Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ASW Cantius VI gegen kleinere Lautsprecher tauschen, aber welche?

+A -A
Autor
Beitrag
catfisch
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jun 2010, 11:04
Hallo Zusammen,


ich überlege meine ASW Cantius VI zu verkaufen und gegen andere Lautsprecher zu ersetzen.
Ich würde Klangtechnisch niemals darüber nachdenken, aber nachdem das Wohnzimmer neu eingerichtet wurde passen sie leider nicht mehr ins Gesamtbild. (Sagt meine Frau)
Was soll ich sagen, man muss auch mal verlieren können.
Meine Problem nun was kann ich für einen Lautsprecher nehmen das nicht über 1 Meter groß ist und auch nicht zu breit, als auch noch gut aus sieht, und viel wichtiger geil klingt?
Ich muss gestehen ich bin mir total unsicher und weiß echt nicht in welche Richtung ich gehen soll.
Wäre nett wenn Ihr mir ein grobe Richtung aufzeigen könnt.
(schön wäre auch wenn die empfohlenen Lautsprecher auch die gleiche Qualität der ASW hätten)
Getrieben werden die Cantius 6 jetzt als Klangaufbereitung über einen Denon AVR 4310 als Vorverstärker (wegen Denon Link) und dann geht es auf eine Copland CSA 515 als Endstufe.
Zugespielt wird über einen Denon DBP-4010 DU z.B. SACD . (Denon Link halt)

Gruß
Markus
dawn
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2010, 11:53
Klar, die Cantius 6 sind schon ganz schöne Brummer. Wie groß dürften die neuen denn sein? Wäre ca. 85 x 17 x 25 (HxBxT) OK? Je schmaler, desto mehr Kompromisse wirst Du bei der Tieftonwiedergabe eingehen müssen.

Wie groß ist denn der Raum und wie hoch ist Dein Budget?

Ich denke für die Cantius VI in gutem Zustand bekommst Du noch ca. 400-500 Euro auf dem Gebrauchtmarkt, oder? (grobe Schätzung).
lorric
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2010, 12:25
Duevel Planets.

Gruß
lorric
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 15. Jun 2010, 12:38
Moin Catfisch , warum machst du es dir nicht einfach und besorgst dir ein Pärchen Cantius V oder IV , die Abstimmung im Bereich oberhalb des absoluten Tieftonbereiches ist praktisch identisch , da die Bestückungen identisch sind .

Dazu ein ASW Subwoofer aus dieser Serie und dann klappt es auch da wieder .

Mit ein bisschen Glück schaffst du diesen Tausch ohne finanzielle Einbußen , sprich +/- null bei vergleichbarem Ergebniss .

Die ASWs werden zwar nicht ständig aber doch recht häufig angeboten , sowohl bei Ebay als auch auf Sites wie Audio Markt und dergleichen .

Gruß Haiopai


[Beitrag von Haiopai am 15. Jun 2010, 12:56 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Jun 2010, 12:38
Hi

Mit Qualität meinst Du vermutlich die klanglichen Eigenschaften der Lsp., oder?
Hier zählt der persönliche Geschmack, der Raum (Akustik) und die mögliche Aufstellung.
Mehr Infos (siehe Post von dawn) wären sicherlich hilfreich für einen passenden Vorschlag.

Meine Tipps zum Probehören, vielleicht ist ja was dabei:

http://www.idealo.de...t-770-dc-canton.html
http://www.idealo.de...38117_-iq70-kef.html
http://www.idealo.de...4915_-iq-90-kef.html
http://www.idealo.de...6-monitor-audio.html
http://www.idealo.de...8-monitor-audio.html
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/38324.html
http://www.idealo.de...rum-770-quadral.html
http://www.idealo.de...5_-cf-50-energy.html

Von Phonar wäre noch die größere Veritas Linie zu empfehlen, aber auch die Rega R(S) 3/5 sind angesichts ihrer Größe nicht zu verachten.

Saludos
Glenn
catfisch
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jun 2010, 14:54
Hallo Leute,

danke erst einmal für die schnellen Antworten!
Ich habe da ein paar Angaben vergessen, die mit Sicherheit hiflreich gewesen wären.
Also, der Raum ist 25 m² groß, die hinteren Lautsprecher sind Quadral Rondo über Vincent SP997 betrieben; Center ist Nubert CS 411 auch über eine Vincent SP997 betrieben; Sub ist ein Yamaha Typ ist mir gerade entfallen, sorry.
Ich wolte aber nicht mehr wie 3000-,€ ausgeben, ist die Schmerzgrenze.
Und ja mit Qualität meinte ich die klanglichen Qualität.

