Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Receiver/CD/Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Spike81
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2009, 14:06
Hallo zusammen,

ich habe keinerlei Ahnung von der Zusammenstellung von ....wie sagt mann .... einer optimalen Soundanlage für TV, Musik und eventuell das ein oder andere PS II Spiel. Nun habe ich gestern eine tolle Vorführung der Bose Lifestyle 18 gehabt und bei einem Preis von 1598 EUR kam ich ins grübeln! Da ich ja wie gesagt meine Schwerpunkte in anderen Bereichen habe, googelte ich so vor mich hin und habe mich bei euch "schlaugelesen"!

Bose hatte nicht unbedingt die meisten Fürsprecher und um ehrlich zu sein ... bin ich keinen Schritt weitergekommen. Da ich jedoch kein Vielgucker bin um ein 5.1 System optimal zu nutzen, habe ich weitergelesen und gesucht. Mein derzeit optimaler Mittelweg würde folgendermaßen aussehen:

Receiver: Yamaha RX 497 Hifi-Receiver
CD: Yamaha CD X 497 CD-Player
Boxen: Teufel Concept E Magnum 5.1 Power Edition

Nun meine Frage... Reicht diese Zusammenstellung für meine Anforderungen...ein Laie, der gerne Musik hört (jedoch meist Radio und somit Querbeet)ab und zu sich einen schönen Film reinzieht und wenn die Frau nicht zu Hause ist ... die PS II rocken will soeit man das bei den vielen PS III Jüngern noch sagen kann!?

Danke für euer qualifiziertes Feedback!

Gruss
Sascha
CrimsonKing
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Nov 2009, 16:11
Wenn ich das richtig sehe, hast du einen Stereo Receiver ausgewählt und keinen AV Receiver. Das Gerät ist nicht 5.1-tauglich und fällt somit flach.

Die ausgewählten Boxen sind eigentlich für den PC gedacht. Ich vermute aber, dass die problemlos an einen AV Receiver angeschlossen werden können. Die kleinen Teufel-Surroundsysteme gelten aber im Stereobereich als ziemlich suboptimal.

Da es in dem Preissegment generell schwierig wird, ein Surroundsystem mit guten Stereoeigenschaften zu finden, wird es vermutlich besser sein, die Systeme zu trennen.

Wieviel willst du denn anlegen?

MfG
Crimson King


[Beitrag von CrimsonKing am 30. Nov 2009, 16:29 bearbeitet]
ebs-abc
Neuling
#3 erstellt: 30. Nov 2009, 19:42
Hallo !!!
Ich suche für meinen Nachbarn einen neuen Heimkinoreciver.Bisher ist ein Onkyo TX SR 805 im Einsatz )Leistung satt).Der ist einfach zu kompliziert.kaum ist was verstellt werde ich gerufen und muß dann wieder die Beschreibung studieren.Wird verkauft bei Ebay.Es soll ein leicht zu bedienendes Gerät sein (auch für Anfänger),möglichst THX um sicher zu sein das es gute Qualität ist,welches auf jeden Fall in der Lage ist die unterschiedlichen Lautstärken zwischen den TV Sendern und der Werbung auf ein Level zu bringen.500-600€ wären OK.Kann natürlich günstiger sein aber auch etwas teurer---ist nur nen Richtwert.Welche Geräte kann mann da empfehlen?


[Beitrag von ebs-abc am 30. Nov 2009, 19:58 bearbeitet]
Spike81
Neuling
#4 erstellt: 01. Dez 2009, 19:31
Hallo,

danke erstmal für die Antwort! Tja was möchte ich ausgeben... so um die 1000 EUR würde ich sagen !?

Das heisst ich benötige einen AV Receiver um auch 5.1 hören zu können!? Wie gesagt ich kenne mich absolut nicht aus, daher auch meine Fragestellung. Was würdest du mir denn empfehlen für eine Zusammenstellung? Ich habe gelesen, dass CD Player nicht mehr gekauft werden, da alles bereits über DVD Player läuft....jetzt bin ich immer noch nicht weiter

Hatte mich als Laie bei Amazon auf die Bewertungen verlassen, daher kam ich auch auf Yamaha!

