Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für Canton RC L und woher?

+A -A
Autor
Beitrag
markus92
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2010, 17:51
Hallo Forumgemeinde

(erstmal hoffe ich nichts falsch gemacht zuhaben da ich mich hier nicht sonderlich gut auskenne)

Ich war nach der jahrelangen Klangvergewaltigung meines Teufel Concept g´s es wirklich Leid und habe mich nach nem vernüftigen Stereo System für mein zimmer umgeschaut,
da zu 80% mit den LS Musik gehört wird.

Habe dann bei Freunden mal quer durch die Bank ihre Anlagen probehört, da bei den bekannten Elektronikmärkten mir, erstens nichts wirklich gefallen hatte
(hatten nur 3 verschiedene Standboxen die alle nicht wirklich überzeugend waren) und zweitens die beratung echt zum heulen war! Im Saturn wollte mir der nette verkäufer für
den hauptsächlichen Musik einsatz!! ein bose 2.1 3D souroundsound was auch immer andrehen
Einen Fachhandel ist mir in der Umbgebung leider auch nicht bekannt.

Dann hab ich bei nem kollegen seine canton RC L gehört, diese Standboxen haben mir wirklich zugesagt und ich werde sie mir auch demnächst bestellen wenn es hier nicht irgendein
gutes Gegenargument gibt.(Zum vergleichen hatte ich noch verschiedene JBL Standboxen, die meiner Laien meinung nach nicht an die canton rangekommen sind)
Bei ihm liefen diese an einem alten pionier verstärker weiß die beschreibung leider nicht genau, hatten 110 wattrms an 4Ohm was aber wichtiger ist es hat echt gut geklungen, zumindest für meine Ohren


Da ich leider nicht wirklich mit der Thematik vertraut bin, wollte ich euch um Rat nach einen passenden verstärker für die canton rc l fragen. Als Leitfanden da ich nicht weiß wo ich Anfangen soll.

Raumgröße: 35m²
Lautsprecher: Canton RC L
Buget: ~500€ gerne auch weniger und am besten gebraucht oder was sagt ihr??

Wird hauptsächlich über den Pc oder Schlebtop angesteuert und wird sogut wie auschließlich für Musik gebraucht.


Danke im Vorraus für Antworten
Scatto
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jun 2010, 17:57
Endstufe: Sony TA-N55 ES, ca. 200€
Rotel RB-980, ca. 300-350€

Dazu eine beliebige Vorstufe, die in Deinem Budget liegt.
Mit diesen Komponenten bist Du imho schon sehr gut bedient.
Kaiserweg wären natürlich zwei Endstufen, aber das wäre der pure Luxus und würde, wenn überhaupt, nur zu marginalen Klangsteigerungen führen.

Wenn das nicht reicht, dann können wir gerne weitersuchen
Scatto
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jun 2010, 17:59
Hätte ich mal lieber besser gelesen,
Vorstufe fällt also weg, da PC vorhanden.

Schau Dir die Geräte mal an, es gibt aber noch unzählige Alternativen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Jun 2010, 18:38
Hi

Da gibt es von mir einen ganz klaren Tipp:

http://www.amazon.de...hrazit/dp/B000VIFGAA

Der Amp hat für den Preis ein extrem fettes Innenlayout und eine komplette Ausstattung, inkl. USB-Eingang, gut für den Anschluss eines Computers.

Saludos
Glenn
Scatto
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jun 2010, 18:44
Der Link führt nicht zum Ziel.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jun 2010, 18:48
Dann anders:

http://cgi.ebay.de/P...a0e2046607e6fe21fbe6

Hier noch ein Bildchen von innen:



Ich hoffe jetzt klappts!

Saludos
Scatto
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jun 2010, 18:57
Ja, sieht wirklich ordentlich aus.
Ist die Front aus Plastik oder Metall?

Jetzt ist halt die Frage, auf was der TE steht
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Jun 2010, 19:05

Scatto schrieb:

Ja, sieht wirklich ordentlich aus.
Ist die Front aus Plastik oder Metall?


Bist Du jetzt an dem Amp intressiert oder was?

Ach so, die Front is natürlich aus Metall, echt edel.

