Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Schritte in der HiFi Welt

+A -A
Autor
Beitrag
Benjiii
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2010, 12:57
Hallo,

nachdem ich mich jetzt schon längere Zeit hier umlese, wollte ich nun selber auch mal anfangen, mir etwas, mehr oder weniger, vernünftiges zu kaufen.

Ich habe schon bei der Surround Kaufberatung nachgefragt, allerdings ist da nicht wirklich was bei rumgekommen.
Kann allerdings auch daran liegen dass es evtl falsch war, nicht direkt hier bei der "Stereo Kaufberatung" nachzufragen

Ich übernehme den Text mal so ungefähr:

Momentan sieht es bei mir so aus:

- MacBook mit digitalem Ausgang als Zuspieler für Musik (mp3s!!)
- Receiver: Sony STR-DE598
- Teufel Concept E Magnum Power Edition

Da ich jetzt aber von einem Haus in eine Mehrfamilienwohnung (Altbau) in Köln ziehe, kann ich dort mein jetziges Teufel Concept E nicht mehr wirklich gebrauchen, da es doch hauptsächlich einen "guten" (oder ehr starken) Bass hat und die sonstige Ton-Qualität wohl zu wünschen übrig lässt (Ich hab ehrlich gesagt nicht wirklich Ahnung, kann mir nur vorstellen dass da doch eindeutig mehr geht, auch deswegen da es ja wirklich ziemliche Kompakte LS sind). Und einen starken Bass freut die Unter- und Obermieter wohl ehr weniger

Den Receiver würde ich lieber erstmal behalten, und auch nicht auf einen Stereo Vollverstärker umsteigen, da ich nach und nach, das Ganze zu einem Surround System "ausbauen" würde.

Ich würde die Anlage zu 70-80% zum Musik hören benutzen, und zwar eigentlich nur Elektronische (House, Trance, Dance, Minimal etc).

Der Raum ist ca. 17qm groß. Allerdings würde davon nur ein kleiner Teil zum "Heimkino" werden (2m x 3,5m). Die FrontLS würden ca. 2m von eineinander entfernt stehen, und somit ca. 3,5m-4m von mir entfernt. Keine optimalen Bedingungen würd ich vermuten, aber anders geht es nicht.
Die Lautsprecher sollten StandLS werden (oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?) und als Paar eigentlich max. 300-350€ kosten. Gerne auch gebraucht (als Schüler hat man halt nicht so viel Geld ;))

Was das Probehören angeht: Würde ich eigentlich gerne machen, aber mit meinen 16 Jahren wird man meist in Geschäften bzw generell nicht wirklich als voller Mensch angesehen, und nicht wirklich vernünftig behandelt.

Die Heco Victa tauchen immer wieder auf, und scheinen ja auch ein echt gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben, aber vielleicht geht bei meinem Budget ja noch ein bisschen mehr..

So das war es von mir, und ich hoffe auf eure Hilfe!

Gruß, Benjii
donniebrasco87
Neuling
#2 erstellt: 16. Mai 2010, 13:18
Hi
ist zwar jetz ncih direkt ne Antwort auf dein Problem, aber wollte mal fragen ob du dann Interesse hast dein Teufel System zu verkaufen?
Suche nämlich gerade eines.

Und was ich noch fragen wollte, warum drehst du den Bass dann nich einfach ein bisschen runter wenn er zu stark für die Untermieter ist ;-)
Benjiii
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mai 2010, 13:23
Ja meins steht zum Verkauf. Ist zwar noch nirgends angeboten von mir, liegt aber nur daran dass ich bisher zu faul war!