Danke für weitere Infos

Gruss
Sascha
pure_sound
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2009, 19:45

Spike81 schrieb:
Hallo,

danke erstmal für die Antwort! Tja was möchte ich ausgeben... so um die 1000 EUR würde ich sagen !?

Das heisst ich benötige einen AV Receiver um auch 5.1 hören zu können!? Wie gesagt ich kenne mich absolut nicht aus, daher auch meine Fragestellung. Was würdest du mir denn empfehlen für eine Zusammenstellung? Ich habe gelesen, dass CD Player nicht mehr gekauft werden, da alles bereits über DVD Player läuft....jetzt bin ich immer noch nicht weiter

Hatte mich als Laie bei Amazon auf die Bewertungen verlassen, daher kam ich auch auf Yamaha!

Danke für weitere Infos

Gruss
Sascha


... genau - für 5.1 brauchst Du einen Surround Receiver (auch AVR genannt). Ein stereo Verstärker kann nur zwei Kanäle und nicht 5 + Subwoofer.

Für ordentlichen Surround Sound brauchst Du aber auch eine entsprechende Quelle. Der genannte CD Player kann ja auch nur stereo. Du brauchst also zumindest noch einen DVD Player. Bei dem engen Budget würde ich mir dann den CD-Player klemmen und nur einen DVD Player nehmen. Der kann auch CDs abspielen. Ist zwar etwas unpraktischer, aber erst mal günstig.

Und CrimsonKing hat schon recht - für 1000 Euronen wirst Du kaum ein komplettes System finden, mit dem Du bei gutem Klang Surround Filme gucken und auch gute stereo Musik hören kannst. Du hast also drei Alternativen:
1. Ein günstiges Surround System, das für Filme ok ist, aber für Musik nur wenig taugt.
2. Ein günstiges Stereo System, das für Musik ok ist, aber kein 5.1 Surround Klang kann. Trotzdem kann man damit natürlich auch in stereo Filme gucken. Besser als TV ist das auf jeden Fall.
3. Du nimmst deutlich mehr Geld in die Hand, damit Du beides zusammen in guter Qualität bekommst.

Die Auswahl hängt dann von Deinen Vorlieben und von Deinem Geldbeutel ab.
Spike81
Neuling
#6 erstellt: 01. Dez 2009, 20:05
ich muss mein Budget aufteilen, da ich wie gesagt andere Hobby´s habe, die genug Geld unsichtbar machen. Von daher wollte ich es bei um die 1000 EUR belassen.

Da meine Ohren keine Vollprofis sind - wie eure - kann ich mir immer schwer vorstellen, dass es keine tollen Sachen für vermeintlich "wenig" Geld bekommt!? Klar eine Aldi Anlage für 50 EUR ist sicherlich toll für die Küche (zum. bei mir ) Aber für nen 1000 ender sollte doch was drin sein...oder?

Also mein Fokus liegt auf der Musik!

Sollte ich also bei dem Yamaha Receiver bleiben und meinen Sony RDR-HX727 DVD Recorder als CD Quelle benutzen? Wenn ja würden mir nur noch Boxen fehlen....und 5.1 müsste ich ausblenden.

Oder gibt es den Receiver falls er gut ist auch als AV Receiver?
pure_sound
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2009, 20:46

Spike81 schrieb:
:D ich muss mein Budget aufteilen, da ich wie gesagt andere Hobby´s habe, die genug Geld unsichtbar machen. Von daher wollte ich es bei um die 1000 EUR belassen.

Da meine Ohren keine Vollprofis sind - wie eure - kann ich mir immer schwer vorstellen, dass es keine tollen Sachen für vermeintlich "wenig" Geld bekommt!? Klar eine Aldi Anlage für 50 EUR ist sicherlich toll für die Küche (zum. bei mir ) Aber für nen 1000 ender sollte doch was drin sein...oder?

Also mein Fokus liegt auf der Musik!

Sollte ich also bei dem Yamaha Receiver bleiben und meinen Sony RDR-HX727 DVD Recorder als CD Quelle benutzen? Wenn ja würden mir nur noch Boxen fehlen....und 5.1 müsste ich ausblenden.

Oder gibt es den Receiver falls er gut ist auch als AV Receiver?


