Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Stereoanlage, max 1800

+A -A
Autor
Beitrag
*42*
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2010, 16:36
Hallo zusammen,
spiele schon länger mit dem Gedanken mir endlich eine neue Anlage zu zulegen (Verstärker+CD+Boxen).
Erst hatte ich etwas "kompaketes" im Sinn, bin nun aber doch wieder davon abgekommen.

Der Preis soll sich eigentlich so um 1500 bewegen, absolutes max. 1800, aber nur wenn es nicht anders geht. Das "Musikzimmer" ist etwa 35m2 gross und ich höre überwiegend Pop, Rock und Elektro.

In die engere Auswahl habe ich den Marantz PM 6003 und Yamaha genommen und beide mal im Vergleich angehört, letztere hat hier ja schon eine sehr positive Resonanz erhalten.
Nun habe ich beim Yamaha den Eindruck das die Bässe etwas zu kurz kamen, aber vielleicht haben mich meine Ohren oder auch der Verkäufer getäuscht, da dieser mir stark zum Marantz geraten hat.
Aber ich würde sagen das mir beim erste Propehören der Marantz besser geviel, obwohl der Yahmaha rein optisch der Hammer ist und von der Verarbeitung einen guten Eindruck hinterlässt. Habe auch vieles positives über NAD gelesen, gefällt mir aber irgendwie(rein optisch?) nicht, genau so wie Pioneer.

Nun frage ich mich ob der Marantz für meine 35m2 zu klein ist, und welche Alternativen es gäbe (z.B.Onkyo A 9355, Denon PMA 710 AE, Maratnz PM 7003). Ich weiss, das man Verstärker und Boxen zusammen anhören sollte, möchte aber erstmal die Verstärkerauswahl etwas einschränken, ehe ich jede Verstärker+Boxen Kombination teste.
Bei den Boxen (die vorzugsweise wandnah aufgestellt werden sollen), habe ich mir mal eine Zusammenstellung begonnen, weiss aber z.B. gar nicht ob die zu den genannten Verstärkern passen
Zudem sprengen einige vielleicht den preislichen Rahmen.

Canton Karat 709DC
Heco Celan 800
Klipsch RF62
Kef IQ9
Quadral Platinum
Nubert Nuline 82 oder Nubert Nubox 511

Danke euch schon jetzt für euer Feedback
OliNrOne
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2010, 16:54
Die Verstärker sind alle ok und meiner Meinung nach ausreichend !!

Mußt du unbedingt einen CDP haben ???

Wenn ein vernünftiger Bluray oder DVD Player schon vorhanden wäre könntest mehr Geld in Ls und Amp stecken !!

Wo hast denn probe gehört ???

Blödmarkt oder Hifi-Händler ????

Die Hörstudios der großen Märkte sind ja meistens doch suboptimal ....

Was gefällt dir denn designmäßig an Verstärkern ????


Music Hall 25.2, Creek evo, Rotel, Myryad oder auch Cambridge z.B. bauen alle gute Amps.

Die würde ich auch mal im Netz anschaun.

NAD käme mir auch nicht ins WZ, vom Design sagen mir die auch nicht zu . Sind aber ansonsten sehr gute Amps !!


Hast vernünftige Händler in deiner Nähe zum probe hören ???

Gruß

Oli
OliNrOne
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2010, 16:59
Sherwood RX 772 oder auch die kleinen Advance Acoustics habe ich vergessen....

Gefallen mir persönlich auch !!

Die kannst dir auch mal im Netz anschauen ob dir sowas gefällt....

GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Feb 2010, 17:30
Schönen Sonntag

Du solltest so viel wie möglich für Lsp. und so wenig wie nötig in die Elektronik investieren.

Die genannten Boxen sind sehr unterschiedlich, was den Klang, Anspruch, Preis und die Raumakustik sowie Aufstellung betrifft.
Hier kann nur Dein persönlicher Geschmack und Raum ausschlaggebend für die Entscheidung sein, nicht aber die Erfahrungen anderer.

Ein sehr gutes PLV bieten z.B. der Yamaha RX 797 und Sherwood RX 772, der Onkyo DX 7355 ist als CDP ein mehr als intressantes Angebot.
Die Marantz Kombi PM und CD 6003 oder größer sind ebenfalls ein starkes Duo, aber auch deutlich teurer als die Konkurrenz und die Lsp. sind wichtiger.

Saludos
Glenn
OliNrOne
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2010, 18:00
Hi nach Spanien !!!


Da haste Recht, eigentlich reichen der Sherwood oder der Yamaha völlig aus !!!

Das wichtigste ist eben das probehören,wenns geht so viele Lautsprecher wie möglich !!!


Gruß

ruhri
Stammgast
#6 erstellt: 28. Feb 2010, 18:12
Hallo,

ich werfe mal die Quantum 705 von Magnat ins Rennen, die es zurzeit z.B. bei Ebay für 849 Euro gibt.

