Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stand-LS bis 600€ für 20 qm Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
oli1965
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mrz 2010, 17:00
Hallo Zusammen,

nachdem meine Infinity RS60 nach 20 Jahren den Geist aufgegeben haben (waren eh zu groß, aber gut) bin auf der Suche nach neuen Stand-LS für unser Wohnzimmer.

Das Zimmer hat folgende Maße: 5 x 4 m

Die LS müssen an einer der langen Wände stehen. Max Abstand zwischen den LS wäre ca. 2,40 m.

Der max. Wandabstand von 20 cm darf wegen einer Tür aber nicht überschritten werden.

Also alles in allem nicht die Besten Vorraussetzungen .

Zwischenzeitlich hatte ich ein Paar Magnat Quantum 605 hier.
Optisch toll, nur so richtig wollte sich die Music nicht vom Lautsprecher lösen.

Als Kette nutze ich einen Denon PMA 1500 AE und DCD 1500 AE .

Ich hoffe nun auf Eure Tips,

Grüße und einen schönen Abend

Oliver
inquisitor.koch
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Mrz 2010, 17:23
Hallo,

ich könnte die KEF iQ7 SE empfehlen. Betreibe die Lautsprecher an einem Marantz SA15S1 in der gleichen Zimmergröße und mit ähnlich geringem Wandabstand.

Gefällt mir klanglich sehr gut. Besonders wichtig: Kein dröhnender Bass (u. a. weil das Bassreflexrohr nach vorne zeigt). Ich kann mir schon denken, dass die von Dir getesteten Magnats in so einer Konstellation eher Probleme verursachen.

Die iQ7 SE gibts schon seit einiger Zeit zum Paarpreis von knapp 500 EUR bei den "4 Helden". Einziger Nachteil: Es ist nur die Farbe schwarz verfügbar.

Viele Grüße

Alex
oli1965
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mrz 2010, 19:14
Hallo Alex,

vielen Dank für Deinen Tip.

Das es sie nur noch in schwarz gibt, würde mich nicht stören, im Gegenteil.

Mich haben eher diverse Berichte von den LS abgehalten.

Es soll ihnen an Bass fehlen und das geht ja gar nicht.

Habe aber nächste Woche Urlaub und werde sie mir hier in Frankfurt mal vorführen lassen.

Grüße
Oliver
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mrz 2010, 20:15
Hallo,

respekt was ihr euren Lautsprechern für Elektronik gönnt,

nur, warum kauft ihr euch keine angemessenen Lautsprecher dazu???????

Gruss
oli1965
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mrz 2010, 05:37
Hallo,

was wären denn Deiner Meinung nach " angemessene Lautsprecher dazu"?

Gruß
Oliver
zhelest
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Mrz 2010, 15:35
Naja, denke mein Vorredner kann nicht ganz verstehen wie man zwar 1500 Euro für Verstärker und CD Player ausgeben kann, dazu aber dann Kümmerlings LS für nur 600 Euro dazu stellen will.

Ich hab mal wo gelesen, dass man für LS in etwa das Doppelte einplanen sollte wie für die Zuspieler - das wären bei dem Equip von dir dann etwa 1800 - 3000 Euro...

Wenn du pro LS 600 Euro geplant hast (also 1200 für das Paar), dann ist das für deine Zuspieler wohl auch noch OK.

In dem Preissegment gibts dann ganz viele ganz tolle LS.
Zu deinem AMP würde sich sicherlich die Canton Vento 890 sehr gut machen, die sollte um auch im Bassbereich ordentlich aufzuspielen ohnehin nicht zu weit weg von einer Wand stehen (stehen bei meinen Eltern mit 30cm Abstand zur Rückwand und mit jeweils 20cm Abstand nach links und rechts zu angrenzenden Möbeln bzw. zur Wand).

Wenn das Budget wirklich bei 600 Euro für das Paar LS liegt wären auch die ausgelaufenen Canton Chrono 507 oder 509 mal einen Blick wert (ich selbst betreibe die 507 mit etwa 30cm Wandabstand).


Gruß
Zhelest
oli1965
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Mrz 2010, 15:52
Hallo Zhelest,


danke für den Tip mit den Canton LS, dachte wirklich an 600,00€ das Paar.

Habe heute einen Termin für nächste Woche bei den Hifi-Profis gemacht.

Sie haben den PMA da. Werde mir dann mal die Kef iq7se und andere daran vorführen lassen.