Klar, das ist nicht das Problem, ich wollte nur damit sagen dass das Concept E sehr für seinen starken Bass steht, und es nicht einen sooo tollen Klang hat, und ich es deswegen nicht mehr gebrauchen kann, da ich jetzt hauptsächlich guten Klang gebrauchen kann. Ich hoffe das ist verständlich. Wenn nicht, auch nicht so wichtig


[Beitrag von Benjiii am 16. Mai 2010, 13:24 bearbeitet]
A-Abraxas
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2010, 13:36
Hallo,

Benjiii schrieb:
Die Lautsprecher sollten StandLS werden (oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?) und als Paar eigentlich max. 300-350€ kosten. Gerne auch gebraucht (als Schüler hat man halt nicht so viel Geld ;))

in Anbetracht des kleinen Raumes solltest Du Kompakt-/Regallautsprecher durchaus mit in die Überlegungen einbeziehen.

Sollen es (unbedingt) Standlautsprecher sein, schau´ Dir mal die Jamo S606 an ! Für´s Geld ein sehr guter Lautsprecher, bei dem auch das Gehäuse ansehnlich verarbeitet ist.

Viele Grüße
Benjiii
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mai 2010, 13:43

A-Abraxas schrieb:

in Anbetracht des kleinen Raumes solltest Du Kompakt-/Regallautsprecher durchaus mit in die Überlegungen einbeziehen.

Sollen es (unbedingt) Standlautsprecher sein, schau´ Dir mal die Jamo S606 an ! Für´s Geld ein sehr guter Lautsprecher, bei dem auch das Gehäuse ansehnlich verarbeitet ist.


Ne quatsch, ich hab ja keine Ahnung, ich dachte nur dass wenn ich später mal auf Surround umrüsten will, und keinen Subwoofer kaufen will, ich mit StandLS evtl besser bedient bin. Und generell hab ich einfach mal "gedacht". Naja kann halt auch schief laufen wie man sieht

Wenn es so ist, dass Regal-/Kompaktlautsprecher für mein Zimmer die bessere Lösung wären, nehme ich diesen Rat natürlich gerne an!

Achja und ich hab gerade im Biete Bereich gelesen dass man Biete-Anzeigen erst ab 100 Beiträgen einstellen kann, dann ist es bestimmt nicht gern gesehen wenn man in den normalen Themen schreibt dass man etwas verkauft, oder?! Falls es also falsch ist, nehmt es einfach raus in meinem oberen Beitrag!
eddy08
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2010, 13:48
Hallo,

also das dein Teufel concept E mit Hifi nichts zu tun hat ist richtig, das hast du schonmal erkannt erster Schritt zur besserung

Standlautsprecher auf dem kleinen Raum sind vielleicht nicht die beste möglichkeit da sie wirklich ordentlich druck machen und dein Teufel auch im Bass schlagen können wenn es vernünftige modelle sind. Dann würde das ganze das dröhnen anfangen was natürlich auch nicht gerade schön anzuhören ist. Wie ist der Raum denn ausgestattet? Also sind Teppiche, Gardinen Leinwände verhanden? Und welcher Boden?

Es gibt sehr viele verschiedene empfehlenswerte Hersteller unter STandtlautsprechern da kommt es einfach auf deinen Geschmack an. In Köln sollte man schon einige Lautsprecher hören können also würde ich dir empfehlen einfach mal in verschiedene Hifi studios zu gehen und Lautsprecher anzuhören dann wirst du ja schonmal einen Favoriten haben und dann wird die entscheidung auch leichter fallen. Klar können wir dir auch einfach unsere Favoriten sagen aber ob das deinen Geschmack trifft sei ja dahingestellt manche leute sind ja auch mti Teufel voll zufrieden

Zum Surroundreceiver kann man nur sagen das er sicher nicht das gleiche Ergebnis wie ein Stereovollverstärker bringen kann jedoch wenn du sowieso auf Surround umsteigen willst ist es natürlich quatsch ihn zu verkaufen.

Siffkowitsch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mai 2010, 13:48
Ich denke mal das dass etwas wäre was du suchst, und auch preislich voll im Rahmen liegt.