Klar, in der Preislage gibt es auch schon ganz brauchbare AV-Receiver (z.B. auch von Yamaha). Vielleicht findest Du ja auch einen gebrauchten oder ein günstiges Auslaufmodell - da kannst Du bestimmt eine oder zwei klassen besser weg kommen. Ich würde dann ca. 400 - 500 Euronen für den AVR und 500 - 600 für das Surround LS Set planen. Damit gibt's schon bestimmt was ganz ordentliches und Yamaha und Teufel sind da sicher nicht schlecht. Bei Musik ist das zwar immer ein Kompromiss, aber wenn die Ansprüche (noch) nicht zu hoch sind, wird's das wohl auch erst mal tun.

Letztlich habe ich selbst aber die Erfahrung gemacht, dass man dann doch bald etwas bessere haben will und dann wieder neu und noch mal tiefer in die Tasche greift. Hätte man das Geld gleich für für was Gutes ausgegeben, dann hätte man also das Geld für den ersten Kauf sparen können. Aber letztlich muss man das natürlich erst mal selbst testen. Vielleicht kommst Du ja doch damit lange aus. Wenn Du Dir ein paar gute Schnäppchen angelst. Von Bose würde ich jedenfalls die Finger lassen - das ist weder gut noch Schnäppchen.

Bei einem Surround AVR musst Du übrigens auch noch bedenken, dass die Konfiguration da nicht grade einfach ist. Da gibt's ne ganze Menge einzustellen, wo bei Stereo eigentlich nur zusammen gesteckt und los gehört wird. Aber mit Hilfe der Anleitung und zur Not des Forums ist das natürlich auch in den Griff zu bekommen.

Edit: Hier gibt es übrigens einen Fred, in dem AVR aufgelistet werden, die auch bei Musik gut klingen: http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1383


[Beitrag von pure_sound am 02. Dez 2009, 20:21 bearbeitet]
Peter1
Stammgast
#8 erstellt: 02. Dez 2009, 09:59

Spike81 schrieb:
Also mein Fokus liegt auf der Musik!

Hi Spike

Hierzu folgende Denkanstösse auf "strategischer" Ebene in Frageform:

1. Wie gross ist denn ungefähr der Musik-Anteil in Prozenten?
=> Könnte Hinweis für Budgetaufteilung geben!

2. Welche Art Musik hörst Du zur Hauptsache?
=> Hat Einfluss auf Auswahl der Kette!

3. Grösse und Eigenheiten des Hörraums?
=> Wichtig für Systementscheid (Stereo, 2.1 oder Surround), Wahl der LS und deren Platzierung.

Gruss Peter
CrimsonKing
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Dez 2009, 17:11
Wenn Musik überwiegt, würde ich auf eine gute Stereoanlage + Subwoofer ausweichen. Das tut's auch für's Filme gucken. Dann kommt halt nix von hinten. Aber gute Stereoboxen erzeugen auch ein gerüttelt Maß an Räumlichkeit.

MfG
Crimson King
Spike81
Neuling
#10 erstellt: 02. Dez 2009, 20:28
Hallo,

also unser Wohnzimmer hat 30 m² und ist wohnlich eingerichtet....zwei Sofa Teppich auf Laminat Sitzecke und ein Terrarium.

Mein Focus liegt auf dem Musik hören und mein Geschmack UNSER Geschmack liegt so zwischen Pop und Rock würde ich sagen.

Namen von Produkten würden mir helfen, so dass ich ein wenig googeln kann um so vielleicht ein Bild vor Augen zu haben.

Die Optik des Geräts ist zwar nicht ausschlaggebend, aber schon wichtig. Lieber ein smarter Receiver der kein Held ist, anstatt ein Klotz der alles kann.

Bin ich zu anspruchsvoll bzw. schwierig

Gruss
Sascha
pure_sound
Inventar
#11 erstellt: 02. Dez 2009, 20:50

Spike81 schrieb:
Hallo,

also unser Wohnzimmer hat 30 m² und ist wohnlich eingerichtet....zwei Sofa Teppich auf Laminat Sitzecke und ein Terrarium.