Bei Amazon gibt es gerade die Pioneer-A-Verstärker im Angebot (A6 für 199 Euro).

Dazu noch einen einfachen CD-Spieler von Denon, Onkyo (z.B. der 7355), Yamaha oder so für 200 Euro und Du kommst auf etwa 1250 Euro. Damit kann man meiner Meinung nach schon wirklich gut Musik hören.


Grüße

Ruhri
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Feb 2010, 23:08
hallo,


Nun frage ich mich ob der Marantz für meine 35m2 zu klein ist,


das kommt ganz entscheidend auf den Lautsprecher und die gewünschte Lautstärke an welche du erreichen möchtest.

Deshalb stimmt für mich deine Reihenfolge in der Vorgehensweise nicht ganz,

die Klipsch z.B. spielen bei der gleichen Leistung fast doppelt so laut wie die die Nubox.

Gruss
*42*
Neuling
#8 erstellt: 01. Mrz 2010, 19:37
Ich dank euch schonmal für euer schnelles Feedback,
werde mir auch mal Yamaha RX 797 und Sherwood RX 772 genauer anschauen bzw. anhören, und die Quantum 705 berücksichtigen.

[quote]Nun frage ich mich ob der Marantz für meine 35m2 zu klein ist[/quote]
[/quote] das kommt ganz entscheidend auf den Lautsprecher und die gewünschte Lautstärke an welche du erreichen möchtest.[/quote]

[/quote] Deshalb stimmt für mich deine Reihenfolge in der Vorgehensweise nicht ganz,[/quote]

Die Anlange muss nicht Party tauglich sein, aber über Zimmerlautstärker solls schon mal sein
Ist denn meine Vorgehensweise wirklich wenig stimmig, erst Verstärker und CD Player auszuwählen und dann später die Boxen? Hätte doch den Vorteil das ich die Boxen zu Hause mit dem neuen Verstärker testen könnte.

Ich halte euch auf dem Laufenden und bitte euch sicherlich noch mal um Rat

Euch noch einen schönen Abend
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Mrz 2010, 18:20

*42* schrieb:

Die Anlange muss nicht Party tauglich sein, aber über Zimmerlautstärker solls schon mal sein
Ist denn meine Vorgehensweise wirklich wenig stimmig, erst Verstärker und CD Player auszuwählen und dann später die Boxen? Hätte doch den Vorteil das ich die Boxen zu Hause mit dem neuen Verstärker testen könnte.


ich glaube hier wird der Verstärkerklang und CDP Einfluss in das Klangbild wieder mal überschätzt.

Dein Raum verändert den Frequenzgang um ein zigfaches was die Elektronik für einen Einfluss bewirkt.

Aber Lautsprecher klingen äußerst verschieden,
hier gilt es auszutesten welcher deinen Ohren mal am Besten gefällt.
Wenn man dann einen Favoriten ausfindig gemacht hat,
kann dieser in deinem Raum wieder anderst klingen,
andere Raummoden,
andere Nachhallzeit,
andere Reflektion,
andere Wandabstände,
usw.....



Nehmen wir mal an du hast einen passenden Lautsprecher gefunden,
dieser hat aber einen sehr geringen Kennschalldruck,
ausserdem geht die Impedanz in manchen Bereichen merklich unter 4Ohm runter,
eventuell noch Bändchenhochtöner die oftmals empfindlich auf Klirr reagieren,
dann steht daheim vllt ein Verstärker der dafür ,ich sag es mal so deutlich,
untauglich ist.

Es ist eben leichter einen passenden Verstärker zu einem LS zu finden als
einen Lautsprecher der deinen Ohren gefällt,
der deinen Augen gefällt,
der mit deinem Raum harmoniert,
und mit einem vorher gekauften Verstärker.


Ich will hier keine Panik verbreiten,
in den meisten Fällen wird deine Vorgehensweise glücken,
aber nicht zwangsläufig.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Stereoanlage
Max01 am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 29.04.2003  –  3 Beiträge
Neue Stereoanlage bis max. 10.000?
Tired_Starling am 15.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  299 Beiträge
Suche neue Stereoanlage für max. 200? !
draggi100 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  23 Beiträge
Neue Stereoanlage - Welche LS
Kiependraeger am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  17 Beiträge
Stereoanlage bis max. 1000€
Captain_Cook am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung Zweit-LS bis 1800?
garry3110 am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  47 Beiträge
stereoanlage
kyuss92 am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  25 Beiträge
Stereoanlage mit Standboxen bis max. 500?
Ebola87 am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  18 Beiträge
Beratung für neu Stereoanlage max. 600?
Heschi_Ham am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  25 Beiträge
Neue Stereoanlage
toni.m am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Sherwood
  • Onkyo
  • KEF
  • Nubert
  • Magnat
  • Marantz
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.562