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0000ERAZR

Klingt _IMHO_ recht neutral, hat Bassreserven falls man will, kann man aber alles am Verstärker regeln.
Die sollten eigentlich ok sein.
Denk dran, Preis ist pro Stück.
Aber, JBL sollte man definitiv vorher probegehört haben.
Soll Leute geben denen die Hochtöner in diesen StandLS Serien von JBL garnicht gefällt.
Mir persönlich gefallen sie sehr gut
Aber wirklich vorher anhören, gibt generell nichts schlimmeres als sich "blind" im Audiobereich drauf zu verlassen das irgendetwas gut klingt,
Klang ist nunmal ziemlich objektiv.


[Beitrag von Siffkowitsch am 16. Mai 2010, 13:50 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2010, 13:55
Jbl sind sehr Bassstark und vernachlässigen dabei Auflösung, Bühne und Details genau das will der TE ja nichtmehr das hat er ja schon bei seinem Teufel nur in einer kleineren Form.

Außerdem geht dein Link nicht, probehören ist pflicht das ist richtig jedoch hat jeder Lautsprecher einen gewissen Charakter und wenn der TE schreibt er will mehr details und weniger Bass dann kann man nicht Jbl vorschlagen
Benjiii
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2010, 14:08

eddy08 schrieb:
Wie ist der Raum denn ausgestattet? Also sind Teppiche, Gardinen Leinwände verhanden? Und welcher Boden?


Wahrscheinlich relativ suboptimal: Parkett, 3m hoch und weder Gardinen noch Leinwände. Da sollte ich mich wohl ein bisschen um die Raumakustik kümmern


eddy08 schrieb:

Es gibt sehr viele verschiedene empfehlenswerte Hersteller unter STandtlautsprechern da kommt es einfach auf deinen Geschmack an. In Köln sollte man schon einige Lautsprecher hören können also würde ich dir empfehlen einfach mal in verschiedene Hifi studios zu gehen und Lautsprecher anzuhören dann wirst du ja schonmal einen Favoriten haben und dann wird die entscheidung auch leichter fallen. Klar können wir dir auch einfach unsere Favoriten sagen aber ob das deinen Geschmack trifft sei ja dahingestellt manche leute sind ja auch mti Teufel voll zufrieden


Klar, mehr als eure Favoriten bzw Lautsprecher die für mein Anliegen geeignet sind, will ich ja auch erstmal nicht hören Und zu dem Probehören hab ich ja schon im Ausgangspost etwas geschrieben, aber da werde ich dann wohl leider nicht drumrum kommen..


eddy08 schrieb:
Zum Surroundreceiver kann man nur sagen das er sicher nicht das gleiche Ergebnis wie ein Stereovollverstärker bringen kann jedoch wenn du sowieso auf Surround umsteigen willst ist es natürlich quatsch ihn zu verkaufen.


Und vorallem ist mein Zuspieler ja kein CDP sondern ein MacBook was mp3s abspielt. Dadurch ist die Qualität ja eh nicht so toll, und ich frage mich, ob ein Stereovollverstärker da überhaupt mehr bringen würde als ein Surroundreceiver. Oder sogar gerade dann?


[Beitrag von Benjiii am 16. Mai 2010, 14:09 bearbeitet]
Siffkowitsch
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Mai 2010, 14:09
Also ich persönlich finde das die JBLs nicht wirklich Bass lastig sind.
Liegt vielleicht aber auch einfach an meinem Raum, da der zugegebenermaßen nicht so für guten Klang ausgelegt ist.
Was ich noch von nem Kollegen kenne, der auch nicht umbedingt mehr Platz als der TE hat, sind die Infinitiy Kappa 200.
Die hören sich wirklich (finde ich) klasse an.
Allerdings weiß ich nicht wieviel die kosten.


[Beitrag von Siffkowitsch am 16. Mai 2010, 14:11 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#11 erstellt: 16. Mai 2010, 14:28
Ja Raumakustik ist sehr wichtig da solltest du noch etwas nacharbeiten sonst wird es Hallig klingen.