Mein Focus liegt auf dem Musik hören und mein Geschmack UNSER Geschmack liegt so zwischen Pop und Rock würde ich sagen.

Namen von Produkten würden mir helfen, so dass ich ein wenig googeln kann um so vielleicht ein Bild vor Augen zu haben.

Die Optik des Geräts ist zwar nicht ausschlaggebend, aber schon wichtig. Lieber ein smarter Receiver der kein Held ist, anstatt ein Klotz der alles kann.

Bin ich zu anspruchsvoll bzw. schwierig

Gruss
Sascha


Du müsstest Dich halt erst mal zwischen den beiden Varianten (Stereo oder Surround) entscheiden. Am besten testest Du das mal bei einem Händler mit nem guten Hörraum. Wenn Du die grundsätzliche Richtung erst mal gefunden hast, kannst Du weiter in die Details gehen.
30 qm sind natürlich auch nicht ganz klein, so dass Du da schon auch was größeres rein stellen kannst, aber Du musst echt erst mal für Dich klären, ob Du lieber ein Surround-Alleskönner-System mit schlechterem Musik-Klang oder ein gutes Stereo System nimmst, mit dem Du auch gut Filme gucken kannst, aber keinen surround sound hast. Ich finde, dabei kann man kaum eine sinnvolle Empfehlung geben - das musst Du für Dich selbst abwägen und entscheiden.
Edit: Ich persönlich habe schrittweise beides kombiniert und finde das natürlich klar am besten.


[Beitrag von pure_sound am 02. Dez 2009, 20:53 bearbeitet]
Spike81
Neuling
#12 erstellt: 02. Dez 2009, 22:06
Was meinst Du mit schrittweise beides kombiniert?
Peter1
Stammgast
#13 erstellt: 03. Dez 2009, 09:07

Spike81 schrieb:
... unser Wohnzimmer ... ist wohnlich eingerichtet

... und mein Geschmack UNSER Geschmack liegt ...

Die Optik des Geräts ist ... schon wichtig. Lieber ein smarter Receiver der kein Held ist, anstatt ein Klotz der alles kann.

Hi Sascha

Täuscht mich der Eindruck, dass bei Euch Wohnatmosphäre und Ästhetik der Einrichtung/Möbilierung wichtige Aspekte sind?

Dann solltest Du unbedingt pure_sound's Rat befolgen und Dich in einigen Fachgeschäften umsehen, schon nur um den Platzbedarf, die Aufstellung und Verkabelungen einer 5.1-Surround-Anlage zu sehen, damit Ihr beurteilen könnt, ob es in Eurem Wohnzimmer überhaupt realisierbar und auch wünschbar ist!

Vielleicht ergeht es Euch wie uns: Aus Platz- bzw. Möbilierungsgründen musste es bei "nur" Stereo bleiben.

Gruss Peter
Spike81
Neuling
#14 erstellt: 03. Dez 2009, 10:07
Hallo Peter,

natürlich sind Wohnatmosphäre und Ästhetik der Einrichtung/Möbilierung wichtige Aspekte! Letztenendes
ist dies doch der Schlüssel des "ich bin gern zu Hause" Gefühls oder!?

Das mit den Kabeln wär allerdings kein Problem gewesen, da ich dies alles schon durchdacht hatte. Eventuell wollen wir uns nä Jahr den Traum vom Haus erfüllen und dann hätte ich im Vorfeld Kabelschächte verbaut. Dies ist auch der Grund, warum ich gerne einen Alleskönner hätte, um flexibel zu bleiben.

Letztenendes wird es wohl auf guten Stereosound hinauslaufen, da ich den Schwerpunkt im Bereich Musik setze. Kommen wir daher nochmal zu dem von mir obenen Yamaha Receiver zurück, der so gute Bewertungen von Amazon erhalten hat

Empfehlenswert??

Gruss
Sascha
Peter1
Stammgast
#15 erstellt: 03. Dez 2009, 19:03
Hallo Sascha

Gut, so wird's etwas einfacher für Dich!

In diesem Preissegment ist der Vollverstärker bzw. Receiver nicht die wichtigste Komponente, weil hier die qualitativen Unterschiede recht klein sind. Dies trifft IMHO auch auf CD-Player zu.

