuckel im Frequenzgang. Davor hatte ich Monitor Audio Ones auf Ständern und nen B&W ASW300 Sub hier, was nicht so wirklich funktioniert hat. Ich hatte immer den Eindruck daß der Bass immer nachlief, also später am Hörplatz ankam als der eigentliche Sound. Anschließend hatte ich T+A Stratos P22 da, die wirklich gut gespielt haben (rel große Kompaktboxen mit 20cm Bass). Danach waren 1 paar Dynaudio Audience 80 hier die schon wieder zu dick aufgetragen haben.

Aktuell spielen Dynaudio Contour 1.3 hier und die funktionieren in meinem Raum hervorragend. Mein Raum ist annähernd quadratisch und um die 40-45 Hz zum wackelt die Bude, aber sonst taugts absolut.

Also für meinen Raum haben sich größere Kompakte als ideal herausgestellt. Standboxen funktionieren auch, aber nen Bassbuckel im Frequenzgang sollten sie lieber nicht haben.

zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2009, 10:38

und um die 40-45 Hz zum wackelt die Bude

Resonanz.... 170 geteilt durch die Länge zur gegenüberliegenden Wand... (oder so ähnlich)
müsste dann 42,5Hz ergeben.
PS; Ist bei mir genau das gleiche

gruß
zuy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand-/Regallautsprecher für 15qm Zimmer
tiegert am 11.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  15 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher?
access am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  10 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher
ertiboy am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  13 Beiträge
Stand- oder doch Regallautsprecher ?
postman am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  75 Beiträge
Standlautsprecher oder Regallautsprecher + Subwoofer für 16qm-Zimmer?
janpb am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  40 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher (Focal 816 vs. 806)
blacksheep0712 am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  7 Beiträge
500? Hifianlage für ~13m²
ToxSox am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  19 Beiträge
Suche Komplette Ausrüstung für mein Zimmer [13m²]
LinErY am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  4 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher? Oder Kompaktanlage?
danielgl am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
(Kompakt)Lautsprecher - für 13m² - wandnah - bis 300?
DiePotze am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.056