Ich würde dir bei deinem begrenzten Budget erstmal Kompakte empfehlen!
Du willst ja in der Zukunft auf 5.1 aufstocken und dann sind die Standlautsprecher sehr wichtig und bei 400 Euro pro Paar bekommt man Neu nicht wirklich was gutes.

Ich würde dir erstmal zu Klipsch rb81 raten sind recht große Kompaktboxen die eine unglaubliche Dynamik haben und auch mit kleinerer Verstärkerleistung gut klar kommen (wieviel watt hat dein Verstärker eigentlich im Stereobetrieb? ) Die kosten jedoch 500 das Paar aber das müsstest du für neue schon mindestens investieren um eine Basis für Surround zu haben und erstmal ordentlichen Stereoklang der auch für deinen Raum ausreichend ist!

Sieht so aus :

http://www.justhifi.de/Klipsch-Klipsch-RB-81_a1747.html

Du kannst dann nach und nach zu 5.1 aufrüsten aber zu einem richtigen 5.1 System und nicht wieder so ein Teufel zeug.

Jedoch kostet das dann am ende um die 2000 Euro!

Wenn möglich solltest du dir Klipsch anhören sie kligen recht voll und satt und haben auch einen ausgeprägten Bassbereich jedoch ist dieser sehr genau und trocken und die höhen und mitten sind Glasklar nicht wie beim Teufel auch Details kommen nicht zu kurz.

eddy08
Stammgast
#12 erstellt: 16. Mai 2010, 14:30
Oder schlag hier zu wenn das Angbebot noch aktuell ist kriegst du nichts besseres für den Preis!

http://www.hifi-forum.de/viewthread-171-5238.html
Benjiii
Stammgast
#13 erstellt: 16. Mai 2010, 18:07

eddy08 schrieb:
Ich würde dir erstmal zu Klipsch rb81 raten sind recht große Kompaktboxen die eine unglaubliche Dynamik haben und auch mit kleinerer Verstärkerleistung gut klar kommen (wieviel watt hat dein Verstärker eigentlich im Stereobetrieb? ) Die kosten jedoch 500 das Paar aber das müsstest du für neue schon mindestens investieren um eine Basis für Surround zu haben und erstmal ordentlichen Stereoklang der auch für deinen Raum ausreichend ist!

Du kannst dann nach und nach zu 5.1 aufrüsten aber zu einem richtigen 5.1 System und nicht wieder so ein Teufel zeug.

Jedoch kostet das dann am ende um die 2000 Euro!



Aber es kann doch nicht sein, dass man allein für die 5.1 (5.0) Anlage im Heimkino, 2000€ ausgeben muss. Ich bin 16 Jahre alt und ein Schüler, das ist in meinen Augen echt eindeutig zuviel.
Auch die 500€ für das Paar RB-81 ist mir ehrlich gesagt zuviel. Vorallem im Anbetracht dessen, dass ich mir als Fronts dann welche kaufen muss, die pro Stück 500-800€ kosten, und dieses Geld werde ich bestimmt in den nächsten paar Jahren nicht über haben.

Was ist den zB mit den Heco Metas XT 301, nuBox 311/389 etc. Kann doch nicht sein dass die so schlecht sind?

Gruß, Benjiii

EDIT sagt: Der Sony hat im Stereobetrieb 2x 100! Bzw im Internet steht: "Stereo 8 Ohm (W) 2 ×100,0"


[Beitrag von Benjiii am 16. Mai 2010, 18:08 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#14 erstellt: 16. Mai 2010, 18:41

eddy08 schrieb:
Oder schlag hier zu wenn das Angbebot noch aktuell ist kriegst du nichts besseres für den Preis!

http://www.hifi-forum.de/viewthread-171-5238.html


Ist leider nicht mehr aktuell, habe den TE schon vor ein paar Wochen angeschrieben und er hatte sie schon verkauft.

