Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Benoetige Hilfe: Wandnahe Aufstellung Lautsprecher (bis max. 600 Euro)

+A -A
Autor
Beitrag
blacky3006
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2010, 00:38
Hallo zusammen,

bin schon seit letzter Woche taeglich stundenlang am Threads lesen und bin bis jetzt nur minimalst weiter gekommen.

Darum auf diesem Wege:

Problem/Anforderungen/Situation:

- Ich bin auf der Suche nach einem schoenen Paar Stand-LS (bis max. 600 Euro/Paar)
- Ich besitze derzeit das KEF 2005.3 + Kube 2
- Ich habe raltiv wenis Platz fuer Lautsprecher (ca. 30cm pro Seite zur Wand / 30 zur Rueckwand)
- Zimmer ist ca. 18 qm gross, jedoch sehr hohe Decke (von ca. 3m aufsteigend zu 4m)
- Komplett mit Rigipswaenden umgeben
- Musik: Hauptsaechlich elektronisches aber auch Rock/Metal/Alternative etc.
- Verstaerker: Pioneer A447 (fuer Stereo) + Onkyo TX-SR-507 (fuer Surround)

Habe bis zum jetzigen Zeitpunkt folgende LS in naeherer Auswahl:

-Heco Metas 500/700
-KEF IQ7 (auch wenn etwas Bassschwaecher, koennte das mein Sub regeln)
- Canton GLE 409
- Jamo S606

Sind diese ueberhaupt fuer meinen Amp geeignet? Daten (lt. Hifi-Wiki):
Dauerleistung (bei Klirrfaktor)
8 Ohm: 2x 60 W (0,009%)
8 Ohm: 2x 70 W (1,0%, DIN)
4 Ohm: 2x 80 W (0,02%)
4 Ohm: 2x 100 W (1,0%, DIN)
Dynamikleistung
8 Ohm: 75 W
4 Ohm: 110 W
Gesamtklirrfaktor: 0,009% (20Hz - 20 kHz, 60W, 8 Ohm) 0,02% (20Hz - 20 kHz, 80W, 4 Ohm)

Bin wirklich hin- und hergerissen zwischen diesen LS.

Die Cantons konnte ich schon im MM probehoeren, die anderen leider nicht. Sie haben mich schon ueberzeugt, konnte jedoch keinen Vergleich zu anderen in meiner Auswahl ziehen Haben leider nicht sehr viele Moeglichkeiten hier in meiner Gegend Mittelklasselautsprecher Probe zu hoeren. Entweder man bekommt 0815-Billigheimer zu hoeren oder gehobene Mittelklasse/Highend. Versuche die Woche noch die KEF's Probe zu hoeren, weiss aber nicht ob der Laden diese fuehrt.

Es waere schoen, wenn mir jemand diesbezueglich helfen/Tips geben koennte.

Vielen Dank im Voraus!

LG
blacky3006
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2010, 10:16
Hallo,

Du hast einen sehr kleinen Raum u. ein begrenztes Budget. Daher würde ich Dir dringend zu Kompaktboxen raten. Auch solltest Du über einen Einsatz von Absorbern nachdenken, da Du zu den Seitenwänden kaum Abstand hast.
blacky3006
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Feb 2010, 15:28
Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Ja mit dem Gedanken muss ich mich wohl abfinden, dass Stand-LS nicht gut für mein Zimmer geeignet sind.

Aber macht das wirklich so einen großen Unterschied zwischen Stand- und Regallautsprechern?

Will es trotzdem mal versuchen, da ich irgendwann in nächster Zeit umziehen werde, und nicht schonwieder neue LS kaufen möchte.

Vielleicht funktioniert es ja auch mit Stand-LS?!

Nen Kumpel von mir hat ebenfalls ein kleines Zimmer vergleichbar mit meinem und heizt diesem mit 2 "Viechern" und nem 18'' Woofer ein... und es klingt einfach nur super. Von daher ist es mir ein Versuch wert.

