Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Steroanlage für mich ;)

+A -A
Autor
Beitrag
callmesagitt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2010, 18:05
Hallo, da ich nun meine JBL E80 geschossen habe und mein Reciver etwas schlapp ist bin ich nun auf der Suche nach etwas neuem.
Was benötige ich?
Min 2 Lautsprecher... Größe egal!
Nen neuen Reciever oder Verstärker...
Was höre ich?
Größtenteils hör ich Hardstyle, aber auch viele standart Sachen...

Wie groß ist mein Zimmer, was steht drin usw?
Also mein Zimmer ist eig eine kleine Dachwohnung mit 2 größeren Zimmern. Alles recht zu gestellt mit Schreibtisch, Bett etc... Ich möchte aber lediglich größtenteils ein Zimmer mit Musik versorgen und mal Notdürftig einen Lautsprecher rüber stellen.
Was wäre mir an den Boxen, Verstärker wichtig?
Also sie sollten auf jedenfall mächtig Krach machen. Das heißt sie sollten schon recht laut sein...
Nen guter Bass von mir aus auch Sub egaal!
Was ich nicht benötige ist einen CD-Player oder ähnliches, da ich die komplette Musik über den PC Laufen lasse.
Bin jetzt kein guter kenner was Boxen angeht... Sollte aber auch nicht wie 50 € Boxen klingen
Der Verstärker/Reciever sollte erweiterbar sein. Möchte später mal auf 7.1/5.1 aufrüsten.
Preisvorstellung:
Im moment noch recht unentschloßen... Würde halt gerne mal allgemeine Vorschläge haben in verschiedenen Preisklassen haben

Irgendetwas vergessen?


[Beitrag von callmesagitt am 05. Jul 2010, 18:06 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2010, 18:26

Irgendetwas vergessen?


Ja, die Zahl mit dem €-Zeichen.
Sonst machts keinen Sinn hier was vorzuschlagen.


Also sie sollten auf jedenfall mächtig Krach machen. Das heißt sie sollten schon recht laut sein...

Klipsch, je nach Preisklasse.

Schönen Gruß
Georg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jul 2010, 18:36
Hallo,

einfach mal ins Blaue

Klipsch RF 7,

NAD T 737.



Oder soll es was grosses werden? http://www.aeolian.co.za/images/Basshorn3web.jpg

Gruss
callmesagitt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jul 2010, 19:54
Vll sollte ich dazu sagen das ich Schüler bin und etwa 100 euro im Monat zur Verfügung habe...^^ von daher denk ich das die Klipsch RF7 vielleicht etwas zu teuer sind habe nen Angebot mit 1500 das Stück...^^
Aber ich will auf jedenfall etwas für die Zukunft also kanns ruhig etwas teurer sein für meine Verhältnisse... Ich schätze so nen gesamtpaket das 1500€ kostet wäre nicht schlecht oder vll auch bissel mehr


[Beitrag von callmesagitt am 05. Jul 2010, 19:59 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 05. Jul 2010, 19:58
Darum auch die Zahl mit dem Euro-Zeichen.
Und wie lautet nun die Zahl?

Schönen Gruß
Georg
callmesagitt
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jul 2010, 20:08
Die Frage ist eigentlich was muss ich ausgeben damit ich etwas habe was für die nächsten 10 Jahre hält?!^^ Abgesehn davon könnt ich mich auch im Selbstbau probieren wenn ich dadurch Geld sparen könnte Ich würd sagen bis ca. 1500€ ist alles drin weniger wäre schön bisschen mehr geht auch... Und ist es überhaupt möglich fürn leien wie mich nen großen unterschied zwischen 1500€ Boxen und 500€ Boxen zu hören?!^^ Ich spiel eh nur MP3s und keine CDs...
Daher würd ich mich ehr fragen was Sinn für mich macht... Könnt jetzt auch die Klipsch kaufen mit fettem Verstärker aber ich frag mich hör ich da sonen großen Unterschied das das ganze Sinn macht?!^^


[Beitrag von callmesagitt am 05. Jul 2010, 20:09 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#7 erstellt: 05. Jul 2010, 20:10

RocknRollCowboy schrieb:
Darum auch die Zahl mit dem Euro-Zeichen.
Und wie lautet nun die Zahl?

