Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


EINSTEIGER FRAGEN: DIE SUCHE NACH DEM MITTELMAß, dem Golf der Musik ;)

+A -A
Autor
Beitrag
*mogart*
Neuling
#1 erstellt: 13. Jul 2010, 11:18
Hallo und guten Tag alle zusammen,

ich beabsichtige mir in näherer Zukunft eine Anlage zuzulegen und bitte um Ratschläge.

Meine Derzeitige Hardware umfasst ein

"Teufel Concept Magnum E - 5.1 System"
Allerdings ohne Decoder und ohne AV Receiver. Also kein Raumklang und an allen Boxen das gleiche Signal.

Damaliger Kaufgrund:

Beim Kauf der Teufel Anlage ging es mir, um eine ordentlich 5.1 Einsteigeranlage. Es mag sein, dass einige die Augen verdrehen, aber meinem Anspruch wurden die Anlage gerecht.

Heute etwas älter lege ich mehr wert auf eine klare und naturgemäße unverfälschte Wiedergabe.

Mein Musik Profil(derzeit):

Ich höre gerne Musik von:

-Coldplay
-Phil Collins
-Jack Johnson
-Franz Ferdinand
-Phoenix
-Millencollin
-Digitalism

aber auch gerne mal ein Lied von:

-David Guetta
-Black Eyed Peas

...wobei Letztere seltener.

Hinzu kommt meine Leidenschaft für Filme und Konsolen.

Was für Hilfe benötige ich nun?

Ich überlege nun hin und her, ob ich die Teufel Anlage erst einmal um einen 5.1 Receiver erweitere und es gut sein lasse.

ODER

Ein reines Stereo System aufbaue.
Ein Kumpel hat mich mit seinem Marantz PM 6003 Verstärker und seinen D&W Standlautsprechern auf den Geschmack von purem Stereo Genuss gebracht.
-----------------------------------------------------------

Jetzt suche ich sozusagen die Eierlegende Wollmilchsau, den Skoda Oktavia, den Golf... nennen wir es die Gesunde Mitte

Ich war einmal im Media Markt und habe mir ein paar Standlautsprecher angehört.

Begeistert haben mich die "Canton Vento 880DC"

Diese Boxen sehen gut aus und der Klang ist für mein Empfinden sehr gut( Phill Collins).Der Preis ist übertrifft mein Einkommen definitiv.

Ich habe sie an einem Yamaha RX-V465 im STRAIGHT Modus angehört.

Nun habe ich gelesen, dass die Canton GLE 490 Reihe sozusagen der Golf der Standlautsprecher sei und somit bin ich neugierig geworden.

Vor Ort konnte ich mir diese LS noch nicht anhören.

Des Weiteren bin ich ratlos, ob ich einen Stereo Verstärker oder einen 5.1 Receiver kaufe. Ich kenne das Credo: "Weniger Technik, weniger Wärme"

Diese Entscheidung sollt ihr nun BITTE mit mir diskutieren.

Macht es Sinn die Teufel Concept E Magnum mit Canton Lautsprechern des Typs GLE 490 zu kombinieren und dann einen 5.1 Receiver zu kaufen: Somit sozusagen die Lösung für Stereo und Surround Sound bilden?

Oder sollte ich Stereo von Surround klar trennen?

Was haltet ihr von meiner Stereo Zusammenstellung:

LS: Canton GLE 490
Vertstärker: Onkyo A-5VL
CD Player: Onkyo C-S5VL

Gibt es im Stereo Bereich auch einen "GOLF" Verstärker?
Machen meine Kombinationen technisch Sinn oder ist das alles unausgegoren?

Wie groß ist der Raum?

- derzeit 25 qm, in Zukunft hoffentlich größer

Wie laut hörst Du?
- Mittlere Lautstärke, meist so, dass die Nachbarn nicht meckern

Präferenzen hinsichtlich Optik/Haptik?