Ich weiss, es ist dickköpfig, bin dir auch wirklich dankbar für deine Meinung aber ich möchte es einfach mal mit Stand-LS versuchen.

Hast du/jemand eine Quelle wo man günstig Absorber beziehen kann?

LG


[Beitrag von blacky3006 am 01. Feb 2010, 15:37 bearbeitet]
blacky3006
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Feb 2010, 22:40
Also, ich war heute beim HiFi-Haendler in der Naehe und habe mir mal mit den KEF IQ7SE die Ohren beschallen lassen. Ich muss sagen, dass sie mir sehr zugesagt haben. Habe ebenfalls den Verkaeufer gefragt wie es mit einem "kleinen" Raum und Wandnahem Standort aussieht, und er meinte, dass es mit den IQ7 ueberhaupt kein Problem darstellen sollte. Also meine erste Handlung als ich daheim ankam: Bestellen

ICh schaue mal, was die in meinem Zimmer so alles treiben. Werde auch nochmal einen Bericht schildern, sobald diese etwas eingepielt sind und bei mir bleiben duerfen

Werde mir parallel die GLE 409 ausleihen/kaufen und direkt in meinem Zimmer vergleichen. Einer wird dann wohl oder uebel zurueck in die Box muessen...leider habe ich nicht das Geld beide zu behalten

Bis dann!


[Beitrag von blacky3006 am 02. Feb 2010, 22:43 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 03. Feb 2010, 00:08
Hi,

blacky3006 schrieb:
...
- Komplett mit Rigipswaenden umgeben
...

Je nachdem wie mitschwingend /absorbierend (und welche Fußboden-Beschaffenheit),
könnte dort der Grund liegen, warum auch Bass-kräftigere LS (Stand-LS?) trotz Wand-nähe passen könnten.


Gruss,
Michael
blacky3006
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Feb 2010, 00:31
Na das laesst doch mal hoffen

Nichts gegen Regal-LS, aber die sind irgendwie nicht so mein Geschmack (rein optisch). Da ich aber hauptsaechlich auf Sound aus bin, versuch ichs halt erstmal mit Stand-LS. Die gefallen mir i.d.R. besser (wieder optisch) als Regallautsprecher. Vielleichts klappts ja mit der relativ nahen Wandauftellung.

Aber es ist ja bekannt: Die Hoffnung stirbt zuletzt

LG
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 03. Feb 2010, 12:10

Hast du/jemand eine Quelle wo man günstig Absorber beziehen kann?


www.mbakustik.de

Interessant sind in Deinem Fall die Breitbandabsorber BAB100
Fussel_804S
Stammgast
#8 erstellt: 03. Feb 2010, 12:22
Hallo,

ich hätte das auch noch ein paar Tipps:

www.hoerzone.de (optisch ansprechend)
www.r-t-f-s.de (habe ich selbst zuhause)
www.der-schaumstoffdiscounter.de (ganz einfach, funktioniert aber).

LG
blacky3006
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Feb 2010, 13:49
Vielen Dank für die Links!

Ich schaue/höre es mir mal an wenn meine LS da sind. Vielleicht empfinde ich es ja auch nicht als störend...wenn doch, weiss ich wo ich Absorber finden kann

Wie sieht das eigentlich mit der Installation aus? Woher weiss ich wie bzw. wo man diese platzieren muss?

Oder gilt da auch wieder: Probieren geht über studieren?
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2010, 14:35
Vom Höeplatz gesehen so, daß sich nach der Spiegelmethode der Mittel/Hochtonbereich in der Mitte des Absorbers spiegelt. Also jeweils außen an den jeweiligen Seitenwänden neben den Lautsprechern.
blacky3006
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Feb 2010, 15:36
Also sowas in die Richtung? Oder habe ich da jetzt komplett was falsch verstanden?

http://s1.directupload.net/images/100203/a5cc2bid.jpg

Die roten Flächen sollen die Absorber darstellen...ist jetzt nurmal so ne schnelle Skizze von meinem Zimmer (Proportionen stimmen nicht ganz).
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2010, 10:33
Ja, genau so.
blacky3006
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Feb 2010, 10:51
Cool, vielen Dank!