Schönen Gruß
Georg


Wer lesen kann ist klar im Vorteil:


callmesagitt schrieb:
... also kanns ruhig etwas teurer sein für meine Verhältnisse... Ich schätze so nen gesamtpaket das 1500€ kostet wäre nicht schlecht oder vll auch bissel mehr


Da du die komplette Musik über den PC laufen lässt, wäre das hier eigenltich die ideale Lösung:

http://www.musicstor...C/art-REC0004404-000

Mit Raumeinmessung und -anpassung, gerade dann ideal, wenn du vielleicht noch mal umziehst und jetzt oder später suboptimale Bedingungen hast. Du brauchst nur eine Soundkarte mit Digitalausgang (über den analogen geht es auch, der Digitalausgang ist aber besser!).


[Beitrag von Erik030474 am 05. Jul 2010, 20:15 bearbeitet]
callmesagitt
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jul 2010, 20:18
Hmm ich wollte das ganze ja vielleicht mal auf 7.1 erweitern oder ähnliches... Ist ja nicht rein für Musik gedacht... Von daher dacht ich iwie an so einen Denon AVR-2311 oder den NAD wenn der genügend Leistung hätte zum richtig krach machen + iwie kp was für Lautsprecher


[Beitrag von callmesagitt am 05. Jul 2010, 20:19 bearbeitet]
onkel_böckes
Inventar
#9 erstellt: 05. Jul 2010, 20:20
Servus,

kauf aufDenke du solltest dich nach nem paar infinity kappa 8.1/ 8.2 umsehen.
Oder auch die guten alten Quadral vulkan.
die solltest du so um die 800,- bekommen.
Dann kannst noch nen Vollverstärker größerart z.B: Pioneer a 858 oder nen großen älteren Yahmaha.
Oder andere große Vollverstärker.
Wenn du hauptsächlich Musik höhrst macht mehr KaNAL FÜR DAS GELD KEINEN SINN.
Zumal für Musik genuss stereo meines erachtens das beste ist.

Und die vorgeschlagenen LS spielen dir alles an die wand was du für das geld neu kaufen könntest!

Grüße!
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 05. Jul 2010, 20:20

Die Frage ist eigentlich was muss ich ausgeben damit ich etwas habe was für die nächsten 10 Jahre hält?


Für 1000-1500€ gibts schon was ordentliches.


Abgesehn davon könnt ich mich auch im Selbstbau probieren wenn ich dadurch Geld sparen könnte


Kannst Du. Finde ich eine gute Idee. Nur Probehören wird je nach Wohnlage vielleicht schwierig werden.


Und ist es überhaupt möglich fürn leien wie mich nen großen unterschied zwischen 1500€ Boxen und 500€ Boxen zu hören?!^^ Ich spiel eh nur MP3s und keine CDs...


JA!!! , wenn die MP3 ordentlich gerippt sind.


Daher würd ich mich ehr fragen was Sinn für mich macht... Könnt jetzt auch die Klipsch kaufen mit fettem Verstärker aber ich frag mich hör ich da sonen großen Unterschied das das ganze Sinn macht?!^^


Das kommt auf Deine Hörgewohnheiten an. Darum die Lautsprecher probehören.



Bei 1500€ Budget würd ich ca 500€ in den Verstärker und den Rest in die Lautsprecher stecken.

Aber Weimaraner kann Dir da viel besser weiterhelfen als ich.

Schönen Gruß
Georg

PS: Die RF7 gibts Gebraucht so um die 1000€. Ist schon ein geiler Lautsprecher wenns um Dynamik und Lautstärke geht.
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 05. Jul 2010, 20:27
Erik schrieb:

RocknRollCowboy schrieb:
Darum auch die Zahl mit dem Euro-Zeichen.
Und wie lautet nun die Zahl?