Scatto
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jun 2010, 19:10

GlennFresh schrieb:

Scatto schrieb:

Ja, sieht wirklich ordentlich aus.
Ist die Front aus Plastik oder Metall?


Bist Du jetzt an dem Amp intressiert oder was?

Ach so, die Front is natürlich aus Metall, echt edel.

:prost


Nun ja, was heißt interessiert.
Ich erfreue mich eher an dem älteren Zeugs, mit schönem Innenleben. Das kann das neue Zeugs im Zeitalter von SMD nicht mehr bieten. Der Pioneer ist da eine schöne Ausnahme für die Kohle.
Was mich ein wenig stört, ist deren Marketing. "xxxstudio Sound Tuning". Muss man halt drüber stehen
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 10. Jun 2010, 19:58
Hallo die ERGO RCL ist für deine Raumgröße gut geeignet. Neu bekommst Du sie derzeit für um und bei 800 Euro/Paar

Du brauchst für die RCL jedoch entweder ein Vor-Endstufen Kombi oder einen Vollamp der zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar ist, um die Steuereinheit für die Ergo einschleifen zu können.

Der Pioneer A9, der ein sehr guter Amp ist, hat zwar einen Vorverstärkerausgang an dem man eine externe Endstufe oder einen Subwoofer anschließen kann, jedoch hat er keinen separaten Endstufeneingang, so das er als Einzellösung für die RCL leider nicht geeignet ist.

Auftrennbare Vollamps (neu) für 500 euro sind zeimlich rar geworden. Da gäbe es z.B. den nullAdvanced Acoustic MAP 105, den NAD C 326 oder den AMC XIA

Ich würde mich jedoch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen

http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item563cfd9879
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item335dee8b82
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item563d2fd798

Gruß
Bärchen
Scatto
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jun 2010, 20:34
Wenn er aber eh nur stereo hören möchte und möglicherweise nur über den CD-Player hört, dann kann er die BB auch zwischen CD und Amp schalten.
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 10. Jun 2010, 20:38
Na, ob das so unbedingt sinnvoll ist,
Scatto
Stammgast
#13 erstellt: 10. Jun 2010, 20:43

baerchen.aus.hl schrieb:
Na, ob das so unbedingt sinnvoll ist,


Verstehe das gerade nicht.
Ich, z.B. höre ausschließlich über den CD-Player.
Was spricht denn da dagegen?
Schreib nur, wenn ich falsch lieg. So lern ich dann, wie es besser geht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Jun 2010, 20:54
Haben die neuen RCL noch immer diese blöde Zusatzbox?
Wenn ja, wär das für mich ein klares "NO GO"!

Andere können das ohne genauso gut oder sogar noch deutlich besser.
Zu dem wird die Auswahl der Amps enorm eingeschränkt oder es wird teurer.

Hol Dir die etwas teurere RCA, die hat eine Entzerrung integriert, ist teilaktiv und klingt IMHO besser.

Saludos
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 10. Jun 2010, 21:00
Nun, das Signal des CD-Players ist oft schon ziemlich stark. Wenn man dann noch vor dem Verstärkereingang das Signal ganz oder Teilweise verstärkt, kann es, weil das Signal dann zu stark ist zu Verzerrungen kommen. Besser ist es das Signal zwischen Vor- und Enstufe zu regeln.
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 10. Jun 2010, 21:08

GlennFresh schrieb:
Haben die neuen RCL noch immer diese blöde Zusatzbox?


Es gibt keine "neue" RCL. Die RCL ist doch schon lange nicht mehr im Canton Programm. Sie geistert aber immer noch als Lagerrestbestand bei einigen Händlern herum und hat na klar auch noch die Blackbox.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Jun 2010, 21:08 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Jun 2010, 21:25

baerchen.aus.hl schrieb:

GlennFresh schrieb:
Haben die neuen RCL noch immer diese blöde Zusatzbox?


Es gibt keine "neue" RCL. Die RCL ist doch schon lange nicht mehr im Canton Programm. Sie geistert aber immer noch als Lagerrestbestand bei einigen Händlern herum und hat na klar auch noch die Blackbox.


Okay, Asche auf mein Haupt , hätte es eigentlich besser Wissen sollen!