-gebürstes Aluminium
-wertige Verarbeitung
-geringe Wärmeentwiklung

Gebrauchtkauf ja/nein? NEIN


[Beitrag von *mogart* am 13. Jul 2010, 11:27 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#2 erstellt: 13. Jul 2010, 11:27
Was sprich dagegen, mit Standlautsprechern (und evtl Center) und AVR anzufangen, und dann nach und nach das Teufel CEM durch andere Lautsprecher zu ersetzen?

Und wie auch bei Autos gilt, neben Golf gibts auch Astra, Fokus, Einer, C4, etc.

Also solltest du dir neben den Cantönern mal Elac, Heco, Wharfedale, Kef und Konsorten anhören, um einen Eindruck zu bekommen.

AVR-seitig wäre dazu dann passend ein Onkyo 608, Denon 1911, Pioneer 920, Marantz 5004 etc.

CD Player ist nice to have, aber wenn Film ebenso von Belang ist, dann tuts auch ein BD Player.
*mogart*
Neuling
#3 erstellt: 13. Jul 2010, 11:35
Warum schreibe ich im Stereo Bereich?

- Weil ich denke, dass ich mein Geld besser in Stereo investiere, weil ich dann 3 hochwertigere Teile (1 Verstärker und 2 Standlautsprecher) kaufen könnte.

Ich weiß bisher nicht, welcher Anlagentyp zu folgendem Nutzungsverhalten passt:

- Konsolen- Nutzung 30 Prozent,
- TV und Film Nutzung 30 Prozent
- Musik hören 40 Prozent passt.

Da bin ich absolut unerfahren.

Das Preislimit sind 1000 Euro.
------------------------------------------------------
Weitere Faktoren:

In der Vergangenheit habe ich festgestellt, dass ich auf Grund der Nachbarn nicht allzu laut hören kann. Somit habe ich den Bass nie groß aufgerissen.

- Kann man guten Stereo Sound auch mit einem 5.1 AV Receiver erhalten?

Sollte ich Abstand von Teufel nehmen?


[Beitrag von *mogart* am 13. Jul 2010, 11:47 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#4 erstellt: 13. Jul 2010, 11:42

Die Frage ist halt kann man guten Stereo Sound auch mit einem 5.1 AV Receiver erhalten?


Ja! Auf jeden Fall!



- Dann könnte ich ja sowohl gute Standlautsprecher sowie die Teufel Anlage kombinieren.


Könntest, ist aber hinsichtlich Homogenität nicht ratsam. Bei den Rears noch weniger kritisch, sollte der Center auf jeden Fall aus der gleichen Serie stammen!


Ich weiß, dass ich noch wenig konkret wirke? Ich bin halt einfach zu feige die Teufel Boxen abzuschreiben ;.

Ist auch in Ordnung, rears und Sub kannst du vorerst noch mitnutzen, auf dauer ist aber ein vollkommen homogen abgestimmtes Set besser.
*mogart*
Neuling
#5 erstellt: 13. Jul 2010, 11:51
@ john_frink: Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Könnten Sie bitte noch auf mein oben beschriebenes Nutzungsverhalten eingehen?
Ich habe den letzten Beitrag noch bearbeitet.

Wird Stereo diesem Nutzungsverhalten gerecht?

Ich sehe in Ihrem Profil, dass sie auch gern mal eine Runde spielen.
sind die Konsolen ausreichend gute Quellen?
Ich meine damit die PS3 als Musik und Filmquelle?

Vielleicht haben Sie ja Hardware Verschläge, die ich mir mal anschauen gehen sollte.
Schön wäre alles aus einer Hand. also von einem Hersteller. zumindest die Geräte.


[Beitrag von *mogart* am 13. Jul 2010, 11:58 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#6 erstellt: 13. Jul 2010, 11:58
Dein Nutzungsverhalten entspricht ungefähr dem meinigen und insofern würdest du imo mit einer feinen Surroundlösung definitiv glücklicher (allein bei Spielen kommt nochmal eine ganz andere Atmosphäre auf, wenn man das adäquate 5.1 Set dazu betreibt). Hochwertig kannst du mit 1000,- auch dann erreichen, wenn du einen AVR und 2 Standlautsprecher kaufst ( und in Bälde den Center dazu)!