Schönen Gruß
Georg



Wer lesen kann ist klar im Vorteil:


Da war der Beitrag aber noch nicht editiert.

Schönen Gruß
Georg
callmesagitt
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jul 2010, 20:30
Probehören war ich schonmal aber halt nicht in meinem Zimmer... Was würde ich denn an Geld sparen wenn ich selber baue und vorallem wie lange sollt ich mich da vorher einlesen und einarbeiten? Sags mal so Handwerklich ungeschickt bin ich eigentlich nicht

Abgesehn davon wollt ich das ganze zu 7.1 erweitern wenn ich genügend Geld habe... Oder würdet ihr einfach an meiner Stelle noch 5 Jahre warten und dann den Verstärker austauschen?

Ach was noch wichtig ist die Lautsprecher + Verstärker sollten nicht drauf gehen, wie mein letzter...

Edit: Bin erstmal schlafen morgen Mittag gehts weiter Vielleicht könnt ihr mir ja einen guten Händler empfehlen wohne in Detmold (32758)


[Beitrag von callmesagitt am 05. Jul 2010, 20:44 bearbeitet]
shoctopus
Stammgast
#13 erstellt: 06. Jul 2010, 12:01
wenn du dich für selbstbau interessierst hiermal etwas, was vlt interessant sein könnte für dich
gibt aber dann zig andere ls, die passen könnte und bei selbstbau probehören kann auch schwierig werden...
callmesagitt
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jul 2010, 14:27

shoctopus schrieb:
wenn du dich für selbstbau interessierst hiermal etwas, was vlt interessant sein könnte für dich
gibt aber dann zig andere ls, die passen könnte und bei selbstbau probehören kann auch schwierig werden...


klingt ganz intressant bekomm ich das denn als leihe hin oder wirds da schwierig?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#15 erstellt: 06. Jul 2010, 15:47
Hallo,
Klipsch wäre mir das auch eingefallen, da ist gerade ein sehr feinesAngebot im Biete-Bereich
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=5450
Die RF5, klar ist die RF7 besser, aber neu auch gleich wesentlich teurer.
Durch die Erparnis kannst du dir dann aber noch einen guten Verstärker kaufen.
Wozu willst du denn 7.1? Für Heimkino?
Für Musik ist grundsätzlich Stereo bzw. 2.1 das Beste
Gruß


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 06. Jul 2010, 15:48 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 06. Jul 2010, 17:03
Hallo TE,

da hat Sibii dir ein schönes Angebot rausgesucht,
wenn der LS in Ordnung ist natürlich.

Für die Klipsch LS brauchst du auch keinen fetten Verstärker von dem du immer mal wieder redest,
denn der Wirkungsgrad der LS ist so gut das mit wenig Leistung grosse Lautstärken erzielt werden.

Zu Lautsprechern wie der Quadral Vulkan bräuchtest du dann schon wieder einen fetten Verstärker,nur mal zum Vergleich.

Das Ganze muss halt zusammenpassen.


Der Selbstbauvorschlag ist schon ein guter Bausatz,
der kommt mit Material aber teurer als die RF 5,
und bei der RF 5 weiss man das beim Lautsprecherbau nichts schiefging,
was beim Selbstbau dein Risiko wäre.

Die Klipsch wären auch relativ problemlos zum 5.1/7.1 nachzurüsten.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 06. Jul 2010, 17:03 bearbeitet]
callmesagitt
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Jul 2010, 18:55

Sibiii__ schrieb:
Hallo,
Klipsch wäre mir das auch eingefallen, da ist gerade ein sehr feinesAngebot im Biete-Bereich
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=5450
Die RF5, klar ist die RF7 besser, aber neu auch gleich wesentlich teurer.
Durch die Erparnis kannst du dir dann aber noch einen guten Verstärker kaufen.
Wozu willst du denn 7.1? Für Heimkino?
Für Musik ist grundsätzlich Stereo bzw. 2.1 das Beste
Gruß


Das Angebot scheint echt gut zu sein nur noch die Frage des Verstärkers ;)...
Erik030474
Inventar
#18 erstellt: 06. Jul 2010, 19:05

callmesagitt schrieb:

