Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passen meine LS überhaupt zum Verstärker !

+A -A
Autor
Beitrag
VORTEXXX
Neuling
#1 erstellt: 03. Jul 2010, 11:22
Hey, ich bräuchte mal dringend eure fachliche Beratung!

Ich bin auf der Suche nach einem passenden Verstärker für meine Boxen.
Zuhause hab ich ein Paar Teufel Ultima 60 Standboxen stehen (160W, 4ohm, 20W mind. Leistung)
und außerdem noch ein Paar ältere Heco Interior Reflex 10h (je Box: Nenn-/Musikbelastbarkeit: 60/90W, 4ohm) die ich auf den B Kanal schalten will

Als Verstärker habe ich mir was günstige wie:
Onkyo A-9155 (Je Kanal: 65W, 4ohm)
oder
Denon PMA-510AE (Je Kanal: 70W, 4ohm)
vorgestellt.

Frage: Haben diese Verstärker genügend Leistung ?

Ansonsten würde ich mir folgenden zulegen:
Onkyo A-9377 (Je Kanal: 90W, 4ohm)

...der leider ein bisschen teuerer ist :/

Was würdet ihr sagen?
Ich will vllt schon mal bisschen lauter Musik hören,
aber mein Zimmer ist auch nicht das größte
Angeblich reichen ja 10 Watt für Zimmerlautstärke...
Oder Klingen die LS schlechter bei weniger Leistung, angeblich könnten dadurch sogar die Hochtöner kaputt gehen?!
Die Impedanz würde aber stimmen ?!

Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen!!!

Grüße
Moe78
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2010, 11:31
Hallo erstmal!

Was wäre denn dein Max. Budget?
Der Denon sollte schon reichen...
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 03. Jul 2010, 11:32

VORTEXXX schrieb:
Frage: Haben diese Verstärker genügend Leistung ?

Ansonsten würde ich mir folgenden zulegen:
Onkyo A-9377 (Je Kanal: 90W, 4ohm)


Die Antwort ist: JA.

Aber, je mehr Leistung der AMP wirklich bringt, desto positiver wird sich das auf den Klang auswirken.

Und noch eine Alternative:

http://www.your-hifi...erstaerkersilber.php
xutl
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2010, 11:38

Erik030474 schrieb:
Aber, je mehr Leistung der AMP wirklich bringt, desto positiver wird sich das auf den Klang auswirken.[/url]

Wie das

Kann es sein, daß Du max. Leistung mit Anstiegszeit verwechselst
Moe78
Inventar
#5 erstellt: 03. Jul 2010, 11:40
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Jul 2010, 11:41
Hallo TE,

willst du alle 4 Lautsprecher gleichzeitig auch mit der von dir genannten lauteren Hörgewohnheit betreiben? ,

dann wird es für die Amps unter Umständen mulmig,

(Impedanz).


Gruss
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 03. Jul 2010, 11:44

xutl schrieb:

Erik030474 schrieb:
Aber, je mehr Leistung der AMP wirklich bringt, desto positiver wird sich das auf den Klang auswirken.[/url]

Wie das

Kann es sein, daß Du max. Leistung mit Anstiegszeit verwechselst ;)


Im Sinne von: Wenn der Amp sich nicht quälen muss, hört sich das, was am Ende rauskommst, besser an ... noch besser wird es natürlich durch gescheite (also nicht die Teufels!) Lautsprecher.
voivodx
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Jul 2010, 12:02
Die kleinen Onkyos und Denons(9155 und 510) wären mit den genannten zwei 4 Ohm LS-Paaren gleichzeitig überfordert.

Hier ist Vorsicht geboten.
xutl
Inventar
#9 erstellt: 03. Jul 2010, 12:22

voivodx schrieb:
Die kleinen Onkyos und Denons(9155 und 510) wären mit den genannten zwei 4 Ohm LS-Paaren gleichzeitig überfordert.

Nicht nur die Onkyos und Denons.

A_L_L_E z.Zt. handelsüblichen Massenprodukte.
VORTEXXX
Neuling
#10 erstellt: 04. Jul 2010, 20:05
...erstmal danke für die ganzen Antworten
meine Budget-Grenze ist ab 200 Euronen...

Zwischenzeitlich habe ich in einer Amazon Bewertung gelesen, das der Betrieb des Onkyo 9155 selbst mit großen Standboxen möglich ist

nöö, alle vier Boxen betreiben hab ich sowiso nicht vor
...würde ich denn was kaputt machen, wenn ich mal aus versehen auf A+B dreh ?!

Es gibt mir noch ein bisschen zu überlegen ob ich vllt den Denon Reciver DRA-700AE für 200€ nehmen sollte (siehe Moe78 Tipp),
B-Ware hin und her... wenn was mal doppelt so teuer war dann ist es schon eine sinnvolle Investition

Ich brauch nicht unbedingt noch ein Radio (Internetradio reicht) und der Video etc. Schnicknack bleibt eh unberührt

Ist der Denon denn besser vom Klang ?!
Moe78
Inventar
#11 erstellt: 04. Jul 2010, 20:15
Der Denon ist richtig kräftig, und da es ein Stereoreceiver ist, hat er auch noch einen Radiotuner eingebaut!
Würde den nehmen, die Aussteller bei H&I sind immer schnell weg...
Soundschlächter
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jul 2010, 22:23

Erik030474 schrieb:

xutl schrieb:

Erik030474 schrieb:
Aber, je mehr Leistung der AMP wirklich bringt, desto positiver wird sich das auf den Klang auswirken.[/url]

Wie das

Kann es sein, daß Du max. Leistung mit Anstiegszeit verwechselst ;)


Im Sinne von: Wenn der Amp sich nicht quälen muss, hört sich das, was am Ende rauskommst, besser an ... noch besser wird es natürlich durch gescheite (also nicht die Teufels!) Lautsprecher.


Hallo !
Oder einfach mal einen tick zurückdrehen am poti, das minimiert das Clipping und macht es im Grunde unerheblich leiser!!!

Schütz vor Überlastung die nicht nur durch den variablen Widerstand der lS entstehen kann .

Außerdem kann es bei Megadynamik Quellen bei zu hoher Lautstärke irgendwann -bei Dauerpower zu Überlastung des Amp`s kommen

lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passen LS zum Verstärker?
Musicmaan am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  7 Beiträge
Passen meine Boxen zum Verstärker?
Victory am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  2 Beiträge
Welche LS zum Verstärker?
weißnix09 am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.05.2012  –  2 Beiträge
Passen diese Jamo LS zum TEAC Receiver?
turin_brakes am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  9 Beiträge
welcher verstärker würde passen?
chemmattu am 11.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  7 Beiträge
welche LS zu diesem verstärker
Jipsy2010 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  10 Beiträge
Technische Hilfestellung gesucht: Passen LS?
*Ronald* am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  4 Beiträge
Passen die Boxen zum Verstärker?
TommyAngelo am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  2 Beiträge
Passen die Boxen zum Verstärker?
Headbreaker am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher für unter 500?, die zum Verstärker passen
SerendipityM am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 124 )
  • Neuestes MitgliedPaketo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.714