@Haiopai
auch ne Idee, bin ich noch gar nicht drauf gekommen, ein Freund hat die V der würde sofort gegen die VI tauschen, nur ob ich das wirklich will weiß ich nicht so recht.

@Dawn
Höhe max. 100 ; Breite max. 25 ; Tiefe egal

Gruß
Markus


[Beitrag von catfisch am 15. Jun 2010, 15:09 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Jun 2010, 15:21

catfisch schrieb:
Hallo Leute,

danke erst einmal für die schnellen Antworten!
Ich habe da ein paar Angaben vergessen, die mit Sicherheit hiflreich gewesen wären.
Also, der Raum ist 25 m² groß, die hinteren Lautsprecher sind Quadral Rondo über Vincent SP997 betrieben; Center ist Nubert CS 411 auch über eine Vincent SP997 betrieben; Sub ist ein Yamaha Typ ist mir gerade entfallen, sorry.
Ich wolte aber nicht mehr wie 3000-,€ ausgeben, ist die Schmerzgrenze.
Und ja mit Qualität meinte ich die klanglichen Qualität.
Gruß
Markus


Da haben ja eine Menge hilfreiche Angaben gefehlt und es gibt noch mehr Fragen....

Welchen AVR betreibst Du?
Welchen Verstärker nutzt Du für die Front?
Hörgewohnheiten, Musik, Film, Mehrkanalmusik....?

Ich würde in Zukunft zu mindest für eine homogene Front sorgen, entweder ein weiterer Lsp. der NuBox Serie, oder komplett neu!
Als Rear kann man schon mal einen Fremdhersteller einsetzen, obwohl ich auch hier Homogenität bevorzuge, besonders bei Mehrkanalmusik.
Zu den Rears passt sicherlich die neue Quadral Chromium Style Serie, von den Ausmaßen und dem WAF sollte auch alles im grünen Bereich sein.
Für ca. 3000€ kann man bequem ein hochwertiges neues Surround Set zusammen stellen und auch passt, sowie für Stereo geeignet gut ist.
Den Sub kannst du behalten, wenn er Dir klanglich gefällt und die neuen Lsp. ausreichend unterstützt, um welches Modell handelt es sich?

Bei meinen Tipps sind einige Lsp. wo sich ein anhören mit Sicherheit lohnt, alle Modelle sind niedriger als 1 mtr. und nicht breiter als 25cm.
Über den Klang möchte ich hier nicht philosophieren, das ist und bleibt eine Frage des persönlichen Geschmacks und ohne Probehören geht nichts.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 15. Jun 2010, 15:26 bearbeitet]
catfisch
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jun 2010, 15:38
@GlennFresh
steht im ersten Beitrag, aber hier noch einmal.
Denon DBP 4010 DU auf
Denon AVR 4310 via DenonLink,
dann auf eine Copland CSA 515
und von dort auf die ASW.

Welche Lautsprecher mir aber schon gefallen sind:
Kef IQ 90
Canton Vento 870DC
Quadral Chromium Style 50

Was meinst dazu, ganz ehrlich.

Gruß
Markus

Nachtrag:
Ich höre viel SACD und DVD Audio, und schaue viel BluRay.


[Beitrag von catfisch am 15. Jun 2010, 15:40 bearbeitet]
Windsinger
Gesperrt
#9 erstellt: 15. Jun 2010, 15:45
Ich hatte drei mal die ASW Cantius VI,
die letze Version war die SE.

Meinem Nachbarn habe ich ein Päärchene ASW Cantius IV geschenkt, mein Bruder hat ein Paar ASW Sonus 125 bekommen.

Die IV-er und die Sonus waren DHL-Transportschaden,
wurden von mir allerdings wieder restauriert
und sahen letztendlich wieder aus wie neu.

Lange Zeit habe ich gedacht,
das es nix besseres gibt als ASW-Lautsprecher.

Bis ich die Magnat Quantum 705 gehört habe,
die wäre auch meine Empfehlung für Dich.



Windsinger
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Jun 2010, 15:51

catfisch schrieb:

@GlennFresh
steht im ersten Beitrag, aber hier noch einmal.
Denon DBP 4010 DU auf
Denon AVR 4310 via DenonLink,
dann auf eine Copland CSA 515
und von dort auf die ASW.


Das heisst noch lange nicht, das Du an dem AVR auch ein Surround Set nutzt.


catfisch schrieb:

Welche Lautsprecher mir aber schon gefallen sind:
Kef IQ 90
Canton Vento 870DC
Quadral Chromium Style 50

Was meinst dazu, ganz ehrlich.