Egal, es ist wie es ist, für mich ein absolutes No Go, vielleicht bin ich deshalb auch etwas uninformiert was Canton RCL und Co. betrifft.....
Die RCA fand ich aber auf jeden Fall prima, die RCL oder waren es doch Ergos , konnten mich weit aus weniger begeistern, nett ausgedrückt.

Saludos
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 10. Jun 2010, 21:37
Die RCA und die RCL sind beides Varianten der Ergo Reihe
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 10. Jun 2010, 21:39

baerchen.aus.hl schrieb:
Die RCA und die RCL sind beides Varianten der Ergo Reihe


Ich hatte das eigentlich etwas ironisch gemeint.....
Scatto
Stammgast
#20 erstellt: 11. Jun 2010, 06:26

baerchen.aus.hl schrieb:
Nun, das Signal des CD-Players ist oft schon ziemlich stark. Wenn man dann noch vor dem Verstärkereingang das Signal ganz oder Teilweise verstärkt, kann es, weil das Signal dann zu stark ist zu Verzerrungen kommen. Besser ist es das Signal zwischen Vor- und Enstufe zu regeln.


Sind diese Verzerrungen hörbar?
Hatte nämlich bei mir nie diesen Eindruck. Wenn die RC-L eins konnte, dann laut und klar. Nur der Hochtöner, mit dem kam ich auf Dauer nicht klar.
baerchen.aus.hl
Inventar
#21 erstellt: 11. Jun 2010, 06:45

Scatto schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
Nun, das Signal des CD-Players ist oft schon ziemlich stark. Wenn man dann noch vor dem Verstärkereingang das Signal ganz oder Teilweise verstärkt, kann es, weil das Signal dann zu stark ist zu Verzerrungen kommen. Besser ist es das Signal zwischen Vor- und Enstufe zu regeln.


Sind diese Verzerrungen hörbar?
Hatte nämlich bei mir nie diesen Eindruck. Wenn die RC-L eins konnte, dann laut und klar. Nur der Hochtöner, mit dem kam ich auf Dauer nicht klar.


Nun, das Kommt auf den CD-Player und den Amp an. Bei der Kombi eines CD-Player mit einem relativ schwachen Ausgangssignal und einem Amp der ein starkes Eingangssignal verknusen kann, mag es gehen..... bei eien Player mit einem sehr hohen Ausgangssignal muss man vorsichtig sein.....
Scatto
Stammgast
#22 erstellt: 11. Jun 2010, 07:04
Okay, danke, wieder was gelernt.
markus92
Stammgast
#23 erstellt: 11. Jun 2010, 17:32
Ersteinmal danke für die vielen Beiträge in der kurzen zeit

ich werde mich jetzt mal bei ebay umschauen und mir ne stufe bestellen. Ich denke ich werde bei den rc l bleiben mir persönlich haben sie schon ausgereicht&wollte nich mehr als 800euro fürs paar bezahlen.

Wenn der verstärker da ist kann ich ja auch nochmal probehören bei meinen kollegen (also mit seinem pionier mal vergleichen) wenn dass vergleichbar mit dem ist was ich das letzte mal zuhöhren bekommen habe reicht mir dass schon bei weitem aus


Bevor ich mir dann den Verstärker entgültig bestelle könnte ich dann den link hier nochmal posten und ihr chekt nochmal ob ich nicht doch was falsch gemacht hab? (sollte die möglich haben die canton rc l mit ihrer zusatzbox zubetreiben)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen verstärker für canton ergo rc-l???
Henneman am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  40 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton ERGO RC-L??
Sualk_2 am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  11 Beiträge
Verstärker für Canton RC-L
-Clemens am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  6 Beiträge
Endstufe für Canton RC-L
kalle125 am 05.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Canton Ergo Rc-l
#Arturo# am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  9 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo RC-L
christoph1988 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  21 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo RC-L
dubwoofer am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Canton Ergo RC-L
Stereogigant am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  3 Beiträge
Canton RC L. Verstärker versagt! Alternative?
CReen am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  10 Beiträge
Welcher Stereo-Verstärker zu Canton RC-L
madnez am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedUszabo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.299