Dann weiss ich wenigstens schonmal was zu tun ist falls...
Fussel_804S
Stammgast
#14 erstellt: 04. Feb 2010, 12:11
Hallo Blacky,

also bei RTFS sind Beispiele auf der Seite (Musterräume) und der Chef gibt auch gerne telefonisch Tipps und Auskünfte. Ansonsten am Besten mal dort probieren, wo die Erstreflektionen der Lautsprecher normalerweise sind. Wenn du einen Spiegel hast, kannst du den mal an der Wand verschieben, bis du vom Hörplatz aus deine Lautsptrecher siehst. An dieser Stelle sollte man mal mit der Platzierung anfangen.

LG
blacky3006
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Feb 2010, 12:21
Super Tip mit dem Spiegel!

Werde das mal machen wenn die LS angekommen und aufgebaut sind!
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 04. Feb 2010, 15:46
Das mit dem Spiegel schrieb ich ja schon weiter oben, dort wo sich der Mittel/Hochtöner vom Hörplatz aus gesehen spiegelt, soll in etwa die Mitte des Absorber sein. Im übrigen handelt es sich bei den mbakustik Absorbern um professionelle Absorber aus der Tontechnik. Das sind Spezialisten auf diesem Gebiet. Die verwenden einen Materialmix u. nicht wie Fast & RTFS reines Basotect. Daraus gibt ein etwas effektiveres u. breitbandigeres gleichmäßiges Absorptionsverhalten. Der Unterschied ist auch das die mbakustik Absorber eine feste Rückwand haben mit 2 Löchern u. so wesentl. unkomplizierter an der Wand befestigt werden können, außerdem gibt es sie in 10 verschiedenen Farben ohne Aufpreis.
blacky3006
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Feb 2010, 16:44
Oh...
das hab ich wohl nicht wörtlich genommen mit der "Spiegelmethode" sondern lediglich in "Gedanken gespiegelt".

Uff...is bestimmt ne tolle Sache diese Absorber, jedoch sind die Basotect eher meine Preisklasse im Moment

Trotzdem vielen Dank!
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 04. Feb 2010, 20:28
Äh, die Basotect Absorber von Fast od. RTFS sind teurer.
blacky3006
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Feb 2010, 20:51
Ich meinte auch die vom schaumstoffdiscounter.
Da kostet eine Platte 42€. Denke das sollte fürs erste, ud vorallem für mein geschwächtes portemonaie das ideale sein

Oder meinst du/ihr, dass die garnichts taugen?
Sind zwar nicht sehr schön, aber das ist mir das "ideale" Klangbild ohne Riesen kosten wert
Hifi-Tom
Inventar
#20 erstellt: 05. Feb 2010, 09:13
Also Basotect od. Schaumstoff ohne Bezug ist sehr empfindl. geht schnell kaputt, würde ich also nicht empfehlen, ganz abgesehen davon, daß es nicht schön ausschaut u. nicht so leicht an der Wand befestigt werden kann. Was die Breitbandigkeit u. Effektivität der Absorption anbelangt so sind die mbakustik Absorber besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für Wandnahe Aufstellung in 18m² bis 600?/Paar
Maxim2010 am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
Sunnybiker am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
ic3m4n2005 am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  20 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
mcsteve am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  18 Beiträge
Standlautsprecher wandnahe Aufstellung für ca. 1100 Euro
johem am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  23 Beiträge
Geignete Standlautsprecher für wandnahe Aufstellung
guido16 am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  3 Beiträge
Regallautsprecher für wandnahe Aufstellung
da_lulu am 06.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  18 Beiträge
Suche: Stereo-Lautsprecher max. 600?
Cerdon am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  12 Beiträge
Standbox für Wandnahe bzw. Wandunabhängige Aufstellung
skfink am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  8 Beiträge
Suche Lautprecher für wandnahe Aufstellung
aficionado7 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Stax
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedHörsturz999
  • Gesamtzahl an Themen1.346.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.569