Schönen Gruss, le john
*mogart*
Neuling
#7 erstellt: 13. Jul 2010, 12:06
@ john_frink:
Weshalb hast du noch einen DVD Player EXTRA in deinem System, wo du doch eine PS3 besitzt?

Ist deine Anlage von der Bass Lastigkeit her noch geeignet, um Musik zu hören?

Gibt es bei MARANTZ nur 7 Kanal Receiver? Kann ich mit dem Marantz SR5004 etwas falsch machen oder gibt es heute bessere Produkte von anderen Herstellern.

Worauf muss ich bei der Verträglichkeit zwischen Boxen und Verstärker achten?


[Beitrag von *mogart* am 13. Jul 2010, 12:15 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#8 erstellt: 13. Jul 2010, 12:21
Huch, ich muss das mal aktualisieren, der DVDp ist weg, dafür habe ich nen BD Player dazubekommen (der SACD's abspielt, das war der Hauptkaufgrund), ausserdem liest er schneller ein, ist leiser und frisst weniger Strom als die PS 3!

Der Standard für die PS 3 wäre ein AV Receiver, der den Ton via HDMI entgegennimmt, ist aber mittlerweile bei allen vernünftigen Geräte auf dem Markt der Fall.


Ist deine Anlage von der Bass Lastigkeit her noch für Musik hören geeignet?


Meine Anlage kann Bass, betont aber nichts über, die Elacs sind sehr neutral und wenn mir der Sinn nach derbem D'n'B oder Dubstep ist, dann wird eben der Subwoofer angeworfen, Fakt ist, dass ich die Lautsprecher nach ihren musikalischen Fähigkeiten ausgewählt habe. Im Vergleich zur Canton GlE oder HECO Victa, Wharfedale 9.X hatten die FS 58 einfach die beste Stimmenauflösung bei möglicherweise etwas weniger Kickbass, dafür wiederum enorm gut dargestellte Bühne. Ansonsten betreibe ich das Setup im Pure Direct Modus, das heisst, es wird weder Bass noch Höhen angehoben, noch sonstwie der Klang vom AVR beeinflusst. Am Anfang klang das gerade bei manchen Indieaufnahmen recht blutarm, aber so lernt man gute Aufnahmen von schlechten zu trennen und mittlerweile weiss man so manch trockenen gezupften Bass auf einer Jazzscheibe sehr zu schätzen.

Ich mag sie sehr, aber da muss nicht heissen, dass das dir genauso ergehen muss, einfach mal durch die Läden tingeln und wild probehören lautet das Credo, nur so findet man zu "seinem" Lautsprecher. Ebenso wichtig: den gleichen Lautsprecher in verschiedenen Läden hören, da es bei dir zuhause noch mal anders klingen wird, aber so lernt man, was das charakteristische an genau diesem Lautsprecher ist. So werden die Höhen und Mitten in vielen Läden ähnlich klingen und die Bässe sich sehr stark unterscheiden, je nach Raum, Aufstellung und Interieur gibts da himmelweite Unterschiede.

Schönen Gruss, le john
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bericht bei der Suche nach einer Einsteiger Hifi-Anlage
siggi_nuernberg am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  17 Beiträge
Quasi-Einsteiger möchte gut Musik hören
am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  27 Beiträge
Suche Stereo-System für Einsteiger
Schnix84 am 16.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  14 Beiträge
suche 5.1 Lautsprechersystem für Einsteiger
apollo02 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Kleine Kaufberatung für neu Einsteiger
ElFelli am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  18 Beiträge
Einsteiger Anlage...
lukas_ASVV am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  11 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger Anlage
bluecube am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  21 Beiträge
Neue Anlage für Einsteiger
speedymcs am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  11 Beiträge
Einsteiger-Anlage bis ca.350 ?, aufgepeppt mit Anfänger Fragen
Ziggi92 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  4 Beiträge
Aufstellung und Beratung Zensor Einsteiger 2.1. System
muchachoiii am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Elac
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.811