Zu den vorhandenen Rears würde auf jeden Fall die Quadral am besten passen.


catfisch schrieb:

Nachtrag:
Ich höre viel SACD und DVD Audio, und schaue viel BluRay.


Um so mehr kann ich Dir ein homogenes Lsp. Set empfehlen, inkl. Rears.

Welche Box Dir im Vergleich zu den ASW am besten gefällt, musst du durch Probehören selbst herausfinden.

Saludos
Glenn
dawn
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2010, 16:20



catfisch schrieb:

Nachtrag:
Ich höre viel SACD und DVD Audio, und schaue viel BluRay.



Um so mehr kann ich Dir ein homogenes Lsp. Set empfehlen, inkl. Rears.


Sehe ich auch so. Front und Center sollten für Heimkino auf jeden Fall aus einer Serie sein, und für SACD und DVD Audio sollten alle Lautsprecher aus einer Serie sein. Alles andere ist Kompromiss, da können die Einzelkomponenten noch so gut sein.
catfisch
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jun 2010, 16:34
Hallo,
gut dann werde ich wohl in Richtung Quadral bewegen, ist warscheinlich bezüglich des gesamten Klangbildes besser.
An liebsten würde ich ja die Quadral Chonologue Certo nehmen oder gegen die ASW tauschen, aber das wird wohl eher schwierig da die Certo nicht mehr gefertigt wird und tauschen will bestimmt auch keiner.

Von daher geht der Weg wohl eher zur Quadral Chromi Style 50 denke ich.

Gruß
Markus
Windsinger
Gesperrt
#13 erstellt: 15. Jun 2010, 16:43

Von daher geht der Weg wohl eher zur Quadral Chromi Style 50 denke ich.


Guter Weg, fast so gut wie die Magnat Quantum
Siebener-Serie, nur etwas teurer.




Windsinger
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Jun 2010, 16:44
Schau mal hier:

http://shop.ebay.de/...t=See-All-Categories

Allerdings gibt es keinen passenden Center zur Serie und wie der CHROMIUM STYLE 10 BASE passt, kann ich nicht sagen.


Saludos
catfisch
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jun 2010, 17:00
Jo, hab ich schon gesehen, hätte ich dann wohl wieder das Center Problem.
Nun, ich denke es wir die Style 50 und der Style 10 Base werden.
Wie gesagt ihr habt Recht besser ist aus einer Serie, wobei ich glaube, dass die Rear sich ins Ganze einbinden werden.

Danke noch einmal an alle für die Tipps.

Gruß
Markus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 15. Jun 2010, 17:19

catfisch schrieb:
Jo, hab ich schon gesehen, hätte ich dann wohl wieder das Center Problem.
Nun, ich denke es wir die Style 50 und der Style 10 Base werden.
Wie gesagt ihr habt Recht besser ist aus einer Serie, wobei ich glaube, dass die Rear sich ins Ganze einbinden werden.

Danke noch einmal an alle für die Tipps.

Gruß
Markus


Die Rondo mit ihrem Bändchen könnten zur Chromium Serie passen, ein Versuch ist es wert.
Tauschen kann man die Boxen später immer noch, wenn du kein Gefallen daran finden solltest.

Saludos
Kr0n05
Stammgast
#17 erstellt: 16. Jun 2010, 20:56
suche diese LS seid ewiger zeit...

Könnte dir ein paar Celan 700 in silber anbieten!

Würde sie dir auch abkaufen, mein kollege hat interesse an meinen für 500!


[Beitrag von Kr0n05 am 16. Jun 2010, 20:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Asw Cantius ...
DiCraft am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  13 Beiträge
Cantius VI mit NAD 372
Soundcheck am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  16 Beiträge
ASW Cantius VI mit AX-596?
Soulsinger am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  27 Beiträge
Amp für ASW Cantius VI SE
majorocks am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für ASW Cantius ML II
Suppenkasper93 am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  6 Beiträge
Eure Meinung: ASW Cantius VI SE vs. Canton Ergo 902 vs. KEF iQ7
mc_vinyl am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für ASW Cantius VI
frontloop am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  2 Beiträge
ASW Cantius VI vs. Phonar P40s
gnommy am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  6 Beiträge
Kauftip Verstärker für ASW Cantius VI
bjoern_P am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecherersatz für ASW Cantius VI SE
majorocks am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • Heco
  • Quadral
  • Magnat
  • Canton
  • Vincent
  • KEF
  • Denon
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.812