Ganz anders verhält es sich mit den LS, weil deren Anteil am Klangbild viel grösser ist als jene der Elektronik. Punkto LS gibt es aber zwei Sachen zu beachten:

1. Jeder "hört" anders.
Niemand kann wissen, wie ein anderer eine bestimmte Kette klangmässig "hört" und demzufolge einstuft!

2. Verstärker und LS müssen harmonieren, was nicht immer der Fall ist.
Während Verstärkerklang Gegenstand heftiger Diskussionen ist, gibt es praktisch keinen Einspruch gegen obigen Punkt. (natürlich ist auch dies zum Teil eine Frage des individuellen "Hörens").

Fazit (lasse mal die Raumakustik aussen vor):

- Mit den LS beginnen und den Löwenanteil des Budgets dafür einsetzen. Lieber eine etwas günstigere Elektronik, weil sich einem dank des eingesparten Betrags ein grösseres LS-Angebot eröffnet. LS-Empfehlungen in der möglichen Preislage helfen natürlich für gezieltes Probehören. (Problem allerdings bei vielen Ratschlägen: man findet die betreffenden Marken/Modelle nicht in seiner Gegend!)

- Es gibt aber keine Alternative zum Selber-Probehören bei Händlern mit verschiedenen Kombinationen, will man Enttäuschungen vorbeugen.

Gruss Peter
Erik030474
Inventar
#16 erstellt: 03. Dez 2009, 20:37
Guck dir mal die folgende Zusammenstellung an, vielleicht ergibt sich so ja eine Diskussionsbasis:

Lautsprecher: http://www.nubert.de/index.php?action=set&id=363&category=14 ggf. kann man auf den Center verzichten oder diesen später nachkaufen. ODer auch die Front-LS dafür ein paar Nr. größer wählen.

AVR: http://www.hifisound...7---7.2-AV-RECEIVER/ nur ein Beispiel.

Die PS3 genügt als Zuspieler für CD bis BR!
pure_sound
Inventar
#17 erstellt: 03. Dez 2009, 20:59

Spike81 schrieb:
Was meinst Du mit schrittweise beides kombiniert?

Bei mir lief das ganze in vielen Schritten ab, die ich jetzt nich alle im Detail erzählen kann, aber grob war das so:
- ich dachte vor ca 5 Jahren, dass die Zeit für Surround jetzt endlich reif ist und hab mir einen kleineren Mittelkasse AVR (Denon AVR 1804) und ein ganz gutes 5.1 Surround LS Set (Infinity Oreus, ca. 1000 Euro inkl. Sub) gekauft
- der Klang der LS war schlechter als der meiner größeren alten STero LS, also habe ich die als Front LS behalten
- nach ewigem Einstellen und langem Ausprobieren hab ich festgestellt, dass ich einfach keinen guten Klang bekomme
- neuer Denon AVR 2809 -> besser aber irgendwie nicht richtig gut
- der Subwoofer hatte nie richtig gut funktioniert und wurde gegen Teufel M 5500 SW getauscht - wieder besser, besonders bei Film
- die front LS wurden ins Esszimmer gestellt und durch neue Canton Reference 7 ersetzt -> klasse Klang, aber ich hab das alles schon viel besser gehört
- neuer Stereo Verstärker und CD Player als eigene Stereo Kette, die ich aber parallel auch über den Vorstufenausgang des AVR und den schaltbaren Endstufeneingang des Stereoverstärkers (das haben nicht sehr viele Modelle) so kombiniert habe, dass ich die Front LS für Stereo und Surround ARV nutzen kann (bei Stereo: nur CD+Stereovollverstärker + LS, bei Surround: AVR + Stero Verstärker als Endstufe für Front LS)

Edit: Klingt für's erste sicher kompliziert, ist aber absolut genial und nu bin ich endlich sehr zufrieden.