Den PMA und den DCD habe ich für zusammen 900,00€ bekommen. Selbst da hat die bessere Hälfte schon das Gesicht verzogen :-)

Wenn ich jetzt noch 1000€ für LS ausgeben will, lässt Sie mich einweisen.

Grüße

Oliver


[Beitrag von oli1965 am 31. Mrz 2010, 16:22 bearbeitet]
inquisitor.koch
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Mrz 2010, 20:42
Hallo zusammen,

ich kann Euch gut verstehen, dass Ihr meine KEF's für etwas unterdimensioniert an meiner Elektronik haltet

Für meinen Raum sind die iQ7SE aber völlig ausreichend. Natürlich wäre auch ein "kleinerer" Verstärker (wie beim Themenersteller) völlig ok.
Den Marantz habe ich einfach sehr günstig bei ebay geschossen. Stehe voll auf die Bolidenoptik, die Verarbeitung und das Gewicht des SA15S1 (verrückt, ich weiss ). Das hat keinerlei klangliche Gründe.

Im übrigen harmonieren mein "zu großer" Marantz und die KEF's perfekt miteinander. In meinem Raum ein nachdrücklicher, konturierter Bass ohne Dröhnen. Von Bass-Schwäche kann in meiner Konstellation keine Rede sein.

Viele Grüße,

Alex
inquisitor.koch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Mrz 2010, 21:12
Hallo nochmal,

einen Punkt darf man hier nicht vergessen:

Der Themenersteller und ich müssen mit recht niedrigen Wandabständen klarkommen. Viele (gerade Bass-stärkere bzw. Bass-betonte) Lautsprecher werden da Probleme bekommen.

Ach ja: Bitte auch beim Probehören im Laden beachten!

Habe meine KEF's übrigens auch von den Hifi-Profis.

Viele Grüße,

Alex
oli1965
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Apr 2010, 14:35
Hallo Zusammen,

also meine Regierung hat jetzt einem Budget von 1000,00€ zugestimmt

Anhören möchte ich mir am Dienstag unbedingt die Kef iq 7se und die Canton Chrono 509.

Ansonsten lasse ich mich einfach mal überraschen.

Wünsch allen einen schönen Feiertag.

Grüße
Oliver
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Apr 2010, 15:54
Hallo,

na für 1k€ gibt es doch eine recht grosse Auswahl an passablen Lautsprechern,

da hat jeder Hersteller was im Programm,

du musst jetzt nur den finden welcher zu deinem Geschmack,Anforderungen und Raum am besten passt.

Hierzu alles durchhören was dir über den Weg läuft,
nimm deine eigenen CDs zum Probehören mit,
neben den Hifi Profis (vllt besser nach Darmstadt?)
könntest du auch bei Raum Ton Kunst in Frankfurt reinschauen.

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2010, 19:15
Hallo,

bei dem Budget kämen auch noch diese LS in frage:

http://shop.strato.d...roducts/imaget5-0001

http://www.your-hifi...precher/404stand.php

Gruß
Bärchen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Apr 2010, 06:47
Hallo,

zu weiteren Händlern,

wenn du bereit bist etwas zu fahren könnten diese Ausflugsziele zusammen abgearbeitet werden:

Best of British Hifi in Rauenberg,
Hifi Alt in Schifferstadt,
Hifi Fabrik in St. Leon (Canton),
Hirsch-Ille in Oggersheim,
auf dem Rückweg vllt noch Bestes Bild-Feinste Musik in Offenbach (Swans Lautsprecher),

da heißt es früh aufstehen

In der Fabrik und bei Hirsch Ille kannst du so reinschneien,
bei den anderen mal vorher anrufen.

Gruss


P.S.:

Zur Frage nach angemessenem Lautsprecher für mich persönlich.
Hör mal wenn möglich ne Swans RM 600 an, auch zwecks Räumlichkeit oder loslösen vom Lautsprecher wie du erwähnt hast.
Nur mal zum Spass


[Beitrag von weimaraner am 02. Apr 2010, 06:52 bearbeitet]
oli1965
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Apr 2010, 07:35
Hallo Guten Morgen,


vieln Dank für die Tips!

Werde am Dienstag erst mal den Termin bei den Hifi-Profis warnehmen.

Bestes Bild-Feinste Musik in Offenbach ist auch nur 20 min entfernt. Vielleicht schaffe ich das dann Dienstag auch noch. Obwohl das Preislich wieder eine andere Liga ist.

Die einzige Befürchtung die ich habe ist, das es sich im Studio toll anhört und bei uns Zuhause dann wieder nicht

Grüße an alle und einen schönen Feiertag.