Nun mein Tipp als Lautsprecher wäre auch die Klipsch RB-81 gewesen.
Aber du könntest ja diese dann als FrontLS benutzen, als Rears ein paar RB51 (275€/Paar) und dann noch einen Sub dazu, dann kommst du auch unter 1000€ euro weg.
Gruß
Sebastian
Benjiii
Stammgast
#15 erstellt: 16. Mai 2010, 21:19
Hmm, was aber dagegen spricht wäre, dass ich am liebsten ohne Subwoofer auskommen würde wenn ich dann auf Surround aufgerüstet habe, und das wohl mit 4 Kompakt-/Regallautsprechern nicht so gut hinhauen würde.

Und WENN müsste ich zuerst die rb51 holen, da ich momentan echt keine 500€ habe! Aber das wäre wohl nicht das größte Problem.

Noch bin ich mit der Lösung nicht wirklich zufrieden (abgesehen davon, dass ich noch nicht Probe gehört hab ;)). Hat also noch jemand andere Vorschläge?
Oder was ist mit den vorhin angesprochenen Heco Metas XT 301, nuBox 311/381, etc.?

Gruß


[Beitrag von Benjiii am 16. Mai 2010, 21:36 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#16 erstellt: 16. Mai 2010, 21:45
Ich verstehe dich ist eine menge Geld aber du willst ja auch einen unterschied hören zu deinem Teufel!

Die nubox 381 hätte ich selber vor meinen Klipsch ist nicht schlecht hat auch ganz gut Bass für die größe aber einfach unspektakulär und langweilig empfehle ich gerne für klassik .
Benjiii
Stammgast
#17 erstellt: 17. Mai 2010, 05:29

eddy08 schrieb:
Ich verstehe dich ist eine menge Geld aber du willst ja auch einen unterschied hören zu deinem Teufel!


Klar will ich das, aber selbst mit z.B. den Heco Victas würde ich ja wohl einen starken Unterschied gegenüber dem Concept E hören.
Die rb81 sind mir JETZTZ aufjedenfall zu teuer, und ich kann sie nicht bezahlen, und die rb51 sind ja wirklich klein und als Fronts wahrscheinlich nicht so geeignet?!
donniebrasco87
Neuling
#18 erstellt: 17. Mai 2010, 17:09
Und hast du Interesse es hier direkt zu verkaufen???

Wenn ja, wieviel schweben dir da denn so vor?

Ja doch, is verständlich
Benjiii
Stammgast
#19 erstellt: 18. Mai 2010, 10:46

donniebrasco87 schrieb:
Und hast du Interesse es hier direkt zu verkaufen???


Wir klären das per E-Mail weiter

So, hat denn jemand vielleicht ein paar Tipps für mich, wo ich mir in Köln und Umgebung mal ein paar LS anhören könnte? Würde gerne mal die nuBox 381 und vorallem Heco Metas XT 301 hören! Nehme aber natürlich auch noch gerne weitere Empfehlungen von euch an
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstieg in die Hifi Welt
Franzer28 am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 30.07.2016  –  45 Beiträge
HiFi Newbie sucht erste Anlage
melfilein am 06.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  25 Beiträge
Einstieg in die HIFI Welt ( Stereoanlage)
sev_Enil am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  36 Beiträge
Ein Hilferuf in die HiFi-Welt
davepopave am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  5 Beiträge
Einstieg in die Stereo HIFI Welt
andyS83 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  73 Beiträge
Erste "echte" HiFi-Anlage
Yakstar am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  6 Beiträge
Erste HiFi Anlage, unzufrieden
Exer87 am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  5 Beiträge
Meine ersten Schritte
cazee_ am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  10 Beiträge
Erste Anlage für Neuling
Siegl am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  8 Beiträge
Einstieg in die Hifi-Welt - bis 800 Euro Startkapital
blubbis am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Klipsch
  • Infinity
  • Heco
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.922