Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kompaktanlage oder einzelkomponenten, regal ls oder stand ls

+A -A
Autor
Beitrag
mike-ekim
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2010, 13:33
Hallo liebes Forum,
nachdem ich jetzt schon einige zeit hier mitgelesen habe,
zunächst ein grosses lob an dieses sehr konstruktives forum!!!

nun mein erster beitrag. meine erste frage:

ich suche eine bezahlbare anlage (max. 800 euro) für mein wohnzimmer von ca. 6m x 3.5m, ca. 21 m².

wie gut sind die Yamaha PIANOCRAFT anlagen z.b. im vergleich zu einzelkomponenten? bislang habe ich eine 5.1 anlage der 300 euro kategorie.

ich bin mir nicht sicher ob diese Yamaha kompaktanlagen nicht doch nur eine etwas bessere ausführung sind, als diese brüllwürfel systeme.

wären die mitgelieferten ls gut genug? oder doch lieber noch etwas mehr in ein paar Canton Chrono 502, Nubert nuBox 311 oder Heco Victa 300 investieren? was wären noch günstige alternativen?

wären standboxen vorzuziehen? wie sieht das dann mit der anlage aus, die "nur" 2x 65 watt produziert?

fragen über fragen. ich hoffe ihr zerreißt mich nicht gleich in der luft.

schöne grüsse,
MIKE
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2010, 13:48
Hallo,

die Pianocraftreihe ist durch die Bank schon was richtig feines und auch mit einem 2x65 Watt Verstärker läst sich in Verbindung mit (evtl später nachgekauften) wirkungsgradstarken Standboxen schon viel Rabatz machen....

Ich würde jedoch versuchen auf dem Gebrauchtmarkt etwas nettes zusammenzustoppeln....

Gruß
Bärchen
mike-ekim
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Feb 2010, 14:56
Hallo,

danke für die schnelle antwort.

aus deiner antwort lese ich dann aber auch, dass z.b. die Jamo S606 LS mit einem wirkungsgrad von 89dB viel zu schwach wären!? was preis/ leistung betrifft, fand ich die, was man hier so liest, nämlich sehr gut. welche alternativen gibt es?

MIKE

PS: ich bin nicht so der "gebraucht- liebhaber"
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2010, 15:03
Nun, es kommt darauf an welche Pegel du fahren möchtest... 89 dB Wirkungsgrad sind schon gar nicht so schlecht. Die Pianocraft wird die Jamo nicht an die Maximalgrenze bringen können, aber ist das notwendig?
mike-ekim
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Feb 2010, 15:15
im grunde "brauche" ich ja nur zimmerlautstärke. ab und an sollten dann die nachbarn auch leiden müssen.

ich frage mich nur, ob die Pianocraft auch im "leisen" betrieb einen ordentlichen klang mit den jamo's produzieren kann.
ich habe letztens eine NAD C715 mit B&W 685 gehört und war total begeistert. das bei zimmerlautstärke, lauter habe ich sie leider nicht gehört. nachteil bei der NAD nur cd, hätte gern auch gleich dvd, B&W mit 300euro per ls für mich nicht zu bezahlen.

MIKE
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 02. Feb 2010, 15:22
Die Pianocraft kann das sicher, die Frage ist, ob die Jamo das kann, der Klang wird nämlich im wesentlichen vom Lautsprecher und der Raumakustik bestimmt die Elektronik hat da viel weniger Einfluß als viele denken....

Rein rechnerisch müsste die Pianocraft die Jamo auf etwa 103 dB bringen können ohne ins clippen zu kommen.... das sollte für den Ärger mit dm Nachbarn genügen.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 02. Feb 2010, 15:24 bearbeitet]
mike-ekim
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Feb 2010, 11:14
ich habe die Pianocraft 840 jetzt einmal im MM gesehen. leider aber auch nur gesehen, war nicht angeschlossen, sowieso sehr laut und unruhig in diesen geizläden... aber schön sind diese kompakten auf jeden fall!

ABER, vielleicht schwenke ich doch über auf einen 5.1 receiver, um mir "später" doch noch einmal die möglichkeit offen zu halten, auf 5.1.

ich möchte allerdings auch nicht auf den usb anschluss verzichten, die Yamaha RX-V365 / 465 haben, oder der Denon AVR-1601 haben diesen leider nicht.

welche kombi könntet ihr empfehlen?
AVR (inkl. usb) + DVD player = +/- 500,- euro
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 04. Feb 2010, 12:38
Ich weiß nicht wie dein örtliche MM ausgestattet ist. Gibt es wie bei unserem örtlichen MM einen separaten Hörraum? Wenn man nicht gerade am samstag Vormittag zur Hauptgeschäftszeit einschneit stellen die die Mitarbeiter unseres MM die ausgewählten Anlagen gerne auch zum Testen in den Hörraum.

5.1 sprich Heimkino macht nur Sinn, wenn man es auch wirklich überwiegend nutzt. Willst Du eine 5.1 Anlage aufbauen die klanglich auch nur das Niveaú der Pianocraft erreicht, musst Du ein vielfaches an Geld investieren. Ferner ist die Entwicklung im AV-Bereich sehr rasant und es gibt laufend Modellwechsel. Auch läst zur Zeit die Material- und Verabeitungsqualität bei den AV-Receivern oft zu wünschen übrig. Im so geannten Mainstreambereich gibt es imho z. Z. kaum noch etwas was man guten Gewisses empfehlen kann. Daher lautet mein Motto lieber gutes bis sehr gutes Stereo (auch über die Stereoanlage kann man Filmtonlaufen lassen) als schlechtes Heimkino.
TShifi
Stammgast
#9 erstellt: 04. Feb 2010, 12:49
mike-ekim
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Feb 2010, 21:11
Die "Audio Pro Stereo One Limited" kannte ich noch nicht. leider "nur" ein reiner cd- receiver, kein dvd.
das gibts dann erst bei der "DVD One". (zZ ca. 740,- ohne LS)

Die Magnat MC1 /MC1 (CD) scheinen wohl recht gut zu klingen. auch hier im forum schon gelesen, dafür sind die VC1 / VC2 (mit DVD, worauf es mir ja ankommt) wohl umso schlechter?! mit vielen problemen...

gibt es grundsätzlich einen so grossen qualitätsunterschied zwischen CD- und DVD- receivern?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung - Stand- oder Regal-LS
mezzini am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  3 Beiträge
Kenwood 7070D Stand oder Regal LS ?
Roham am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  3 Beiträge
Stand-LS oder Regal-LS/paar für 400?
ChaosRaider am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  2 Beiträge
gebrauchte! Regal-LS oder kleine Stand-Ls bis 100?
Blaukomma am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  7 Beiträge
Suche LS für ca. 200? (Stand oder Regal)
Xard4s am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  20 Beiträge
Stand oder Regal LS? Für Dummies und Studenten!
Lukcy am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  16 Beiträge
Stand oder Kompakt-LS?
rudibmw am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  9 Beiträge
Stand oder Kompakt LS
ABI am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS?
poki_ am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS
jh86 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Nubert
  • Yamaha
  • Denon
  • Audio Pro
  • NAD
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff87
  • Gesamtzahl an Themen1.344.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.021