Oliver
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Apr 2010, 07:47
Hallo,

von Swans liegen bei 1000€ als Standlautsprecher die Diva 4.2, ich sage mal ähnlich wie Dynaudio.

Ansonsten ,neben den RM 600, hör dir mal ne Swans M1 an.


Die einzige Befürchtung die ich habe ist, das es sich im Studio toll anhört und bei uns Zuhause dann wieder nicht


Deshalb den Händler davon überzeugen das du nur kaufst wenn du deine favorisierte Anlage auch Zuhause vor dem Kauf anhören darfst,
Kaution hinterlegen.

Wo dies normalerweise kein Problem ist,
das wäre bei Best of British Hifi

Ich habe von einigen schon gehört das es bei den Profis mit dem probehören zu Hause nicht geklappt hat da sich die Verkäufer quer stellten,
bei meinen diversen Besuchen haben mir unterschiedliche Verkäufer diese Möglichkeit eingeräumt,
ansonsten hätte ich mit dem Probehören gar nicht begonnen.
Dies war allerdings bei mir in Darmstadt,nur zur Info.
Bei den anderen (immer?) F .

Gruss
oli1965
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Apr 2010, 18:03
Hallo Zusammen,

so, ich konnte es nicht mehr ertragen so ohne Music.

Habe den Termin bei den Hifi Profis, nach einem kurzen Anruf dort, auf heute vorgezogen.

Heute morgen 11:00 war es dann soweit, mit drei CDs im Gepäck (Sade, Schiller und Dire Straits) habe ich den Laden betreten.

PMA 1500 und DCD 1500 standen schon bereit.

Als erstes habe ich mir die Kef IQ 7 SE angehört, ich war schon begeistert!

Mächtig in Bass und schön Räumlich.

Als zweites kamen die Canton Chrono 507 und die Chrono SL 580 an die Reihe.

Irgendwie spielten sie anders, also kurz zurück zur Kef.

Die gefiel mir jetzt gar nicht mehr!

Sie war mir auf einmal viel zu höhenbetont, analytisch irgendwie.

Also wieder zu den beiden Cantons.

Die SL 580 gefiel mir immer besser, sie spielte schön „warm“ und doch sehr räumlich.

Ich dachte schon das ist es!

Da schaltete der Verkäufer plötzlich zur B&W 683.
Was war das?

Warm, räumlich, nicht aufdringlich, satt im Bass, einfach toll!!
Meinem Gesichtsausdruck war wohl zu entnehmen das der Verkäufer jetzt wusste wo die Reise hingehen soll.

Er also eins weiter zur B&W CM 7.

Jetzt muss mir wohl die Kinnlade runter gefallen sein, jedenfalls grinste der Verkäufer.

Ich war baff, aber noch mal kurz zurück schalten zur B&W 683.

Mh ne, sie hatte zwar mehr Tiefbass aber die CM 7, sie war wie für meinen Ohren gemacht!!

So, jetzt steht die B&W CM 7 seit ca. 6 Std bei uns im Wohnzimmer und es ist perfekt!

Selbst meine Regierung ist von ihr begeistert.

Vielen Dank nochmals an alle und ein Frohes Osterfest,

Oliver
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Apr 2010, 18:14
Hallo,

Glückwunsch zum neuen Lautsprecher,

schade das viele immer voller Emotionen nach dem ersten Probehören zuschlagen,

da das Budget nun (UVP) nochmal richtig gesteigert wurde,

wer weiss was da noch alles in Frage gekommen wäre,

meine Vorschläge in deiner unmittelbarer Nähe wurden wieder mal ignoriert,

aber so ist das eben wenn Adrenalin vor Geduld steht.

Viel Spass damit,

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand LS max. 600?
kpro am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  18 Beiträge
Stand ls fürs Wohnzimmer
The-BuTcHeR am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  17 Beiträge
Kompakt oder Stand-LS bis 600 Euro
Sackgesicht84 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  4 Beiträge
Stand-LS Kaufberatung bis 600?
Andrew_g am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  11 Beiträge
suche 2 stand LS für HK 335
DasDread am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  12 Beiträge
[Suche] Soundanlage für 20 qm Zimmer max. 600 Euro
bluecodefish am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  10 Beiträge
[Suche] Stand LS + Subwoofer (600?)
r3xx0n am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatun LS für Wohnzimmer mit 44 qm
Larry7575 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  117 Beiträge
Kaufberatung für Stand LS :(
DeHeld am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  19 Beiträge
Suche Stereosystem bis 600?
Bude83 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.875