Sibiii__ schrieb:
Hallo,
Klipsch wäre mir das auch eingefallen, da ist gerade ein sehr feinesAngebot im Biete-Bereich
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=5450
Die RF5, klar ist die RF7 besser, aber neu auch gleich wesentlich teurer.
Durch die Erparnis kannst du dir dann aber noch einen guten Verstärker kaufen.
Wozu willst du denn 7.1? Für Heimkino?
Für Musik ist grundsätzlich Stereo bzw. 2.1 das Beste
Gruß


Das Angebot scheint echt gut zu sein nur noch die Frage des Verstärkers ;)...


Würde mich an diese - deine eigene Idee - halten:


callmesagitt schrieb:
... Oder würdet ihr einfach an meiner Stelle noch 5 Jahre warten und dann den Verstärker austauschen?


Wie groß ist denn dein Restbudget?
<gabba_gandalf>
Stammgast
#19 erstellt: 06. Jul 2010, 19:07
Also, Weimaraner hat ja schon geschrieben es muss kein so ein leistungsstarker Bolide sein muss, da würde ich mir eher einen klanglich hochwertigen Verstärker holen und nicht zu sehr auf die Leistung achten.
z.B. ein Pioneer A9 wäre mE nicht schlecht oder NAD oder so etwas in der Art.
Gruß

EDIT: hab vergessen, dass es ein AVR sein soll, da kann ich aber nicht weiterhelfen


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 06. Jul 2010, 19:08 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#20 erstellt: 06. Jul 2010, 19:13
Hallo callmesagitt

Glückwunsch zu Deiner Entscheidung für die Klipsch. Bei Deiner Musikrichtung wirst Du bestimmt glücklich werden.
Schreib uns bitte Deine Höreindrücke wenn die Teile da sind.

Was hast Du aktuell für einen Verstärker?

Schönen Gruß
Georg
Erik030474
Inventar
#21 erstellt: 06. Jul 2010, 19:14
Würde hier mal eine freundliche 600 - 650 € Preisanfrage hinschicken:

http://www.hirschill...r---AUSSTELLER-.html
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 06. Jul 2010, 21:24

callmesagitt schrieb:


Das Angebot scheint echt gut zu sein nur noch die Frage des Verstärkers ;)...



Hatte ich auch ganz oben schon was erwähnt,

NAD T 737.

Gruss
callmesagitt
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jul 2010, 13:57
So danke erstmal, ich werd mich melden wenn ich wieder was weiß... Bin nun erstmal auffer suche nach gebruachten RF 7er... Habe nochen bisschen Geld zur Seite gelegt
audiotom87
Stammgast
#24 erstellt: 10. Jul 2010, 22:35
Hi,

wie hast du denn die lautsprecher geschossen?
das ist eigentlich bei standlautsprechern gar nicht so einfach ohne taub zu werden, außer der verstärker ist zu schwach
Welchen amp hattest du denn bisher und was ist an den lautsprechern defekt?
Bei deinem budget, v.a. weil es für dich anscheinend sehr viel ist, würde ich auf jeden fall erstmal probehören

grüsse
tom


[Beitrag von audiotom87 am 10. Jul 2010, 22:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mikro-Steroanlage gesucht
browie am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  4 Beiträge
Günstige Steroanlage für 15m² Raum
knopelix am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  11 Beiträge
Steroanlage 200?
lalala1234 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung Steroanlage
leichti* am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  9 Beiträge
Verstärker für erste Steroanlage
Venosta am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  6 Beiträge
Steroanlage mit pree out
HardstylerX1995 am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  12 Beiträge
Gebrauchte Steroanlage Kaufberatung
creepingdeathno1 am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  2 Beiträge
Komplette Steroanlage bis 500 Euro
Michael2008 am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  12 Beiträge
[Kaufberatung] Steroanlage ca. 300 Euro
nicfreak am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  6 Beiträge
Suche Mikro- oder Mini-Steroanlage
Pietro77 am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Denon
  • Klipsch
  • NAD
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.822