[Beitrag von pure_sound am 03. Dez 2009, 21:03 bearbeitet]
sylter
Stammgast
#18 erstellt: 04. Dez 2009, 10:55
@Spike81

da du anfangs schon ein Teufel Set in Betracht gezogen hast
will ich auch mal meinen Senf dazugeben.
wie wärs denn mit folgendem Set von Teufel:

http://www.teufel.de/Heimkino/Theater-LT-2-R.cfm

Da hst du einen Receiver fürs Radio hören was du ja hauptsächlich machst, (also hat das noch Zeit mit CD/DVD Player)
Lautsprecher sind im Set inkl. Subwoofer ebenfalls enthalten.
Laut Teufel "Perfekt für Heimkino und Musik-Wiedergabe geeignet"
Preislich liegt das Set ab 949€ erhältlich also in deinem Rahmen, viele sind ja abolut gegen Teufel aber durch die Option 8 Wochen Probehören (bei dir zuhause) kannst du nicht viel falschmachen.
Hast halt ein wenig Arbeit, wenns dir nicht gefällt mußt du das ja wieder zurück schicken.

Gruß
Dietmar
schramme74
Stammgast
#19 erstellt: 04. Dez 2009, 11:10
Ich würde dir eine Zusammenstellung aus etwas frößeren Standlautsprechern und einem vernünftigen Center und kleineren Rears empfehlen.
Sehr gut passt meiner Erfahrung nach dieses Set

Marantz-SR-4003(300€)

B&W-DM602.5-S3(300€)

B&W-LCR3(99€)

Canton PLUS-X (150€)

Kostet dann in der Summe 850€ so das noch etwas Luft bleibt für den Erwerb des passenden Zubehörs (Netzleiste,Stecker,Kabel)

MFG
Tom
sylter
Stammgast
#20 erstellt: 04. Dez 2009, 11:21
@ Schramme74

kein Subwoofer?
oder ist da keiner nötig?
kenne B&W vom Klang her nicht.

Gruß
Dietmar
schramme74
Stammgast
#21 erstellt: 04. Dez 2009, 16:23
@sylter
Kein Subwoofe
Den Sub habe ich weglassen, da ein ordentlicher Subwoofer in diesem Budget nur schwer zu realisieren ist.
Ausserdem kann er relativ gut nachgerüstet werden und das Geld ist nach mM besser in ordentliche Lautsprecher investiert.

Die B&W Lautsprecher sind mM nach ausgewogene LS die ausreichend Bass haben.

MFG
Tom
pure_sound
Inventar
#22 erstellt: 04. Dez 2009, 17:53
... und wenn Du doch lieber erst mal nur stereo nehmen willst und nicht unbedingt ein Radio brauchst (das höre ich zum Beispiel über meinen Kabel Digital Receiver), dann würde ich mir auch auf jeden Fall mal den Yamaha A-S700 ansehen. Der kostet zwar 500 Euro, ist aber für das Geld richtig gut. Sehr viel value for money.
Dann hättest Du immer noch 500 für die LS übrig und sicher einen richtig guten Klang. CD müsste dann erst mal vom DVD Player kommen, aber später kann da ja noch der CD-S700 dazu. Diese Kombi ist wirklich sehr gut für ihr Geld.

Für die LS hast Du dann noch 500 Euro übrig. Das ist nicht wirklich viel, daher würde ich da nach Gebrauchten oder Ausstellern suchen. Vielleicht bekommst Du ja auch ein gutes Auslaufmodell. Da macht man bei LS eigentlich kaum was verkehrt mit.

Wenn Du aber doch erst mal lieber mit Surround anfangen willst, und Dir später der Klang bei Musik mal nicht mehr reicht, dann denk noch mal an den A-S1000.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung BOSE?
andy_r am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  7 Beiträge
Bose Lifestyle
boser am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  19 Beiträge
Bose Lifestyle 5 oder Acoustimass 5
Blademaster am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  3 Beiträge
Bose Lifestyle XXX
Thrasymachos am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  8 Beiträge
Alternative zu Bose Lifestyle V35
BONA_DEUS am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  14 Beiträge
Und wieder mal Bose !
stammi am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  7 Beiträge
BOSE Lifestyle 28 - Kaufberatung
hogss am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  33 Beiträge
Bose - oder watt?
jottweh am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  37 Beiträge
Bose Lifestyle 8
Blademaster am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  6 Beiträge
Alternative zum BOSE LIFESTYLE SYSTEM
kilbarri am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Infinity
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedpaksi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.810