Standlautsprecher für Wandnahe Aufstellung in 18m² bis 600€/Paar

+A -A
Autor
Beitrag
Maxim2010
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2014, 23:42
Ein neuer Stand LS muss her aufgrund der Problematik mit dem Teufel.
siehe Hier


Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

maximal 600€/Paar

-Wie groß ist der Raum?


ca. 18m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)


Lautsprecher haben zur Rückwand max. 35cm und zu jeweils einer Seite max. 30cm
Die Lautsprecher stehen ca. 1,5m auseinander und zur Sitzposition sind es ca. 2,5m
Die Lautsprecher sollten also für eine Wandnahe Aufstellung geeignet sein, sprich das ein Dröhnen gut vermieden werden kann.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?


Es sollen Standlautsprecher sein, da ein Subwoofer nicht in Frage kommt.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Egal, nur nicht zu klein.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Nein, soll auch nicht.

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Denon X-1000

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

Ein guter Allrounder sollte es sein, von Hans Zimmer über Top100.

-Wie laut soll es werden?

Gehobene Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

keine Ahnnung, Tief ist jedenfalls gut, nur Dröhnen darf nichts.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

sollte schon realtiv Neutral sein...


- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Yamaha NS-300, Dali Zensor1 = zu schwacher Bass, hat mich nicht gefesselt.

Teufel Ultima 40mk2 = guter, packender Sound - aber Extreme Dröhnfaktor bei Tiefbass

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Farbe Weiß wäre TOLL

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

MM und Saturn sind in der Nähe, bei 600€/Paar brauch ich sicher nicht zum HIFI-Fachmann.
Alternativ Online Bestellen und 2 Wochen Probehören.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2014, 00:56
Hallo,

dass bei deiner Positionierung (in einer Hörmuschel/in einem Resonanzraum) schlank klingende Kompaktlautsprecher wie die Dali Zensor 1 + ein am Fenster außerhalb deiner - akustisch tödlichen Hörmuschel - positionierter Subwoofer eine Möglichkeit sein könnte, ist ja bereits geschrieben worden:

Fehlversuch:

http://www.hifi-foru...d=58329&postID=35#35

Ergebnis des Fehlversuchs:

http://www.hifi-foru...751&postID=last#last

Du brauchst nicht zu hoffen, dass normale Kompaktlautsprecher oder Standlautsprecher an dem gewählten Platz - in jeder Lage - gut funktionieren können. Das ist Physik/Akustik und da wird auch kein EQ helfen, der allenfalls Feintuning leisten kann. Dazu gibt das an dieser Position viel zu viele Schallreflexionen die das Ergebnis - insbesondere bei höheren Lautstärken und bei relevanten Tieftonanteilen - vermiesen.

Was hilft, ist den Tiefton ganz herunter zu regeln, aber dann kannst Du ja auch z.B. zu Dali Zensor 1, Magnat Vector 201, Tannoy Reveal 601P, Dynavoice Definition DX-5 oder HIGHLAND AUDIO AINGEL 3201 greifen, die bei deiner Positionierung zusammen mit einem gut platzierten SW funktionieren könnten.

Du kannst aber auch die Nische zumauern oder mit Dämmmaterial voll stopfen, dann kannst Du vor der Nische LS brauchbar aufstellen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Jan 2014, 01:25 bearbeitet]
Maxim2010
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2014, 09:20
Hallo,

ich bin im eigentlichen den Kompakten mit Sub. gar nicht so abgeneigt, das Problem stellen einfach die dafür passenden LS dar.

Die Zensor 1 habe ich gehört und das ohne WOW effekt, der Klang war okay, hat mich aber in keiner Weise überzeugt. Mir ist klar, dass der Sub. für die fehlenden Tiefen da wäre, aber der Rest passte schon nicht.

Die Tannoy gehen Optisch einfach überhaupt nicht, ich weiss das es bei HI-FI nicht um die Optik geht, bei mir aber schon, da es gerade von meiner Frau her als Möbelstück gesehen wird.
Die Dynavoice ist ähnlich, aber da stört mich der ganze Support etc. des Händlers bzw. schreckt ab.

Eine Focal 706 oder 705, eine Vento 820 oder KefQ300 wären rein von der OPTIK LS, wo ich nicht lange fackeln würde, sollten diese die angegebene Raumproblematik verarbeiten können.

Wenn ich also nur die Alternative habe, bei Tiefbass mit Dröhnen zu leben oder eine dieser seltsamen LS nehmen zu müssen würde ich mir eher eine Bose Anlage kaufen

mist sowas, wäre ich nur nicht umgezogen....
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2014, 09:32
Hallo,

die würde ich mir an deiner Stelle mal anhören KEF Q300

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
standlautsprecher für wandnahe Aufstellung
fattymann am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  116 Beiträge
Geignete Standlautsprecher für wandnahe Aufstellung
guido16 am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für wandnahe Aufstellung gesucht.
Sachse! am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  19 Beiträge
Standlautsprecher für wandnahe Aufstellung, gebraucht? bis 300,-
16tel am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 500?/ Paar für wandnahe Aufstellung
Steve.wi am 27.06.2017  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis 600,- EUR Paarpreis
baellchen am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  41 Beiträge
Regallautsprecher für wandnahe Aufstellung
da_lulu am 06.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  18 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
mcsteve am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  18 Beiträge
Lautsprecher für wandnahe Aufstellung
ic3m4n2005 am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  20 Beiträge
Standlautsprecher bis 1500Euro, Wandnahe Aufstellung, 20m²
JoKurt991 am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglieddualfrage
  • Gesamtzahl an Themen1.386.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.558

Hersteller in diesem Thread Widget schließen